Bridget

Bin wegen, meiner Bibelstelle unten, zurechtgewiesen worden und möchte das hier reinsetzen und um Vergebung bitten.

Der Heiland unterscheidet drei Abstufungen:
1. Haß im Herzen hegen.
2. Zu Schmähungen fortschreiten.
3. Ungerecht beschuldigen.
Der Narr in der hl Schrift meint den Gottesverächter. Also weit mehr als der heutige Sprachgebrauch.
Latina
man lernt eben immer dazu...
Nach dem Eklat in seiner Kirche kündigt der Münchner Stadtpfarrer Schießler an, dass er "Aktionen dieser Art" nicht mehr wiederholen werde - Ordinariat hat den Sachverhalt geprüft: Es liegt keine Schändung des Kirchenraums vor

(Na dann ist ja alles gut; schaun ma amol. was der "Chef" sagt, wenn der Schießler amol vor dem Throne steht...)

München (kath.net)
Nach der Aufregung rund um den …More
Nach dem Eklat in seiner Kirche kündigt der Münchner Stadtpfarrer Schießler an, dass er "Aktionen dieser Art" nicht mehr wiederholen werde - Ordinariat hat den Sachverhalt geprüft: Es liegt keine Schändung des Kirchenraums vor

(Na dann ist ja alles gut; schaun ma amol. was der "Chef" sagt, wenn der Schießler amol vor dem Throne steht...)

München (kath.net)
Nach der Aufregung rund um den Münchner Stadtpfarrer Rainer Maria Schießler und seiner Biertischaktion in seiner Kirche hat es jetzt offensichtlich ein Nachspiel gegeben wie KATH.NET erfahren konnte. Die Pressestelle des Erzbistums München teilte nach einer KATH.NET-Anfrage mit, dass Schießler es zutiefst bedaure, wenn er durch diese TV-Stammtischrunde religiöse Gefühle verletzt habe. Er wolle angesichts der Reaktionen, die er nach seinen Fernsehauftritt erhalten habe, Aktionen dieser Art nicht mehr wiederholen. Laut der Pressestelle wollte Schießler die Gläubigen nicht verärgern sondern die Menschen aufrütteln, damit diese Kirche als Lebensraum begreifen. Das Erzbistum München teilte gegenüber KATH.NET weiters mit, dass der Sachverhalt vom Ordinariat eingehend untersucht wurde. Die kirchenrechtliche Prüfung haben ergeben, dass "keine Schändung des Kirchenraums" vorliege.
Bridget
Bin auch der Meinung, dass man sagen darf, wenn was nicht gefällt aber mit den Aussagen Blöd, Dumm Narr usw... die hier öfters fallen wäre ich vorsichtig, möchte keinen kritisieren - aber mir fällt dann immer diese strenge Bibelstelle ein, und es erschreckt mich.. Math. 5, 22 Ich aber sage euch: Jeder, der seinem Bruder zürnt, wird dem Gericht verfallen sein. Wer zu seinem Bruder sagt:…More
Bin auch der Meinung, dass man sagen darf, wenn was nicht gefällt aber mit den Aussagen Blöd, Dumm Narr usw... die hier öfters fallen wäre ich vorsichtig, möchte keinen kritisieren - aber mir fällt dann immer diese strenge Bibelstelle ein, und es erschreckt mich.. Math. 5, 22 Ich aber sage euch: Jeder, der seinem Bruder zürnt, wird dem Gericht verfallen sein. Wer zu seinem Bruder sagt: Du Tor! wird dem Hohen Rat verfallen sein; wer sagt: Du Narr! .... weiter will ich nicht schreiben,.... aber wie ernst darf man das nehmen? vorsichtig wäre ich auch jeden Fall... mein weiß ja nie... ;-) Nix für ungut.
Jofichtel
Man schafft mich doch noch sprachlos zu machen. Wie verwirrt im Geist muss man sein???
a.t.m
Und hat der Münchner Erzbischof seine Eminenz Kardinal Marx schon öffentlich auf diese öffentlich zur Schau und ausgestrahlten Profanierung der Kirche reagiert? Und hat der Pfarrer mehr als nur mit einer milden Ermahnung zu rechnen?

Oder hat dieser sogar die Erlaubnis erteilt das im Presbyteriumaufgetischt werden darf? Man beachte auch bitte das diese Aufnahmen Fronleichnamsfest also am 23 06 …More
Und hat der Münchner Erzbischof seine Eminenz Kardinal Marx schon öffentlich auf diese öffentlich zur Schau und ausgestrahlten Profanierung der Kirche reagiert? Und hat der Pfarrer mehr als nur mit einer milden Ermahnung zu rechnen?

Oder hat dieser sogar die Erlaubnis erteilt das im Presbyteriumaufgetischt werden darf? Man beachte auch bitte das diese Aufnahmen Fronleichnamsfest also am 23 06 aufgenommen wurde. Tja das Blind, Taub und Stumm stellen ist schon ein massives Problem.

Gott zum Gruße
Hl. Leopold Mandic
Gott wird sie richten !
Iacobus
Prost ->
Latina
die wollen zeigen,wie toll weltlich sie sind....nicht so frommes hinterwäldlertum,nein weltoffene gelage.....so richtig blöd
Diaspora_Christ
Ich frag mich echt, was die sich selber und der Welt beweisen wollen ?
Wie cool sie sind ? Wie "offen" sie sind ? Nicht, dass man mit so einem Dummfug, auch in meinem Augen, eine Kirche entweiht...nein, man macht sich auch vor den "Anderen" lächerlich. Es gibt so viele Biergärten und Kneipen...es gibt soooo viele Möglichkeiten, auch in einer Gemeinde, ein gepflegtes Bier zusammen zu trinken. Ich …More
Ich frag mich echt, was die sich selber und der Welt beweisen wollen ?
Wie cool sie sind ? Wie "offen" sie sind ? Nicht, dass man mit so einem Dummfug, auch in meinem Augen, eine Kirche entweiht...nein, man macht sich auch vor den "Anderen" lächerlich. Es gibt so viele Biergärten und Kneipen...es gibt soooo viele Möglichkeiten, auch in einer Gemeinde, ein gepflegtes Bier zusammen zu trinken. Ich denk mal, da hat auch niemand was gegen...aber was, bitteschön, soll DAS hier ?????
Das ist eine reichlich verblödete Show, mit der man sagen will: "Hey, schaut mal, wir sind für jeden Dödel zu haben und bidern uns um jeden Preis bei Jedem an.
Wir verkaufen damit unseren Stolz, unsere Ehre und....was das SCHLIMMSTE ist.....DAS was uns heilig ist !!!
Das ist genau DAS was mir in der evangelischen Kirche so auf den Keks ging !!! Es geht hier nicht um Substanz...um Widerstand gegen Unrecht...HIER gehts nur um menschliche Eitelkeiten und Anbiderung an irgendeinen Popanz ! Und....wenn man dann noch den HERRN selber (Tabernakel) verbannen muss...dann ist das echt schlimm...da bin ich dann aber VOLL auf der Seite der Traditionalisten hier !!! Denn...SOWAS geht mehr als zu weit !
Franziskus-Fan
Auszug aus dem Kirchenrecht (Codex Iuris Canonici):

Can. 1210 — An einem heiligen Ort darf nur das zugelassen werden, was der Ausübung oder Förderung von Gottesdienst, Frömmigkeit und Gottesverehrung dient, und ist das verboten, was mit der Heiligkeit des Ortes unvereinbar ist.

Der Ordinarius kann aber im Einzelfall einen anderen, der Heiligkeit des Ortes jedoch nicht entgegenstehenden Gebrauch…More
Auszug aus dem Kirchenrecht (Codex Iuris Canonici):

Can. 1210 — An einem heiligen Ort darf nur das zugelassen werden, was der Ausübung oder Förderung von Gottesdienst, Frömmigkeit und Gottesverehrung dient, und ist das verboten, was mit der Heiligkeit des Ortes unvereinbar ist.

Der Ordinarius kann aber im Einzelfall einen anderen, der Heiligkeit des Ortes jedoch nicht entgegenstehenden Gebrauch gestatten.
Franziskus-Fan
Und lassen Sie sich nicht abwimmeln ! ! !

Vertreter der Glaubenskongregation: Jeder Gläubige hat das Recht, seine Sorge um die Diözese direkt dem Heiligen Stuhl mitzuteilen, und zwar durch den Nuntius, der für die örtliche Gemeinde die Nähe des Heiligen Vaters repräsentiert

Durch Nuntius können sich Gläubige direkt an Papst wenden:
www.kath.net/detail.php

Kontakt zur Apostolischen Nuntiatur …More
Und lassen Sie sich nicht abwimmeln ! ! !

Vertreter der Glaubenskongregation: Jeder Gläubige hat das Recht, seine Sorge um die Diözese direkt dem Heiligen Stuhl mitzuteilen, und zwar durch den Nuntius, der für die örtliche Gemeinde die Nähe des Heiligen Vaters repräsentiert

Durch Nuntius können sich Gläubige direkt an Papst wenden:
www.kath.net/detail.php

Kontakt zur Apostolischen Nuntiatur in der Bundesrepublik Deutschland: www.nuntiatur.de

Ich will nicht dazu aufrufen, den Apostolischen Nuntius mit unwichtigen Dingen zuzuspamen. Aber wir dürfen uns nicht alles gefallen lassen und falls unsere Hirten unsere Sorge ignorieren, sollen wir uns an den Nuntius wenden! Also los geht's ! ! !
One more comment from Franziskus-Fan
Franziskus-Fan
WICHTIG! BITTE MITMACHEN!

Damit wir uns nicht nur empören, möchte ich Sie dringend dazu aufrufen:

BITTE LASSEN SIE SICH DERARTIGE DINGE NICHT GEFALLEN!

Wir haben sogar die PFLICHT, diesen Missbrauch zu melden.

Schreiben Sie Leserbriefe, Protestschreiben an:

Katholisches Pfarramt St. Maximilian München:
info@st-maximilian.de

Anfragen an das Erzbischöfliche Ordinariat München:

Telefon…More
WICHTIG! BITTE MITMACHEN!

Damit wir uns nicht nur empören, möchte ich Sie dringend dazu aufrufen:

BITTE LASSEN SIE SICH DERARTIGE DINGE NICHT GEFALLEN!

Wir haben sogar die PFLICHT, diesen Missbrauch zu melden.

Schreiben Sie Leserbriefe, Protestschreiben an:

Katholisches Pfarramt St. Maximilian München:
info@st-maximilian.de

Anfragen an das Erzbischöfliche Ordinariat München:

Telefonzentrale
Telefon: 089/21 37-0
Telefax: 089/21 37-15 85

Postfach 33 03 60
80063 München

Presse

Erzbischöfliches Ordinariat München
Pressestelle
Telefon: 089/21 37-12 63
Telefax: 089/21 37-14 78
pressestelle@erzbistum-muenchen.de

Mut, Courage ! ! !
UNITATE!
wie viele berufungen gingen aus der pfarrei vor???
Silas3
fideliter
Und wie man hört, kann der gute Münchner Pfarrer auch bald in der (im Moment noch) konservativen Heilig-Geist-Kirche am Viktualienmarkt einen Biertisch aufstellen. Platz hat er dafür, denn dort gibt es bisher noch nicht einmal einen Volksaltar. Wie sagte der Kunstmaler Max Liebermann:
Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich möchte...
Dialog und Bier am Altar

"Religion is' etwas, was im Dialog entsteht", sagt Pfarrer Rainer Maria Schießler beim Fernsehinterview mit Bier und Brezeln vor dem Altar der Kirche St. Maximilian in München:

Saufgelage im Presbyterium

Unsereins ist schon entsetzt, wenn vor dem Tabernakel lauthals die Durchsetzung absurder sexueller Phantasien gefordert wird, aber in München geht man noch weiter: …More
Dialog und Bier am Altar

"Religion is' etwas, was im Dialog entsteht", sagt Pfarrer Rainer Maria Schießler beim Fernsehinterview mit Bier und Brezeln vor dem Altar der Kirche St. Maximilian in München:

Saufgelage im Presbyterium

Unsereins ist schon entsetzt, wenn vor dem Tabernakel lauthals die Durchsetzung absurder sexueller Phantasien gefordert wird, aber in München geht man noch weiter: Das Allerheiligste wurde aus dem Kirchenraum entfernt, damit der Biertisch Platz hatte.

Noch einmal in aller Deutlichkeit und auch für Protestanten ("sola scriptura") verständlich:

"Mein Haus soll ein Haus des Gebetes sein. Ihr aber habt daraus eine Räuberhöhle gemacht." (Lk 19, 46)

"Könnt ihr denn nicht zu Hause essen und trinken? Oder verachtet ihr die Kirche Gottes?" (1 Kor 11, 22)

Könnten wir im Dialog nicht bitte wenigstens das Evangelium als gemeinsame Basis anerkennen?
Latina
da hilft nur noch einsatz für bruder tock und unseren magen-darm-kranken ---------trinkt lieber einen pfefferminz-tee NACH der messe zuhause. man ist das ein gelabere
Monika Elisabeth
Dass die sich nicht deppert vorkommen...

EvT hat recht: lieber beten als labern!
Bridget
Nein nicht in der Kirche!!! Das Haus gehört Gott. Hier soll man im Gespräch mit IHM bleiben. Die Menschen können sich in anderen Räumen unterhalten. Was ist mit denen die hier in dieser Zeit beten wollen??? Wo ist dann der Raum wo sich diese zurückziehen können??? Hallo solche Räume mit Biertisch gibts doch überalle! Lasst das Haus Gottes ein Haus Gottes sein, wo gebetet wird! Ein …More
Nein nicht in der Kirche!!! Das Haus gehört Gott. Hier soll man im Gespräch mit IHM bleiben. Die Menschen können sich in anderen Räumen unterhalten. Was ist mit denen die hier in dieser Zeit beten wollen??? Wo ist dann der Raum wo sich diese zurückziehen können??? Hallo solche Räume mit Biertisch gibts doch überalle! Lasst das Haus Gottes ein Haus Gottes sein, wo gebetet wird! Ein Haus der Stille!!!!
Johannes1989
Pfui Deibel
Das ist doch der Tanzalarm-Pfarrer und Oktoberfest-Pfarrer. Er ist älter geworden, aber nicht klüger.
Wahrheit
„Der Mensch bringt sogar die Wüsten zum Blühen. Die einzige Wüste, die ihm noch Widerstand leistet, befindet sich in seinem Kopf.“
Ephraim Kishon (1924-2005), Literat, Schriftsteller und Satiriker
Während hier gelabert wird, wird andernorts schlicht für den Hl. Vater gebetet!
Das ist ein Trost!
Diasporix
Wenn Mose vor dem brennenden Dornbusch das gemacht hätte, ...

Wirklich der Gipfel der Entartung.
a.t.m
Gott unser Herr,
Schenke uns Heilige Priester
Schenke uns viele Heilige Priester

Und sorg dafür das diese von Menschenhand gemachte Wölfe aus deinen Haus verbannt werden!!!

Matthäus: 21. 12- 14

Tempelreinigung:

Und Jesus ging in den Tempel, trieb alle hinaus, die im Tempel verkauften und kauften, stieß die Tische der Wechsler und die Stände der Taubenverkäufer um und sprach zu ihnen: „Es …More
Gott unser Herr,
Schenke uns Heilige Priester
Schenke uns viele Heilige Priester

Und sorg dafür das diese von Menschenhand gemachte Wölfe aus deinen Haus verbannt werden!!!

Matthäus: 21. 12- 14

Tempelreinigung:

Und Jesus ging in den Tempel, trieb alle hinaus, die im Tempel verkauften und kauften, stieß die Tische der Wechsler und die Stände der Taubenverkäufer um und sprach zu ihnen: „Es steht geschrieben: > Mein Haus soll ein Bethaus heißen< (Is 56,7), ihr aber macht es zu einer >Räuberhöhle<“ (Jer. 7,11) . Und es kamen Blinde und Lahme im Tempel zu ihm, und er machte sie gesund.

Gott zum Gruße
UNITATE!
der heilige bonifatius fällte die donareiche - andere stellen bäume in der kirche auf.
fideliter
Oans, zwoa, g'suffa!

Der gefährlichste Feind des Guten ist nicht die Bosheit; es ist die Dummheit... (Dietrich Bonhoeffer)
Das spezielle Gefühl hat man dann auch in der Hölle...dort gibts halt ka Mass...