Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!

Aus und vorbei: Früher gab es bei uns ein BLÜTENMEER an Fronleichnam!

Der Aufwand lohne sich nicht mehr, wurde mir erklärt. Weil immer weniger Gläubige mitgehen, gibt es bei uns nur noch 1 (!) Altar draußen und einen Mini-Blumenteppich davor. Ach, wie schön war das …
Tina 13 likes this.
@NAViCULUM Die Menschen lebten früher halt stärker im Kirchenjahr verwoben, da hatte man seine kleinen Freuden hier und da und lebte insgesamt genügsamer. Nachvollziehbar ist dies für uns heute beim besten Willen nicht mehr, da zu viele Dinge für uns (auch uns Kritiker) nicht mehr wegzudenken sind: Küche aus aller Herren Länder, Kulturvermischung, social media, TV, kurzlebige Trends, Streß, …More
@NAViCULUM Die Menschen lebten früher halt stärker im Kirchenjahr verwoben, da hatte man seine kleinen Freuden hier und da und lebte insgesamt genügsamer. Nachvollziehbar ist dies für uns heute beim besten Willen nicht mehr, da zu viele Dinge für uns (auch uns Kritiker) nicht mehr wegzudenken sind: Küche aus aller Herren Länder, Kulturvermischung, social media, TV, kurzlebige Trends, Streß, Hektik. Sicherlich war diese Zeit damals härter und unangenehmer (Hygiene, Komfort etc.), aber in mancher Hinsicht wohl menschlicher.
Laach and one more user like this.
Laach likes this.
Josephus likes this.
Melchiades
Werte Eremitin
Auch deshalb habe ich mich zu den Patres und Priestern der Tradition gerettet. Denn diesen Mischmasch von halbherzigen Katholisch sein vermischt mit den Luthertum ist nun einmal ein Schlag ins Gesicht des Herrn.
Denn ganz ehrlich, ob nun katholische Kleriker oder einfache Katholiken, alle kommen sie mir so vor, dass sie lieber schon gestern anstatt heute den acker mit dem darin …More
Werte Eremitin
Auch deshalb habe ich mich zu den Patres und Priestern der Tradition gerettet. Denn diesen Mischmasch von halbherzigen Katholisch sein vermischt mit den Luthertum ist nun einmal ein Schlag ins Gesicht des Herrn.
Denn ganz ehrlich, ob nun katholische Kleriker oder einfache Katholiken, alle kommen sie mir so vor, dass sie lieber schon gestern anstatt heute den acker mit dem darin sich befindenden Schatz los werden wollen bzw. absichtlich alle Perlen gezielt unter die Säue werfen wollen. Und ich möchte so gerne den Acker mit den verborgenen Schatz, wie auch die Perlen, behalten und nur mit jenen teilen, die sie nicht missbrauchen oder der Welt preis geben.
Tja, da sieht man mal wieder, wie viel mir zur Heiligkeit fehlt, weil ich hier schrecklich egoistisch zu sein scheine.
Gestas likes this.
Eremitin
Früher war Fronleichnam mal mein Lieblingsfest gewesen, als noch vier Altäre aufgestellt waren, ich Blumen streuen durfte, mein Kommunionkleid noch viele Jahre tragen durfte( Mutti hat es meinem Wachstum angepasst) , dann kamen erst die Altäre weg, dann der "Himmel", dann meinte ein sehr fortschrittlicher Pfarrer, dass sein evangelischer Kollege ja auch mitgehen könnte und das Evangeliar tragen …More
Früher war Fronleichnam mal mein Lieblingsfest gewesen, als noch vier Altäre aufgestellt waren, ich Blumen streuen durfte, mein Kommunionkleid noch viele Jahre tragen durfte( Mutti hat es meinem Wachstum angepasst) , dann kamen erst die Altäre weg, dann der "Himmel", dann meinte ein sehr fortschrittlicher Pfarrer, dass sein evangelischer Kollege ja auch mitgehen könnte und das Evangeliar tragen könnte, dann blieben erst die Kinder weg, denn das Blumenstreuen wurde abgeschafft, dann die Erwachsenen...
Melchiades likes this.
Melchiades
Ich mag es garnicht schreiben, weil es Einige unter Euch traurig stimmen mag, aber wir haben, wie jedes Jahr, eine wirklich schöne Fronleichnamsprozession mit mehreren Altären und wunderschönen Blühten- bzw. Bildern aus farbigen Sand. Und ja, bei uns ist Fronleichnam ein gesetzlicher Feiertag. Wobei all jene Taufschein Katholiken schon mal einen nicht so freundlichem Blick zu geworfen wird, die …More
Ich mag es garnicht schreiben, weil es Einige unter Euch traurig stimmen mag, aber wir haben, wie jedes Jahr, eine wirklich schöne Fronleichnamsprozession mit mehreren Altären und wunderschönen Blühten- bzw. Bildern aus farbigen Sand. Und ja, bei uns ist Fronleichnam ein gesetzlicher Feiertag. Wobei all jene Taufschein Katholiken schon mal einen nicht so freundlichem Blick zu geworfen wird, die anstatt bei der Prozession mit zu gehen, lieber in das Fitnesstudio, welches nicht weit von unser Kirche entfernt ist, gehen. Doch wie sagte unser Pater so trefflich ? "Diese Banausen nehmen wir solange im Gebet mit in die Fronleichnamsprozession mit bis sie sich, zwar unpassend bekleidet, in die letzte Reihe der Prozession bekehrt einreihen", was auch schon tatsächlich passiert ist. Und jene Katholiken, die nicht mitgehen können, weil es z.B. in ihrem Bundesland oder Land kein Feiertag ist, die sind eh in unserem Herzen und gehen so mit. Den ein wahrer gläubiger Katholik ist nie allein, weil die anderen gläubigen Katholiken für ihn einstehen und ihn immer mitnehmen. Doch um Missverständnissen vor zu beigen, dies entbindet keinen gläubigen Katholiken persönlich an der Fronleichnamsprozession , ob nun am Donnerstag oder Sonntag, teil zunehmen. Denn wir sind doch keine so gewieften Schelme.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Eremitin likes this.
Carlus
1. Dort wo der Feiertag nicht am Donnerstag gefeiert werden kann, wird dieser Rag am folgenden Sonntag gefeiert und die Messe von dem Sonntag wird vorgefeiert am Donnerstag.
2. Das ist die Ordnung. Dort wo aber am Donnerstag gesetzlicher Feiertag ist und der kirchliche nicht mehr gefeiert wird, sollte aus tariflichen und arbeitsrechtlichen Gründen dieser Feiertag ersatzlos gestrichen werden.
Gestas likes this.
Da ich öfters in verschiedenen Ortspfarreien an Fronleichnam war, habe ich den Eindruck, dass den jeweiligen Pfarrern oftmals (trifft natürlich nicht in jedem Falle zu) bereits der Aufwand einer Prozession zu groß ist und sie daher liebend gerne welche Gründe auch immer (Wetter, organisatorische Probleme etc.) heranziehen, eine schnelle 08/15-Messe in der Kirche zu lesen und gut ist. Mancher …More
Da ich öfters in verschiedenen Ortspfarreien an Fronleichnam war, habe ich den Eindruck, dass den jeweiligen Pfarrern oftmals (trifft natürlich nicht in jedem Falle zu) bereits der Aufwand einer Prozession zu groß ist und sie daher liebend gerne welche Gründe auch immer (Wetter, organisatorische Probleme etc.) heranziehen, eine schnelle 08/15-Messe in der Kirche zu lesen und gut ist. Mancher hat von seinem Priesteramt keinerlei Vorstellung mehr, bevorzugt sowieso lockeren Dresscode mit offenem Hemdkragen und fühlt sich doch leicht verlegen, da in vollem Ornat unterm Baldachin durch die Ortsgemeinde zu marschieren.

Wobei die Frage des starken oder nachlassenden „Publikumsinteresses“ klar zeigt, dass man hier mittlerweile wie ein gewerbliches Theater denkt: Hauptsache, den Leuten gefällt's – falls nicht, wird das Stück halt abgesetzt. Dem Herrenleib (Fronleichnam) die Ehre zu geben und sich offen zu ihm zu bekennen, tritt völlig in den Hintergrund, vielmehr feiert sich „die Gemeinde“ selbst. Singt, klatscht und versichert sich gegenseitig ungefragt und nervend, „welch schöne Gemeinschaft“ man denn sei. Bei vielen sog. „Prozessionen“ schlendert man eher in Grüppchen durchs Städtchen, grüßt hier, plaudert da und freut sich auf's Faßbier beim anschließenden Pfarrfest. Die „engagierten Laien“ haben ihren großen Auftritt und können sich einmal mehr zeigen und wichtig machen. Anders als frühere Generationen fleißiger Hände drängt sich eine bestimmte, geltungssüchtige Klientel ins Rampenlicht. Viele ältere Menschen, die früher hingebungsvoll Altäre gestalteten, blieben am liebsten im Hintergrund und waren eher verlegen bei öffentlichem Dank – ja, wurden fast unwirsch, da sie es nur für Ihren Herrgott taten.
Tempi passati...
Eremitin and one more user like this.
Eremitin likes this.
Theresia Katharina likes this.
Theresia Katharina
@Pro-Life-Aktivistin Wenn ein Tag kein gesetzlicher Feiertag ist wie in der Schweiz, ist es fast unmöglich frei zu nehmen z.B als Lehrerin! Ein solches Gesuch wird bei Staatsbediensteten immer abgelehnt d.h. der Direktor würde ein solches Gesuch gar nicht erst entgegennehmen! Dann bleibt gar nichts anderes übrig, als den Fronleichnamstag dann auf den Sonntag legen, wenn es kein gesetzlicher …More
@Pro-Life-Aktivistin Wenn ein Tag kein gesetzlicher Feiertag ist wie in der Schweiz, ist es fast unmöglich frei zu nehmen z.B als Lehrerin! Ein solches Gesuch wird bei Staatsbediensteten immer abgelehnt d.h. der Direktor würde ein solches Gesuch gar nicht erst entgegennehmen! Dann bleibt gar nichts anderes übrig, als den Fronleichnamstag dann auf den Sonntag legen, wenn es kein gesetzlicher Feiertag mehr ist!! Insgesamt hat aber in den letzten Jahrzehnten der Eifer für Fronleichnam in Deutschland sehr nachgelassen wegen des allgemeinen Glaubensabfalls! @Svizzero
Wilgefortis likes this.
Carlus
1. wo es keinen Gott mehr gibt, brauchen auch die Straßen durch die er getragen wird keinen Blumenschmuck,
2. zeige mir deine Liturgie und ich sage dir was und wie du glaubst!
3. wir sind ein Volk von freimaurerisch geprägten Gläubigen für die NWO erzogen und in deren Glauben gefestigt,
4. jede Frucht hat einen eigenen Samen und dieser Samen hat den Namen "zweites Vatikanische Konzil, die …More
1. wo es keinen Gott mehr gibt, brauchen auch die Straßen durch die er getragen wird keinen Blumenschmuck,
2. zeige mir deine Liturgie und ich sage dir was und wie du glaubst!
3. wir sind ein Volk von freimaurerisch geprägten Gläubigen für die NWO erzogen und in deren Glauben gefestigt,
4. jede Frucht hat einen eigenen Samen und dieser Samen hat den Namen "zweites Vatikanische Konzil, die weltweite Versammlung aller Häretiker und Schismatiker der Weltgeschichte"
Immaculata90 and one more user like this.
Immaculata90 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Elista
@Pro-Life-Aktivistin
Der letzte Kommentar vonihnen würde wohl zeitgleich mit meinem geschrieben ich hatte ihn nich nicht gesehen.
@Elista Sehen sie meine Antwort im letzten Kommentar.
Eremitin
ja liebe Elista Fronleichnam ist in meiner Stadt ein Multi-Kulti-Programm und keinesfalls schön...aber wir kämpfen seit gestern Abend mit dem Unwetter. Tiefgarage voller Wasser, Aufzug kaputt, alle Balkonblumen hin....www.giessener-allgemeine.de/…/Stadt-Giessen-H…
Theresia Katharina likes this.
Elista
@Pro-Life-Aktivistin Fronleichnam ist nicht überall Feiertag und @Svizzero hat das weiter unten auch schon geschrieben.
Wilgefortis likes this.
@Svizzero Jetzt kommen sie bloß nicht mit dem Argument, daß es in der Schweiz anders ist als in D! In der gottlosen Schweiz, die den "Gotthard Tunnel" Satan geweiht hat, (www.youtube.com/watch) geht doch auch Sonntags niemand zur Prozession!!! Wer will kann sich am Do einen Tag frei nehmen und schon allein dadurch ein Zeichen setzen. Aber diese Lösung wird gar nicht in Betracht gezogen.
Elista
@Eremitin Was? Sind bei euch die Altäre weg???? Selbst in unserem eigentlich evangelisch geprägten Dorf bauen wir drei Altäre auf mit vielen Blumen und auch einigen Blumenteppichen und die vierte Station ist dann in der Kirche. Ich stell dann wieder Fotos ein.
Eremitin and one more user like this.
Eremitin likes this.
Theresia Katharina likes this.
@Svizzero Sie sollte man auch auf den Sonntag verschieben!!! Wer muß denn am Do arbeiten, der am So frei hat? Do ist Feiertag, damit die Fronleichnahmprozession an diesem Tag stattfinden kann, da muß keiner arbeiten, der nicht auch am So arbeiten muß!!!!
Theresia Katharina likes this.
Theresia Katharina
@NAViCULUM Ja, so kenne ich es auch von früher: wunderschöne Blumenteppiche vor den Altären!
Josephus and one more user like this.
Josephus likes this.
diana 1 likes this.
Eremitin
Ja wie herrlich war Fronleichnam in meiner Kindheit und Jugend....dann wurde es immer weniger, zuerst die Altäre weg...
Josephus and one more user like this.
Josephus likes this.
Theresia Katharina likes this.
Elista
Impressionen vom letzten Jahr im Album 103 - Impressionen Fronleichnam
Elista
@Svizzero Dann wäre es schon eine Lösung, wenn die Prozession am Sonntag wäre. Bei uns übrigens auch, weil der Pfarrer mehrere Gemeinden betreuen muss.
Theresia Katharina likes this.
One more comment from Elista
Elista
@Svizzero Doch würde es. Denn viele müssen am Do arbeiten und können nicht zur Messe!

Ist denn am Donnerstag kein Feiertag bei euch?