46:49

P. Bernhard Huber - Die Acedia

Die Acedia ("Überdruss der Seele", „Nachlässigkeit“, „Nichtsmachenwollen“ ) gilt nach katholischer Spiritualität als eine der 7 Wurzelsünden ("Todsünden") und bezeichnet eine Haltung, die sich gegen …More
Die Acedia ("Überdruss der Seele", „Nachlässigkeit“, „Nichtsmachenwollen“ ) gilt nach katholischer Spiritualität als eine der 7 Wurzelsünden ("Todsünden") und bezeichnet eine Haltung, die sich gegen Sorge, Mühe oder Anstrengung wendet und darauf mit Abneigung, Überdruß oder Ekel reagiert. Beschäftigt man sich eingehender mit ihr, stellt man fest, dass sie ein immerwährend aktuelles Phänomen des menschlichen Lebens beschreibt: Die Trägheit der Seele. „Man ist träge zu jeglicher Arbeit und zugleich entmutigt von scheinbarem Mißerfolg. Wir blicken ängstlich umher, beklagen unsere Verlassenheit, die Zeit wird uns unerträglich. Der von der Acedia befallene Mensch ist ständig unzufrieden, seine Pflichten ermüden ihn, seine Arbeiten verdrießen ihn.“ In seinem spirituellen Vortrag nähert sich Pater Bernhard Huber diesem Thema an. Er erklärt, warum es sich bei der Acedia um eine gravierende Verfehlung der eigenen Lebensziele handelt, ergründet ihre Ursachen und stellt Gegenstrategien vor.
Kephas Simeon and 3 more users like this.
Kephas Simeon likes this.
Eremitin likes this.
Cölestine likes this.
Theresia Katharina likes this.
Vergelt’s Gott! Vielen Dank!
Santiago74 likes this.
VeronikaSeele and one more user like this.
VeronikaSeele likes this.
onda likes this.