Language
16 3.4K
Nachrichten

Landesbischof Dröge: Papst ohne Konzept für Ökumene mit Protestanten

(gloria.tv/ KNA) Der evangelische Berliner Bischof Markus Dröge hat die Haltung von Papst Benedikt XVI. zur Ökumene kritisiert. In einem Beitrag für die «Evangelische Zeitung» (Hannover) schrieb er, …
Write a comment
loveshalom
Dröge: "Die Protestanten erwarteten «vielmehr eine ernste Auseinandersetzung, welches Kirchenverständnis dem Evangelium Jesu Christi am besten entspricht"

Lieber Herr Dröge, ich lade Sie ein, in unseren ökumenischen Gebetskreis vom "Wahren Leben in Gott" zu kommen, die sich in Deutschland ganz schön vermehren.
Im letzten Jahr sind drei protestantische Christen katholisch geworden. … More
Write a comment
heidrichberlin
Und was ist mit der Spott-Messe, die die evangelische Landeskirche Berlin von Bischof Dr. Dröge zur Begrüssung des Papstes abhielt ? Alles schon vergessen, Herr Bischof Dröge ?www.evangelisch.de/…/berlin-kreuzber…

Ökumene ist bei seiner EKBO nicht erwünscht.
Write a comment
diana 1
Ihr lieben Evangelische Christen, Herr Bischof Gröge, warum ist bei Euch der Papstbesuch "enttäuschend"? Wir sind Katholisch, Ihr sollt uns nicht vorschreiben, was unser Heiliger Vater Papst Benedikt XVI zutun hat.

Unser Papst sagte," Katholischsein heißt Marianischsein".
Unsere Muttergottes, sie ist die Mutter der Kirche und wir lieben sie. Sie ist Mutter aller Menschen.
Write a comment
barbaramaria
Zur Ökumene im evangelischen Raum:

www.pi-news.net/…/reformationstag…
Write a comment
michael7
Und wo ist Dröges Konzept für die Ökumene mit Katholiken?

Nur "Streit"?
Write a comment
k_joha02
Frage: Was ist eigentlich das ökumenische Konzept der Protestanten gegenüber der Kirche? Gute Vorschläge hört man von da ja auch nicht wirklich...!

Und was ist mit der Einladung des Seligen Johannes Paul über das Papstamt zu sprechen ...? Präses Schneider hat es kürzlich als nebensächlich abgetahn.
Außer das ewig gleiche Gejammer hört man von protestanischer Seite nicht wirklich substatielles...… More
Write a comment
Hl. Leopold Mandic
hahahaha ich kann bei sowas nur mehr Lachen. Sowas musste ja noch kommen.
Write a comment
Tina 13
"Papst ohne Konzept für Ökumene mit Protestanten"

"Dröge bewertete den Papstbesuch zugleich als «enttäuschend» für die Katholiken."

Wie kommt, denn der auf so was?

Wir haben die Bibel, das Wort Gottes, die „Bedienungsanleitung“ fürs Leben, nur lesen sollte man auch mal drin. Wie einfach immer für die eigenen Problems andere, verantwortlich machen. Ist irgendwie uncool. Wer lesen kann der … More
Write a comment
welli
Für mich war der Papstbesuch nicht enttäuschend, denn Ökumene bedeutet für mich nicht, dass die Katholiken ev. werden sollen.

Ich verstehe auch nicht, warum sich Herr Dröge um innerkirchliche katholische Angelegenheiten kümmern muss. Alle lauen Katholiken, die sich der ev. Kirche näher fühlen, sollen doch konvertieren.

Soll doch die EKD erst mal in ihrem Gemischtwarenladen aufräumen bevor sie … More
Write a comment
hartmut8948
Der innerprotestantische Streit begann mit den theologischen Auseinadersetzungen um Bultmann und Soelle in den 50/60/70er Jahren, dem Hinauspredigen der Gottesdienstbesucher und in Folge davon das allgemeine Chaos: "Gottesdienst wie es euch beliebt".
Ich rede nicht als Hetzer gegen evang. Christen! Aber ich beobachte eine ähnliche Struktur im heutigen pastoralen, liturgischen und theologischen … More
Write a comment
marthe2010
Erstens fand ich den Papstbesuch schön
zweitens sollen sie erst mal die "Abendmahlsgemeinschaft" innerhalb ihrer eigenen Kirche einführen
und drittens kann es Herrn Dröge ja egal sein, ob es für uns Katholiken enttäuschend war oder nicht...
Write a comment
barbaramaria


Also ich habe kein Interesse an dieser Art Streit. Als ehemaliges Mitglied der evangelischen Gemeinschaft erinnere ich mich sehr gut an den innerevangelischen "Streit" um Frauenordination ab den 70er Jahren. Wer tieferes Interesse hat, kann sich aus der öffentlichen Bibliothek einmal die Dokumentenbände der ev. Kirchentage aus den 60er und 70er Jahren beschaffen. Bedenken wurden zur … More
Write a comment
Paul M.
Stimmt, Laicus!

Die Protestanten und die protestantisierten Modernisten-"Katholiken" folgen dem verdorbenem Zeitgeist und missachten den Heiligen Geist!
Write a comment
Laicus
"Streit sei nötig für die Frauenordination, für die Rechte der gleichgeschlechtlich Liebenden [...]"

Man fragt sich immer und immer wieder heute, wieviele Typen es da draussen wohl gibt, die meinen, die Kirche sei nur eingesetzt worden, um Standpunkte zum Thema Sexualität zu formulieren.
Sexualität ist doch wohl wirklich das Unwichtigste überhaupt.
Write a comment
Paul M.
Es wird Zeit, dass die protestantischen Nichtkirchen
endlich verstehen, dass SIE sich jetzt endlich ein Stück
auf die wahre Kirche Christi,
die Heilige Katholische Kirche,
zuzubewegen haben!

Nicht umgekehrt - das hatten wir schon (II.Vatikanum)
und es hat nichts Gutes hervorgebracht.

Reformbedürftig ist allein die protestantische Welt, die in hunderten Splitter-Kirchen aufgespalten ist!

Und … More
Write a comment
Latina
hat Herr Dröge eigentlich die vielen begeisterten katholiken bei den herrlichen messen,der marienandacht im eichsfeld und auf den straßen und plätzen nicht wahrgenommen??? für eine ganz kleine gruppe gewisser" reformkatholiken" mag der besuch des papstes "enttäuschend " gewesen sein . mich wundert es immer wieder,welche macht man dem papst,den man ja gerade wegen seiner "machtstellung" … More
Write a comment