Language
04:43
15 6.2K
Sokrates

Das Motto-Lied zum Papstbesuch Freiburg

Erzbistum Freiburg. Um musikalisch auf den Papstbesuch in Freiburg einzustimmen, gibt es jetzt das passende Motto-Lied dazu. Komponiert wurde es von dem 21-jährigen Luis Reichard aus Freiburg. In … More
a.t.m
Gabi; ja unheimlich wie ähnlich dieser Text mit (Das Buch Isaias) Jes. 52 ist.

Wach auf, Zion, wach auf, / zieh das Gewand deiner Macht an!Zieh deine Prunkkleider an, / Jerusalem, du heilige Stadt! / Denn Unbeschnittene und Unreine werden dich nicht mehr betreten.

Schüttle den Staub von dir ab, / steh auf, du gefangenes Jerusalem! Löse die Fesseln von deinem Hals, / gefangene Tochter Zion!

More
elisabethvonthüringen
Liebe Gabi!
Ich habe folgende Gedanken:
1. Muss man jedes Ereignis mit einem "Motto-Lied" beglücken?
Könnte man nicht einfach warten, welcher Lobgesang sich während des Besuches "automatisch" zum Hit entwickelt? Und dann auch nachwirkt?

2. Diese ganze Chose erinnert an den Grand Prix der Eurovision "Songcontest"...mit viel drumherum wird das "Lied" aufgeführt und verschwindert wie der … More
Gabi
Für alle die sich beschweren, auch über den angeblich banalen und peinlichen Text:
1. Der Refrain ist das Motte des Papstbesuches
2. Der Text ist an Jes 52 angelehnt. Und das soll banal sein? Ich empfinde die Bibel nicht als banal
3. Gibt es eine Jugendvigil, gerade da soll dieses Lied gespielt werden
4. Wird damit gerechnet, dass zur Messe Gläubige aus allen Richtungen kommen, von sehr konservat… More
de la Trinite
Einfach peinlich!!!!

Aber typisch für Freiburg!!!

Leider gehöre ich zu diese Diozöse. Leider!!!!

Peinlich+ schercklich!!!


!!!!!!Vielleicht kann die Diozöse noch alles bearbeiten.

Zeit ist noch!!! bevor der hl. Vater einen großen Schreck kriegt.

Er liebt klass. + liebliche Töne , aber keinen Krach .

Orchester mit Cello + Oboe wäre nett.…
More
KIND_GOTTES
wer hat das ausgesucht?... das kann kein männlicher Gottesdienstbesucher mitsingen...
Lunula
Zuerst: Eine Anmeldung zu einem Papstbesuch mit extra Datenhürde (Prädikat: typisch deutsch)
dann: "Vorfreude" mit solchem- Gedudel- beim Nachsingen hängt der Kehrvers einem schon beim dritten Mal aus den Ohren heraus.
(Und noch was: very amerikanisch! nur schlecht kopiert. )

Gott sei Dank kann ich mich auf das Wesentliche freuen: Eucharistie mit Papst Benedikt, unserem Josef Ratzinger (und … More
hartmut8948
Weswegen muss sich solche Musik immer in der Nähe der Unsingbarkeit ansiedeln? Was ist das übrigens für ein Wort: "Zu-u-kunft"? Schade um die Zeit, die man sich mit der Auswahl dieses Textes genommen hat!
Latina
gräßlich sowohl der banale text als auch die melodie,brrrrrr
elisabethvonthüringen
Weil wir schon bei Werbung sind....lieber AMS...
hier ein paar ganz coole Ideen...für die Kirche "Vorwärts in die Vergangenheit"...
alfons maria stickler
@EvT

Wo Gott ist da ist Zukunft

Erinnert mich an eine Werbung aus den 80ern:

Wo Barilla ist, da ist zuhause.

Wie wäre es mit einem Maskottchen zum Papstbesuch. Dann noch eine Schallplatte: Patrick Lindner singt mit den Bischöfen und dann noch
Duplo und Hanutaabziehbilder mit Papst Bene und den Bischöfen.

Wenn schon peinlich, dann so richtig peinlich!
elisabethvonthüringen
Bellfrell
hat gesagt...Das klingt so ein bißchen nach:

"Komm nach Haus, ruh dich aus
wo der Tee schon auf dich wartet.
Du kommst rein, kannst dich freun, bist zufrieden.
Wenn der Teekessel singt und der Gold Teefix duftet,
hat man's gut, hat man's gut, ja dann hat man's wirklich gut."

80 iger Jahre Wohlfühl-Werbung. Gott statt Teefix - seeehr originell....
Eindeutig ein :-(

Wie beurteilen … More
UNITATE!
ist das jetzt für den evangelischen kirchentag oder was???? es kommt der stellvetreter christi auf erden und keine alternative laienbischöfin und linke ökotante aus hannover!



vll durfte sich der beim zdk so geschätzte bittlinger clemens austoben??mensch benedikt...etc.!
TiberiusxP
Ach, wie gut paßt das nur zum Erzbistum Freiburg. Nichts gegen guten Jazz, aber wenn man das singt, dann sollte man etwas mehr cojones haben und nicht so rumsäuseln als ob man den ganzen Tag nur Bücher liest. Mit so einem Clip lassen sich nur die Großeltern der Protagonisten gewinnen. Junges Publikum ist - unabhängig von der praeferierten Stilrichtung - eine viel höhere Qualität gewohnt.
Gottfried von Bouillon
Furchtbar! Da spürt man die Hand der rückwärtsgewandten Konzilsgeistorganistoren. Das Gegenteil von gut gemeint, ist eben ...

Ob das dem heiligen Vater gefällt?!
Sankt Michael
peinlich, platt, unmodern

Jazz! Welchem jungen Menschen soll das gefallen?