deutschlandfunk.de

Modernes Klosterleben - Auch Nonnen essen Schokolade

Sechs Gottesdienste am Tag und jede Menge Arbeit. Im Kloster Helfta leben elf Nonnen des Zisterzienserordens. Ora et labora - Arbeit und Gebet sind …
Nur mal so nebenbei bemerkt - "Ora at Labora - Arbeit und Gebet" ist doch völlig verkehrt übersetzt! Richtig heißt es "bete und arbeite"! Es heisst auch nicht "Gebet und Arbeit", sondern es ist die Anweisung "bete und arbeite", an die man sich halten muss!
Das Gebet steht immer an erster Stelle! Dies ist fundamental für das Verständnis! Merkt es Euch!
SvataHora and one more user like this.
SvataHora likes this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Das "moderne Leben" sollten sie sofort aufgeben, wenn sie ins Kloster eintreten. Und die alte Liturgie muss her. Das ist es, was Berufungen hervorbringt. Passt Euch nicht der Welt an! Das bringt gar nichts für die Geistseele.
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
SvataHora
Auch die moderne Klosterkirche in Helfta ist ein Ausdruck nachkonziliarer "Leere"!
Tina 13
„Offen für alle“

„Heute steht das Kloster auch Besuchern, sowohl weiblichen als auch männlichen, offen. Es werden Kurse angeboten zu den Themen „Achtsamkeit und Meditation“ oder „Christliche Spiritualität und Qi Gong“.



„Auch sieht er die Kirche nicht in Konkurrenz mit anderen Angeboten zur Selbstfindung. Denn im Gegensatz zu Yogakursen und Schamanenzeremonien sei der …More
„Offen für alle“

„Heute steht das Kloster auch Besuchern, sowohl weiblichen als auch männlichen, offen. Es werden Kurse angeboten zu den Themen „Achtsamkeit und Meditation“ oder „Christliche Spiritualität und Qi Gong“.



„Auch sieht er die Kirche nicht in Konkurrenz mit anderen Angeboten zur Selbstfindung. Denn im Gegensatz zu Yogakursen und Schamanenzeremonien sei der christliche Glaube umsonst zu haben.“
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Da bekommt "opfen doors" doch mal einen anderen Sinn, gell?
Verrückt das alles.
Yoga, Qu Gong und Co. sind Einfallstore für die Dämonen.
Wenn dies schon in Kirchen und Klöstern angeboten wird, kann man sie gleich dicht machen.
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Tina 13 likes this.
Tina 13
Gut erkannt, die Saat des bösen wird unter dem Deckmantel von xy verbreitet. Wacht endlich auf und lasst euch von dem bösen nicht mehr täuschen ! Fort mit dem Lumpengruscht!