03:37
kathvideo
714.4K

Aufs höchste empörend ...!

(diepresse.com) Erst am Wochende wurde das "Museion", das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Bozen eröffnet, schon stand es im Kreuzfeuer der Kritik. Die Leitung des Museums sollte das …More
(diepresse.com) Erst am Wochende wurde das "Museion", das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Bozen eröffnet, schon stand es im Kreuzfeuer der Kritik. Die Leitung des Museums sollte das umstrittene Kunstwerk "Zuerst die Füße" des Deutschen Martin Kippenberger abhängen. Der Frosch bleibt, entgegnete Ausstellungskuratorin Letizia Ragaglia am Montag. Das rund einen Meter hohe Kunstwerk zeigte einen grünen, ans Kreuz geschlagenen Frosch, der die Zunge herausstreckt und in einer Hand einen Bierkrug und in der anderen ein Ei hält. Das Amphib am Kreuz erregte in Südtirol die religiösen Gemüter: Diözesanbischof Wilhelm Egger forderte in einer Aussendung Respekt vor religiösen Gefühlen. Der Landeshauptmann Luis Durnwalder (SVP) bezeichnete das Werk als Respekt- und Geschmacklosigkeit. Er will dafür sorgen, dass das Kunstwerk zumindest vorübergehend entfernt wird. Ragaglia hingegen sagte, es bestehe keine Absicht, es zu entfernen. – (kathvideo) Wie der Videobeitrag …
poesias
Da kann man nur noch fragen was ist losauf dieser Welt?
Solche Menschen haben den lieben Gott vergessen!

Kunst hin oder her, sowas ist ein Skandal!

Was ist wenn unschuldige Kinder ,wo den leideden Jesus anders kennengelernt haben so was Schreckliches sehen.

Jesus,habe Erbarmen,denn die wissen nicht was sie tun!

pina
wenn ich mut hätte und in südtirol wohnen würde,keine beamtin wäre und viel jünger,dann würde ich auf dieses "kunstwerk" einen anschlag verüben..........weg mit dem blödsinn,der frosch ist das allerallerallerletzte
Rosario
Blasphemie!
Greuel!
Verhöhnung des christlichen Glaubens!
peter
Kunst darf alles???

Kunst darf keine Gefühle beleidigen- und das tut dieser blöde Frosch ganz bestimmt.

Aber da spiegelt sich doch nur, was in der Gesellschaft abläuft:
Christus ist uns nicht mehr heilig, ja oftmals kennt man ihn gar nicht mehr.
Hätte man zB etwas Verfassungsfeindliches reingestellt, dann sähe das wohl ganz anders aus. Dann hätte das "Kunstwerk" keinen Tag überlebt
peter
sorry,
brandschazend
One more comment from peter
peter
Am besten Branschatzend durch die Gegend rennen...
Am besten alle niederhauen, die uns krumm kommen...


irgendwie fallen mir nur zwei Dinge dazu ein:
1) Wir wären keinen Deut besser, als die radikalen Moslems über die wir uns immer aufregen
2) Das ist eine ganz billige Hetze, die hoffentlich nicht ernst gemeint ist
Man sollte die Moslems darauf ansetzen, bei denen ja Jesus als Prophet gilt. Nach dem ersten Brandanschlag und wütenden fäustereckenden bärtigen Männern vor der Türe würde die Museumsleitung in Skeundenschnelle einknicken. Wir Christen sind einfach zu friedlich.