Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
03:44
marthe2010
2450

Alfred Döblin wird Katholik (30.11.1941)

Auf der Feier seines 65. Geburtstags, im us-amerikanischen Exil, spricht der Schriftsteller Alfred Döblin (,,Berlin Alexanderplatz") erstmals -andeutungsweise- über seine Konversion zur katholischen …More
Auf der Feier seines 65. Geburtstags, im us-amerikanischen Exil, spricht der Schriftsteller Alfred Döblin (,,Berlin Alexanderplatz") erstmals -andeutungsweise- über seine Konversion zur katholischen Kirche. Unter den Gästen namhafte Künstler wie Thomas Mann, Lion Feuchtwanger, Peter Lorre oder Bertold Brecht. Ein Bekenntnis, das teils hämische Reaktionen hervorruft. Brecht beispielsweise verfasst das Gedicht ,,Peinlicher Vorfall", in dem er schreibt, dass Döblin ,,die irreligiösen Gefühle Seiner Zuhörer" verletzt habe.
Ein Mosaikstein in Döblins Bekehrung ist ein Besuch der Kathedrale Notre-Dame et Saint Privat in Mende (Südfrankreich). Döblin, von 1933-1940 im französischen Exil, ist tief beeindruck von der Kreuzesdarstellung in der Kathedrale, die ,,ihn zu dem Gedanken bewegte, der Gekreuzigte sei das wahre Symbol für das menschliche Elend". Diesem Lebensabschnitt widmet sich Döblin in seinem Buch ,,Schicksalsreise. Bericht und Bekenntnis": »Wenn ich es genau und rundheraus sagen …More
Anemone
Ein Mosaikstein in Döblins Bekehrung ist ein Besuch der Kathedrale Notre-Dame et Saint Privat in Mende (Südfrankreich). Döblin, von 1933-1940 im französischen Exil, ist tief beeindruck von der Kreuzesdarstellung in der Kathedrale, die ,,ihn zu dem Gedanken bewegte, der Gekreuzigte sei das wahre Symbol für das menschliche Elend". Diesem Lebensabschnitt widmet sich Döblin in seinem Buch ,,…More
Ein Mosaikstein in Döblins Bekehrung ist ein Besuch der Kathedrale Notre-Dame et Saint Privat in Mende (Südfrankreich). Döblin, von 1933-1940 im französischen Exil, ist tief beeindruck von der Kreuzesdarstellung in der Kathedrale, die ,,ihn zu dem Gedanken bewegte, der Gekreuzigte sei das wahre Symbol für das menschliche Elend". Diesem Lebensabschnitt widmet sich Döblin in seinem Buch ,,Schicksalsreise. Bericht und Bekenntnis": »Wenn ich es genau und rundheraus sagen soll: es war keine Reise von einem französischen Ort zu einem anderen, sondern eine Reise zwischen Himmel und Erde." (www.alfred-doeblin.de/Döblin-Magazin.pdf)
Klaus Elmar Müller
Die Besinnung bedeutender Dichter auf das Christentum wird Literaturstudenten gerne unterschlagen, so die Reversion Clemens Brentano`s zum Katholizismus oder die Konversion des jüdischen Dichters Heinrich Heine, eines Sozialisten, zum protestantischen Christentum. Mancher expressionistische Dichter wandte sich dem Katholizismus zu, etwa der Jude Franz Werfel seit Kindertagen immer stärker …More
Die Besinnung bedeutender Dichter auf das Christentum wird Literaturstudenten gerne unterschlagen, so die Reversion Clemens Brentano`s zum Katholizismus oder die Konversion des jüdischen Dichters Heinrich Heine, eines Sozialisten, zum protestantischen Christentum. Mancher expressionistische Dichter wandte sich dem Katholizismus zu, etwa der Jude Franz Werfel seit Kindertagen immer stärker bis zum Tod im amerikanischen Exil. Auf Dichter der Romantik und des Expressionismus wirkte das Katholische stark.