02:06

Gloria Global am 10. Dezember 2014

Papst verteidigt Burke-Absetzung Vatikan. In einem Interview mit La Nación vom Sonntag hat Papst Franziskus die Absetzung von Kardinal Raymond Burke zu rechtfertigen versucht. Er dementiert, dass …More
Papst verteidigt Burke-Absetzung
Vatikan. In einem Interview mit La Nación vom Sonntag hat Papst Franziskus die Absetzung von Kardinal Raymond Burke zu rechtfertigen versucht. Er dementiert, dass Burke wegen seiner während der letzten Synode sichtbar gewordenen Pro-Familie Positionen bestraft worden sei. Er habe Burke bereits davor mitgeteilt, dass er abgelöst werde. Auch nach diesen Aussagen gibt es im Vatikan kaum Zweifel darüber, dass Burke abgesetzt wurde, weil er dem Papst – Zitat – „zu katholisch“ war.
Papst verteidigt Kardinal Kasper
Im gleichen Interview verteidigt Papst Franziskus den deutschen Kardinal Walter Kasper, der die Unauflöslichkeit der Ehe in Frage stellt und Homosex-Praktiken befürwortet. Der Papst beschuldigt Kaspers Kritiker der „Angst“ oder sogar der „Panik“. Gloria.tv glaubt, dass Angst und Panik auf der Seite Kaspers und seiner Verteidiger sind, weil sie Angst vor der Welt haben und sich fürchten, ihr das Evangelium zu verkündigen.
Neuer Volksaltar ist ein …More
a.t.m
Sehr geehrter Hochwürden Dolfi: Möge Gott der Herr und die Allerseligste Jungfrau und Gottesgebärerin Maria, sie immer behüten, leiten und stärken. Und ja lassen wir es dabei, als Laie spricht es sich sicher leichter, aber es gäbe auch für Priester wie sie einen sicheren Hafen, ohne das sie ihr katholisches Wirken aufgeben müssten, ich schreibe hier nur Priesterbruderschaften.

Gottes und Marien…More
Sehr geehrter Hochwürden Dolfi: Möge Gott der Herr und die Allerseligste Jungfrau und Gottesgebärerin Maria, sie immer behüten, leiten und stärken. Und ja lassen wir es dabei, als Laie spricht es sich sicher leichter, aber es gäbe auch für Priester wie sie einen sicheren Hafen, ohne das sie ihr katholisches Wirken aufgeben müssten, ich schreibe hier nur Priesterbruderschaften.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Dolfi
@atm
Lieber Freund, das mit dem Kind, m it der Sorge um das Seelenheil... alles recht und gut und mein Leben verlief in dieser Bahn. Was mich traurig macht an Ihren Worten ist die Tatsache, dass Sie nicht verstehen, was der Unterschied zwischen Ihnen und mir ist: Sie können offwen reden! Tue ich es, dann habe ich GENAU DIESE "Kiorchenfürsten" om Nacken - und die fällt tausendmal scjhlimmer aus,…More
@atm
Lieber Freund, das mit dem Kind, m it der Sorge um das Seelenheil... alles recht und gut und mein Leben verlief in dieser Bahn. Was mich traurig macht an Ihren Worten ist die Tatsache, dass Sie nicht verstehen, was der Unterschied zwischen Ihnen und mir ist: Sie können offwen reden! Tue ich es, dann habe ich GENAU DIESE "Kiorchenfürsten" om Nacken - und die fällt tausendmal scjhlimmer aus, als es gegen¨ber einem Modern istenproester wäre... Verstehen Sie das? Ich sitze keineswegs und sehe Kind un d LKW oohne etwas zu machen.....
Lassen wir es dabei bleiben. Ich fürchte, Sie haben m einen Text nicht gelesen, um ihn zu verstehen, sondern untersucht...
Gottes Segen und Mariens Schutz!
Ich segne Sie aus ganzem Herzen!
a.t.m
Hochwürden Dolfi: Herzlichen Dank für ihre ausführliche und Antwort gebenden Antwort. Dennoch und dass was mir im Bezug auf die Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche Gottes unseres Herrn Tränen in die Augen treibt, ist die Tatsache das die Kirche Gottes unseres Herrn gespalten ist, nämlich in den kleinen Teil der wahrlich noch im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Kirche wirken (…More
Hochwürden Dolfi: Herzlichen Dank für ihre ausführliche und Antwort gebenden Antwort. Dennoch und dass was mir im Bezug auf die Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche Gottes unseres Herrn Tränen in die Augen treibt, ist die Tatsache das die Kirche Gottes unseres Herrn gespalten ist, nämlich in den kleinen Teil der wahrlich noch im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Kirche wirken (und hier meine ich keinesfalls nicht nur diejenigen die das "Heilige Messopfer" im außerordentlichen Ritus zelebrieren und beiwohnen) und die eben vom großen Teil die den "Unheiligen Geist des VK II" verfallen sind und die eine Eigene Religion gegründet haben (Konzilskirche, Die Neue Kirche", massiv bekämpft werden. Und ich gebe ihnen völlig Recht wenn sie schreiben nicht die Kirche sondern die "Fürsten" stecken in der Krise und diese Krise hat auch die Nach VK II Päpste erfasst und hier ist nicht nur PJP II zu nennen, sondern Leider ALLE. Und als Priester werden auch die den Glaubensverfall im Volk mitbekommen haben, und diese geht zumindest in meinen Augen voll auf die Kappe der Nach VK II Päpste und den Kirchenfürsten" und einfach dazu zu schweigen und auf Gott zu hoffen, ist mir und vielen anderen Usern hier auf Gloria TV einfach zu wenig- Beispiel:
Wie würden sie sich Verhalten: Ein Kind steht mitten auf der Straße und weil ein LKW auf dieses zurast, nimmt es einfach die Hände vor die Augen, weil das Kind denkt "Ich sehe den LKW nicht mehr, also ist er auch nicht mehr da" und bleibt einfach stehen. Würden sie dieses Kind einfach stehen lassen und sich denken "Gott wird es schon richten" oder würden sie das Kind von der Straße ziehen??

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Dolfi
a.t.m 11.12.2014 10:01:50
Sehr geehrter Hochwürden Dolfi, Und warum bitte, wird dann diesen nicht mehr katholischen Priestern und Lehrern weder von Seiten der Ortsbischöfen noch von Seiten das Vatikans Einhalt geboten? E
Dafür gibt es jede Menge an Gründem- Ich mache es kurz.
1) Nicht die Kirche ist, sondern ihre "Fürsten" - die Bischöfe und Kardinäle - sind in der Krise. Icvh glaube Prof. May …More
a.t.m 11.12.2014 10:01:50
Sehr geehrter Hochwürden Dolfi, Und warum bitte, wird dann diesen nicht mehr katholischen Priestern und Lehrern weder von Seiten der Ortsbischöfen noch von Seiten das Vatikans Einhalt geboten? E
Dafür gibt es jede Menge an Gründem- Ich mache es kurz.
1) Nicht die Kirche ist, sondern ihre "Fürsten" - die Bischöfe und Kardinäle - sind in der Krise. Icvh glaube Prof. May hat das so gesagt: Die Krise der Kirhe ist eine Krise der Bischöfe.
2) Fast alle Aussagen eines Pastoralkonzil - des II. Vatikanums - sind zweideutig, so dass man sie im einen Abschnitt konservativ, im darauffolgenden progressiv interpretieren kann.
3) Man redet von "dem Konzil" und nicht vom 20. Konzil der Kirche und untermauert alle möglichen Glaubenswahrheiten, auch Dogmen, mit Aussagen "des Konzils". Hionzu kommt die völlig ungenügende dogmatische Ausbildung in den theologischen Studien, die historisch-kritische Exegese statt Biblikum etc... Junge Priester können oft nicht beichthören, weil sie nicht wissen wie's geht...
4) Papst Johannes Paul II. ist viel herumgereist (worden?). Er hatte bis zum geht nicht mehr Vertaruen in jene, die er in die Dikasterien ernannte. Man muss nicht nur Kard. Kasper erwähnen... In seiner Zeiz sind die meisten Bischöfe aus dem ultraprogressiven Lager ernannt worden.
5) Ich habe als Kleinseminarist Papst Pius XII und eine standhaft gegen Kommunismus und Nationalismus stehen sehen. Ich habe den völligen Niedergang der Gottesverehrung und Anbetung in der Liturgie miterlebt (ich bin noch im alten Ritus geweiht worden) und ich habe inzwischen gelernt Geduld zu haben, uzu erdulden, mit der Kirche zu leiden und Christus auf seinem "Kreuzweg der Kirche heute" zu begleite (warum ihc auch radikale Töne einfach nicht mag!).
Ich hoffe, dass du dir die Antwort herauslesen kannst.
Gottes Segen und Mariens Schutz!
Rosa de Sarom
Aviso para este ignorante religioso chamado Papa Francisco.

Este Sínodo nao deveria nem ter sido feito pois a Bíblia é bem clara quando alerta as pessoas contra o homossexualismo.
Gênesis 13:13
Gênesis 19:5-7
Levítico 18:22
Levítico 20:13
Deuteronômio 23:17
Juízes 19:22-23
Romanos 1:21-31
1 Coríntios 5:9-10
Timóteo 1:10
Provérbios 28:13
Mateus 19:4-6
Ezequiel 16:49-50
1 Reis 14:24; 15:12; 22:…More
Aviso para este ignorante religioso chamado Papa Francisco.

Este Sínodo nao deveria nem ter sido feito pois a Bíblia é bem clara quando alerta as pessoas contra o homossexualismo.
Gênesis 13:13
Gênesis 19:5-7
Levítico 18:22
Levítico 20:13
Deuteronômio 23:17
Juízes 19:22-23
Romanos 1:21-31
1 Coríntios 5:9-10
Timóteo 1:10
Provérbios 28:13
Mateus 19:4-6
Ezequiel 16:49-50
1 Reis 14:24; 15:12; 22:46-47; 23
Oséias; 9:9
Apocalipse 22:15

Papa Francisco adepto da "teologia" Marx/Gramsci/ Escola de Frankfurt.

Este programa de Orgias introdução de Swing e comunidades Hippies sao básicas no Comunismo e segue a risca contra a propriedade como o comunismo prega.
Os escravos na antiguidade praticavam orgias porque também nao podiam ter propriedade.

Seu mau caráter com título de Papa. Seu herege. è difícil hoje em dia encontrar um ser humano que nao seja filho de uma prostituta…um verdadeiro milagre!
A gente tem esta maldição de ter este Papa imundo e nojento...
a.t.m
Dolfi: Ich habe geschrieben:
Erkennen sie den selbst nicht das es eine sogenannte "klerikale Dummheit" gibt, und in meinen Augen ist es sogar eine unglaubliche klerikale Dummheit, wenn ehemals katholische Priester ihre Eigene Herde von Gott den Herrn und seiner Kirche wegführen und das noch dazu in deren Namen. Und leider ist diese "klerikale Dummheit" nicht mehr die seltene Ausnahme sondern die …More
Dolfi: Ich habe geschrieben:
Erkennen sie den selbst nicht das es eine sogenannte "klerikale Dummheit" gibt, und in meinen Augen ist es sogar eine unglaubliche klerikale Dummheit, wenn ehemals katholische Priester ihre Eigene Herde von Gott den Herrn und seiner Kirche wegführen und das noch dazu in deren Namen. Und leider ist diese "klerikale Dummheit" nicht mehr die seltene Ausnahme sondern die REGEL siehe, als traurigstes Beispiel den "Liturgischen Missbrauch".

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
a.t.m
Sehr geehrter Hochwürden Dolfi, Und warum bitte, wird dann diesen nicht mehr katholischen Priestern und Lehrern weder von Seiten der Ortsbischöfen noch von Seiten das Vatikans Einhalt geboten? Es gibt ja mehrere Erklärungsversuche warum diesen nicht entgegen gewirkt wird:
- Die nicht mehr katholischen Priester, Professoren usw. wirken im Sinne der katholischen Obrigkeit!
- Es ist eben eine Neue …More
Sehr geehrter Hochwürden Dolfi, Und warum bitte, wird dann diesen nicht mehr katholischen Priestern und Lehrern weder von Seiten der Ortsbischöfen noch von Seiten das Vatikans Einhalt geboten? Es gibt ja mehrere Erklärungsversuche warum diesen nicht entgegen gewirkt wird:
- Die nicht mehr katholischen Priester, Professoren usw. wirken im Sinne der katholischen Obrigkeit!
- Es ist eben eine Neue Religion nach dem VK II entstanden und eben in dessen Sinne wüten diese!
- Der Vatikan hat das Volk welches von diesen nicht mehr katholischen Priestern geführt wird, aufgegeben
- Der Heilige Wille Gottes unseres Herrn und die Glaubenslehre werden im Sinne des satanischen Zeitgeistes aufgeopfert um nicht mehr Gott den Herrn zu dienen und zu gehorchen.

"WER SCHWEIGT DULDET"

"Die Krise der Gesellschaft= Die Krise der Kirche= Die Krise der Bischöfe"

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Dolfi
a.t.m 11.12.2014 06:56:45
Keiner der aufgezählten.
Aber der Vorwirf an mich lautete ja auch nicht weniger dezidiert, sondern - und da müsste ich ja dazu gehören: einfach: klerikale Dummheit - und das an mich gerichtet, nicht an Apostaten, und ähnliche Sektengeschwader priesterlicher Provenienz! Vielleicht hätetst du die ERSTE Verallgemeiernung, die ja MIR golt, AUCH sehen dürfen...
Was wollten …More
a.t.m 11.12.2014 06:56:45
Keiner der aufgezählten.
Aber der Vorwirf an mich lautete ja auch nicht weniger dezidiert, sondern - und da müsste ich ja dazu gehören: einfach: klerikale Dummheit - und das an mich gerichtet, nicht an Apostaten, und ähnliche Sektengeschwader priesterlicher Provenienz! Vielleicht hätetst du die ERSTE Verallgemeiernung, die ja MIR golt, AUCH sehen dürfen...
Was wollten Sie, lieber Mitbruder im Herrn, mit der unnötigen Aufzählung längst nicht mehr katholischer Priester erreichen bzw. sagen? ICH persön lich wurde durch Herrn F als "dumm" hingestellt - die Grobheit scheint seine Art zu sein ... - und darauf habe ich geantwortet.
pro_multis
@a.t.m.

Dem ist (leider) auch nichts hinzuzufügen...hört sich zwar radikal an, trifft es aber doch sehr genau! Eigentlich schade...ich fände es schöner, wenn wir uns hier über andere Dinge unterhalten könnten!
a.t.m
Dolfi: Erkennen sie den selbst nicht das es eine sogenannte "klerikale Dummheit" gibt, was ist dann mit den Priestern die von Gott den Herrn und seiner Kirche abgefallen sind, dennoch als "katholisch" gelten? "Pfarrerinitiative", Theologenmemorandum oder noch schlimmer die Priester die Gott den Herrn im "NOM" verhöhnen und verspotten indem sie liturgischen Missbrauch begehen!!
Welche Katholiken …More
Dolfi: Erkennen sie den selbst nicht das es eine sogenannte "klerikale Dummheit" gibt, was ist dann mit den Priestern die von Gott den Herrn und seiner Kirche abgefallen sind, dennoch als "katholisch" gelten? "Pfarrerinitiative", Theologenmemorandum oder noch schlimmer die Priester die Gott den Herrn im "NOM" verhöhnen und verspotten indem sie liturgischen Missbrauch begehen!!
Welche Katholiken sollen wir den ihrer Meinung nach zu Wort kommen lassen? Die die den Heiligen Zölibat abschaffen wollen, die die das Frauenpriestertum einführen möchten, die die aktive Homosexualität den Ehebruch und die ABTREIBUNG nicht mehr als Sünde erkennen wollen, Häresien verbreiten, weil sie eben Opfer der "klerikalen Dummheit" wurden. Es ist klar das man die Wahrheit die hier einige Schreiben am liebsten Verbieten möchte, weil diese eben nicht immer angenehm und im Sinne des satanischen Zeitgeistes ist.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
pro_multis
@jonatan

Dem ist nichts hinzuzufügen...besser kann man das derzeitige Pontifikat kaum beschreiben!
Dolfi
Fragensteller 10.12.2014 23:08:31

Warum denn so nervös? Da sagt der eine, es geht ihm nur um die Seelen - GENAU, das ist es! -da werden Fragen gestellt: Woher hat die Kirche die Tradition? Na woher wohl? Aus dem, was der Hl. Geist in der Zeit aus dem Senfkorn entwickelt hat. (Tut mir leid, aber es war schon der Hl. Geist und weder Tradis noch Fundis!). Da wird dauernd die Bibel zitier,. nicjht …More
Fragensteller 10.12.2014 23:08:31

Warum denn so nervös? Da sagt der eine, es geht ihm nur um die Seelen - GENAU, das ist es! -da werden Fragen gestellt: Woher hat die Kirche die Tradition? Na woher wohl? Aus dem, was der Hl. Geist in der Zeit aus dem Senfkorn entwickelt hat. (Tut mir leid, aber es war schon der Hl. Geist und weder Tradis noch Fundis!). Da wird dauernd die Bibel zitier,. nicjht selten völlig aus dem Zusammenhang der Stelle, aber ihr kapiert nicht, dass vor dem Kommen Jesu der grosse Abfall kommt.Da meint der andere, im Besitz der wahren Lehre, DER WAHRHEIT zu sein. Lächerlich!!! Denn die Wahrheit hat einen Namen: Jesus Christus; Traditionalist interpretiert ihr als stehen auf dem Fundament kirchlicher Lehre, was das Wort nicht hergibt, denn es hat einen anderen Sinn, aber um sich selbst zu rechtfertigen wird' halt neu interpretiert. Das macht die Esoterik auch mit den Glaubensbegriffen.
Also nochmal: Dieses "Forum" und auch der Sender ist KATHOLISCH und Katholiken sind keine Extremisten! Lasst die Katholiken auch mal zu Wort kommen und füllt nicht jeden Tag sofort den Platz mit eurer ewig-selben Apologetik!
Bitte!
Man kann euch sagen was man will, ihr plappert immer nur dasselbe und glaubt ganz fest an die "klerikale Dummheit". Also ALLE Kleriker sind dumm, produzieren Dummheit. Zum Glück hat es die vielen Laien, die den Dienst des Klerikers dann ganz sicher besser machen ... das ist doch mit dem Satz gesagt:Aber das machen ja die Modernisten auch!!!
Herr "F", - was für eine Demut spüre ich in Ihrem Satz! Was für ein stolzer Wahrheitsbesitz! Was für ein Sakramentsverständnis! Naja, ich vergebe es Ihnen, denn Sie pöbeln ja andauernd auch andere an.
Fragensteller
@Dolfi
Achja, Sie [J.v.F.] sind "Traditionalist"? Sie wären mir sympathischer, wenn Sie Katholik wären!


Ein User meinte mal, ich solle die klerikale Dummheit nicht unterschätzen...

Ein Katholik ist immer auch ein "Tradi". Woher haben denn die Katholiken ihren Glauben, wenn nicht aus der 2000 jährigen Tradition! Vom Zeitgeist haben sie diesen nicht.

Der Zeitgeist "beliefert" die Modernisten, …More
@Dolfi
Achja, Sie [J.v.F.] sind "Traditionalist"? Sie wären mir sympathischer, wenn Sie Katholik wären!


Ein User meinte mal, ich solle die klerikale Dummheit nicht unterschätzen...

Ein Katholik ist immer auch ein "Tradi". Woher haben denn die Katholiken ihren Glauben, wenn nicht aus der 2000 jährigen Tradition! Vom Zeitgeist haben sie diesen nicht.

Der Zeitgeist "beliefert" die Modernisten, aber das sind ja auch keine Katholiken.

2Thess 2,15 So steht denn nun fest, ihr Brüder, und haltet fest an den Überlieferungen, die ihr gelehrt worden seid, sei es durch ein Wort oder durch einen Brief von uns.
jonatan
Üblicherweise werden akademische Prüfungen anonym korrigiert um persönliche Faktoren in der Bewertung auszuschliessen.
Würde man die Aussagen von Papst Franziskus lesen ohne zu wissen wer sie geschrieben/gesagt hat, würden die ganzen obrigkeitshörigen Neokons nach der Exkommunikation schreien - aber da es ja der Papst ist, wird alles so völlig krankhaft zurechtgebogen. So ein Graus, seid doch …More
Üblicherweise werden akademische Prüfungen anonym korrigiert um persönliche Faktoren in der Bewertung auszuschliessen.
Würde man die Aussagen von Papst Franziskus lesen ohne zu wissen wer sie geschrieben/gesagt hat, würden die ganzen obrigkeitshörigen Neokons nach der Exkommunikation schreien - aber da es ja der Papst ist, wird alles so völlig krankhaft zurechtgebogen. So ein Graus, seid doch ehrlich und nennt die Dinge beim Namen.
UNITATE!
was soll die Meldung von exz. cordileone? der hat schon sehr oft im alten Ritus zelebriert. er gehört zu den traditionellsten Bischöfen in den USA und weltweit. genauso wie die jungen Bischöfe finn,sample,conley.
liabchrist
Ich freue mich ein offener Gotteswort- Traditionalist zu sein, und habe die Gewissheit auf Gottesweg zu sein. Aber wie Jesus für Gottesreich unermüdlich - mit einer Stimme- geworben hat, so tun wir das sehr gerne auch! ...Und was uns von den Modernisten...bis Gott(geist)losen unterscheidet ist, wir brauchen nichts Neues, Weltidiologisches suchen/ verzehren, da wir bei Gott sind. ....Und ich …More
Ich freue mich ein offener Gotteswort- Traditionalist zu sein, und habe die Gewissheit auf Gottesweg zu sein. Aber wie Jesus für Gottesreich unermüdlich - mit einer Stimme- geworben hat, so tun wir das sehr gerne auch! ...Und was uns von den Modernisten...bis Gott(geist)losen unterscheidet ist, wir brauchen nichts Neues, Weltidiologisches suchen/ verzehren, da wir bei Gott sind. ....Und ich hoffe und bete du bist, bzw. wirst es auch bald sein (falls Gott dich so verblendet überhaupt noch mag), sonst fährst du leider als gottloser Vorarbeiter mit den von dir Verführten in die Hölle. AMEN
a.t.m
EvT: Danke das sie anstelle von Dolfi antworten, aber es nicht die Sorge um die Kirche Gottes unseres Herrn die mich antreibt, den Gott der Herr selber hat uns versprochen das diese seine Kirche niemals vernichtet wird, sondern nur die Sorge um die unsterblichen Seelen meiner Brüder und Schwestern. Aber wenn sie denken das die Wahrheit nicht mehr gesagt und geschrieben werden soll, so ist es in …More
EvT: Danke das sie anstelle von Dolfi antworten, aber es nicht die Sorge um die Kirche Gottes unseres Herrn die mich antreibt, den Gott der Herr selber hat uns versprochen das diese seine Kirche niemals vernichtet wird, sondern nur die Sorge um die unsterblichen Seelen meiner Brüder und Schwestern. Aber wenn sie denken das die Wahrheit nicht mehr gesagt und geschrieben werden soll, so ist es in ihren Augen eben so. Auch werde ich niemals jemanden zwingen, sein Glaubensleben auf den "Heiligen Willen Gottes unseres Herrn und der Heiligen Tradition seiner Einen, Heiligen, Katholischen und apostolischen Kirche" aufzubauen. Den Gott der Herr hat jeden Menschen den Freien Willen geschenkt, so das dieser aus freien Stücken ja und nein sagen kann. Kann ihnen aber heute nicht mehr antworten, der Bildschirm verschwimmt schon und die Augen fallen mit teilweise zu, DAHER

Wünsche noch allen eine Gesegnete und Gnadenreiche Nachtruhe, Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
a.t.m
Wenn jemand die Wahrheit verleugnet nur um einen Menschen hochzuloben, damit er diesen mit allen Konsequenzen nachlaufen kann, so ist das eben nichts anderes als "Kadaver- Führergehorsam" und wohin dieser führt erkennt man ja in der heutigen am besten an der IS.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
a.t.m. Für einen Fundamentalisten, der sich auf DAS Fundament beruft und darauf stützt, bist Du aber sehr ängstlich und unsicher...
Hast Du Angst/ Sorge um DEINE Kirche?
Nur Mut-es ist nicht DEINE Kirche...es ist die Kirche unseres HERRN...und die ist fest gegründet...
Was Du hier ständig anprangerst, ist der vorhergesagte Abfall...und der muss ja sein! Verstehst Di nicht?

Wie alle Fundis, fühl…More
a.t.m. Für einen Fundamentalisten, der sich auf DAS Fundament beruft und darauf stützt, bist Du aber sehr ängstlich und unsicher...
Hast Du Angst/ Sorge um DEINE Kirche?
Nur Mut-es ist nicht DEINE Kirche...es ist die Kirche unseres HERRN...und die ist fest gegründet...
Was Du hier ständig anprangerst, ist der vorhergesagte Abfall...und der muss ja sein! Verstehst Di nicht?

Wie alle Fundis, fühlst auch Du Dich berufen, DIE Kirche zu retten...das funktioniert aber auch heute nicht-
wie es NIE in der Kirchengeschichte funktioniert hat...immer blieben die Funktionäre und vermeintliche Retter auf der Strecke.

Es waren immer die Märtyrer, deren Blut als Samen für das "Erwach(s)en DER Kirche " notwendig war!
Guggenmoos
@Melchiades

...ich denke nicht , dass wir Katholiken " auf einander losgehen müssen". Denn dies tun wir doch heute im deutschsprachigen Raum mehr als genug. Eher möchte ich annehmen, dass sich die Mehrheit der Katholiken darauf besinnt, was sie tatsächlich im pater noster beten und dass dies nicht nur etwas ist " was man halt so dahin spricht, weil es alle machen". Falls dieses …More
@Melchiades

...ich denke nicht , dass wir Katholiken " auf einander losgehen müssen". Denn dies tun wir doch heute im deutschsprachigen Raum mehr als genug. Eher möchte ich annehmen, dass sich die Mehrheit der Katholiken darauf besinnt, was sie tatsächlich im pater noster beten und dass dies nicht nur etwas ist " was man halt so dahin spricht, weil es alle machen". Falls dieses passieren sollte, wären wir doch schon einen Schritt weiter, wenn es dem Heiligen Geist gefällt.
Guggenmoos
@Gestas
Sie verwechseln da was. Der "gute", trollige a.t.m. beleidigte wiederholt mich und andere gut katholische User durch abartige Beschimpfungen wie "Kadaverführergehorsam" und ähnliche Unterstellungen und "Vermutungen"!
a.t.m
Dolfi; Wie werden sie nun erst reagieren wenn ich ihnen schreibe, das ich nicht nur ein Traditionalist sondern auch noch ein Fundamentalist bin???

Und jeder Gläubige Katholik sollte auf die "Heilige Tradition der Kirche" hören und nach dem "Fundament des Glaubens" also dem "Heiligen Willen Gottes unseres Herrn" nach besten Wissen und Gewissen leben.

Ich verstehe schon das es in der heutigen …More
Dolfi; Wie werden sie nun erst reagieren wenn ich ihnen schreibe, das ich nicht nur ein Traditionalist sondern auch noch ein Fundamentalist bin???

Und jeder Gläubige Katholik sollte auf die "Heilige Tradition der Kirche" hören und nach dem "Fundament des Glaubens" also dem "Heiligen Willen Gottes unseres Herrn" nach besten Wissen und Gewissen leben.

Ich verstehe schon das es in der heutigen und auch früheren Zeiten leichter war mit den Strom zu schwimmen und sich so die Welt zum Freund machen, und die Glaubens- Gotteskrise die wir gerade durchmachen, ist eben der Tatsache gschuldet das der "Heilige Wille Gottes unseres Herrn" geleunget und nach weltlichen Vorstellungen abgeändert wird und die "Heilige Tradition der Kirche Gottes unseres Herrn" mit Füßen getreten wird.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Dolfi
Jörg_von_Frundsberg 10.12.2014 19:36:44
Achja, Sie sind "Traditionalist"? Sie wären mir sympathischer, wenn Sie Katholik wären! Was Sie da schreib en, passt gut auf einen Katholiken! Schade, dass Sie sich nicht für die Kirche einsetzen, obwohl auch Traditionalisten, Sedisvakantisten und noch ein, zwei Gruppierungen dasselbe von sich halten. Naja, Gesichtspunkte, Blickwinkel von Aussen auf die …More
Jörg_von_Frundsberg 10.12.2014 19:36:44
Achja, Sie sind "Traditionalist"? Sie wären mir sympathischer, wenn Sie Katholik wären! Was Sie da schreib en, passt gut auf einen Katholiken! Schade, dass Sie sich nicht für die Kirche einsetzen, obwohl auch Traditionalisten, Sedisvakantisten und noch ein, zwei Gruppierungen dasselbe von sich halten. Naja, Gesichtspunkte, Blickwinkel von Aussen auf die Kirche! Und,,, kleine Gruppen sind halt immwer ein bisschen, bisschen radikal, um überm Wasser zu bleiben!
Mal ehrlich: Sie waren doch nicht auch beim zusammengebrochenen kreuznet dabei?
GloriaTV ist halt NICHT traditionalistisch - und dennoch hat es Nachrichten, die auch Ihnen gefallen. Will sagen: Man kann katholisch sein ohne sich als Traditionalis zu outen.
a.t.m
cyprian. Wer hat geschrieben das Franziskus I ein Teufelsanbeter ist??? Ich persönlich habe immer nur geschrieben, das Franziskus I mit Teufelsanbetern (seiner eigenen Definition nach) gemeinsam gebetet hat.

Stefan 4711: zumindest ich muss gestehen das auch ich manchmal anderen zu hart antworte, den sicher kann man manches "feinfühliger" formulieren, aber ansonsten was die Trolle betrifft muss …More
cyprian. Wer hat geschrieben das Franziskus I ein Teufelsanbeter ist??? Ich persönlich habe immer nur geschrieben, das Franziskus I mit Teufelsanbetern (seiner eigenen Definition nach) gemeinsam gebetet hat.

Stefan 4711: zumindest ich muss gestehen das auch ich manchmal anderen zu hart antworte, den sicher kann man manches "feinfühliger" formulieren, aber ansonsten was die Trolle betrifft muss ich ihnen zustimmen, die fordern so manches bewusst heraus, aber dies tun diese bewusst um sich dann als arme verbal geprügelte Opfer darzustellen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Eugenia-pia
a.t.m. Ihre Schlussfolgerung ist ja richtig. Vielleicht hatte F. subjectiv nicht diese Intention, vielleicht aber doch. Die Geschichte wird es eines Tages an Licht bringen.Aufjeden Fall für die Kirche ein Aergernis.
Eugenia-pia
Aber mit Nichtchristen zusamme n zu beten wie in der Türkei, das muss man katholischerseits ablehnen, wie es die Tradition immer getan hat. Und der Umgang mit den Franziskanern der Immakulata ist alles andere als weitherzig,Herr Cyprian. Damit hat der Papst keine Liebe gezeigt.Das lässt sich nicht schönreden.
cyprian
Naja, dass der Papst ein "Teufelsanbeter" ist, ist eine unwahre Beschimpfung und dazu noch äusserst kontraproduktiv - von übler Nachrede gar nicht zu sprechen. Wir müssen sachlich bleiben und Fakten sehen: und diese Fakten sprechen ganz einfach dafür, dass Papafrancesco nicht katholisch ist in dem Sinn, wofür die Kirche immer stand; sondern er ist letztlich ein Evangelikaler. Ich persönlich habe …More
Naja, dass der Papst ein "Teufelsanbeter" ist, ist eine unwahre Beschimpfung und dazu noch äusserst kontraproduktiv - von übler Nachrede gar nicht zu sprechen. Wir müssen sachlich bleiben und Fakten sehen: und diese Fakten sprechen ganz einfach dafür, dass Papafrancesco nicht katholisch ist in dem Sinn, wofür die Kirche immer stand; sondern er ist letztlich ein Evangelikaler. Ich persönlich habe kein Problem mit Evangelikalen (war selber einer); ABER sie sollten behutsam an die unverbrüchliche katholische Lehre herangeführt werden, um schließlich in der von Christus gestifteten Kirche Heimat zu finden. Sitzt aber ein Evangelikaler mit gewaltigen modernistischen Tendenzen auf dem Papstthron, dann
ist das für die Kirche der SuperGAU! Er hat ein weites Herz für alle(s) und jede(n) - nur wenn es um diejenigen geht, die sein Programm nicht mitmachen wollen, dann kann er hart wie der Erzinquisitor werden (natürlich subtil getarnt).
Eugenia-pia
Vielen Dank, Herr von Frundsberg, Sie sprechen mir und sicher vielen anderen aus der Seele.Diese Worten waren dringend notwendig. Mich hat das heutige Hin und Her bedrückt.Wen erbaut es? Niemanden.
Eric Zemmour, einer der bekanntesten und beliebtesten Radio-Journalisten in Frankreich, veröffentlicht einen sehr kritisches Bericht über die Straßburg-Reise von Papst Franziskus. Zemmour betrachtet das Ereignis sozusagen von außen, er ist nicht Christ, sondern ein Algerier jüdischer Abstammung.
rorate-caeli.blogspot.com/…/for-record-top-…
a.t.m
Gestas: Ich verstehe doch solche PKK wie Gugenmoss und Konzilsfreak, den nun endlich haben diese einen der voll in ihren Sinne wirkt und den sie nun mit einen blinden, fanatischen Kadaver Führergehorsam verteidigen können. Und niemand aus der Fraktion der PKK kann mich was den Glauben betrifft beleidigen. Sie können in meine Schreiben was sie wollen, ich werde diesen immer nach besten Wissen und …More
Gestas: Ich verstehe doch solche PKK wie Gugenmoss und Konzilsfreak, den nun endlich haben diese einen der voll in ihren Sinne wirkt und den sie nun mit einen blinden, fanatischen Kadaver Führergehorsam verteidigen können. Und niemand aus der Fraktion der PKK kann mich was den Glauben betrifft beleidigen. Sie können in meine Schreiben was sie wollen, ich werde diesen immer nach besten Wissen und Gewissen antworten, auch wenn ich weis das meine Fragen nicht beantwortet werden sondern nur Phrasen retour kommen, ist eben so.

Eugenia- pia: habe derzeit mit den reinkopieren Probleme aber in einer seiner ersten Predigten sagte "Franziksus I" daher bitte noch selber nachgoogeln, rezitiere aus dem Gedächtnis:
"Wer nicht Jesus bekennt, fallen mir imer die Wörter (Name es eines Autors) Wer nicht zum Herrn betet, der betet den Teufel an" und ja ob dieser Wörter ist Franziksus I zu danken. Aber die Juden und Muslime beten ja nicht zu dem selben Gott den Herrn wie wir Christen, sie leugnen ja ernergisch Gott den Herrn Jesus Christus, so sind diese eben den Worten von Franziskus I nach, Teuelsanbeter und eben mit diesen hat Franziskus I gemeinsam im Vatikan gebetet.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Eugenia-pia
Ja, Herr Gestas, Sie haben ja Recht. Das "gemeinsame Gebet mit Teufelsanbetern".Dies habe er selbst einmal genannt.Das ist mir allerdings noch nicht bekannt. Wann hat er denn das gesagt?
Gestas
@Guggenmoos
"Sind Sie denn völlig von Sinnen oder gehören Sie einer Sekte an?" Hören sie bitte auf, den guten a.t.m
zu beleidigen. Er steht nicht alleine hier mit seiner Meinung. Sie hören sich wirklich an, wie der Dolfi wenn er wütend wird. Er schreibt dann auch solche Sachen.
Eugenia-pia
pro Multis.Ich habe nicht auf die Worte "aufeinander zugehen" angespielt.Eher auf die Worte von der Schwarz-Weissmalerei. Mein Anliegen ist allgemeiner Art. Man sollte über Inhalte reden und nicht einander bekämpfen.
a.t.m
Nicht das was ich über "Franziskus I" schreibe, ist unsinnig und entehrt diesen, sondern dies tun nur seine Eigenen Früchte, siehe den Kniefall vor einer Muslimin um ihr die Füße zu waschen und zu küssen , sein gemeinsames Gebet mit Teufelsanbetern (wie er diese selber einmal genannt hat) die Vernichtung der Franziskaner der Immaculata in seinen Namen, seine heuchlerische Barmherzigkeit die er …More
Nicht das was ich über "Franziskus I" schreibe, ist unsinnig und entehrt diesen, sondern dies tun nur seine Eigenen Früchte, siehe den Kniefall vor einer Muslimin um ihr die Füße zu waschen und zu küssen , sein gemeinsames Gebet mit Teufelsanbetern (wie er diese selber einmal genannt hat) die Vernichtung der Franziskaner der Immaculata in seinen Namen, seine heuchlerische Barmherzigkeit die er brutal und Unbarmherzig durchpeitscht, nicht umsonst wurde er von einen Sodomitenmagazin geehert und von einen Magazin zum "Mann des Jahres" gewählt und in die gleiche Liste aufgenommen wie ein AH und Stalin. usw. usw.. Es sind nicht die Wörter die einen Hirten ausmachen, sondern "An ihren Früchten also sollt ihr sie erkennen" .

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Guggenmoos
An alle: Momentan läuft im Bayerischen Fernsehen die Sendung "Stationen". Da wird auch Monsignore Gänswein interviewt!
Guggenmoos
@a.t.m.
Es ist sehr, sehr traurig, dass Sie so unsinnige und den heiligen Vater verunehrende Ansichten haben und jungen Menschen gegenüber auch noch äußern! Der Junge war doch gestern schon ganz verwirrt auch ihretwegen und meinte, er sei verrückt! Da kann man ja auch verrückt werden, wenn man ihre Kommentare liest!
Nochmals: Der Papst ist nicht antikatholisch! Er predigt nicht Wasser und trinkt…More
@a.t.m.
Es ist sehr, sehr traurig, dass Sie so unsinnige und den heiligen Vater verunehrende Ansichten haben und jungen Menschen gegenüber auch noch äußern! Der Junge war doch gestern schon ganz verwirrt auch ihretwegen und meinte, er sei verrückt! Da kann man ja auch verrückt werden, wenn man ihre Kommentare liest!
Nochmals: Der Papst ist nicht antikatholisch! Er predigt nicht Wasser und trinkt Wein! Er ist kein Teufelsanbeter! Sind Sie denn völlig von Sinnen oder gehören Sie einer Sekte an? Es ist unverantwortlich, was Sie tun!
Margret
@Nujaa

Zitat: "Stimmt, die Kombination Messe/Frühschoppen ist kaum noch üblich. Das kann aber auch an den Frauen liegen, nicht nur an der Form der Liturgie."

Ich hatte auch nicht auf die Form der Liturgie abgehoben, sondern einfach von "früher" geschrieben. Dass die Kombination Messe/Frühschoppen selten geworden ist, hat sicher mehrere Ursachen, und sogar sicher nicht die Liturgie. Ich habe …More
@Nujaa

Zitat: "Stimmt, die Kombination Messe/Frühschoppen ist kaum noch üblich. Das kann aber auch an den Frauen liegen, nicht nur an der Form der Liturgie."

Ich hatte auch nicht auf die Form der Liturgie abgehoben, sondern einfach von "früher" geschrieben. Dass die Kombination Messe/Frühschoppen selten geworden ist, hat sicher mehrere Ursachen, und sogar sicher nicht die Liturgie. Ich habe mich nur erinnert, dass sich in meiner Jugend dann und wann ein Pfarrer ereiferte, weil ein nicht unbeträchtlicher Teil der Männer nach der Predigt kam und nach der Wandlung wieder entfleuchte ...
Die Zahl der Kirchgänger ist eingebrochen, der Wirt vom "Goldenen Löwen" hat dichtgemacht, was wiederum nicht mit dem bisschen Umsatzeinbuße durch Ausbleiben von Kirchgängern bedingt ist, die Kolpingfamilie hat sich zuvor schon ein Vereinsheim zugelegt und frühschoppt nun dort; im neuen Gemeindehaus gibt's zuweilen auch Gelegenheit zum Frühschoppen ... usw.
a.t.m
Kirchenfreak: Nur schade das sich Franziskus I mit seinen eigenen Predigten, wenn man diese einmal als katholisch erkennt, selber als antikatholischer Wolf im Schafspelz aufdeckt. Den in der von ihnen verlinkten Predigt, benutzt er wohl schöne Wörter aber seine Früchte widersprechen eben diesen Wörtern. Wie sagt der Volksmund "Wasser predigen, Wein trinken" Den man missioniert nicht im Sinne …More
Kirchenfreak: Nur schade das sich Franziskus I mit seinen eigenen Predigten, wenn man diese einmal als katholisch erkennt, selber als antikatholischer Wolf im Schafspelz aufdeckt. Den in der von ihnen verlinkten Predigt, benutzt er wohl schöne Wörter aber seine Früchte widersprechen eben diesen Wörtern. Wie sagt der Volksmund "Wasser predigen, Wein trinken" Den man missioniert nicht im Sinne Gottes unseres Herrn, wenn man mit Teufelsanbetern gemeinsam betet.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
Guggenmoos
@Kirchenfreak
Es ist sehr, sehr erfreulich, dass ein junger Mann so tiefsinnig gute Einsichten hat!
Die Predigten von Papst Franziskus sind missionarisch geprägt. Seine 3 Punkte Predigten sind typisch für Jesuiten.
Aber auch theologisch sind die Predigten einwandfrei. Etwa die
Predigt zum heurigen Gründonnerstag im Petersdom.
pro_multis
@Eugenia-pia ; @Melchiades (obwohl Sie "auf einander losgehen" in Anführungszeichen gesetzt haben)

Ich hatte auch "aufeinander zugehen" geschrieben...


@eiss

"Im Aggiornamento steckt die Veralltäglichung des Heiligen"
Bezogen auf die Früchte, sowie den sogenannten Geist des Konzils muß ich Ihnen uneingeschränkt zustimmen...allerdings meinte ich eher ein positives …More
@Eugenia-pia ; @Melchiades (obwohl Sie "auf einander losgehen" in Anführungszeichen gesetzt haben)

Ich hatte auch "aufeinander zugehen" geschrieben...


@eiss

"Im Aggiornamento steckt die Veralltäglichung des Heiligen"
Bezogen auf die Früchte, sowie den sogenannten Geist des Konzils muß ich Ihnen uneingeschränkt zustimmen...allerdings meinte ich eher ein positives Anpassen an veränderte Umstände.
Man muß ja nicht auf Biegen und Brechen dem Zeitgeist huldigen und dabei alle Grundsätze unseres katholischen Glaubens über Bord werfen!
Eugenia-pia
Kirchenfreak: wenn Sie sagen würden, in welcher Beziehung die Predigten des Papstes "gewaltig" sind, dann könnte man über die Inhalte diskutieren .
Eugenia-pia
Warum sollten die Christen aufeinander losgehen wollen. Das wird hier manchmal so empfunden und ausgedrückt. Niemand sollte auf einen anderen losgehen und einen Machtkampf betreiben, sondern es sollten gute Argumente gebracht werden, über die man reden kann. Es geht darum, Gott die Ehre zu geben, einander in der katholischen Wahrheit zu stärken.Mit freundlichen Grüssen an alle.
Tiberias Magnus
Der Papst so konservativ wie seine Vorgänger. Da verschluckt sich ja sogar mein Hund vor Lachen.
Gestas
@Kirchenfreak
"denn die Predigten und Ansprachen haben einen gewaltigen Inhalt"
Das ist Quatsch. Die Predigten sind inhaltsleer, austauschbar und nur auf Showeffekte ausgelegt.
eiss
@pro_multis

In Ihrer Darstellung steckt viel Wahrheit. Gewiss ist nur der Wandel, was aber ist das Unwandelbare und Ewige darin?

Der „traditionalistische“ Katholizismus ist in gewisser Hinsicht eine Reaktion auf das II VK und insofern ein Kind der Moderne. Beides existiert nebeneinander und Ernst Bloch würde von der Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen sprechen. Aber darin steckt ein …More
@pro_multis

In Ihrer Darstellung steckt viel Wahrheit. Gewiss ist nur der Wandel, was aber ist das Unwandelbare und Ewige darin?

Der „traditionalistische“ Katholizismus ist in gewisser Hinsicht eine Reaktion auf das II VK und insofern ein Kind der Moderne. Beides existiert nebeneinander und Ernst Bloch würde von der Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen sprechen. Aber darin steckt ein falscher Fortschrittsglaube. Im Grunde geht es doch darum, dass die ewigen Wahrheiten stets in der jeweils veränderten Zeit neu aufscheinen und verstanden werden. Wir aber bemühen uns, die ewigen Unwahrheiten zu verstehen. Paradoxerweise ist die Kirche selbst die Haupttreiberin dieser Entwicklung.

Im Aggiornamento steckt die Veralltäglichung des Heiligen, wie aber unterscheiden wir dies von der Heiligung des Alltäglichen. Die Banalität des Bösen (Hannah Arendt) ist eben auch die Banalität des Guten. Und die Menschwerdung Gottes wandelt sich zur Gottwerdung des Menschen. Wäre diese neue Zivilisation der geheiligten Alltäglichkeit mit sich im Reinen, stünde es nicht gut um uns, aber die Intoleranz gegen das Heilige wächst und ihre aktionistischen Formen werden aggressiver.
Eugenia-pia
die Verdoppelung ist ein Versehen.
Melchiades
pro-multis , ich denke nicht , dass wir Katholiken " auf einander losgehen müssen". Denn dies tun wir doch heute im deutschsprachigen Raum mehr als genug. Eher möchte ich annehmen, dass sich die Mehrheit der Katholiken darauf besinnt, was sie tatsächlich im pater noster beten und dass dies nicht nur etwas ist " was man halt so dahin spricht, weil es alle machen". Falls dieses passieren sollte, …More
pro-multis , ich denke nicht , dass wir Katholiken " auf einander losgehen müssen". Denn dies tun wir doch heute im deutschsprachigen Raum mehr als genug. Eher möchte ich annehmen, dass sich die Mehrheit der Katholiken darauf besinnt, was sie tatsächlich im pater noster beten und dass dies nicht nur etwas ist " was man halt so dahin spricht, weil es alle machen". Falls dieses passieren sollte, wären wir doch schon einen Schritt weiter, wenn es dem Heiligen Geist gefällt.
Eugenia-pia
Johanna-57, ich habe auf den Vorwurf der Freudlosigkeit gegenüber den Christen reagiert, den der Papst gemacht hat. Dieser Vorwurf ist meines Erachtens ganz zu Unrecht ergangen . Es werden immer die Konservativen angegriffen, als von gestern, hart, lieblos,verrostet etc. bezeichnet. In Wirklichkeit ist es anders.Sie sind wache glühende Christen, denen es an der katholischen Wahrheit liegt, für …More
Johanna-57, ich habe auf den Vorwurf der Freudlosigkeit gegenüber den Christen reagiert, den der Papst gemacht hat. Dieser Vorwurf ist meines Erachtens ganz zu Unrecht ergangen . Es werden immer die Konservativen angegriffen, als von gestern, hart, lieblos,verrostet etc. bezeichnet. In Wirklichkeit ist es anders.Sie sind wache glühende Christen, denen es an der katholischen Wahrheit liegt, für die sie kämpfen.Das ist kein Zeichen von Freudlosigkeit sondern ein Zeichen von Freude und Liebe. Es mangelt dem Papst leider am wahren Glaubensgeist und damit an wahrer Freude, die aus Gott kommt.
Eugenia-pia
Herr Guggenmoos, ich freue mich über Ihre Werbung für die Flüchtlingshilfe durch "Kirche in Not".Das ist auch für mich und sicher für alle hier ein sehr wichtiges Anliegen.Man sollte aber auch im Gebet und möglichst auch mit einer Spende an die schwere leidvolle Arbeit von Schwester Hatune Dogan denken, eine zweite "Mutter Theresa".
Guggenmoos
Dank Ihrer Hilfe erhalten Tausende Flüchtlingskinder in Syrien und im Irak ein persönliches Weihnachtsgeschenk mit warmer Kleidung und Gebetsartikeln. Bischof Nona schreibt uns: „Ich bin KIRCHE IN NOT persönlich zu Dank verpflichtet – ihr gebt uns neue Hoffnung.”
mehr lesen…