De Profundis
41.8K

Das ist der Krönungseid des Papstes: "Ich gelobe, die Tradition nicht zu ändern"

Der Eid bei der Papstkrönung geht auf die ersten Jahrhunderte zurück. Dieser ist im Liber diurnus pontificum vom Jahre 678 des heiligen Papstes Paschalis I. verzeichnet. Seit 1302 ist er nicht mehr …
Eugenia-Sarto
Die Tradition der katholischen Kirche als zweite Quelle der göttlichen Offenbarung ist nicht veränderbar, soweit sie das depositum fidei betrifft. Denn das ist Gottes Wort ebenso wie die Heilige Schrift.
Schweizergardist
DESHALB wurde die Krönung abgeschafft mitsamt des Eides. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!
Fischl
bergog konnte den Eid deswegen nicht schwören, weil seine Wahl obsolet ist. Unter anderen Regelwidrigkeiten des Konklaves war der 5. Wahlgang nicht zulässig gewesen etc. etc.
Vered Lavan