03:56

Gloria Global am 9. Januar 2020

Betrieb in Wiener Abtreibungsklinik um 80 Prozent zurückgegangen Am 28. Dezember, dem Fest der unschuldigen Kinder, organisierte „Human Life International“ Österreich einen Fackelzug zur Wiener …More
Betrieb in Wiener Abtreibungsklinik um 80 Prozent zurückgegangen
Am 28. Dezember, dem Fest der unschuldigen Kinder, organisierte „Human Life International“ Österreich einen Fackelzug zur Wiener Abtreibungsanstalt am Fleischmarkt. Rund 50 Gläubige beteten zur Sühne für die über 3 Millionen in Österreich abgetriebenen Kinder. Der Präsident von HLI Österreich, Herbert Heißenberger, hielt eine Ansprache über seine jahrzehntelange Gehsteigberatung vor der Fleischmarkt-Klinik. Er berichtete, dass der Betrieb in der Abtreibungsklinik inzwischen um 80% zurückgegangen ist. Die Fleischmarkt-Klinik sei derzeit noch zwei halbe Tage in der Woche geöffnet. Gleichzeitig sagte er, dass die abtreibungswilligen Mütter im Vergleich zu früher brutaler und entschlossener seien und insgesamt weniger offen für Hilfe und Beratung.
Fackelzug in Graz
Am 6. Januar, dem Fest der Heiligen Drei Könige, organisierte HLI einen weiteren Fackelzug für das Leben, in der Innenstadt von Graz. Unter den 80 Lebensschützern…More
Tina 13
diana 1 and one more user like this.
diana 1 likes this.
alfredus likes this.
Tina 13
alfredus likes this.
alfredus
Zu Menschenfischern machen .. ? Das gilt heute nicht mehr ! Franziskus sagt, dass die Katholiken nicht missionieren sollen ! ? Weiter sagt er : Religion ist nicht wichtig, was wichtig ist, sind die satten Bäuche ?
Gestas likes this.
diana 1 likes this.
alfredus
Diese Schuldgefühle nennt man auch Kains-Male, abgeleitet von dem Brudermord bei Kain und Abel ! Diese Gefühle sind beim Menschen unterschiedlich, einer zerbricht daran und der andere geht leicht darüber weg. Aber Gott vergißt nicht !
Joseph Franziskus and 2 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
rose3 likes this.
Gestas likes this.
viatorem
@Mona646
Wenn es schon entschieden ist, dass sie am Montag ihr Kind ermorden lässt, dann wird nur noch schwerlich etwas "zu machen" sein.

Sie könnte dem Kind das Leben retten, indem sie es austrägt und zur Adoption freigibt. Es warten tausende liebevolle Ehepaare (richtige Ehepaare) auf ein Kind.

Wenn sie es ermorden lässt, wird sie sich zeitlebens immer wieder vorstellen und sich "Bilder …More
@Mona646
Wenn es schon entschieden ist, dass sie am Montag ihr Kind ermorden lässt, dann wird nur noch schwerlich etwas "zu machen" sein.

Sie könnte dem Kind das Leben retten, indem sie es austrägt und zur Adoption freigibt. Es warten tausende liebevolle Ehepaare (richtige Ehepaare) auf ein Kind.

Wenn sie es ermorden lässt, wird sie sich zeitlebens immer wieder vorstellen und sich "Bilder machen" , in welchem Alter ihr Kind jetzt wäre, hätte sie es leben lassen. Zeitlebens, so bekam ich von einigen Frauen erzählt, die ihr Kind ermorden ließen und dies sehr ,sehr bereuen.

Es gibt natürlich auch ganz abgebrühte Frauen, die über Leichen gehen und kein Gewissen sich bei ihnen rührt.

Ein begleitendes Gebet ist natürlich immer eine Hilfe .

Apropos "Neu hier" , irgendwie kommen Sie mir bekannt vor
rose3 likes this.
rose3
Wir können einen Gebetssturm machen...Vielleicht haben Sie die Möglichkeit mit dieser Frau zu reden ...beten wir für Sie
alfredus likes this.
Mona646
Ich kenne eine Frau die ist durch eine Vergewaltigung schwanger geworden..sie treibt am Montag ab! Was sagt ihr dazu? Und kann man da irgendwas machen?!
alfredus likes this.
alfredus
Man muss für ihr Seelenheil beten ! Schuld sind wir alle, weil wir nicht genug gegen dieses Todes-Gesetz unternommen haben !
rose3 and 2 more users like this.
rose3 likes this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Tina 13
diana 1 and 2 more users like this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
Tina 13
alfredus likes this.
alfredus
Der Rosenkranz ist eine geistige Fessel, mit der Maria die Dämonen fesselt. So kann Maria ihren Mantel über ihre Kinder ausbreiten !
Gestas likes this.
Joseph Franziskus and 2 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
diana 1 likes this.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
Gestas likes this.
alfredus
@Gestas Ich kann nur bestätigen : Windows 10 ist Mist.. ! Ich bin froh und nicht schadenfroh, dass andere es auch so sehen. Seit ich Windows 10 habe, gibt es nur Probleme und die kosten viel Geld ! Man denkt, eine Nachfolge-Generation wird besser sein und das Gegenteil ist der Fall !
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
alfredus likes this.
@alfredus - Ich kann nur empfehlen parallel Linux zu installieren, und dies zu nützen. Das läuft viel besser. Aber: Daten immer auf externe Festplatte absichern. Ein Crash kann immer passieren.
Gestas likes this.
viatorem
Bei mir wurde es diese Woche ( von meinem Mann) installiert und bisher funktioniert alles recht gut. Es ist immer noch möglich, kostenlos zu wechseln, jedenfalls war das bei uns so.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas
Ich war in letzter Zeit nur wenig auf dem Gloria-Forum. Ich hatte Schwierigkeiten beim Umsteigen von Windows 7 auf Windows 10. Ich mußte mir professionelle Hilfe holen und die kostete ordentlich was. Alleine hätte ich das nicht geschafft. In den nächsten Tagen läuft Windows 9 ab.Ich war also dazu gezwungen. Ich muß sagen, Windows 10 ist ein Mist. Ich blicke bis jetzt nicht ganz durch. Solange …More
Ich war in letzter Zeit nur wenig auf dem Gloria-Forum. Ich hatte Schwierigkeiten beim Umsteigen von Windows 7 auf Windows 10. Ich mußte mir professionelle Hilfe holen und die kostete ordentlich was. Alleine hätte ich das nicht geschafft. In den nächsten Tagen läuft Windows 9 ab.Ich war also dazu gezwungen. Ich muß sagen, Windows 10 ist ein Mist. Ich blicke bis jetzt nicht ganz durch. Solange ich nicht durchblicke werde ich mich weiterhin selten auf dem Forum blicken lassen.
Vered Lavan likes this.
Ja - das höre ich überall, dass W10 ein ziemlicher Schrott ist. Besser Linux parallel installieren und mit Linux arbeiten!
alfredus and 2 more users like this.
alfredus likes this.
Santiago74 likes this.
Gestas likes this.
Zweihundert and 3 more users like this.
Zweihundert likes this.
Tina 13 likes this.
alfredus likes this.
Santiago74 likes this.
Gebet am Freitag
Es sind Finsternisse entstanden, als die Juden den Herrn Jesus gekreuzigt hatten. Und um die neunte Stunde rief der Herr Jesus mit lauter Stimme: „Mein Gott! Mein Gott! Warum hast Du mich verlassen?“ Und mit geneigtem Haupte gab Er Seinen Geist auf.
Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und preisen Dich;
denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.
alfredus and 2 more users like this.
alfredus likes this.
rose3 likes this.
gennen likes this.
alfredus
Zu leicht gelingt es, alle Bischöfe und Priester über einen Kamm zu scheren, damit tut man vielen Unrecht ! Es gibt sie noch die treuen Gottesmänner, die ihren Glauben leben und weitergeben. Aber sie stehen unter ihrem Bischof und dürfen nach außen nicht aufmucken ! Sie müssen diese Unbilden ertragen und erleiden. Aber die treuen Bischöfe müssten Flagge zeigen, sich für ihren von GottMore
Zu leicht gelingt es, alle Bischöfe und Priester über einen Kamm zu scheren, damit tut man vielen Unrecht ! Es gibt sie noch die treuen Gottesmänner, die ihren Glauben leben und weitergeben. Aber sie stehen unter ihrem Bischof und dürfen nach außen nicht aufmucken ! Sie müssen diese Unbilden ertragen und erleiden. Aber die treuen Bischöfe müssten Flagge zeigen, sich für ihren von Gott gegebenen Auftrag einsetzen und sich zusammenschließen ! Sie müssen doch erkannt haben, dass Franziskus sie auf eine vergiftete Weide führt, an deren Ende sich ein tiefer Abgrund auftut ! Ihr Bischöfe handelt endlich, Gott wird euch nach euren Talenten fragen ! Er wird strenge verfahren und nichts durchgehen lassen !
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Sowohl die heutigen Nachrichten, als auch die entsprechenden Kommentare, haben mich heute gefreut. Schon diese heute Mal sehr hoffnungserwerbenden Nachrichten und Posts, lassen mich hoffen und stärken meinen Glauben. Vielleicht öfter mal solcherart Nachrichten, als eine Stärkung, zum durchhalten. Gottes Segen ihnen allen.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
Wenn Gott die Menschheit mit einem Krieg, Naturkatastophen usw strafen will, so sollten wir seinen Namen preisen und nicht verzweifeln und eine Panik verbreiten. Was Gott tut das ist wohlgetan! Richtet euren Blick auf Gott und bedenkt wann unser wahres Leben beginnt.
alfredus likes this.
Elista and one more user like this.
Elista likes this.
bert likes this.
Was ist eigentlich aus Dr. Fialas Benefizveranstaltung vor Weihnachten geworden? Er wollte doch Geld sammeln, um einer Frau eine Abtreibung zu schenken.
Elista likes this.
Abtreibung ist zu einer Art Volkssport geworden, dass keinerlei Bedenken mehr hervorruft. Das Thema wird totgeschwiegen und ist auch für die Kirche nicht brennend ? ! Eines aber steht fest : .. das Blut der getöteten Kinder schreit zum Himmel .. ! Gott hört das Schreien und wird handeln .. ! Es ist nur eine Frage der Zeit und Gott hat viel Zeit !
gennen
Abtreibung ist MORD, das bekommt auch Jeder von mir zu hören, wenn das Thema kommt.
HedwigvonSchlesien and 2 more users like this.
HedwigvonSchlesien likes this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
dlawe likes this.
alfredus likes this.
gennen
@Aquila Sie müssen es auf einer anderen Artikel posten, denn @Heilwasser löscht alles, was gegen seiner Meinung ist. Warten Sie noch was, dann werden Sie gesperrt. Er/Sie/ Es (Heilwasser) arbeitet nicht für die Wahrheit.
Aquila
Ja, manche Leute vertragen keinerlei Kritik und Widerspruch.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
gennen likes this.
alfredus likes this.
@gennen Ich arbeite ausschließlich für die Wahrheit. Wenn Sie das auch immer täten, würden Sie nicht verleumden. @Aquila Ich lösche Verdächtigungen, neg. Vermutungen und Verleumdungen gegen Seher aus guten Gründen. Es reicht nicht aus, dass jemand um die Ecke kommt und Zweifel streut, obwohl es nicht bewiesen ist.
Zweihundert likes this.
gennen
@Heilwasser für Ihre Wahrheit, die manchmal nicht die Wahrheit in Gottes Augen ist.
nujaas Nachschlag and one more user like this.
nujaas Nachschlag likes this.
alfredus likes this.
@gennen Tut mir leid, aber Sie sind nicht Richterin über diese Dinge, auch wenn Sie das gerne immer wieder mal sein möchten.
Zweihundert likes this.
gennen
@Heilwasser das weiß ich, aber man sollte Menschen aber noch warnen können vor Unwahrheiten. Eigentlich widersprechen Sie sich doch selbst. Sie rennen jedem Seher hinterher, aber weisen andere nicht auf deren Lügen hin. Aber lassen wir das Urteilen dem Herrn, er weiß was richtig ist. Ich versuche immer den wahren Glauben zu leben und auch danach zu handeln, auch wenn es manchen nicht passt.
nujaas Nachschlag and one more user like this.
nujaas Nachschlag likes this.
alfredus likes this.
@gennen Ich weise sehr wohl auf falsche Seher hin, aber nur die echten stelle ich rein. Darum verteidige ich die zu 100%, logisch. Dass ich jedem Seher hinterherrenne, ist somit auch wieder eine Falschbehauptung, auch wenn Sie den Eindruck haben. Es sind hier seit Jahren immer nur dieselben Seher, die vorkommen. Da gibt es nicht viel Neues unter der Sonne.
Zweihundert likes this.
"Rechtfertigung" zum Töten, Fiala "erteilt" sich selber seine Lizenz zum Töten von Kindern
bezieht sich auf die Online Petition von


xn--fairndern-y2a.at

Ihrer email entnehme ich, dass Sie sich für Frauen mit ungewollten Schwangerschaften engagieren. Das ist sehr begrüssenswert. Weil in Österreich jedes Jahr etwa 30.000 Frauen eine ungewollte Schwangerschaft beenden. Wobei man ja eigentlich …More
"Rechtfertigung" zum Töten, Fiala "erteilt" sich selber seine Lizenz zum Töten von Kindern
bezieht sich auf die Online Petition von


xn--fairndern-y2a.at

Ihrer email entnehme ich, dass Sie sich für Frauen mit ungewollten Schwangerschaften engagieren. Das ist sehr begrüssenswert. Weil in Österreich jedes Jahr etwa 30.000 Frauen eine ungewollte Schwangerschaft beenden. Wobei man ja eigentlich sagen müsste, jedes Jahr werden 30.000 Frauen von einem Mann geschwängert, ohne dass er die Aufgabe übernehmen würde, ein von ihm gezeugtes zukünftiges Kind verantwortungsvoll ins Leben zu begleiten, weshalb die Frauen die Schwangerschaft beenden. Die meisten dieser Frauen haben bereits eines oder mehrere Kinder und wissen ganz genau, was es bedeutet die Verantwortung für ein Kind zu übernehmen.

Nachdem es in diesen Fällen also niemand gibt, der sich um ein mögliches Kind kümmern würde, entscheiden sich diejenigen Frauen, die vorausschauend sind, dafür die Schwangerschaft zu beenden. Und die meisten Frauen sind auch im Nachhinein mit ihrer Entscheidung zufrieden: www.gynmed.at/…/pro_familia_mag…
Diejenigen Frauen, die weniger vorausschauend sind tragen die ungewollte Schwangerschaft aus, wobei Sie sich beim Jugendamt ansehen können wohin dies häufig führt: Überforderung der Frau/Eltern, Gewalt, Missbrauch, Vernachlässigung etc..

Und genau da kommt nun Ihr Engagement zum Tragen: Was tun Sie persönlich und konkret, um diesen Frauen und ihren Partnern zu helfen, wenn eine ungewollte Schwangerschaft entstanden ist? Was tun Sie persönlich und konkret um Kindern zu helfen? Was tun Sie konkret für die vielen Kinder in Armut? In Österreich sind ca. 324.000 Kinder armutsgefährdet. www.diepresse.com/5487566/324000-kinder-a… in Deutschland sind es 4,4 Millionen Kinder, www.zeit.de/…/kinderschutzbun…
Das Schreiben von emails wird den Betroffenen nicht viel helfen, darüber sind wir uns vermutlich einig. Wobei Ihr Engagement ja nicht einmal so weit gereicht hat, dass Sie eine eigene Email verfasst hätten. Gerade einmal zum Ausfüllen Ihres Namens und 2x Klicken hat ihr Engagement gereicht! Und obwohl Sie Argumente einfordern, bringen Sie kein Einziges! Im Gegenteil Sie entziehen sich einer inhaltlichen Diskussion durch den Hinweis auf einen von Ihnen phantasierte Gott. Aber der tut offensichtlich auch nichts, sonst gäbe es ja nicht so viele Kinder in Armut. Was ja eindrücklich zeigt, dass Gott nicht ‚allmächtig‘ ist, sondern entweder zynisch oder gar nicht existiert. Evtl. wäre der Vortrag von Philipp Möller für Sie als reality check hilfreich: www.youtube.com/watch oder auch Georg Carlin’s Analyse über Religion: www.youtube.com/watch

Was es wirklich bräuchte ist, dass Sie persönlich z.B. Kinder übernehmen, wenn die Mutter krank ist oder die Pflege des Kindes, wenn dieses erkrankt ist oder auch dass Sie Kinder regelmässig in den Kindergarten bringen, wenn die Arbeitszeit der Mutter vor der Öffnungszeit des Kindergartens liegt, etc. Selbstverständlich sollten Sie all dies kostenlos tun. Weil diejenigen Frauen, die zu einem Abbruch kommen haben meist kein Geld für ein weiteres Kind.
Deshalb die Frage an Sie: was genau tun Sie für Kinder von anderen Frauen und für wie viele Kinder tun Sie etwas?

Wenn Sie hier einwenden, dies sei ja Sache der Frau, dann haben Sie damit nicht ganz unrecht. Allerdings ist es dann auch Sache der Frau, darüber zu entscheiden ob sie sich in der Lage sieht eine (weitere) Schwangerschaft auszutragen oder eben nicht. Zurufe, wie die Unterschrift unter ein bereits vorgefasstes email zu setzen, ohne jede konkrete Hilfestellung sind nichts anderes als eine überhebliche Bevormundung von Frauen und deren Partnern. Noch dazu ist es geradezu zynisch, wenn Sie fordern dass noch mehr ungewollte Kinder in die Welt gesetzt werden, wenn Sie sich nicht einmal für diejenigen Kinder einsetzen, die bereits auf der Welt sind. Auch ignorieren Sie offenbar, welche tragischen und teilweise tödlichen Folgen es für Frauen hat, wenn ihnen ein Abbruch verwehrt wird. Die von Ihnen vertretene Haltung hat immer dazu geführt, dass die Gesundheit und das Leben von Frauen gefährdet wurde, ohne dass dadurch die Zahl der Abtreibungen zurück gegangen wäre. Wie z.B. bei Gerri Santoro, die das Pech hatte einen Abbruch 3 Jahre vor der Legalisierung durchzuführen. Wäre der Abbruch damals bereits legal gewesen, hätte sie überlebt und ihre 2 Kinder hätten noch eine Mutter gehabt: en.wikipedia.org/wiki/Gerri_Santoro
Sie können diese und andere tragische Folgen u.a. in einer Film-Dokumentation ansehen: abandoned.film

Aber beim Schutz der Ungeborenen und der Vernachlässigung der geborenen Kinder befinden Sie sich in guter Gesellschaft. Alle Monarchen und Diktatoren haben sich im ‚Lebensschutz’ engagiert indem sie die Verhütung und vor allem den Abbruch erschwert oder gar verboten haben. In Deutschland hat Kaiser Wilhelm I. das Verbot der Abtreibung, den §218 im Jahr 1871 eingeführt, als bevölkerungspolitisches Projekt, weil bei den von ihm angezettelten Kriegen so viele Menschen gestorben sind: www.psychosozial-verlag.de/2774 In Österreich hat Kaiserin Maria Theresia das Verbot eingeführt, weil sie eine große Bevölkerung wollte: www.derlangearmderkaiserin.at Maria Theresia hat ebenso wie Hitler die Abtreibung sogar mit der Todesstrafe bedroht. Die letzte Frau, die in Österreich hingerichtet wurde, weil sie Abtreibungen durchgeführt hat, wurde im Januar 1945 in Wien exekutiert, alles im Namen des Lebensschutzes:
muvs.org/…/1945-maria-karo…
Auch der frühere rumänische Diktator Ceaușescu war ein sehr engagierter ‚Lebensschützer‘, also ganz auf Ihrer Seite. Für den Schutz des ‚Ungeborenen‘ hat er alles und sehr konsequent gemacht. Das Ergebnis waren die bekannten fürchterlichen Zustände in den Kinderheimen und die vielen Strassenkinder. Falls Sie das vergessen haben, können Sie es in der folgenden Dokumentation von Arte in Erinnerung rufen: abortionfilms.org/…/das-experiment-…

Mit freundlichen Grüssen
Dr. Christian Fiala

Gynmed Ambulatorium
Mariahilfergürtel 37
A-1150 Wien
Tel. +43 699 178 178 00
www.gynmed.at/home
info@gynmed.at
alfredus likes this.
Was wollen Sie mit ihrem langen Beitrag erreichen oder bewirken ? Sind Sie der Meinung tote Kinder sind glückliche Kinder ? Eines steht fest, der Herr wird die Kindesabtreiber bestrafen und alle die da ihre Hand dazu benutzen und mitwirken !
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Zweihundert likes this.
@alfredus er (fiala) glaubt ja nicht an Gott, das ist das schlimme, man kann nur für ihn beten, dass er nicht in der Hölle landet, danke für ihren Beitrag, lieber @alfredus
Gestas likes this.
Gestas likes this.
Der Begriff Abtreibung ist, wie ich finde, verharmlosend. Es handelt sich doch, erst recht im fortgeschrittenen Stadium, um eine vorgeburtliche Kindstötung und so sollte das Vergehen auch benannt werden.
alfredus likes this.
Wenn es Mord genant werden würde wäre es abschreckender.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Faustine 15 likes this.
Susi 47 likes this.
Jede Abtreibung ist ein Brandopfer an Satan, deswegen sind seine Handlanger dahinter her, dass die Abtreibung gesetzlich verankert ist und auch gefördert wird durch finanzielle Erleichterungen wie Abtreibung auf Krankenschein!!
Gestas and 5 more users like this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Faustine 15 likes this.
alfredus likes this.
Zweihundert likes this.
Susi 47 likes this.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Huberta likes this.
Turbata
"Das waren die Nachrichten auf Gloria.tv" - wurde am Ende gesagt. Da darf man wirklich "Gloria Deo" - singen! So schöne Nachrichten habe ich wohl selten gehört! Endlich mal Positives! DANKE SEHR!
Stelzer and 2 more users like this.
Stelzer likes this.
rose3 likes this.
a.t.m likes this.
Stelzer
Wirklich, ein tröstlicher Bericht Christen, die an Gott und seine Gebote glauben , ein wirklich gläubiger Priester- wunderbar auch von mir Danke
Joseph Franziskus and 4 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
Susi 47 likes this.
Turbata likes this.
rose3 likes this.
Joseph Franziskus and 2 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
Susi 47 likes this.
a.t.m likes this.