Realität toppt Satire. Der Sultan von Brunau spielt mit sprachpolitischer Expertise und den Paradoxien der westlichen Debatten: "Steinigungen als Strafe für gleichgeschlechtlichen Sex selten sein …More
Realität toppt Satire. Der Sultan von Brunau spielt mit sprachpolitischer Expertise und den Paradoxien der westlichen Debatten: "Steinigungen als Strafe für gleichgeschlechtlichen Sex selten sein würden, da zwei Männer "von hohem moralischem Rang und Frömmigkeit" als Zeugen erforderlich seien. Das Land betont in dem Brief demnach seine traditionellen Werte und seine "Familienlinie". Diese wolle man bewahren und fordere dafür "Toleranz, Respekt und Verständnis"."
tagesschau.de
Tesa
21

Todesstrafe für Homosexuelle: Brunei fordert Toleranz

Homosexuelle müssen in Brunei mit der Steinigung rechnen. Die weltweite Kritik an der Todesstrafe wies das Sultanat jetzt zurück. In einem Brief an …
ProVita
@matermisericordia eine Frage: Wie soll ein homosexueller Muslim zum Jüngsten Gericht erscheinen dürfen? Oder bezieht sich Ihre Aussage nur auf Christen, besser Katholiken? Aber dann wirft sich die Frage auf, wie Sie das im Kontext zu den Muslimen nennen konnten... hmmm...? Eine Erklärung wäre hier nett.
@ProVita: Zum Jüngsten Gericht erscheinen alle Menschen, die Gott jemals erschaffen hat.
Wie Gott über nichtgetaufte Sünder urteilen wird - hmmm... da lesen Sie am Besten im Syllabus nach, den Papst Pius IX herausgegeben hat. Über die modernistischen Glaubensirrtümer haben auch Pius XI. und der Hl. Pius X. geschrieben und sie verurteilt.
Sehr zu empfehlen auch die Paulusbriefe zum Thema …More
@ProVita: Zum Jüngsten Gericht erscheinen alle Menschen, die Gott jemals erschaffen hat.
Wie Gott über nichtgetaufte Sünder urteilen wird - hmmm... da lesen Sie am Besten im Syllabus nach, den Papst Pius IX herausgegeben hat. Über die modernistischen Glaubensirrtümer haben auch Pius XI. und der Hl. Pius X. geschrieben und sie verurteilt.
Sehr zu empfehlen auch die Paulusbriefe zum Thema Homosexualität.
Diese Sünde gehört zu den Gräuelsünden.

Die Kirche hat die Todesstrafe nie verurteilt. @Tradition und Kontinuität
Das ist vielleicht noch die letzte Chance für einen Sünder zu bereuen und gerettet zu werden.

Wie sagte der reuige Räuber am Kreuz, dem der Herr das Paradies versprach? " Wir haben das verdient - dieser aber hat nichts getan." Er war der Ansicht, dass das eine gerechte Strafe für seine bösen Taten war.

Gott hat allen Menschen das Gewissen geschenkt, man kann es aber durch schwere Sünden zum schweigen bringen und dann kommt es uns irgendwie gar nicht mehr schlecht vor und wir fangen an zu verteidigen, was wir Sündhaftes tun. Und andere zur Sünde zu verführen.
ProVita
.....denn sie werden Gott nicht schauen... Vielleicht sehen Sie sich diese Auslegung einmal an, die kommentiert in vielen exegetischen Texten zu finden ist... Aber auch in jüdischen Auslegungen des Thora... Alles sehr fundiert und seit 100en Jahren umstritten - katholisch!
Wie kann ich als Christ die Todesstrafe gutheißen...?
Gute Frage. Das übersteigt auch mein Verständnis. und allein schon wegen seiner Einstellung zum Gräuel der Todesstrafe ist der Islam abzulehnen. Im Gegensatz zum Christentum ist des Islam eine Religion des Todes!
Tesa likes this.
Tesa
Der Artikel soll zeigen, dass der Sultan mit den Formulierungen des Westens spielt (und diesen auf die Schippe nimmt). Ich halte die Verteidigung der Todesstrafe für völlig illegitim.
ProVita and one more user like this.
ProVita likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
@ProVita: Da ist keine versteckte Freude. Überhaupt keine! Ich möchte nur ab und zu die "Katholiken" hier an die katholische Lehre erinnern!
Richten sie Ihre Beschwerde an Gott den Herrn!
ProVita
Wie kann ich als Christ die Todesstrafe gutheißen...? Das entzieht sich meinem Verständnis, und die versteckte Freude ist in der Aussage von matermisericordia nicht zu überlesen.
Tesa and one more user like this.
Tesa likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Praktizierenden Homosexuellen wird beim Jüngsten Gericht noch ganz Anderes blühen!
Pazzo
Was das Sultanat hier verkündet, ist vollkommen richtig: Es braucht Zeugen! Sonst ist es wie hier bei uns, daß jeder jeden eines sexuellen Deliks beschuldigen kann. Bleibt die Frage der Herbeischaffung von Zeugen
Bethlehem 2014 likes this.
Nicolaus
Na, ja, Zeugen sind schnell gekauft, ist nur eine Frage der Summe, drehen ja nicht alle Schwulen Pornos mit Videobeweis und bei den "normalen" Schwulen werden zwei Zeugen die Erektion(en) auch nicht gerade befördern.
Tesa likes this.
Ja, die Gutmenschen tun so, als hätte die Scharia nichts mit dem Islam zu tun, dabei gehört die Scharia unweigerlich zum Islam. Die einzelnen islamischen Länder setzen dann die Scharia zu 70-100 % um, manche auch verdeckt unter einer demokratisch erscheinenden Verfassung! Nehmen wir mal die Dschizza, das Kopfgeld für Christen, das alle Christen laut Scharia in islamischen Ländern zahlen …More
Ja, die Gutmenschen tun so, als hätte die Scharia nichts mit dem Islam zu tun, dabei gehört die Scharia unweigerlich zum Islam. Die einzelnen islamischen Länder setzen dann die Scharia zu 70-100 % um, manche auch verdeckt unter einer demokratisch erscheinenden Verfassung! Nehmen wir mal die Dschizza, das Kopfgeld für Christen, das alle Christen laut Scharia in islamischen Ländern zahlen müssen, damit sie geduldet werden. Die Türkei als zu 98% islamisches Land rühmt sich, dass die Dschizza nicht von den Christen mehr gefordert wird (sie haben auch kaum noch welche, sind ja fast alle vertrieben), aber islamische Banden fordern nun die Dschizza unter Drohungen von den Christen und da wird dann weggeschaut, da wird dann staatlicherseits nichts unternommen, um den Christen zu helfen! So wird die Dschizza verdeckt doch durchgesetzt!
schorsch60 and one more user like this.
schorsch60 likes this.
Waagerl likes this.
Ich finde diese Forderung eine der wenigen ehrlichen Forderungen des Islam. Nach islamischem Recht steht halt mal gemäß Scharia auf bestimmte Taten die Todesstrafe, so auch auf die perveren, abartigen sexuellen Handlungen der Homosexuellen. Was kann man dagegen haben, wenn geltendes Recht angewendet wird? Man hofiert den Islam im Westen bis zur Selbstaufgabe und bläht sich verschnupft auf, …More
Ich finde diese Forderung eine der wenigen ehrlichen Forderungen des Islam. Nach islamischem Recht steht halt mal gemäß Scharia auf bestimmte Taten die Todesstrafe, so auch auf die perveren, abartigen sexuellen Handlungen der Homosexuellen. Was kann man dagegen haben, wenn geltendes Recht angewendet wird? Man hofiert den Islam im Westen bis zur Selbstaufgabe und bläht sich verschnupft auf, wenn der Islam konsequent umgesetzt wird. Wie pervers ist denn das von den Politschranzen. Auch in unserem Lande wird die Scharia angewendet und keine Sau interessiert es. Die Scharia steht für die Muslime vor der deutschen Gesetzgebung, die für Muslime keine Gültigkeit hat und nie haben wird. Also was regt ihr Euch auf?
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Waagerl likes this.
Wenn man bedenkt, was in der Heiligen Schrift über die Sünde der Homosexualität steht. Ob nun die Todesstrafe das richtige Mittel ist, möchte ich bezweifeln. Aber eine Strafe wird Gott verhängen, damit der Mensch sich bessert und Busse tut und so gerettet werden kann. In diesem Sinne tut die westliche Politik eher das Gegenteil. Sie übt Toleranz und erkennt gleichgeschlechtliche Paare an. So …More
Wenn man bedenkt, was in der Heiligen Schrift über die Sünde der Homosexualität steht. Ob nun die Todesstrafe das richtige Mittel ist, möchte ich bezweifeln. Aber eine Strafe wird Gott verhängen, damit der Mensch sich bessert und Busse tut und so gerettet werden kann. In diesem Sinne tut die westliche Politik eher das Gegenteil. Sie übt Toleranz und erkennt gleichgeschlechtliche Paare an. So etwas hat es doch in einem christlichen Staat früher nie gegeben. Das ist eben gottlos und gefährdet das Seelenheil der Betroffenen schwer.
ExNavi
@Eugenia-Sarto wie weit wir von Homosexuellen beeinflusst werden, erkennt man, da die Todesstrafe auch bei Ehebruch und Raub eingeführt wurde. Gibt es dagegen auch diese Proteste? Eine ehrliche Reaktion wäre ja auch dies zu verurteilen. Die Lobby besitzen aber die Homosexuellen
matermisericordia likes this.
Das stimmt, @ExNavi .
Nicolaus
Die Wichtigkeit von Schwulen wird, besonders auch in diesem Forum, extrem überschätzt. OMG, Todesstrafe wegen Ehebruch, bleiben ja nur noch 20% der Weltbevölkerung übrig, wegen Raub?, Südafrika hat nur noch 100.000 Einwohner, bullshit. Als Bischof wollte ich keinen Schwulen als meinen Ordinariatskanzler, denn dies würde meine Integrität beschädigen, als Chef einer Firma wäre mir ein schwuler …More
Die Wichtigkeit von Schwulen wird, besonders auch in diesem Forum, extrem überschätzt. OMG, Todesstrafe wegen Ehebruch, bleiben ja nur noch 20% der Weltbevölkerung übrig, wegen Raub?, Südafrika hat nur noch 100.000 Einwohner, bullshit. Als Bischof wollte ich keinen Schwulen als meinen Ordinariatskanzler, denn dies würde meine Integrität beschädigen, als Chef einer Firma wäre mir ein schwuler Abteilungsleiter vollkommen wurscht, solange er fachlich gut ist und nicht als Tunte auftritt, bei Tunten wie Concetta Wurst kann ich beim besten Willen nicht soviel essen, wie ich kotzen könnte!
Waagerl
@Nicolaus, so einfach ist das nicht, denn diese Homosexuellen mischen in der Politik und der Kirche mit und verändern das Antlitz der Geselschafft, der Familie und sie leisten einen imensen Beitrag in der Genderrevolution!
matermisericordia likes this.
@Nicolaus Ach ja - überschätzt meinen Sie. Dann sehen Sie mal zum Häretiker Bischof Bätzing, der gerade die Homsex-Ehe vorbereiten läßt. Fahren Sie am kommenden Samstag nach Wiesbaden http://www.privat-depesche.de/downloads/Der_Homo-Bischof.pdf
matermisericordia likes this.
matermisericordia likes this.
Johanka2
@Johanka2 Ich kann zwar kein Spanisch, aber man sieht und hört, dass es zum Lobe der Gottesmutter ist!
Das Bild der Gottesmutter in Trauerkleidung mit der Dornenkrone Jesu Christi in der Hand ist sehr eindrücklich und passt gut zum Karfreitag Abend nach der Kreuzabnahme Christi!
@Johanka2 Das 2.Video zeigt das spanische Salve Regina bei der Beerdigung von Alt-Königin Fabiola von Belgien. Sie war die Frau von König Baudoin von Belgien, eine spanische Adlige und eine sehr fromme Frau!
König Baudoin
hätte niemals das Abtreibungsgesetz des Parlamentes unterschrieben, da hätte schon Königin Fabiola dafür gesorgt!
Tradition und Kontinuität likes this.