Viele interessieren sich für die "alte" tridentinische Messe. Einladung zur Diskussion

Es wäre wohl wichtig, dass wir hier auf Gloria tv. eingehend die Vorteile, die Kraft und die Wahrheit der überlieferten heiligen Messe miteinander besprechen. Man kann viel davon lernen. Besonders …
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
unkownzh likes this.
Der mutige Erzbischof Lefebvre hat die alte Messe vor dem Untergang bewahrt. Hier eine Beurteilung von ihm über die Neue Messe:

All das, was hier willkürlich verstärkt und das, was abgeschwächt worden ist, erklärt sich mehr aus einer protestantischen als aus einer katholischen Vorstellung heraus. Entgegen den Lehren des Konzils von Trient auf seiner XXII. Sitzung und im Gegensatz zur Enzyklika …More
Der mutige Erzbischof Lefebvre hat die alte Messe vor dem Untergang bewahrt. Hier eine Beurteilung von ihm über die Neue Messe:

All das, was hier willkürlich verstärkt und das, was abgeschwächt worden ist, erklärt sich mehr aus einer protestantischen als aus einer katholischen Vorstellung heraus. Entgegen den Lehren des Konzils von Trient auf seiner XXII. Sitzung und im Gegensatz zur Enzyklika Mediator Dei Pius’ XII. hat man die Rolle der Gläubigen bei der Teilnahme an der Messe übertrieben, die Rolle des Priesters hingegen herabgstuft, der zum bloßen Vorsitzenden wurde. Man hat den Bereich der Wortliturgie extrem erweitert und den Raum für das Sühneopfer verringert. Man hat das Gemeinschaftsmahl überhöht und laizisiert - auf Kosten der Ehrfurcht und des Glaubens an die durch die Transsubstantiation erfolgte Realpräsenz. Durch die Abschaffung der Sakralsprache hat man die Riten endlos vermehrt und sie durch weltliche und heidnische Zusätze profaniert. Man hat auf Kosten des wahren Glaubens und der wahren Frömmigkeit der Gläubigen falsche Übersetzungen verbreitet. Das alles, obwohl die Konzilien von Florenz (DS 1320) und Trient (DS 1751, 1753, 1756, 1759) Bannsprüche gegen alle diese Änderungen erlassen und bekräftigt haben, daß unsere heilige Messe in ihrem Kanon auf die Zeiten der Apostel zurückgeht. Die Päpste Pius V. und Klemens VIII. haben auf der Notwendigkeit bestanden, Umgestaltungen und Änderungen zu meiden und diesen durch die Tradition geheiliigten römischen Ritus für immer zu bewahren. Die Entsakralisierung der Messe und ihre Laizisierung ziehen die Laizisierung des Priesters auf protestantische Art nach sich. Wie läßt sich diese Reform der Messe mit den Kanones des Konzils von Trient und den Verurteilungen in der Bulle Auctorem fideim von Pius VI. vereinbaren." (Erzbischof Lefevbre)

Teilen
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
Durch entsakralisierende Auslassungen ( in der neuen Messe) wird an vielen Stellen das Geheimnis der Kirche herabgesetzt, so erscheint sie nicht mehr als heilige Hierarchie: Engel und Heilige sind im zweiten Teil des kollektiven Confiteor zur Anonymität reduziert bzw. als Zeugen und Richter aus seinem ersten Teil mit dem Erzengel Michael verschwunden; das Confiteor des Priesters ist verschwunden.…More
Durch entsakralisierende Auslassungen ( in der neuen Messe) wird an vielen Stellen das Geheimnis der Kirche herabgesetzt, so erscheint sie nicht mehr als heilige Hierarchie: Engel und Heilige sind im zweiten Teil des kollektiven Confiteor zur Anonymität reduziert bzw. als Zeugen und Richter aus seinem ersten Teil mit dem Erzengel Michael verschwunden; das Confiteor des Priesters ist verschwunden. Viele wichtige Gebete sindbeseitigt, Ministranten und Laien dürfen die heiligen Gefässe berühren, die heilige Stille wird zerstört durch ständiges lautes Beten und Singen und Reden.
Schliesslich ist der Hochaltar mit dem Tabernakel als Zentrum des heiligen Geschehens abgeschafft, der Priester muss zum Volk hin zelebrieren, das ihn dauernd anschauen kann.
Die Einführung der Konzelebration ist für die eucharistische Frömmigkeit des Priesters zerstörerisch.

Der heilige Papst Pius V. besorgte die Herausgabe des "Missale romanum" , damit es ein Instrument der Einheit unter den Katholiken werde. In Uebereinstimmung mit den Vorschriften des Konzils von Trient sollte es im Kult jede Gefahr von Irrtümern gegen den Glauben ausschliessen, der damals von den Reformatoren bedroht war. So schwerwiegend waren die Motive des heiligen Papstes, dass die feierliche Formel, mit der die Promulgationsbulle seines Missale schliesst, niemals so gerechtfertigt, ja gleichsam prophetisch erscheint wie in diesem Falle: " Wenn aber jemand sich herausnehmen sollte, dies anzutasten, so soll er wissen, dass er den Unwillen des allmächtigen Gottes und seiner heiligen Apostel Petrus und Paulus herausfordert."

Benutzte Literatur: Kurze Kritische Untersuchung des Neuen "Ordo Missae".
Danke für dieses schöne Zeugnis!
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
Pazzo
Als Ergänzung zu diesem aufschlußreichen Beitrag möchte ich an den mehrfach hier eingestellten Beitrag "Novus Ordo oder die Zerstörung der Heiligen Messe" von Anton Holzer erinnern. Darin zerpflückt er die Worte des Novus Ordo.
"Novus Ordo oder die Zerstörung der Heiligen Messe" von Anton Holzer
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Mk 16,16 likes this.
Salzburger likes this.
Wenn man regelmässig die alte Messe besucht, graut es einem,wenn man wieder in die neue Messe muss! Da viele Pfarrer sich selbst darstellen und ihren eigenen "Ritus" feiern! Jeder macht irgend etwas anders! Dauernd muss man sich gegenseitig anschauen, keine Möglichkeit zu stillem Gebet! Jedenfalls mir geht es so...
So geht es mir auch. Es fehlt die Stille, die innige Begegnung mit Gott. Man wird immer daran gehindert und durch lautes Singen und Reden gestört.
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
Maria Franziska likes this.
Pazzo
Ja, so will es der Widersacher!
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Maria Franziska likes this.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
Die Kommentarfunktion ist wieder geöffnet. Herzliche Einladung zu weiteren Kommentaren.
Gestas likes this.
Nicolaus
Um es kurz zu sagen kann man es so zutreffend ausdrücken: Die Alte Messe und der CIC von 1917 sind ein Ausdruck der vorkonziliaren Theologie, die Neue Messe, der CIC von 1983 sind ein Ausdruck der nachkonziliaren Theologie, dazwischen liegen Welten!
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
a.t.m likes this.
Raffi2211 likes this.
Für heute ist die Kommentarfunktion geschlossen. Ich wünsche allen eine gesegnete Nacht!
Gestas likes this.
Sie sagen es,@Antiquas, "gehet ein durch die enge Pforte..."
In die alte Messe gehen die, die lange gesucht und gekämpft haben, die man belächelt und verspottet. Doch sie halten durch, wenn sie einmal den Wert der überlieferten Messe erkannt haben.
Ministrant1961 and 3 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
DJP likes this.
Maria Franziska likes this.
Vered Lavan likes this.
Was mich an den meisten traditionell gläubigen Katholiken stört ist, dass sie das, was sie sagen, nicht lebenstäglich durch eigenes Tun und Unterlassen praktizieren. Ganz im Gegensatz beispielsweise zu den orthodoxen Juden, oder den täuferisch-protestantischen Amischen. Am Ende ist diese ganze Poesie . . . also doch nur blanke Theorie?
Matthäus 7,
13Gehet ein durch die enge Pforte. Denn die Pfort…More
Was mich an den meisten traditionell gläubigen Katholiken stört ist, dass sie das, was sie sagen, nicht lebenstäglich durch eigenes Tun und Unterlassen praktizieren. Ganz im Gegensatz beispielsweise zu den orthodoxen Juden, oder den täuferisch-protestantischen Amischen. Am Ende ist diese ganze Poesie . . . also doch nur blanke Theorie?
Matthäus 7,
13Gehet ein durch die enge Pforte. Denn die Pforte ist weit, und der Weg ist breit, der zur Verdammnis abführt; und ihrer sind viele, die darauf wandeln. 14Und die Pforte ist eng, und der Weg ist schmal, der zum Leben führt; und wenige sind ihrer, die ihn finden.
@Antiquas! Dem muss ich widersprechen. Diese heilige Messe ist mir lebenswichtig. Sie sollten nicht verallgemeinern.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Vered Lavan likes this.
Die Heilige und Überlieferte Messe aller Zeiten ist das Lebenszentrum.
Mk 16,16 and 5 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
DJP likes this.
Nicolaus likes this.
Gestas likes this.
@Vered Lavan Ja, das ist so. Wer diese Messe liebt, kommt zu dieser Auffassung.
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
@Antiquas Es zählt nur, was die Hl.Messe objektiv ist!
An ihren vielen guten Früchten konnte man sie frührer zweifelsohne auch erkennen, aber dass sie die Menschen einer dekadenten SpätZeit nicht mehr völlig erreicht, gereicht ihr nur zur höheren Ehre.
Selbst ein hartherziger Heuchler ist immer noch besser als z.B. ein "vom Hl.Geist erfüllter" YankeeSektierer mit WahlKampf-DauerLächeln.
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Antiquas likes this.
Nicolaus likes this.
@Eugenia-Sarto Ich schrieb: Was mich an den meisten . . . stört . . .
Sie waren natürlich nicht persönlich angesprochen.
@Antiquas Mich hat nur das Allgemeinurteil gestört, denn ich kenne wirklich viele traditionstreue Christen - auch auf Gloria tv -, die ihren Glauben sehr ernst nehmen. Laue gibt es ja immer und zu allen Zeiten.
@Salzburger Genau. Es zählt nur, was die Messe objektiv ist. Das, was diese Messe in sich ist, wirkt auf die ganze Menschheit, egal, was der einzelne Messbesucher denkt und tut.
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Salzburger likes this.
Sancta and one more user like this.
Sancta likes this.
Gestas likes this.
Wieder ein so unerhört wertvoller Beitrag von Ihnen. Vergelt's Gott! Was empfehlen Sie all denen, die noch nie eine tridentinische Messe besuchen durften aber gerne besuchen wollen? Wie bereitet man sich am besten vor?
@Mk 16,16 . Danke für die lieben Worte!
Was soll man darauf antworten, wie man sich vorbereiten könnte?

Man muss wissen, dass es sich um ein sehr erhabenes Messopfer handelt, zu dem man mit grosser Ehrfurcht und Liebe hingehen kann. Man muss wieder lernen, was Gnadenmittel, die Sakramente, sind. Sicher muss man Gott um Erleuchtung bitten und erst einmal ein Schauender, Betender und Hörender …More
@Mk 16,16 . Danke für die lieben Worte!
Was soll man darauf antworten, wie man sich vorbereiten könnte?

Man muss wissen, dass es sich um ein sehr erhabenes Messopfer handelt, zu dem man mit grosser Ehrfurcht und Liebe hingehen kann. Man muss wieder lernen, was Gnadenmittel, die Sakramente, sind. Sicher muss man Gott um Erleuchtung bitten und erst einmal ein Schauender, Betender und Hörender sein. Langsam wird man sich dann auf den Weg machen und auch wieder anfangen, zur heiligen Beichte zu gehen, bevor man kommuniziert.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
Oh ja, da stimme ich Ihnen nur zu. Vielen Dank, das ist so wichtig! Aber wie kann man sich vorbereiten um den Ablauf der heiligen Messe richtig zu verstehen um mitfeiern zu können?
Dazu sollte man sich wirklich einen Schott besorgen und die Messtexte auf Deutsch lesen. Dann sollte man während der Messe eine zeitlang die Gebete mitlesen, die der Priester mit den Ministranten betet. Wenigstens bis zum Kanon. Ab den Kanongebeten würde ich raten, sich ohne Messbuch still betend zu verhalten und an die Leiden Jesu zu denken.
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
@Mk 16,16 Für genaueres ErKlären der Hl.Messe kann man verweisen auf Nikolaus Gihr, Alphons Maria Rathgeber, Martin von Cochem, aber das sind fetter Wälzer und sicher weiß z.B. der hw. @Don Reto Nay da mehr. Für den Anfang gibt's diverse Büchlein bei FSSP und FSSPX.
Aber auch wenn Sie jetzt vielleicht nicht so der "Augenmensch" (im Sinne GOETHEs) sein mögen - anfangs sollten Sie die Schönheit…More
@Mk 16,16 Für genaueres ErKlären der Hl.Messe kann man verweisen auf Nikolaus Gihr, Alphons Maria Rathgeber, Martin von Cochem, aber das sind fetter Wälzer und sicher weiß z.B. der hw. @Don Reto Nay da mehr. Für den Anfang gibt's diverse Büchlein bei FSSP und FSSPX.
Aber auch wenn Sie jetzt vielleicht nicht so der "Augenmensch" (im Sinne GOETHEs) sein mögen - anfangs sollten Sie die Schönheit der echten Messe bewundern! Denn einerseits zählt gewiß nur, was wahr ist; andrerseits zählt aber auch nur, was schön ist!
Ministrant1961 and 3 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Mk 16,16 likes this.
Pazzo likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Pazzo
@Eugenia-Sarto Ja, genauso mache ich das - jetzt! Aber es braucht schon einige Zeit, dahin zu finden. Die Ratschläge hier sind SUPER!
Mk 16,16 likes this.
Danke, @Pazzo , das freut mich, dass ich einigermassen das Richtige gesagt habe. Es hat ja jeder auch eine eigene Betrachtungsweise und Berufung.
Vielen Dank @Eugenia-Sarto und @Salzburger. Ich werde mir also den Schott besorgen.
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Salzburger likes this.
Man denke mal genau darüber nach, was es heisst: Die heilige Messe ist die Unblutige Erneuerung des Kreuzesopfers Christi.

Das sind gewaltige Worte!

Das drückt schon aus, dass die Messe zutiefst mystisch ist.

Darum sind in dieser heiligen Messe Priester, Ministranten und Gläubige in der Gebetsrichtung zum Tabernakel hin gewandt und bemühen sich, dieses grosse Geheimnis anzubeten und mit …More
Man denke mal genau darüber nach, was es heisst: Die heilige Messe ist die Unblutige Erneuerung des Kreuzesopfers Christi.

Das sind gewaltige Worte!

Das drückt schon aus, dass die Messe zutiefst mystisch ist.

Darum sind in dieser heiligen Messe Priester, Ministranten und Gläubige in der Gebetsrichtung zum Tabernakel hin gewandt und bemühen sich, dieses grosse Geheimnis anzubeten und mit grosser Ehrfurcht zu verehren.

Da kann es keine menschlichen Aktionen oder sogar Tanzen am Altar geben. Nein, alle sind ergriffen und wissen um den grossen Ernst dieser heiligen Opfermesse.

Sie ist die Zukunft. Wenn sie wieder überall zelebriert wird, werden sich die Kirchen wieder füllen, der Glaube wird wieder erblühen. Alles wird sich bessern: Die Moral, die Ehen, das Priestertum. Es wird wieder Berufungen zum Priesterstand und zum Ordensleben geben. Davon bin ich überzeugt, davon sind auch die meisten traditionstreuen Katholiken überzeugt.
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Maria Franziska likes this.
Gestas likes this.
Das "von Pius V. festgeschrieben" kann andere - @Eugenia-Sarto selbst weiss das zweifellos besser - fatal darüber hinwegtäuschen, dass z.B. der Kanon im Grunde schon auf GREGOR den Grossen zurückgeht usw..
Danke fürs EinStellen! (Würde mich jetzt schon interessieren, wie viele hier überhaupt in den NOM gehen?)
Eugenia-Sarto likes this.
Vered Lavan likes this.
ExNavi
Ein wundervoller Beitrag liebe @Eugenia-Sarto. Sie sind noch immer eine Zierde von Gloria und unermüdliche Arbeiterin für den Herrn. Der Herr möge Sie reich segnen. In ewiger Dankbarkeit für das Viele das Sie mir beigebracht haben.
Wenns erlaubt ist noch ein Gruß an die mir lieben User und ein Bild das mir viel Trost in unserer Zeit gibt . Auch wenn ich das Gefühl habe die jetzige kirchliche …More
Ein wundervoller Beitrag liebe @Eugenia-Sarto. Sie sind noch immer eine Zierde von Gloria und unermüdliche Arbeiterin für den Herrn. Der Herr möge Sie reich segnen. In ewiger Dankbarkeit für das Viele das Sie mir beigebracht haben.
Wenns erlaubt ist noch ein Gruß an die mir lieben User und ein Bild das mir viel Trost in unserer Zeit gibt . Auch wenn ich das Gefühl habe die jetzige kirchliche Obrigkeit hat die Schlüssel zum Himmelreich vor den Gläubigen versteckt, unsere heiligste Mutter des Herrn hat Ersatzschlüssel.Vertrauen wir ihr
ich bin wieder weg.Ihr Naviculum
Elista and 3 more users like this.
Elista likes this.
Mk 16,16 likes this.
gennen likes this.
Eine Leserin likes this.
gennen
Warum bleiben Sie doch, bitte.
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
rose3 likes this.
Das ist ja eine Ueberraschung, @ExNavi . Ich habe oft an Sie gedacht und grüsse Sie auch herzlich. Alles Gute für die weitere Zukunft und Gottes Segen!
Elista and one more user like this.
Elista likes this.
Nicolaus likes this.
In Altötting findet heuer wieder von "Pro Sancta Ecclesia" die Wallfahrt im alten Ritus statt, mit dem Hochamt im alten Ritus mit Erzbischof Haas am 22. Juni! Herzliche Einladung!
Ministrant1961 and 5 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
a.t.m likes this.
Nicolaus likes this.
Gestas likes this.
Mk 16,16 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Wer sich für die Kritik an der Neuen Messe interessiert, möge die Schrift von Kardinal Ottaviani lesen, der vor Einführung der neuen Messe eine theologische Untersuchung durchführen liess und das Ergebnis in grosser Sorge an Papst Paul VI. übersandte. Der Papst hat alles gelesen, sich aber schliesslich darüber hinweggesetzt.
Titel der Broschüre: Kurze kritische Untersuchung des Neuen "Ordo Miss…More
Wer sich für die Kritik an der Neuen Messe interessiert, möge die Schrift von Kardinal Ottaviani lesen, der vor Einführung der neuen Messe eine theologische Untersuchung durchführen liess und das Ergebnis in grosser Sorge an Papst Paul VI. übersandte. Der Papst hat alles gelesen, sich aber schliesslich darüber hinweggesetzt.
Titel der Broschüre: Kurze kritische Untersuchung des Neuen "Ordo Missae". Erhältlich beim Sarto Verlag.
Der Papst war gewarnt worden durch die Schrift:" Kurze Kritische Untersuchung des Neuen "Ordo Missae", die die Kardinäle Ottaviani und Bacci dem Papst zusandten.
darin heisst es:
"Wie die beiliegende Untersuchung - das Werk einer Gruppe von Liturgiewissenschaftlern und Seelsorgern- hinlänglich zeigt, stellt der "Novus Ordo Missae" mit seinen neuen, verschieden interpretierbaren Elementen, die …More
Der Papst war gewarnt worden durch die Schrift:" Kurze Kritische Untersuchung des Neuen "Ordo Missae", die die Kardinäle Ottaviani und Bacci dem Papst zusandten.
darin heisst es:
"Wie die beiliegende Untersuchung - das Werk einer Gruppe von Liturgiewissenschaftlern und Seelsorgern- hinlänglich zeigt, stellt der "Novus Ordo Missae" mit seinen neuen, verschieden interpretierbaren Elementen, die darin indirekt oder ausdrücklich deutlich werden, sowohl im Ganzen wie in den Einzelheiten ein auffallendes Abrücken von der Theologie der heiligen Messe dar, wie sie in der XXII. Sitzung des Konzils von Trient formuliert wurde. ... Die kürzlich vollzogenen Reformen haben hinreichend bewiesen, dass weitere Neuerungen in der Liturgie zu nichts anderem führen als zur totalen Verwirrung der Gläubigen; diesen merkt man bereits an, dass sie die Aenderungen nicht mehr ertragen können und an der Glaubenssubstanz unzweifelhaft Schaden leiden. Unter den Besten des Klerus zeigt sich dies in einer quälenden Gewissenskrise, wofür uns täglich zahlreiche Zeugnisse zugehen."

Sodann wurde bekannt, dass sowohl Kardinal Ottaviani wie Kardinal Bacci Tausende Briefe und Telegramme aus aller Welt erhielten, in denen Dankbarkeit für ihre Intervention an den Papst ausgedrückt wurde.
Ministrant1961 and 3 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
Mk 16,16 likes this.
a.t.m and 2 more users like this.
a.t.m likes this.
CollarUri likes this.
Gestas likes this.
Pater Jonas likes this.
Ein Video einer tridentinischen Messe aus der alten Kapelle in Regensburg: www.youtube.com/watch
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas
@Eugenia-Sarto

Pontifikalamt in der ao. Form des römischen Ritus
https://gloria.tv/share/MpqMMSbMBrdV3hPQLPuRKS7tq
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Vered Lavan likes this.
Ministrant1961 likes this.
Dies sind die wunderbaren Opferungsgebete:Die Opferung der Heiligen Messe.

Die Opferungsgebete sind ein sehr wichtiger Teil der Heiligen Messe. Diese Gebete wurden leider durch die Liturgiereform stark gekürzt und verändert und der Charakter der Opfervorbereitung dadurch geschwächt.

Darbringung des Brotes

Heiliger Vater, allmächtiger ewiger Gott, nimm diese makellose Opfergabe gnädig an. …
More
Dies sind die wunderbaren Opferungsgebete:Die Opferung der Heiligen Messe.

Die Opferungsgebete sind ein sehr wichtiger Teil der Heiligen Messe. Diese Gebete wurden leider durch die Liturgiereform stark gekürzt und verändert und der Charakter der Opfervorbereitung dadurch geschwächt.

Darbringung des Brotes

Heiliger Vater, allmächtiger ewiger Gott, nimm diese makellose Opfergabe gnädig an. Dir, meinem lebendigen, wahren Gott, bringe ich, Dein unwürdiger Diener, sie dar für meine unzähligen Sünden, Fehler und Nachlässigkeiten. Ich opfere sie auf für alle Umstehenden und alle Christgläubigen, für die Lebenden und Verstorbenen. Gib, dass sie mir und ihnen zum Heile gereiche für das ewige Leben.

Vermischung des Weines mit Wasser

Gott, Du hast den Menschen wunderbar erschaffen und noch wunderbarer erneuert; lass uns durch das Geheimnis dieses Wassers und Weines teilnehmen an der Gottheit dessen, Der sich herabgelassen hat, unsere Menschennatur anzunehmen, Jesus Christus, Dein Sohn, unser Herr: der mit Dir lebt und herrscht in der Einheit des Heiligen Geistes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Darbringung des Weines

Wir opfern Dir, Herr, den Kelch des Heiles und flehen Dich, den Allgütigen, an: Lass ihn, uns zum Segen und der ganzen Welt zum Heile, wie lieblichen Wohlgeruch vor das Angesicht Deiner göttlichen Majestät emporsteigen. Amen.

Selbstaufopferung

Lass uns, Herr, im Geiste der Demut und mit zerknirschtem Herzen bei Dir Aufnahme finden. So werde unser Opfer heute vor Deinem Angesichte, auf dass es Dir wohlgefalle, Herr und Gott.

Anrufung des Heiligen Geistes

Komm, Heiligmacher, allmächtiger ewiger Gott, und +segne dieses Opfer, das Deinem Namen bereitet ist.

Händewaschung

In Unschuld will ich meine Hände waschen und den Altar umschreiten, Herr.
Da will ich Deinen Lobgesängen lauschen, will preisen alle Deine Wundertaten.
Ich liebe, Herr, die Zierde Deines Hauses, die hehre Wohnung Deiner Herrlichkeit.
Gott, lass mich nicht zu Grunde gehen mit den Sündern, mein Leben nicht verlieren mit den Menschen voll von Blutschuld.
An ihrer Hand klebt Frevel; und voll ist ihre Rechte von Geschenken.
In Unschuld komme ich zu Dir; erlöse mich und sei mir gnädig.
Mein Fuss steht auf dem rechten Pfad; so darf ich mit dem ganzen Volk Dich preisen,
Herr. Ehre sein dem Vater.

Aufopferungsgebet zur allerheiligsten Dreifaltigkeit

Heilige Dreifaltigkeit, nimm diese Opfergabe an, die wir dir darbringen zum Andenken an das Leiden, die Auferstehung und die Himmelfahrt unseres Herrn Jesus Christus, zu ehren der seligen, allzeit reinen Jungfrau Maria, des heiligen Johannes des Täufers, der hll. Apostel Petrus und Paulus, dieser (d.h. deren Reliquien im Altare ruhen) und aller Heiligen. Lass sie ihnen zur Ehre, uns aber zum Heile gereichen, und lass die im Himmel unsere Fürsprecher sein, deren Gedächtnis wir auf Erden feiern. Durch Christus, unsern Herrn. Amen.
Maria Katharina likes this.
Uff. Mir schwant Fürchterliches.
Maria Katharina likes this.
Und was? Sprechen Sie sich nur aus, @Nicolaus .
Diese Aussage bezieht sich nicht auf Sie @Eugenia-Sarto, dass ich ein Verfechter der Alten Messe bin dürfte hinreichend bekannt sein, sondern auf "neue Sterne am Himmel"...
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Maria Katharina likes this.
Ich denke, Sie meinen das neue "Trio Infernal", welches sich heute kürzlich angemeldet hat und uns mit wonnigen Kommentaren erfreut?
Ministrant1961 and 3 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Nicolaus likes this.
Gestas likes this.
Tina 13 likes this.
Was bedeutet das:"Neue Sterne am Himmel"? Kam das in den Nachrichten?
Da hat sich ein Atheist entschlossen seine begrenzte Lebenszeit damit zu vergeuden endlich einmal die Wahrheit zu hören...leider hat er sich mit seinen hirnlosen Kommentaren selber entlarvt, zu dumm, zu mehr hat es bei ihm nicht gereicht. Vielleicht bekehrt er sich ja noch wenn er nur lange genug bleibt.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Nicolaus likes this.
Gestas likes this.