02:36

Gloria Global am 7. August

Es gab keine Meinungsumfrage Riesenstatue Eine überschwängliche Zeremonie Campus verkauftMore
Es gab keine Meinungsumfrage
Riesenstatue
Eine überschwängliche Zeremonie
Campus verkauft
Santiago74
@clementia

Herzlichen Dank für den schönen Tipp!
Iacobus
Der Herr im Plastikbecher – Kommunionspendung beim WJT in Rio

(Rio de Janeiro) An skurrile, gedankenlose und erschreckende Formen einer würdelosen Kommunionspendung und eines ebensolchen Kommunionempfangs sind Katholiken gewohnt. Beim Weltjugendtag in Rio de Janeiro hat das mangelnde eucharistische Verständnis einen neuen saloppen Höhepunkt erreicht.
Papst Benedikt XVI. ging mit seinem…More
Der Herr im Plastikbecher – Kommunionspendung beim WJT in Rio

(Rio de Janeiro) An skurrile, gedankenlose und erschreckende Formen einer würdelosen Kommunionspendung und eines ebensolchen Kommunionempfangs sind Katholiken gewohnt. Beim Weltjugendtag in Rio de Janeiro hat das mangelnde eucharistische Verständnis einen neuen saloppen Höhepunkt erreicht.
Papst Benedikt XVI. ging mit seinem Beispiel voran und spendete die Heilige Kommunion nur mehr knieenden Gläubigen als Mundkommunion. Ein Beitrag, die Ehrfurcht und das Verständnis für das Heilige wiederzugewinnen. Die zur Kommunionspendung eingesetzten Priester wurden angewiesen, nur Mundkommunion zu spenden. Das päpstliche Vorbild fand Nachahmung, drang aber ohne die Einschärfung der allgemeingültigen Richtlinien nicht durch.
Am päpstlichen Vorbild hat sich unter Papst Franziskus zwar nicht viel geändert, allerdings spendet er kaum die Kommunion, weshalb es nicht mehr so sichtbar wird. Die eingesetzten Priester werden aber, wie es scheint, nicht mehr angewiesen, denn neben jenen, die in der Form Benedikts XVI. spenden, sind wieder jene getreten, die wie zu früheren Zeiten die Heilige Kommunion als Handkommunion und über die Köpfe hinweg spenden.
In Freiburg im Breisgau war es der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, der dem Papst bei der Abschlußmesse des Papstbesuches, dessem Vorbild auf der Papstbühne zum Trotz, vor allem Kommunionhelferinnen einsetzte, die Handkommunion spendeten.
Beim Weltjugendtag 2013 in Rio de Janeiro wurde der Mangel an sakramentalem Verständnis der heiligen Eucharistie an neuen, „modernen“ Formen der Kommunion sichtbar. Die konsekrierten Hostien wurden in Plastikbechern aufbewahrt. Diese Becher gingen von Hand zu Hand, wurden von Priestern, Laien, Frauen, Männern herumgetragen und die Kommunion an Gläubige über die Köpfe hineingereicht.
Es erstaunt die Phantasielosigkeit der Organisatoren, für eine würdige Kommunionspendung und einen würdigen Kommunionempfang zu sorgen. Anders als im Osten sind die lateinischen Christen des Westens sich zu schade, auf die Erde zu niederzuknien. An dieser Stelle wurde daher bereits auf die Möglichkeit hingewiesen, den Begleiter des kommunionspendenen Priesters nicht einen Schirm, sondern eine leichte Kniebank mittragen und aufstellen zu lassen, die in jeder Situation den knieenden Kommunionempfang möglich machen würde.
Acedian likes this.
a.t.m
@Hulle: Wenn sie im Bezug auf dem "Alten" als auch dem "Neuen" Ritus schreiben:
" es sind doch beide erlaubt " warum wurde dann den Orden der "Franziskaner der Immaculata" der "Alte" Ritus per Dekret VERBOTEN, sehen sie denn darin keinen Widerspruch????? Wem wird als nächsten die Verwendung des "Alten Ritus" verboten werden, der Priesterbruderschaft St. Petrus, Institut Christus König und …More
@Hulle: Wenn sie im Bezug auf dem "Alten" als auch dem "Neuen" Ritus schreiben:
" es sind doch beide erlaubt " warum wurde dann den Orden der "Franziskaner der Immaculata" der "Alte" Ritus per Dekret VERBOTEN, sehen sie denn darin keinen Widerspruch????? Wem wird als nächsten die Verwendung des "Alten Ritus" verboten werden, der Priesterbruderschaft St. Petrus, Institut Christus König und Hohepriester, usw. ???

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
Galahad
Und danke auch Dir liebe Sieghild. Vielen lieben Dank.
a.t.m
Helft den Franziskanern der Immakulata damit diese auch weiterhin die "Heilige Opfermesse aller Zeiten" zelebrieren dürfen! Hier www.corrispondenzaromana.it/unterstutzung-f… Danke

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Galahad
Danke lieber Ottov. Freising,

für die nette Unterstützung.
Galahad
@tutor

@Da haben sie recht , lieber vonarnim!
Ich kann mich aber über den Gast galahad nicht mehr aufregen .

Wer unliebsame user von seinen threads fernhält , indem er sie intern sperrt , um ihre
Beiträge nicht mehr lesen zu müssen, ist für mich nicht mehr ernst zu nehmen .
Galahad sperrt mich und andere user in seinen zahlreich threads hier im forum .
Solange er das tut , macht er sich lächer…
More
@tutor

@Da haben sie recht , lieber vonarnim!
Ich kann mich aber über den Gast galahad nicht mehr aufregen .

Wer unliebsame user von seinen threads fernhält , indem er sie intern sperrt , um ihre
Beiträge nicht mehr lesen zu müssen, ist für mich nicht mehr ernst zu nehmen .
Galahad sperrt mich und andere user in seinen zahlreich threads hier im forum .
Solange er das tut , macht er sich lächerlich , weil unfähig, Kritik zu ertragen .


Werter Benutzer tutor,

ich habe es Ihnen und einigen anderen (genau genommen allen geblockten Benutzern), schon einmal vorgeschlagen. Diskutieren Sie sachlich. Bringen Sie keine Phrasen und modernistischen/linken/liberalen "Kampfparolen" sondern nachvollziehbare Argumente und/oder Anliegen. Dann schalte ich Sie auch in meinen Threads gern wieder frei. Aber Pöbelleinen gegen die Tradition etc. werden da nicht geduldet. Nehmen Sie sich zum Beispiel "Dogmatiker" als Vorbild. Er schreibt zuweilen hart, er ist auch nicht auf meiner Linie (ist sein gutes Recht!) aber hat handfeste Argumente vorzubringen. Dann muß ich ihm halt im halt die Stirn bieten und ihm antworten. Das ist auch sein gutes Recht, ich bin es ihm z.B. schuldig. Auch das verlangt der Respekt voreinander. Sonst wäre es ja auch keine Diskussion. Aber Kommentare, die sich eher durch Dilletantismus und proletarisches Geprotze auszeichnen, als durch wirkliche Kenntnisse der Materie, solche Kommentare bzw. Benutzer werden bei mir gesperrt. Meine Thread sind kein Trollimbiß. Sie verstehen was ich meine, nicht wahr!?!
sieghild likes this.
Ottov.Freising
Es sind immer Diesselben, die hier statt zum Argument im Disput zu persönlichen Beleidigungen und Diffamierungskampagnen greifen... die Gemeinten sollten in sich gehen, beten und um Verzeihung bitten.

@Galahad Lassen Sie sich nicht unterkriegen und machen Sie weiter so!
Galahad likes this.
sieghild
Ich kann nicht bestätigen, daß sich Galahad nur die Gebote und Regeln der Bibel aussucht, die ihm passen. Würden Sie mir ein Beispiel nennen, BenediktsArmee ?
Galahad likes this.
BenediktsArmee
@sieghild
Was können sie nicht bestätigen?
sieghild
@BenediktsArmee, das kann ich nicht bestätigen. Wenn Sie mir ein Beispiel nennen würden?
sieghild
Apostelgeschichte 10:10 - 16
One more comment from sieghild
sieghild
BenediktsArmee, der Herr ließ Petrus ein Netz sehen,welches vom Himmel kam. Es war voll angefüllt mit den sogenannten unreinen Tieren. Petrus hörte des Herrn Stimme, welche da sagte "nimm und iß". Petrus wollte nicht," nein Herr das kann ich nicht essen"; das ist unrein. Darauf wiederholte sich das Geschehen noch einmal und dann sagte der Herr:" Was Ich für rein erkläre, erkläre du nicht als …More
BenediktsArmee, der Herr ließ Petrus ein Netz sehen,welches vom Himmel kam. Es war voll angefüllt mit den sogenannten unreinen Tieren. Petrus hörte des Herrn Stimme, welche da sagte "nimm und iß". Petrus wollte nicht," nein Herr das kann ich nicht essen"; das ist unrein. Darauf wiederholte sich das Geschehen noch einmal und dann sagte der Herr:" Was Ich für rein erkläre, erkläre du nicht als unrein".
Das Vorhautproblem hat Paulus gelöst, ein Christ ist anderswo beschnitten, nicht an der Vorhaut.
BenediktsArme...
Galahad ist nicht Moslem oder Jude, daher darf/will/muss/ soll/wird er sich nicht beschneiden lassen.
<<...und er lieferte sie ihrer Begierde aus; Männer fielen über Männer her , betrieben Unzucht und verfielen ihren sündhaften Trieben....<<
Das Thema ist hier eigentlich durch; nähere Details liefert nach wie vor AT & NT ...
einfach lesen und genießen!!
BenediktsArmee
@Galahad
Können Sie mir die Bibelstelle nennen, in der Jesus das Gebot aufgehoben hat, Schweinefleisch zu essen? Und bitte auch gleich noch die jeweilige Bibelstelle über die Beschneidung, oder warum lassen Sie sich nicht beschneiden?
a.t.m
Katholisator: bitte ironisches als ironisch bezeichnen vielleicht so "Ironie Anfang" und zum Schluß "Ironie Ende", denn sonst könnte ja so jemand wie BA , der ja zugibt die "Heilige Bibel" nicht oder maximal zensuriert gelesen zu haben, glauben ihre Wörter stehen tatsächlich so im "Heiligen Willen Gottes unseres Herrn".

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
Galahad
Ich esse Schweinefleisch weil Christus diese Gebote in verschiedenen Punkten abgelöst bzw. vollendet hat. Das war aber endgültig. Es gibt nichts neues mehr danach. Nur noch die Tradition der Kirche UND DIE IST NICHTS NEUES, die LEHRT IMMER DAS GLEICHE!
BenediktsArmee
@Galahad
"da hat ja auch was gefehlt. Alles aus der Bibel ist von Gott höchstpersönlich offenbart, bzw. inspiriert. Genauso die kirchl. Lehrtradition. Oder glauben Sie nicht an die Inspiration des heiligen Geistes? Oder glauben Sie nicht das der Heilige Geist Gott ist?"

Traditionell wird im Judentum und Christentum die Schriften/Bibel als Ausdruck glaubender und von Gott inspirierten Menschen …More
@Galahad
"da hat ja auch was gefehlt. Alles aus der Bibel ist von Gott höchstpersönlich offenbart, bzw. inspiriert. Genauso die kirchl. Lehrtradition. Oder glauben Sie nicht an die Inspiration des heiligen Geistes? Oder glauben Sie nicht das der Heilige Geist Gott ist?"

Traditionell wird im Judentum und Christentum die Schriften/Bibel als Ausdruck glaubender und von Gott inspirierten Menschen angesehen.

Was ich aber nicht verstehe, wenn sie das Denken, was sie hier beschreiben, warum Essen sie Schweinefleisch und lassen sich eigentlich nicht beschneiden?
Galahad
Ach wieder die B.Armee

da hat ja auch was gefehlt. Alles aus der Bibel ist von Gott höchstpersönlich offenbart, bzw. inspiriert. Genauso die kirchl. Lehrtradition. Oder glauben Sie nicht an die Inspiration des heiligen Geistes? Oder glauben Sie nicht das der Heilige Geist Gott ist?
Galahad likes this.
Galahad
Ja das ist wichtig. Sowas zum Beispiel: gloria.tv

Da wird das kostbare Blut unseres Heilandes im Plastikbecher rumgereicht.
sieghild
Galahad, das stimmt. Er steht mit Rat und Tat zur Seite und auf seiner Seite sind auch Adressen angegeben, wo man die Liturgiemißbräuche melden kann.
Santiago74
Galahad
@sieghild

Schönen Dank für den Link. Hochw. Gero Weishaupt ist sehr zu empfehlen. Man kann sich bei ihm auch kostenlos Rat holen zu kirchlichen Fragen, glaube ich.

Santiago74 likes this.
Wissen über Gott
7. August 2013
Alles, was man über Gott zu wissen braucht oder wissen kann, ist im Leben und im Charakter seines Sohnes offenbart.
Ellen G. White
Santiago74 likes this.
sieghild