Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
Kardinal Marx zieht sich vom Amt des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz zurück! osthessen-news.de/n11630702/kardinal-reinha…More
Kardinal Marx zieht sich vom Amt des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz zurück!
osthessen-news.de/n11630702/kardinal-reinha…
google.com

Kardinal Marx zieht sich vom Vorsitz der Bischofskonferenz zurück

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx zieht sich vom Vorsitz der Deutschen Bischofskonferenz zurück. Er stehe für eine eventuelle zweite Amtszeit …
alfredus
Noch lacht er ... ! Kardinal Marx scheint guter Dinge zu sein, denn Franzikus muss ihm sehr erfreuliches ins Ohr geflüstert haben. Es scheint eine neue Karriere für den Kardinal zu geben, denn dazu gibt es die eindeutige Seelenverwandschaft mit Franziskus ! Man kann jetzt vermuten, dass das Tempo der Glaubenzerstörung beschleunigt wird und dem Höhepunkt zutreibt ! 🤗 😈 😇 🤫 🤬
Ischa
Dann wäre Herr Marx offiziell ein Lügner! Wenn er sich um sein Bistum kümmern möchte, das ausdrücklich öffentlich sagt und dann in Rom ein Amt annimmt... Obwohl, ihm ist alles zuzutrauen.
Da man Cookies akzeptieren muss, was ich zuvor nicht gesehen habe, nun ein Link zum demselben Thema von Osthessen-News! Hoffentlich ist es da besser!! osthessen-news.de/n11630702/kardinal-reinha…
Hier die Bild-Schlagzeile (was für ein Niveau):
a.t.m
Also den Vorsitz der Bischofskonferenz aufzugeben wird ihm ein leichtes sein, aber das er freiwillig auf den staatlichen JUDASLOHN von monatlich 13 654,43 Euro (B 10 ) freiwillig und gerne verzichtet das kann ich mir bei einen Diener des Götzen Mammons und der Staatskirche nicht vorstellen. Also wird er sicher nur dann nach Rom wechseln wenn er dort den Bischofsstuhl besetzen kann.

Gottes und …More
Also den Vorsitz der Bischofskonferenz aufzugeben wird ihm ein leichtes sein, aber das er freiwillig auf den staatlichen JUDASLOHN von monatlich 13 654,43 Euro (B 10 ) freiwillig und gerne verzichtet das kann ich mir bei einen Diener des Götzen Mammons und der Staatskirche nicht vorstellen. Also wird er sicher nur dann nach Rom wechseln wenn er dort den Bischofsstuhl besetzen kann.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Nicht auch noch nach Rom. Das wäre dann der unterste Gipfel der Talfahrt.
@Eugenia-Sarto In Rom ist Kardinal Marx doch schon jahrelang als Mitglied des C-9 Kardinalrates, der weltweite Entscheidungen für die Kirche vorbereitet!!
@a.t.m Die 12.500 Euro plus Zulagen pro Monat sind das normale Bischofsgehalt, das läuft doch weiter, auch wenn er den Vorsitz der DBK jetzt aufgibt!! Er will ja Erzbischof von München-Freising bleiben bis zur Altersgrenze von 75 Jahren!! Als Grund für seinen Rücktritt gibt er ja an, dass er mehr Zeit für seine Bischofstätigkeit haben möchte!!
Ich glaube auch, dass er in München bleibt.
Ja, genau! Denn seiner Sicht der Dinge gemäß könnte ja auch eine Frau den Vorsitz führen.
alfredus
Vielleicht ist ihm der Stuhl der Bischofskonferenz zu heiß geworden ! Durch weltweite Proteste, besonders durch prominente Laien, könnten ihm Zweifel gekommen sein ? Aber danach sieht es nicht aus, es kann durchaus sein, wie @HerzMariae und @Carlus scheiben, dass der Kardinal nach Rom wechselt. Vielleich bekommt er so einen Posten, dass er weltweit noch besser agieren und zerstören kann ? …More
Vielleicht ist ihm der Stuhl der Bischofskonferenz zu heiß geworden ! Durch weltweite Proteste, besonders durch prominente Laien, könnten ihm Zweifel gekommen sein ? Aber danach sieht es nicht aus, es kann durchaus sein, wie @HerzMariae und @Carlus scheiben, dass der Kardinal nach Rom wechselt. Vielleich bekommt er so einen Posten, dass er weltweit noch besser agieren und zerstören kann ? Das belegt auch seinen kurzfristigen Besuch bei Franzikus in Rom ! 🤗 😲 😇
Dieses Treffen war langfristig geplant. Aber vermutlich hat ihm Papst Franziskus jenseits der Tagesordnung sein nachsynodales Schreiben gezeigt.
@alfredus Könnte gut sein, dass der Vorsitzendenstuhl der DBK ihm zu heiß geworden ist!
Kommt dann Bischof Bode?
Hoffentlich nicht! Aber ein anderer wird auch nicht viel besser sein. Die Guten, wie Woelki, haben eh keine Chance.
K. Woelki wäre kein guter Nachfolger, da er eine Pseudoopposition gegnüber K.Marx gemacht hat!
Wer eine Radikalopposition versuchen würde, der würde sich sofort mit Volldampf ins Aus schießen. So blöd sind selbst die Erzbischöfe nicht.
viatorem
Da macht er sich wohl so langsam auf den Weg, der nächste Papst zu werden 😲
München -Freising ist doch eine gute Startbasis auf dem Weg zum Erfolg.
Der synodale Weg führt nicht nach Rom.
Der synodale Weg führt ins Nichts.
Stimmt , der synodale Weg führt letzten Endes ins Nichts, aber zunächst in das Rom dess PF!!
In Gedanken ist er schon seit Juli in Rom, möglicherweise wie viatorem meint mit Pabstambitionen. Zitat:
"An der Spitze eines Dikasteriums könnten auch Frauen stehen, so Marx. Er fügte hinzu: "Wenn ich Papst wäre, würde ich es machen."
www.domradio.de/…/wenn-ich-papst-…
Zu früh gefreut der will scheinbar in Bayern bleiben.Bei Schweinsbraten mit Klöss. Die gibts so net in Italien.
Iwanow
Er macht den Eindruck als ob er täglich eine große Schlachtplatte isst und dazu 1 Liter Greddelbrühe mit Eiswürfel trinkt.
Was ist Greddelbrühe mit Eiswürfel?
Kesselsupp oder doch besser a Maas Bayrischs Bier?
Greddelbrühe ist Kesselsupp mit Eiereinlauf allerdings ohne Eiswürfel!! Die Eiswürfel nimmt er bestimmt extra, das beruhigt Zorneswallungen oder kühlt das Maß Bier!!
Pazzo
N E I N ! ! ! Nicht etwa als nächsten Papa 🤮 😈 ? ? ? ?
gennen
Nein, er wird nach Rom gehen, um dort im Planetarium im All nach Marxmännchen zu suchen. 😀 😉 😀
Der bringt jetzt alles zum laufen und macht es sich dann im Vatikan bequem.Bis die Killerroboter kommen. 😊 😜
Deutschland könnte ihn als Bundeskanzler gebrauchen...oder so... 👏 🤗 😁
Hat Franziskus einen Posten im Vatikan zugesagt? Könnte sein, dass er nach Rom gehen will.
Er behauptet das Gegenteil. Mit dem synodalen Weg hat er sich in Rom außerdem ziemlich unbeliebt gemacht, in irgendwelche Kernbereiche wird man ihn nicht lassen. In Rom bliebe ihm wahrscheinlich irgendwas mit Finanzkontrolle, das wird dort dringend gebraucht und davon versteht er tatsächlich was. Aber im Vergleich dazu ist München sehr viel reizvoller.
Severin
Sogar Schweißen kann er. Das hat er in seiner Amtszeit in Trier bewiesen.
Auch schön.
Das kann ich auch wenn es warm ist!
Frührente !
Der kirchenkritische Synodale Weg würde sein Ansehen international zu sehr beschädigen, rechne fest damit dass er früher oder später in den Vatikan wechselt. P .Franziskus wechselt gerne mal einen Mitarbeiter aus, darunter mit K. Müller/Gänswein 2 Kritiker des dt. Weges, so dass auch von der Quote her ein Deutscher gesucht würde
In Rom ist Kardinal Marx doch schon jahrelang als Mitglied des C-9 Kardinalrates, der weltweite Entscheidungen für die Kirche vorbereitet!!
Wir werden ja sehen, was aus der Sache wird!! Könnte aber schon sein, dass PF für ihn einige "kleinere" Aufgaben in Rom doch noch hat!
Naja, wir haben auch erlebt, wie Papst Franziskus mit Mitarbeitern umgeht, die nicht mehr passen. Ich vermute, heute ist dort lediglich seine Kompetenz in Wirtschaftsfragen von Wert
Moselanus
Erfreulich.