de.news
82.5K

Kurienkardinal vergleicht Minister Salvini mit „Abtreibern“

Kurienkardinal Konrad Krajewski, der Päpstlichen Almosenier, hat den beliebten katholischen italienischen Innenminister Matteo Salvini mit Abtreibern und Diktatoren verglichen. Krajewski äußerte sich…
DrMartinBachmaier
Korrektur, um eine Schädigung des Rufes der katholischen Kirche abzuwenden:
Krajewski äußerte sich vor IlMessaggero.it (4. Mai). Er sagte, dass er im Namen des Papstes nicht jedem Geschenke machen könne. Als Beispiele nannte Krajewski „bestimmte Persönlichkeiten in Venezuela“ oder ein Krankenhaus, „wo Abtreibungen stattfinden” [obwohl Papst Franziskus Kardinal Bergoglio die ruchloseste Abtreib…More
Korrektur, um eine Schädigung des Rufes der katholischen Kirche abzuwenden:
Krajewski äußerte sich vor IlMessaggero.it (4. Mai). Er sagte, dass er im Namen des Papstes nicht jedem Geschenke machen könne. Als Beispiele nannte Krajewski „bestimmte Persönlichkeiten in Venezuela“ oder ein Krankenhaus, „wo Abtreibungen stattfinden” [obwohl Papst Franziskus Kardinal Bergoglio die ruchloseste Abtreiberin Italiens unterstützt].
Alexander VI.
Ich bin davon menschlich wirklich enttäuscht, was Kardinal Krajewski, den ich noch als- nur - Erzbischof, damals aber schon päpstlichen Almosenmeister ganz flüchtig kennen gelernt habe. Es ist nicht - nur - meine persönliche Meinung, dass Matteo Salvini der überwiegenden Mehrheit der Italiener aus dem Herzen spricht, deshalb ist er so beliebt!
Immaculata90
Nachdem Abtreiberinnen vom Schlage einer Emma Bonino von Berg 🤮 glio ja hoch geehrt werden, kann man diesen Vergleich nur als Kompliment auffassen. Im übrigen bin ich von Salvini enttäuscht, da er ja jetzt auch Verträge unterschrieben hat, über 780 geldsuchende Neger in Italien aufzunehmen, die dann höchstwahrscheinlich der höheren Sozialzuwendungen wegen gleich nach Österreich und Deutschland …More
Nachdem Abtreiberinnen vom Schlage einer Emma Bonino von Berg 🤮 glio ja hoch geehrt werden, kann man diesen Vergleich nur als Kompliment auffassen. Im übrigen bin ich von Salvini enttäuscht, da er ja jetzt auch Verträge unterschrieben hat, über 780 geldsuchende Neger in Italien aufzunehmen, die dann höchstwahrscheinlich der höheren Sozialzuwendungen wegen gleich nach Österreich und Deutschland weiterreisen werden!
Katholische-Legion
Wer Abtreiber unterstützt kommt in die Hölle, selbst wenn er Papst ist, außer er bereut und tut Buße.
Immaculata90
@Katholische Legion aber die Hölle hat Berg 🤮 glio doch abgeschafft!
kath. Kirchenfreund
was ich so gelesen habe, hat Salvini wenigstens auf die Bewahrung des Italienischen geschaut. Wenn die Kirche jeden Flüchtling aufnehmen will, dafür habe ich Verständnis, weil die glaubt an Wunder. Aber der Staat kann es nicht so machen. Der Präsident kann nicht jedem die Füße küssen, sonst würde es zugehen wie im Tollhaus. Der Staat soll sich einen Prozentsatz Flüchtlinge aufnehmen und erst …More
was ich so gelesen habe, hat Salvini wenigstens auf die Bewahrung des Italienischen geschaut. Wenn die Kirche jeden Flüchtling aufnehmen will, dafür habe ich Verständnis, weil die glaubt an Wunder. Aber der Staat kann es nicht so machen. Der Präsident kann nicht jedem die Füße küssen, sonst würde es zugehen wie im Tollhaus. Der Staat soll sich einen Prozentsatz Flüchtlinge aufnehmen und erst wenn alle perfekte Italiener sind, weitere. Man wirft nämlich seine Werte nicht weg wegen ein paar Zivilisationsverächtern und man wird doch noch zwischen armen Hascherln und hartnäckigen Zivilisationsfeinden und böswilligen Machtstrebern unterscheiden können. Ansonsten weiss ich nicht viel über Salvini
Sascha2801
@kath. Kirchenfreund Was für ein Wunder wollen Sie denn erwarten im Sinne einer illegalen Massenmigration junger Muslime? Dem Rest Ihres Textes über das Vorgehen des Staates stimme ich zu
kath. Kirchenfreund
naja, Missionare gehen in den afrikanischen Busch und sind dort die Niedrigsten unter ihnen. Aber wenn man das in der Welt macht, werden die Christen höchstens umgebracht. Ein Wunder wäre, wenn jemand durch Liebe und Güte zur Dankbarkeit gebracht würde. Aber im Islam hat der Prophet Dankbarkeit dem Andersgläubigen gegenüber ausgeschlossen. Dort heissen die Christen, die ihnen Gutes tun nur "…More
naja, Missionare gehen in den afrikanischen Busch und sind dort die Niedrigsten unter ihnen. Aber wenn man das in der Welt macht, werden die Christen höchstens umgebracht. Ein Wunder wäre, wenn jemand durch Liebe und Güte zur Dankbarkeit gebracht würde. Aber im Islam hat der Prophet Dankbarkeit dem Andersgläubigen gegenüber ausgeschlossen. Dort heissen die Christen, die ihnen Gutes tun nur "nützliche Idioten". Und der Islam ist die bequeme Tour, während der Christ muss sich plagen. Und das funktioniert eben nicht. Nur Wunder könnten etwas bewirken, aber von denen haben ich noch nie etwas in der Zeitung gelesen. Was wirklich sicher ist und verlässlich, ist das Böse.