10

Man beachte den Kardinalshut

Kardinal Burke weiht am 4. Juli Priester für das Institut Christus König und Hohepriester
Der Kampf gegen die Zerstörung der Heiligkeit und der Apostolizität der Liturgie orientiert sich an dem, was der Kirche von Christus anvertraut worden ist.
Wahres Interesse an Apostolizität und Heiligkeit sollte deswegen auch die Einfachheit und Schlichtheit nicht vergessen, die Christus bei der Einsetzung der Sakramente und der Gründung der Kirche uns vorgelebt hat!
RudyM likes this.
Franziskus wird den AC auf den Papstthron verhelfen.
Da beißt die Maus keinen Faden ab.
Auch, wenn wir es gerne anders hätten.
Waagerl likes this.
@Maria Katharina
Was soll das denn heißen? Wird der Nachfolger von Papst Franziskus - nach Malachias wird es keinen Nachfolger geben - der AC sein? Wird Franziskus vorher zurücktreten? Wird es wieder zwei "Päpste" geben? Demnach müssten die ganze Welt und alle Religionen diesen "Nachfolger" auf dem Stuhl Petri als den Messias anerkennen, incl. des Islam und der Juden. Wie soll das gehen?

Nicolaus likes this.
Waagerl
Gestas likes this.
Das geht @Winfried, da der "Nachfolger" von FP der AC sein wird.
(Melachias hat schon recht. In diesem bisherigen Sinne gibt es ja keinen Nachfolger mehr.)
Jener Friedensfürst, dem die Welt zu Füßen liegen wird und der sich als "Jesus Christus" ausgeben wird.
Gestas likes this.
@Maria Katharina
Da wird's schwierig. Welcher "Friedensfürst" soll das sein? Dieser müsste sich doch langsam - man denke an das hohe Alter von Franziskus - bemerkbar machen. Einen "Retter der Welt" sehe ich nirgends.
Der AC wird als der (neue) Messias auftreten, auf den die Welt angeblich schon lange gewartet hat. Welche Rolle soll Jesus Christus, der ja schon vor 2000 Jahren das Licht der Welt …More
@Maria Katharina
Da wird's schwierig. Welcher "Friedensfürst" soll das sein? Dieser müsste sich doch langsam - man denke an das hohe Alter von Franziskus - bemerkbar machen. Einen "Retter der Welt" sehe ich nirgends.
Der AC wird als der (neue) Messias auftreten, auf den die Welt angeblich schon lange gewartet hat. Welche Rolle soll Jesus Christus, der ja schon vor 2000 Jahren das Licht der Welt erblickt hat, dabei spielen? Als wen wird der AC den realen Jesus Christus ausgeben? Wenn er sich selber als Gottmensch (Jesus Christus) ausgibt, dann hätte Jesus Christus nie existiert, bzw. er wäre nie Gott (und Mensch) gewesen, sondern quasi als "Prophet" gestorben, wie z.B. die Juden und der Islam behaupten.
Wenn der AC sich als Jesus Christus ausgibt, werden die Menschen ihn in dieser Rolle annehmen? Da gibt es noch einiges zu klären.
Waagerl
Vielleicht stirbt, Papst Benedikt bald. Er ist nicht mehr gut bestellt gesundheitlich! Man beachte meinen Text. Ich denke PF ist im übertragenen Sinne der Vorläufer des AC!
Nicolaus likes this.
Pelekna
@Waagerl
".Ich denke PF ist im übertragenen Sinne der Vorläufer des AC!"

Das "ich denke" in diesem Zusammenhang, ist eine ungeheuerliche Anschuldigung. Es reicht nicht aus um jemanden so zu verleumden, solch eine Aussage MUSS bewiesen sein und Hand und Fuß haben.

Was heißt im übertragenen Sinne, Ist er´s oder ist er es nicht?

Katholisch sein und das 8. Gebot total vergessen, das passt …More
@Waagerl
".Ich denke PF ist im übertragenen Sinne der Vorläufer des AC!"

Das "ich denke" in diesem Zusammenhang, ist eine ungeheuerliche Anschuldigung. Es reicht nicht aus um jemanden so zu verleumden, solch eine Aussage MUSS bewiesen sein und Hand und Fuß haben.

Was heißt im übertragenen Sinne, Ist er´s oder ist er es nicht?

Katholisch sein und das 8. Gebot total vergessen, das passt nicht zusammen.
Waagerl
Nun, @Pelekna Er ist es, er ist der Nachäffer des Johannes des Täufers. PF bereitet dem AC die Wege!
Pelekna
@Waagerl

Das ist doch eine klare Aussage.

Ich sehe es ganz anders.

Einige hier sind gefangen in alten Prophezeiungen und kommen da nicht mehr heraus.

Jemand wollte mir z.Bp. zu Zeiten des JPII auch klarmachen, dass ich den falschen Propheten oder gar den Antichristen gern sehe,höre und lese. Der Besucher war ganz außer sich, als er ein Bild des mittlerweile Heiligen Johannes Paul an meiner …More
@Waagerl

Das ist doch eine klare Aussage.

Ich sehe es ganz anders.

Einige hier sind gefangen in alten Prophezeiungen und kommen da nicht mehr heraus.

Jemand wollte mir z.Bp. zu Zeiten des JPII auch klarmachen, dass ich den falschen Propheten oder gar den Antichristen gern sehe,höre und lese. Der Besucher war ganz außer sich, als er ein Bild des mittlerweile Heiligen Johannes Paul an meiner Wand gesehen hat.

Wenn manche immer nur den Antichristenn in Rom sehen und das schon seit Jahrzehnten, immer in einem anderen Papst, dann sollte man mal seine Psyche durchforsten.
Waagerl
Johannesoffenbarung und Antichrist?
Vielleicht ist ja der Johannes der Vorläufer/Täufer und Johannes der Lieblingsjünger Jesu ganz eng damit verbunden? Ich komme noch dahinter.
Der Antichrist kommt erst ganz zum Schluss, kurz vorm Weltende. Bis dahin muss sich erst noch einiges aus der Hl. Schrift erfüllt haben, wie z. B. die Bekehrung der Juden usw. Was wir jetzt erleben, ist nur das Ende einer Ära. Und da Herr Bergoglio überhaupt nicht Papst ist, kann er auch nicht in der Papstweissagung vorkommen, ganz einfach. Nach Benedikt kommt Petrus Romanus, ein sehr frommer, …More
Der Antichrist kommt erst ganz zum Schluss, kurz vorm Weltende. Bis dahin muss sich erst noch einiges aus der Hl. Schrift erfüllt haben, wie z. B. die Bekehrung der Juden usw. Was wir jetzt erleben, ist nur das Ende einer Ära. Und da Herr Bergoglio überhaupt nicht Papst ist, kann er auch nicht in der Papstweissagung vorkommen, ganz einfach. Nach Benedikt kommt Petrus Romanus, ein sehr frommer, strenger Papst, der auf dem Höhepunkt des Niedergangs der Kirche gewählt werden wird und nach all dem Schrecklichen, was noch kommt (wie z. B. das Abschlachten der Priester in Rom - Jesus sagte zu Sr. Luzia in Fatima, dass die Hierarchie, die nicht auf ihn gehört hat so enden wird wie der franz. König!) wieder aufräumen wird. Er wird Russland dem Unbefleckten Herzen weihen und es wird Frieden sein!
Pelekna
@Waagerl
" Ich komme noch dahinter."

Der Versuch "dahinter zu kommen" , kann in den Wahnsinn führen.
Pelekna
@Waagerl

Nicht jeder, der widerspricht ist gleich ein Dämon.

Menschen zu dämonisieren, nur weil sie ganz andere Sichtweisen haben als man selbst, das geht doch etwas zu weit.

So wird es einem beigebracht in sektiererischen- pseudo- katholischen Gefilden.

Die sagen tatsächlich- je mehr Widerspruch um so besser, das sind die Dämonen.

Aber das ist nicht richtig .
rose3 likes this.
Waagerl
Nun Pelekna, nichts anders habe ich von Ihnen erwartet! Leben Sie wohl!
Waagerl
Komisch nur, das @Karoluss aus Österreich stammt und @Waageri auch!!!

Und nun gibt es sogar einen @Caroluss mit C. ebenfalls angemeldet vor 37 Minuten, Standort ebenfalls Österreich! Das ist der Antichrist der hier sein Unwesen treibt. Es bestätigt nur, das ich auf der richtigen Fährte bin! Alles der selbe Dämon!
Kosovar
Ohje Leute...
Pelekna
@Kosovar

"Ohje Leute..."

Die Hitze ....
Immaculata90 likes this.
Waagerl
Ja nicht jeder der einem widerspricht ist ein Dämon. Aber Sie kennen die Unterscheidung der Geister@Pelekna?
Sie glauben garnicht, wieviel Dämonen sich auch in Foren verstecken. Oder können Sie auf die andere Seite schauen? Ihrem Gegner geradezu ins Antlitz? Wenn einer sie unaufhörlich verfolgt, sich dann noch zusätzliche User Namen zulegt um sie mit diesen Waffen auszuschalten unter Themen …
More
Ja nicht jeder der einem widerspricht ist ein Dämon. Aber Sie kennen die Unterscheidung der Geister@Pelekna?
Sie glauben garnicht, wieviel Dämonen sich auch in Foren verstecken. Oder können Sie auf die andere Seite schauen? Ihrem Gegner geradezu ins Antlitz? Wenn einer sie unaufhörlich verfolgt, sich dann noch zusätzliche User Namen zulegt um sie mit diesen Waffen auszuschalten unter Themen schreibt, wo sie noch garnicht geschrieben haben und sie mit ihrem User Namen erwähnt, um sie schon vorneweg auszuschalten, lächerlich zu machen und zu manipulieren hat das für schon etwas dämonisches!,,Und auch nicht jeder der IHR Mitleid hervor ruft ist ein anständiger Mensch. Denn so gehen die Dämonen auch vor, um Seelen zu fangen.
AC auf dem Thron??? Falls "AC" für "Anti-Christ" stehen sollte, sei Ihnen gesagt, so weit werden Sie es, Waagerl, wohl doch nicht bringen.
Susi 47 likes this.
Waagerl
Ihr werdet euch noch danach sehnen, das die Kirche in solchen Gewändern daher kommt, wenn erst mal die Regenbogenfamilie die Kirche erobert hat und der AC auf dem Thron sitzt! WENN ALLES ENTLEERT UND ENTHEILIGT IST!
Waagerl
Erst wurden die Kirchen entleert, indem man die Bilder und den Kirchenschmuck hinausgetragen, Mahltische hingestellt hat und jetzt gehts an die Priestergewänder!
Nicolaus likes this.
Waagerl
Mir gefallen diese Bilder denn sie bewahren noch etwas von Tradition, Bauchtum,Sitte, Anstand und Moral!
Nicolaus and one more user like this.
Nicolaus likes this.
Gerhard 46 likes this.
a.t.m likes this.
Fischl
wenn schon, dann sind zwei "o" erforderlich. Too blöd!
Joannes Baptista likes this.
Dialektisches Phänomen: Man bringt ausgerechnet das hervor, dem der Kampf gilt. So führt die Reaktion auf den liturgischen Subjektivismus bisweilen zur neuen Selbstdarstellung von Subjekten. Und die Betonung ritueller Transparenz bringt es mit sich, daß man an den kultischen Requisiten hängenbleibt.
Bethlehem 2014 likes this.
CollarUri likes this.
Das es immer noch Leute geben die meinen mit rotes langes Schleppe und Galero könnte man Seelen retten. Niemand haben etwas gegen Altes Messe im Sinne Benedikt. Aber to much is to much!
Die Pracht des Tempelgottesdienstes im AT: auch to much!
Die Katholiken welche den Gebrauch der cappa magna einführten: auch to much!
Die Schilderungen auf de.wikipedia.org/wiki/Capa ... to much
Also weg mit alten Symbolen; den Tempelgottesdient gibt es ja auch nicht mehr! War eh alles to much!
Die Hl. Messe übertrumpft den Tempelgottesdienst aber bei weitem, wo Gott selbst gegenwärtiggesetzt …More
Die Pracht des Tempelgottesdienstes im AT: auch to much!
Die Katholiken welche den Gebrauch der cappa magna einführten: auch to much!
Die Schilderungen auf de.wikipedia.org/wiki/Capa ... to much
Also weg mit alten Symbolen; den Tempelgottesdient gibt es ja auch nicht mehr! War eh alles to much!
Die Hl. Messe übertrumpft den Tempelgottesdienst aber bei weitem, wo Gott selbst gegenwärtiggesetzt wird? Zum Verstehen halt ... to much!
Liberanosamalo and 2 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Magdalena C likes this.
CollarUri likes this.
@P.Andrijs
Im Prinzip gebe ich Ihnen recht. Allerdings kann ich damit leben, dass es verschiedene Formen der Gottes-Verehrung gibt. Wenn sie mit rechtem Herzen praktiziert wird. Die einen preisen Gott in "Night-Fever"-Veranstaltungen, die anderen lieben die Art vom ICKH. Ich liebe die Liturgie, wie sie von Papst Benedikt gefeiert wird, ob Alte Messe, Neue Messe, ist mir egal. Und seine Andachten:…More
@P.Andrijs
Im Prinzip gebe ich Ihnen recht. Allerdings kann ich damit leben, dass es verschiedene Formen der Gottes-Verehrung gibt. Wenn sie mit rechtem Herzen praktiziert wird. Die einen preisen Gott in "Night-Fever"-Veranstaltungen, die anderen lieben die Art vom ICKH. Ich liebe die Liturgie, wie sie von Papst Benedikt gefeiert wird, ob Alte Messe, Neue Messe, ist mir egal. Und seine Andachten: Im wahrsten sinne des Wortes: himmlisch!
Bethlehem 2014 likes this.
@introibo.net Wenn Gott etwas vorschreibt, hat man dem zu folgen.
Wenn Menschen zeitliche Dinge regeln, darf man dies nicht mit den Regelungen des Ewigen gleichsetzen!
Wenn Menschen vor Jahrhunderten solche Dinge "brauchten", will ich darüber gar nicht urteilen.
Aber man sollte auch bedenken, daß schon ein Heiliger (!) Pius X. vor mehr als 100 Jahren solchen Firlefanz abschaffen wollte. Wer …More
@introibo.net Wenn Gott etwas vorschreibt, hat man dem zu folgen.
Wenn Menschen zeitliche Dinge regeln, darf man dies nicht mit den Regelungen des Ewigen gleichsetzen!
Wenn Menschen vor Jahrhunderten solche Dinge "brauchten", will ich darüber gar nicht urteilen.
Aber man sollte auch bedenken, daß schon ein Heiliger (!) Pius X. vor mehr als 100 Jahren solchen Firlefanz abschaffen wollte. Wer heute noch daran festhalten will, hat wohl mehr als deutlich "die Zeichen der Zeit" (Lk 12, 56) eben nicht erkannt!
Nicolaus likes this.
Na: wenn so die Zukunft der Kirche aussehen soll: Prost, Mahlzeit!
Prost = von prosit, es möge nützen. Ganz gewiss möge es das, und wer lieber ein Corpus ohne Kreuz anstarrt oder eine leere Wand, hat weiss Gott genug Möglichkeiten.
Susi 47 and one more user like this.
Susi 47 likes this.
Joannes Baptista likes this.
Walpurga50 likes this.
@CollarUri Wo sehen Sie da ein Corpus ohne Kreuz? wo eine leere Wand?
Aber: glaubt hier tatsächlich irgendjemand, daß ein einfacher Priester (!) "Schnallenschuhe" tragen muß? Im Jahre 2019?
Dann braucht man sich auch nicht zu wundern, wenn man den Priestern nachsagt, sie seine schwule Schwuchteln - sorry!
Merken diese Leute denn gar nicht, wie sie auf den heutigen Menschen wirken?
Solche Dinge …More
@CollarUri Wo sehen Sie da ein Corpus ohne Kreuz? wo eine leere Wand?
Aber: glaubt hier tatsächlich irgendjemand, daß ein einfacher Priester (!) "Schnallenschuhe" tragen muß? Im Jahre 2019?
Dann braucht man sich auch nicht zu wundern, wenn man den Priestern nachsagt, sie seine schwule Schwuchteln - sorry!
Merken diese Leute denn gar nicht, wie sie auf den heutigen Menschen wirken?
Solche Dinge mögen ja mal "ihre Zeit" gehabt haben.
Heute empfinden und denken die meisten Menschen anders.
Gott sei Dank, daß es mal einen konservativen Erzbischof gab, der solchen Schnickschnack auch nicht mitgemacht hat, sondern sich auf das Wesentliche zu konzentrieren wußte!
Nicolaus
VOR ALLEM SIND SCHNALLENSCHUHE OFFIZIELL ABGESCHAFFT.
Genau das meine ich: wären Schnallenschuhe geboten, hätten schon die Apostel versagt!
Meinetwegen könne Bischöfe sowas "offiziell" tragen, meinetwegen auch in der Messe (da widersprächen mir nun wahrscheinlich die Christ-Königs-Leute!!!).
Aber das "Fußvolk" im Klerus???