Paradise Lost - Gedanken zur Apokalypse von jouwatch.

Von Alexander Meschnig Die Offenbarung des Johannes oder die Apokalypse (= Enthüllung) ist das letzte Buch des Neuen Testaments. Sein Inhalt wird im ersten Vers knapp zusammengefasst: „Dies ist …
Ich empfinde die Drangsal gegen rechtgläubige Christen als immer schlimmer werdend. Irgendwie bewegen wir uns schon in der Endzeit. Aber wo es genau ist, weiß niemand. Es heißt in der Geheimen Offenbarung des Johannes ja auch, dass die 7 Siegel geöffnet werden, bevor das absolute Ende kommt. Manchmal denke ich, dass schon das 5. Siegel geöffnet sein könnte.
Stelzer and one more user like this.
Stelzer likes this.
Waagerl likes this.
a.t.m
Ob wir oder unsere Nachkommen die Apokalypse nach der geheimen Offenbarung des Johannes erleben wissen wir nicht, aber ich weis das meine Seele nachdem ich meinen irdischen Körper verlasse meine eigene private Apokalypse erleben werde und diese von Gott dem Herrn gerichtet wird, und wann das sein wird, weis nur Gott der Herr alleine.

So weit mir bekannt ist, gab es in jeder Generation einige …More
Ob wir oder unsere Nachkommen die Apokalypse nach der geheimen Offenbarung des Johannes erleben wissen wir nicht, aber ich weis das meine Seele nachdem ich meinen irdischen Körper verlasse meine eigene private Apokalypse erleben werde und diese von Gott dem Herrn gerichtet wird, und wann das sein wird, weis nur Gott der Herr alleine.

So weit mir bekannt ist, gab es in jeder Generation einige die sicher wahren das die Apokalypse n.J. ihre Generation treffen wird, und eines bi nich mir auch sicher eine Generation wird sicher damit Recht haben.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Vered Lavan and one more user like this.
Vered Lavan likes this.
nujaas Nachschlag likes this.
piakatarina likes this.
daß die Jugend keine Entbehrungen und Verzicht leisten mußte, führt zwar ihrerseits zu einem Unverständnis gegenüber der Welt, man soll sich aber nicht zusehr drauf fixieren es zu verteufeln. Weil es ist ja tatsächlich ein Problem, z.B. nicht wegen dem Klima, sondern weil kein Platz mehr ist für die Autos, aber sie fahren dann auch noch mit dem Zug 500 kmh usw. Man müßte sich schon weltweit …More
daß die Jugend keine Entbehrungen und Verzicht leisten mußte, führt zwar ihrerseits zu einem Unverständnis gegenüber der Welt, man soll sich aber nicht zusehr drauf fixieren es zu verteufeln. Weil es ist ja tatsächlich ein Problem, z.B. nicht wegen dem Klima, sondern weil kein Platz mehr ist für die Autos, aber sie fahren dann auch noch mit dem Zug 500 kmh usw. Man müßte sich schon weltweit etwas überlegen, aber danach mit einer geordneten Vorgangsweise, die zu einem sinnhaften Ziel führt. Und das glaube ich, ist die Menschheit heute schon zu blöd, aber sie wollen mit künstlicher Intelligenz die Macht über alle Gehirne ergreifen. Und da müßte man wirklich Gott ins Spiel bringen, weil wer hält die KI in Grenzen ? Jesus hat aber davon nix gesagt. Aber Ihn sollte man nicht aus den Augen verlieren.
Vered Lavan likes this.
Ich finde dass unsere Seelen wichtiger als die Apokalypse sind. Was nützt es zu wissen wann die Welt untergeht -Was, ich zitiere Jesus, „nur der Vater weiß“, und es unmöglich ist für irgendeine Existenz außer dem Vater es zu wissen- wenn die eigene Seele nicht gewappnet ist?
Das entscheidende ist doch unser Seelenzustand, stimmt’s?

Ich weiß das viele Angst haben gerade VOR der Apokalypse, und …More
Ich finde dass unsere Seelen wichtiger als die Apokalypse sind. Was nützt es zu wissen wann die Welt untergeht -Was, ich zitiere Jesus, „nur der Vater weiß“, und es unmöglich ist für irgendeine Existenz außer dem Vater es zu wissen- wenn die eigene Seele nicht gewappnet ist?
Das entscheidende ist doch unser Seelenzustand, stimmt’s?

Ich weiß das viele Angst haben gerade VOR der Apokalypse, und falls Sie dieser Angst anhängen, will ich zu Ihnen rufen:

„Vertrauen Sie auf Gott! Bedenken Sie seine wunderbar UNENDLICHE BARMHERZIGKEIT, und das man sich im Himmel mehr über einen reuigen Sünder als über hunderte -Und Das Muss Stimmen- Gerechte freut!

Bedenken Sie doch die Schönheiten, die EWIGE FREUDE IM HIMMEL! Bedenken Sie die ganzen Heiligen und Engel, die Muttergottes, und den Lieben Gott, alle erwarten Sie!“

Entflammen Sie Ihre Liebe zu Gott, schenken Sie Ihm Ihr Herz, und Alles was sie sind. Vertrauen Sie fröhlich auf Gott. Auch wenn die Zeiten schlimm sind.
Gott, der Dreifaltige, unendlich Heilige, liebt Sie aus Seinem vollen Herzen. Er ist ihr Hirte, ihr Fels. Er hat Ihnen ihre Lachmuskeln gegeben. Diese Zeit ist nur eine kleine Prüfung.

Lesen Sie die Heiligen und Verzagen Sie nicht! Es gibt tausende im Himmel die Sie unterstützen! Freuen Sie sich! Und wenn sie nicht beten können, Ihr Dreifaltiger Gott sieht ihre Mühen und Tränen. Seien Sie wie ein kleines Kind das sich am Mantel seines Vaters festklammert um nicht verloren zu gehen! Und ihre Mutter, wer wollte sie jemals vergessen? Rufen Sie zu ihr, sie sieht Ihr Herz, und liebt Sie sehr!

Gott ist Liebe. Er ist Barmherzig. Wohl wird die Zeit enden, wohl die Welt untergehen.
Aber selbst in schwierigsten Tagen gaben unsere lieben Heilige nicht auf! Sie waren auch Sünder wie Sie- Schauen Sie sich zum Beispiel Augustinus oder Paulus an. Es gibt eine gesamte Himmlische Macht, eine geeinte Katholische Kirche, die für Sie kämpft.

PS: Ich hoffe der Text ist nicht zu lang. Außerdem wollte ich nicht die Armen Seelen im Fegefeuer vergessen. Selbst etwas Weihwasser für diese Seelen erweckt bei diesen Armen eine große Dankbarkeit für Sie!

Danke fürs Lesen!
Es ist halt etwas Bekehrungs-Schreiben-Artiges. Ich hoffe es stört nicht zu sehr. :)
Im Moment frage ich mich wen es stören könnte. Oder an was.

Falls ich falsche Informationen weitergebe, bitte berichtigen Sie mich.
Susi 47 and one more user like this.
Susi 47 likes this.
Anna Dagmar likes this.
ich habe mir beim Lesen in der Johannes Offenbarung gedacht, er hat vielleicht das als Verteidigung gegen die Christenverfolgungen geschrieben, die damals in Rom waren ? Das muss ja noch viel schwieriger gewesen sein als es heute ist. Die Johannes Offenbarung ist aber meiner Meinung nach etwas für Fortgeschrittene im Glauben und soweit bin ich nicht gekommen
jeremiajohnsen likes this.
jeremiajohnsen and 3 more users like this.
jeremiajohnsen likes this.
Susi 47 likes this.
Alexander VI. likes this.
Anna Dagmar likes this.
Der Text wirft einige geistliche und theologische Fragen auf & regt zum Nachdenken an. Für Gläubige steht die Hoffnung auf den HERRN und seine Zusagen zum "Himmlischen Jerusalem" im Vordergrund und bildet eine unverückbare Größe. Glauben und sprechen wir wirklich wie die ersten Christen "Komm - Maranata Herr Jesus!" ?