Petrusik
2200

Marx: Ehe für alle kein Dammbruch

Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen antwortete Reinhard Kardinal auf die Fragen wie folgt: Alleine 75 Unions-Abgeordnete stimmten für die Ehe für alle. Wie christlich sind denn angesichts …
Pythia
Kardinal Marx richtet sich also nach der modernen Gesellschaft und nicht nach der christlichen Morallehre. Er hält die Verankerung christlicher Moralvorstellungen in staatlichen Gesetzen nicht für erforderlich. Er befürwortet die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare. was nach der christlichen Moral Legalisierung der Unzucht bedeutet. Auf einen solchen Oberhirten können die Katholiken gerne …More
Kardinal Marx richtet sich also nach der modernen Gesellschaft und nicht nach der christlichen Morallehre. Er hält die Verankerung christlicher Moralvorstellungen in staatlichen Gesetzen nicht für erforderlich. Er befürwortet die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare. was nach der christlichen Moral Legalisierung der Unzucht bedeutet. Auf einen solchen Oberhirten können die Katholiken gerne verzichten.
Josephus
Es ist in keiner Weise schlimm, dass die Kirche nicht Vorreiter im Hofieren der Homosexuellen war. Sollte die weltliche Macht demnächst auch die Unzucht mit Knaben frei geben, wäre es auch nicht schlimm, dass "die Kirchen nicht Vorreiter war".