00:50

Benedikt XVI.: Hl. Timotheus und Hl. Titus

Vatikan BENEDIKT XVI. GENERALAUDIENZ Mittwoch, 28. Januar 2009 Der Hl. Paulus (19): Die Notwendigkeit der geistlichen Schriftlesung Liebe Brüder und Schwestern! Die letzten Briefe der paulinisc…More
Vatikan BENEDIKT XVI. GENERALAUDIENZ Mittwoch, 28. Januar 2009
Der Hl. Paulus (19):
Die Notwendigkeit der geistlichen Schriftlesung

Liebe Brüder und Schwestern!
Die letzten Briefe der paulinischen Briefsammlung, über die ich heute sprechen möchte, werden »Pastoralbriefe« genannt, weil sie an einzelne Hirtengestalten der Kirche gerichtet sind: zwei an Timotheus und einer an Titus, enge Mitarbeiter des hl. Paulus. In Timotheus sah der Apostel gleichsam ein alter ego, ein zweites Ich; in der Tat vertraute er ihm bedeutende Missionen an (in Mazedonien: vgl. Apg 19,22; in Thessalonich: vgl. 1 Thess 3,6–7; in Korinth: vgl. 1 Kor 4,17; 16,10–11) und schrieb später in einem schmeichelhaften Lob über ihn: »Ich habe keinen Gleichgesinnten, der so aufrichtig um eure Sache besorgt ist« (Phil 2,20). Nach der Kirchengeschichte des Eusebius von Cäsarea aus dem 4. Jahrhundert war Timotheus dann der erste Bischof von Ephesus (vgl. 3,4). Was Titus betrifft, so mußte auch er dem Apostel …More
Tina 13 likes this.