02:02

Gloria Global am 22. Februar 2017

Bischof gesteht frühere Homosex-Aktivität Australien. Bischof Vincent Long Van Nguyen von Parramatta gestand am Dienstag vor einer australischen Untersuchungskommission, dass er sich als Erwachsener …More
Bischof gesteht frühere Homosex-Aktivität
Australien. Bischof Vincent Long Van Nguyen von Parramatta gestand am Dienstag vor einer australischen Untersuchungskommission, dass er sich als Erwachsener von Klerikern für Homosex-Taten hat missbrauchen lassen. Im September forderte Long, die Homosexualität nicht länger als ungeordnet zu bezeichnen.
Franziskus erklärt, dass Gott ihn gewählt habe
Vatikan. Papst Franziskus sprach am Sonntag bei einem Pfarreibesuch in Rom über das Konklave. Die Kardinäle wählten – Zitat: "vielleicht nicht den intelligentesten, nicht den gerissensten und nicht denjenigen, der am schnellsten das Nötige tue, aber jenen, den Gott in diesem Augenblick für die Kirche will".
Kein Platz für kritische Stimmen
Malta. Erzbischof Charles Scicluna hat erklärte, dass Seminaristen, welche die Ehebrecher-Kommunion ablehnen und nicht mit Papst Franziskus übereinstimmen, gehen könnten. Laut Edward Pentin sind in Malta drei Priester damit beauftragt, Kleriker einzuschüchtern, …More
...hajooo...und jetz is des a no hin... Das Zeichen für den maltesischen Niedergang...
alfredus
Es ist kaum noch zu ertragen mit welchen Nachrichten man konfrontiert wird. Da ist ein Bischof der öffentlich macht, dass er sich in der Homo-Szene bewegt hat und sich für die Homosexualität einsetzt. Ein großer Teufelsbraten der nicht zu bereuen scheint, den Beichtstuhl meidet und dazu sich für diese Sünder einsetzt. Sofort wird man an die Worte der Muttergottes in La Salette erinnert, wo sie …More
Es ist kaum noch zu ertragen mit welchen Nachrichten man konfrontiert wird. Da ist ein Bischof der öffentlich macht, dass er sich in der Homo-Szene bewegt hat und sich für die Homosexualität einsetzt. Ein großer Teufelsbraten der nicht zu bereuen scheint, den Beichtstuhl meidet und dazu sich für diese Sünder einsetzt. Sofort wird man an die Worte der Muttergottes in La Salette erinnert, wo sie über den sündigen Klerikerstand weint.
Nachtwache likes this.
Nachtwache
".. gestand, dass er sich hat missbrauchen lassen."
Was für eine feige Formulierung des debil-grinsenden, schwulen Möchtegernbischofs Vincent Van Nguyen!
Er hätte ja auch "NEIN!" sagen können, wenn er wirklich ein reiner, anständiger Gottesmann gewesen wäre, der diese widernatürliche und höchst abscheuliche Sünde ablehnt.
Ist er aber nicht - Van Nguyen! dient dem Götzen der Homopervertierten - …More
".. gestand, dass er sich hat missbrauchen lassen."
Was für eine feige Formulierung des debil-grinsenden, schwulen Möchtegernbischofs Vincent Van Nguyen!
Er hätte ja auch "NEIN!" sagen können, wenn er wirklich ein reiner, anständiger Gottesmann gewesen wäre, der diese widernatürliche und höchst abscheuliche Sünde ablehnt.
Ist er aber nicht - Van Nguyen! dient dem Götzen der Homopervertierten - Satan!
alfredus likes this.
Vered Lavan
Gestas likes this.
Carlus
wer im irdischen Leben alle Ehren erhalten hat, der Bedarf danach keiner Ehren mehr. So auch Bergoglio, der sich Franziskus nennt und ein Rotarier ist.
Siehe hierzu auch www.youtube.com/watch
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
Santiago74
O GOTT,
die Zeit voller Bedrängnis.
Die Sache Christi liegt wie im Todeskampf.
Und doch - nie schritt Christus mächtiger durch die Erdenzeit,
nie war sein Kommen deutlicher,
nie seine Nähe spürbarer,
nie sein Dienst köstlicher - als jetzt.
Darum lasst uns in diesen Augenblicken des Ewigen,
zwischen Sturm und Sturm,
in der Erdenzeit zu Dir beten:
O GOTT,
Du kannst das Dunkel erleuchten,
Du …More
O GOTT,
die Zeit voller Bedrängnis.
Die Sache Christi liegt wie im Todeskampf.
Und doch - nie schritt Christus mächtiger durch die Erdenzeit,
nie war sein Kommen deutlicher,
nie seine Nähe spürbarer,
nie sein Dienst köstlicher - als jetzt.
Darum lasst uns in diesen Augenblicken des Ewigen,
zwischen Sturm und Sturm,
in der Erdenzeit zu Dir beten:
O GOTT,
Du kannst das Dunkel erleuchten,
Du kannst es allein. (Sel. John Henry Newman)
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
Vered Lavan
Gestas likes this.
Fischl
Hat offenbar in den Spiegel geschaut, die Merkmale passen – obzwar ein wenig eitel übertrieben – recht gut. Was den lieben Gott betrifft, so hält Er möglicherweise die Vorschriften des Kirchenrechts für so wichtig, daß Er bei einem Verstoß gegen ein gültiges Verfahren Seinen Heiligen Geist zurückhält, sodaß Er die Mehrheit der Kardinäle statt eines Papstes nur einen Bischof von Rom hervorbringen …More
Hat offenbar in den Spiegel geschaut, die Merkmale passen – obzwar ein wenig eitel übertrieben – recht gut. Was den lieben Gott betrifft, so hält Er möglicherweise die Vorschriften des Kirchenrechts für so wichtig, daß Er bei einem Verstoß gegen ein gültiges Verfahren Seinen Heiligen Geist zurückhält, sodaß Er die Mehrheit der Kardinäle statt eines Papstes nur einen Bischof von Rom hervorbringen läßt, als ein ahnungsloses Werkzeug seiner Hand.
alfredus
So weit sind wir schon gekommen, dass ein Bischof seinen Priestern befehlen kann, gegen ihr Gewissen zu handeln und Ehebrechern bewusst die Hl.Kommunion zu reichen. Diese gottlose Entgleisung kommt direkt vom dem ewigen Feind Gottes, dem Teufel.
DJP and 6 more users like this.
DJP likes this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
a.t.m likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
cyprian likes this.
Elisabetta likes this.
alfredus
Franziskus bezeichnet sich als den Mann, den Gott in diesem Augenblick für die Kirche will ! Wenn er davon überzeugt ist, dann ist es höchste Zeit, dass er die Zügel der Kirche in die Hand nimmt und nicht selbstgerecht so tut als wäre er der unfehlbare Hl.Geist. Bei solchem Hochmut kann er keineswegs erkennen, dass sein Pontifikat nicht der Kirche dient, sondern denen die Gottes Kirche …More
Franziskus bezeichnet sich als den Mann, den Gott in diesem Augenblick für die Kirche will ! Wenn er davon überzeugt ist, dann ist es höchste Zeit, dass er die Zügel der Kirche in die Hand nimmt und nicht selbstgerecht so tut als wäre er der unfehlbare Hl.Geist. Bei solchem Hochmut kann er keineswegs erkennen, dass sein Pontifikat nicht der Kirche dient, sondern denen die Gottes Kirche auslöschen wollen.
DJP and 2 more users like this.
DJP likes this.
cyprian likes this.
Elisabetta likes this.
Gestas
Jeder gutgläubige Mensch, der immer noch glaubt wir werden nicht angelogen braucht sich nur zu Fragen, warum wir von den öffentlich-rechtlichen Medien nichts erfahren über die Unruhen in Frankreich.
VERSCHWEIGEN IST LÜGEN.
Nachtwache and 4 more users like this.
Nachtwache likes this.
Massoulié likes this.
alfredus likes this.
Elisabetta likes this.
VeonikaCz likes this.
Vered Lavan
Zwischen den sehr ernsten Nachrichten auch mal etwas zum Erholen & Staunen: ♔ADLER fliegt im Weltrekord vom höchsten Gebäude der Erde.♔
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto
"... dass Seminaristen, welche die Ehebrecher-Kommunion ablehnen und nicht mit Papst Franziskus übereinstimmen, gehen könnten. Laut Edward Pentin sind in Malta drei Priester damit beauftragt, Kleriker einzuschüchtern, welche die Ehebrecher-Kommunion ablehnen."
_____________________________________________
dass Priester eingesetzt werden, um Kleriker einzuschüchtern, gegen das göttliche Gesetz zu …More
"... dass Seminaristen, welche die Ehebrecher-Kommunion ablehnen und nicht mit Papst Franziskus übereinstimmen, gehen könnten. Laut Edward Pentin sind in Malta drei Priester damit beauftragt, Kleriker einzuschüchtern, welche die Ehebrecher-Kommunion ablehnen."
_____________________________________________
dass Priester eingesetzt werden, um Kleriker einzuschüchtern, gegen das göttliche Gesetz zu stimmen, also nicht die Wahrheit zu verteidigen, das ist schon ein starkes Stück. Ein Verbrechen gegen die Wahrheit. Ganz bewusst und freiwillig.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
cyprian
Dieser australische "Bischof" gehört sich sofort aus dem Amt gejagt! Er hat in der katholischen Kirche nichts zu suchen! Er kann ja leben, wie er will; aber er kann nicht von der Kirche fordern das anzuerkennen und ihre Lehre zu verändern! Wäre er konsequent, dann könnte man ihm noch ein bisschen Achtung entgegenbringen. Aber möglich macht das alles Bergoglio in Rom. Darum kann sich "Bischof" …More
Dieser australische "Bischof" gehört sich sofort aus dem Amt gejagt! Er hat in der katholischen Kirche nichts zu suchen! Er kann ja leben, wie er will; aber er kann nicht von der Kirche fordern das anzuerkennen und ihre Lehre zu verändern! Wäre er konsequent, dann könnte man ihm noch ein bisschen Achtung entgegenbringen. Aber möglich macht das alles Bergoglio in Rom. Darum kann sich "Bischof" Long auch ganz frech auf diesen berufen: "Solange ein Bischof den Rückhalt des Papstes hat, dann ist er in Sicherheit!" - Versteckte Affären - mit Männlein oder mit Weiblein - hat es auch bei Klerikern in der Kirchengeschichte leider immer wieder gegeben. Aber dass einer das ganz frivol und offen zugibt und auch noch fordert, dass die Kirche das absegnet, das ist leider erst unter unserem "barmherzigen Vater" möglich geworden!! - Übrigens: hier in Deutschland bekam vor einiger Zeit ein evangelikaler Prediger einen Schlaganfall: im Bett seiner Geliebten. Peinlich peinlich...! Aber so richtig leidtun kann einem die betrogene Ehefrau. Schadenfreude und Pharisäismus sind aber völlig unangebracht! Es zeigt, wie schwach und fehlbar Menschen sein können. Darum mahnt der hl. Paulus: "Wer denkt, er stehe, mag wohl zusehen, dass er nicht falle."
Nachtwache and 2 more users like this.
Nachtwache likes this.
a.t.m likes this.
Eremitin likes this.
Eremitin
erschrocken
Carlus
cyprian

",,,den Gott in diesem Augenblick für die Kirche will" - und Franz I. glaubt das auch noch allen Ernstes!

*********************

1. Bergoglio glaubt das nicht, als Rotarier und Freimaurer kennt er die gesamte Wahrheit die sich um seine Amtsaneignung erstreckt,
Gestas likes this.
Carlus
1. Bischof gesteht frühere Homosex-Aktivität
1.1. hat der Bischof diese Taten sakramental gebeichtet?
1.2. wenn Ja und er von dieser ehemaligen Sünde abgeschworen hat, dann existiert diese Sünde nicht mehr,
1.3. über alles was im Beichtstuhl gesprochen wurde hat sowohl der Priester wie auch der Gläubige selbst zu schweigen,
1.4. eine Ausnahme besteht darin, wenn der Gläubige mit dieser Sünde …More
1. Bischof gesteht frühere Homosex-Aktivität
1.1. hat der Bischof diese Taten sakramental gebeichtet?
1.2. wenn Ja und er von dieser ehemaligen Sünde abgeschworen hat, dann existiert diese Sünde nicht mehr,
1.3. über alles was im Beichtstuhl gesprochen wurde hat sowohl der Priester wie auch der Gläubige selbst zu schweigen,
1.4. eine Ausnahme besteht darin, wenn der Gläubige mit dieser Sünde weiterhin schwanger herumläuft und wenigstens in Gedanken sündigt, dann lebt die Sünde erneut auf
1.5. so ist es verständlich, er will das von dem sein Herz voll ist legalisieren, aus diesem Grund sein geistiges Geschöpf welches er der Menschheit schenken will.

2. Franziskus erklärt, dass Gott ihn gewählt habe
2.1. Franziskus bezichtigt nun auf Umwegen Gott den Heiligen Geist als Lügner und Vater der Lüge
2.2. Gott der Heilige Geist hat durch das Authentische und Oberste Lehramt der Kirche bereits im Jahre 1917 und verstärkt im Jahre 1952 dem katholischen Klerus und Priesterstand untersagt und verboten mit den Rotariern zusammen zu arbeiten oder bei denen Mitglied zu werden,
2.3. diese kirchliche Anordnung kann niemand aufheben, denn was die Kirche auf Erden beschlossen hat durch Gott den Heiligen Geist, das ist auch für alle Ewigkeit im Himmel geschlossen.
2.4. Mensch besonders mit der freimaurischen Prägung können diese zölibatäre Verpflichtung missachten, wie Bergoglio und seine Thronassistenz, sie können dadurch aber nicht die Unwahrheit zur Wahrheit erheben,
2.5.die Hinterfotzigkeit von Bergoglio besteht darin mit dieser Aussage a. den Katholiken die Argumentation zu rauben,
b. der Welt und den Gläubigen die Lüge vorzustellen alle religiösen Rechtsbrüche die er begeht, gehen auf Gott den Heiligen Geist zurück, der ihn zu diesem Handeln beauftragt hat,
2.6. Sünder wider Gott dem Heiligen Geist finden keine Vergebung auch nicht für die Herren Bergoglio, Kasper, Lehmann und der andere freimaurische Anhang von den Mietlingen Besetzter Raum,

3. Kein Platz für kritische Stimmen
3.1. das Verbot hat und kann niemand aufheben, da es im Himmel wie auf Erden die Gültigkeit besitzt,
3.2. Besetzter Raum und die umtreibenden Rotarier und Freimaurer schmeißen vor die Wahrheit den Schmutz und Schund der bergoglischen Lüge um die Gläubigen in den Schmutz der Lüge zu drängen,
3.3. die angeblichen Bischöfe und Mietlinge sorgen mit alle Kraft und der Androhung von disziplinären Strafen dafür , auch noch katholisch empfindende Priester als Kläffer in die Herde zu jagen,
3..4. so geht das Kriegsspiel nach bergoglischer Art gegen die Heilige Mutter Kirche weiter,

4. „Kardinal Burke de facto suspendiert“
4.1. Kardinal Burke wurde an den SMOM abgestellt durch Franziskus um eine geeignete Stelle zu finden um diesen Katholiken zu zerstören,
4.2. darauf habe ich bereits hingewiesen als Kardinal Burke diese Ernennung erhalten hatte,
4.3. wer Augen hat zum Sehen der sehe, wer Ohren hat zum Hören der höre, betrachte aber alle mit dem Blick,der Heiligen Mutter Kirche,

Gottes Segen
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Gestas likes this.
@ KTmV
Also, ich traue unserer Redaktion zu 100%.
Aber generell gesehen haben Sie natürlich recht: Misstrauen gegenüber den Medien muss nicht schlecht sein.
Auch Ihnen herzliche Grüße und einen gesegneten Tag!
CollarUri likes this.
@ KTmV
1+2: Bin ganz Ihrer Meinung
3. Hier liefert dir Redaktion doch die nötige Info! Mehr braucht man nicht zu wissen, um sich ein Urteil zu bilden.
4. Meine Lieblingskardinäle: Sarah, Ranjith, Müller, aber auch Burke, wegen seines Einsatzes und seiner Beharrlichkeit. Dies sind nur einige Namen, die mir spontan einfallen. Die Liste ist erweiterbar. Bei den "Pensionierten", ganz sicher um …More
@ KTmV
1+2: Bin ganz Ihrer Meinung
3. Hier liefert dir Redaktion doch die nötige Info! Mehr braucht man nicht zu wissen, um sich ein Urteil zu bilden.
4. Meine Lieblingskardinäle: Sarah, Ranjith, Müller, aber auch Burke, wegen seines Einsatzes und seiner Beharrlichkeit. Dies sind nur einige Namen, die mir spontan einfallen. Die Liste ist erweiterbar. Bei den "Pensionierten", ganz sicher um Meisner.
One more comment from Tradition und Kontinuität
ad 1: Öffentlich bereuen oder zurücktreten!
Wenn das nicht geschieht, und der Papst ihn im Amt belässt, hat er uns zumindest ein weiteres Argument gegen Papst Franziskus (wenn dieser denn Papst ist) geliefert.
Massoulié likes this.
cyprian
",,,den Gott in diesem Augenblick für die Kirche will" - und Franz I. glaubt das auch noch allen Ernstes!
CollarUri likes this.
a.t.m
1.Sicher der nächste der in der irdischen kirchlichen Hierarchie ge- befördert wird, anstatt diesen aus der Kirche zu entfernen, damit er nicht noch mehr Schaden anrichtet.
2. Gott der Herr bedient sich des Werkzeuges Namens Papst Franziskus um "Die Spreu vom Weizen zu trennen", so nach dem Motto: Wer hört auf Gott dem Herrn und wer auf den Papst? Und im Bezug auf Punkt 4 der Nachrichten, der …More
1.Sicher der nächste der in der irdischen kirchlichen Hierarchie ge- befördert wird, anstatt diesen aus der Kirche zu entfernen, damit er nicht noch mehr Schaden anrichtet.
2. Gott der Herr bedient sich des Werkzeuges Namens Papst Franziskus um "Die Spreu vom Weizen zu trennen", so nach dem Motto: Wer hört auf Gott dem Herrn und wer auf den Papst? Und im Bezug auf Punkt 4 der Nachrichten, der Beweis dafür Gott der Herr hat den Unbarmherzigsten, Hinterhältigsten und fasst den antikatholischten innerkirchlichen "Irrlehrer und Wolf im Schafskleid" zum Bischof von Rom zugelassen hat. Aber den Weg ebneten die VK II und Nach VK II Päpste mit einer antikatholischen innerkirchlichen Personalpolitik, sprich Gleiches gesellt sich eben zu Gleichen.
3. So wirken die "Modernisten" (Heiliger Papst PIUS X: Der Modernismus ist das Sammelbecken aller Häresien) sie schüchtern ein und wer nicht ihrer Meinung ist der wird verjagt oder vernichtet, an welches Reich des letzten Jahrhunderts erinnert mich das nur?

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Carlus likes this.
CollarUri likes this.
Elisabetta
@CollarUri: Papst Franziskus ist von seiner Sendung überzeugt und beruft sich auf die heutige Stelle im Evangelium:
Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben; was du auf Erden binden wirst, das wird auch im Himmel gebunden sein, und was du auf Erden lösen wirst, das wird auch im Himmel gelöst sein. (Mt 16, 19) Das eigenwillige (Ein-)Binden und (Auf-)Lösen gefällt ihm besonders gut - ob …More
@CollarUri: Papst Franziskus ist von seiner Sendung überzeugt und beruft sich auf die heutige Stelle im Evangelium:
Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben; was du auf Erden binden wirst, das wird auch im Himmel gebunden sein, und was du auf Erden lösen wirst, das wird auch im Himmel gelöst sein. (Mt 16, 19) Das eigenwillige (Ein-)Binden und (Auf-)Lösen gefällt ihm besonders gut - ob Gott das damit gemeint hat?
CollarUri likes this.
CollarUri
@Sunamis Daher völlig richtig "Franziskus fordert den lieben Gott heraus mit so einer Aussage."

Zu 1. @Nachtwache Die Sünder möchten halt gern, dass ihre Sünden nicht mehr so bezeichnet werden. Das Problem sind aber nicht die Sünden allein - diese könnten vergeben werden -, das Problem ist die Reue, dass sie erst noch kommen muss.
Nachtwache and 4 more users like this.
Nachtwache likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.
a.t.m likes this.
Elisabetta likes this.
CollarUri
Zu 2. Da lüftet sich ein Schleier. PF muss schon selber verteidigen, dass er im Amt ist. Benedikt hatte noch gesagt "sie haben einen einfachen Arbeiter im Weinberg des Herrn gewählt", Franziskus bei seiner Antrittsrede "sie haben einen Mann vom Ende der Welt geholt", aber jetzt "jenen, den Gott in diesem Augenblick für die Kirche will". Es steht geschrieben "Gott hat den Tod nicht geschaffen." (…More
Zu 2. Da lüftet sich ein Schleier. PF muss schon selber verteidigen, dass er im Amt ist. Benedikt hatte noch gesagt "sie haben einen einfachen Arbeiter im Weinberg des Herrn gewählt", Franziskus bei seiner Antrittsrede "sie haben einen Mann vom Ende der Welt geholt", aber jetzt "jenen, den Gott in diesem Augenblick für die Kirche will". Es steht geschrieben "Gott hat den Tod nicht geschaffen." (Weish 1,13) Es ist also nicht aktiver Wille Gottes, wenn die Eber den Weinberg umwühlen und die Tiere der Wildnis ihn abfressen. Den Willen Gottes werden sie noch zu spüren bekommen.
onda and 8 more users like this.
onda likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.
Cohen likes this.
Carlus likes this.
Sandorn likes this.
Santiago74 likes this.
a.t.m likes this.
Elisabetta likes this.
Nachtwache
Gehaltsempfänger, also Berufskatholiken, die der widernatürlichen und höchst sündigen Unzucht der Homoperversion erlegen sind, sollten sofort entlassen, bzw. nicht mehr finanziell bedacht werden. Diese verdorbenen Subjekte und Glaubensverräter können ja als weltliche Stricher ihren Lebensunterhalt verdienen. Leute, ächtet die homoperversen Trugbilder eines Möchtegern-Geistlichen; die haben More
Gehaltsempfänger, also Berufskatholiken, die der widernatürlichen und höchst sündigen Unzucht der Homoperversion erlegen sind, sollten sofort entlassen, bzw. nicht mehr finanziell bedacht werden. Diese verdorbenen Subjekte und Glaubensverräter können ja als weltliche Stricher ihren Lebensunterhalt verdienen. Leute, ächtet die homoperversen Trugbilder eines Möchtegern-Geistlichen; die haben nichts Heiliges mehr im Sinn!
Eugenia-Sarto and 4 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.
Cohen likes this.
Carlus likes this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.