Msgr. Huonder: „Das Konzil war sicherlich kein Flopp“

Die Alte Liturgie sei ein großer Schatz, der nicht verloren gehen dürfe. Das sagte Bischof Vitus Huonder von Chur im Interview mit der Septemberausgabe der Regionalzeitung der Petrusbruderschaft für …
a.t.m
Aber seine Exzellenz Bischof Huonder, hat ja doch auch Recht, den "Für die Feinde Gottes unseres Herrn und seiner Kirche" war das VK II sicher kein Flopp, den diese erreichten dadurch in fasst 50 Jahren mehr als sie in der Gesamten Kirchengeschichte zuvor erreichen konnten und vermutlich viele mehr als sie selbst erwarten haben. Siehe:
kath-zdw.ch/maria/freimauerische.plan.html ,
Assisi 1986 - …More
Aber seine Exzellenz Bischof Huonder, hat ja doch auch Recht, den "Für die Feinde Gottes unseres Herrn und seiner Kirche" war das VK II sicher kein Flopp, den diese erreichten dadurch in fasst 50 Jahren mehr als sie in der Gesamten Kirchengeschichte zuvor erreichen konnten und vermutlich viele mehr als sie selbst erwarten haben. Siehe:
kath-zdw.ch/maria/freimauerische.plan.html ,
Assisi 1986 - Greuel der Verwüstung
www.facebook.com/media/set
Cardinal Schönborn celebrates Youth Mass usw. usw.

Es ist halt nur eine Frage der Sichtweise und auf welcher Seite man steht.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Gestas
@Kirchenfreak

Bitte, Bitte verschonen sie uns damit.
Gestas
@Kirchenfreak---Ihr "Gedicht" ist erbärmlich. Ich kann es auch nicht, deshalb versuche ich es auch nicht. Zu dichten passt zu ihren pubertären Alter.@Carlus--Ich habe zu Darwinisten geschrieben, Ich gebe es bei ihnen auf. Ich werde zu seinem Kommentaren nichts mehr sagen. Am besten man lies sie nicht und schont seine Nerven.
Galahad likes this.
Galahad
@Gestas

Vielen herzlichen Dank für die motivierenden und aufbauenden Worte, die Sie immer wieder für mich haben. Das ist sehr freundlich von Ihnen.
Galahad
@evt, mariahilf1, Konzilsfreak et altera

Hier habt Ihr Euer Lehramts- bzw. Wehrmutströpfchen:

Grüß Gott und gelobet sei Jesus Christus,

Damit ein ganzheitliches Bild bezüglich der Verkündigung durch Se. Hl. Papst Franziskus I. ermöglicht wird, gründe ich diese Gruppe als Resonanz auf die Verbreitung der täglichen Franziskusperle. Jeder der hierzu beitragen kann und möchte ist eingeladen hier mitzuschreiben.

Herzlichen Gruß und Gottes reichlichen Segen,

Galahad

Ps.: Omnia instaurare in Christo! Hl. Papst Pius X. du Kämpfer gegen den Modernismus bitte für uns. Amen!
Gestas
Ob mariahilf1 ein Troll ist? Ihre Beiträge sind auffallend lächerlich.
@Natürlich wo ein Kirchenfreak ist, ist auch elisabethvonthüringen nicht weit! Mit vereinten Kräften voll auf auf Galahad. Lieber Galahad-Lassen sie sich nicht beirren. Es gibt hier genug Mitglieder die ihren Einsatz schätzen und auf ihrer Seite sind. .
Freaky, Galahad könnte doch auch "Perlen" einstellen, sogenannte kirchl. "Lehramtstropfen..."
5 Tropfen morgens (nüchtern) mittags 10 Tropfen und am Abend vorm Schlafengehen 15 Tropfen...
In einem Jahr hätte er das selbstgelesene Lehramt der röm. kath. Kirche verbreitet.
Somit nähme er Papst Franziskus ein riesengroßes Stück Arbeit ab.

Als "Gottes Pressechef" kommt Galahad ganz gut rüber!!
Darwinist
Carlus, wann und wo hat Franziskus denn gesagt, dass er kein Papst wäre? a.t.m hatte mir auf diese Frage den link zum Video von seiner Wahl geschickt. Aber darin bezeichnet er sich zwar als "Bischof von Rom" (so nennt er dort auch Benedikt XVI), aber sagt nicht "ich bin nicht Papst".
Carlus
zu @ Darwinist 14.9.2014 00:59:55

Zitat
Carlus, meines Wissens wird der Gewählte nach dem Konklave gefragt, ob er die Wahl annimmt. Erst wenn er bejaht, ist er Papst. Dann aber auch ohne Einschränkung, egal wie er sich nennen mag. Hat Franziskus diese Frage etwa verneint?

Das ist Richtig. Was hinter den Mauern geschehen ist, das kann nur Franziskus, seine Höflinge und Gott wissen.
Als er die …More
zu @ Darwinist 14.9.2014 00:59:55

Zitat
Carlus, meines Wissens wird der Gewählte nach dem Konklave gefragt, ob er die Wahl annimmt. Erst wenn er bejaht, ist er Papst. Dann aber auch ohne Einschränkung, egal wie er sich nennen mag. Hat Franziskus diese Frage etwa verneint?

Das ist Richtig. Was hinter den Mauern geschehen ist, das kann nur Franziskus, seine Höflinge und Gott wissen.
Als er die Mauern verlies, hat ihn die ganze Kirche und die ganze Welt gefragt!

Der ganzen Kirche und der Welt hat er die Antwort gegeben ich bin Bischof von Rom und kein Papst.

Folgende Möglichkeiten Können zutreffen,

1. er hat hinter den Mauern die Höflinge belogen, oder
2. er hat vor den Mauern die Kirche und die Welt belogen, oder 3.
3. er hat hinter und vor den Mauern die Wahrheit gesagt, aber Höflinge, Kirche und Welt will die Wahrheit nicht annehmen, dann sind dies diese alles Lügner und zwingen Franziskus gegen seinen Willen zu lügnerischen Handlungen.

Ich erlaube mir nicht Franziskus als Lügner hinzustellen, wie dies hier alle Franziskusanhänger betreiben. Ich bin auch nicht bereit als Lügner hier aufzutreten und zu behaupten Franziskus habe das Papstamt angenommen.

Die Wahrheit und die ganze und einzige Wahrheit ist, er hat diese Antragsannahme verweigert und die ganze Kirche und alle in der Welt suchenden Menschen als Zeugen für seine Behauptung vor Gott aufgerufen.

Wer von seinen Anhängern eigene Sünden gegen den heiligen Geist vor Gott rechtfertigt will, er habe guten Willens auf Anweisung des Papstes so gehandelt, den wird Franziskus fragen;

Was habe ich getan, warum belügst du Gott, habe ich nicht immer gesagt ich bin kein Papst. Warum hast du nicht auf das "authentische oberste Lehramt der Kirche gehört?"

Franziskus wird zum ständigen Ankläger vor Gott für alle (gutwilligen) Kirchenzerstörer werden, ähnlich wie dies (Luzifer) Satan als der ständige Ankläger der Menschheit vor Gott immer macht!
a.t.m
Mariahilf1: Es ist eben eine Tatsache das der "Unheilige Geist des VK II" dafür sorgte das aus "Gut = Böse und aus "Böse = Gut" geformt wurde, wenn jemand eine Telefonseelsorge nötig hat, dann diejenige die dem "Kadaver- Führergehorsam" verfallen sind, und sich so geistig denjenigen unterworfen haben, die die Kirche Gottes unseres Herrn von innen heraus im Auftrag des Widersacher Gottes unseres …More
Mariahilf1: Es ist eben eine Tatsache das der "Unheilige Geist des VK II" dafür sorgte das aus "Gut = Böse und aus "Böse = Gut" geformt wurde, wenn jemand eine Telefonseelsorge nötig hat, dann diejenige die dem "Kadaver- Führergehorsam" verfallen sind, und sich so geistig denjenigen unterworfen haben, die die Kirche Gottes unseres Herrn von innen heraus im Auftrag des Widersacher Gottes unseres Herrn Unterhöllen wollen.

Das diese armen verführten Seelen nicht einmal mehr Sünden, antikatholisches Wirken, liturgischen Missbrauch, Häresien, Ungehorsam gegenüber Gott den Herrn erkennen können, ist auch nicht verwunderlich nach etwas mehr als 50 Jahren antikatholischer Indoktrination.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Galahad
Konzilsfreak!

Mir ist es wurscht, ob mir Anerkennung oder Respekt zu teil wird. Ich bin keine Amts- oder Respektsperson,...

Einsicht ist der erste Weg zur Besserung!

So modernistisch sind die ,,Franziskusperlen'' nicht, du musst nur lesen, ohne Vorurteile...ein Priester Piusbruderschaft könnte es nicht vortrefflicher zusammenfassen!


Vergiß es!! Das zieht bei mir nicht. Ich bin gegen Drogen. …More
Konzilsfreak!

Mir ist es wurscht, ob mir Anerkennung oder Respekt zu teil wird. Ich bin keine Amts- oder Respektsperson,...

Einsicht ist der erste Weg zur Besserung!

So modernistisch sind die ,,Franziskusperlen'' nicht, du musst nur lesen, ohne Vorurteile...ein Priester Piusbruderschaft könnte es nicht vortrefflicher zusammenfassen!


Vergiß es!! Das zieht bei mir nicht. Ich bin gegen Drogen. Auch gegen Geistliche. Ich kann noch nachlesen was katholische Lehre ist. Hier noch einmal verschiedene Dinge, die nicht dazu gehören zum mitlesen auch für Dich:

Ist das die Katholizität, die Papst Franziskus I. Deiner Meinung nach hat:

Das?

Papst an evangelischen Prediger: "Bruder Bischof"

Oder das?
Papst verhinderte Konversion zur Kirche

Vatikan. Papst Franziskus soll dem evangelikalen Prediger Tony Palmer als Kardinal von Buenos Aires geraten haben, nicht katholisch zu werden. Das berichtet der „Boston Globe“. Palmer hatte diesen Wunsch vor Bergoglio zum Ausdruck gebracht. Doch der damalige Kardinal überzeugte ihn, um des Ökumenismus willen draußen zu bleiben. Zitat des heutigen Pontifex: „Wir brauchen Brückenbauer.“


oder das?

Für Frieden: Papst betet mit Peres und Abbas | Journal

oder das?

Papst: Protestant wird katholisch als Bischof beerdigt

Großbritannien. Am 6. August wurde der Laie Thomas Palmer, ein evangelikaler Prediger, in Bath, England, nach dem katholischen Beerdigungs-Ritus für Bischöfe bestattet, als wäre er ein katholischer Bischof gewesen wäre. Palmer starb im Juli bei einem Motorradunfall. Seine italienische Frau und die Kinder sind katholisch. Vorausgehend hatte der Ortsbischof die Erlaubnis für ein katholisches Requiem gegeben unter der Bedingung, dass Palmer als Laie bestattet werde. Danach schaltete sich Papst Franziskus ein und erlaubt, für den Protestanten ein Bischofsrequiem. Franziskus war ein privater Freund Palmers. Zur Beerdigung schickte er eine Botschaft.


oder ist das ein Ihrer Ansicht nach ein Beweis für "echte Katholizität" oder echten katholischen Glauben, Herz, oder sonst eine der Belobhudelungen, die Sie da anbrachten?

Freimaurer und die letzte Papstwahl
Papst Franziskus wurde als Erzbischof Jorge Mario Bergoglio vom Rotary Club Buenos Aires 2005 mit dem Silver-Laurel-Preis des Clubs als „Person des Jahres“ ausgezeichnet.

Ach entschuldige bitte, Neukrichenfreak. Ich vergaß ganz. Du bist ja nicht römisch-katholisch gläubig, also kann ich nicht erwarten, daß Du den Glauben kennst oder gar einsiehst.
Galahad
mariahilf1

1. Sie sind nicht für meine Seelsorge zuständig!

2. Die Franziskuspille brauche ich nicht begreifen oder verstehen. Ich verstehe genug davon um zu sehen, das das was dieser Mann tut nicht der katholische Glaube ist, wie die Väter und Kirchenlehrer ihn lehrten. Daher brauche ich da auch keine Steinbruchmäßig herausgerissen Franziskuspillen. Die können Sie in Glückskekse backen und …More
mariahilf1

1. Sie sind nicht für meine Seelsorge zuständig!

2. Die Franziskuspille brauche ich nicht begreifen oder verstehen. Ich verstehe genug davon um zu sehen, das das was dieser Mann tut nicht der katholische Glaube ist, wie die Väter und Kirchenlehrer ihn lehrten. Daher brauche ich da auch keine Steinbruchmäßig herausgerissen Franziskuspillen. Die können Sie in Glückskekse backen und beim nächsten Gemeindefest oder bei irgendeinem intereligiösen Stelldichein verteilen, wenn Sie möchten, aber damit werden sie mich nicht überzeugen.

3. Ist das die Katholizität, die Papst Franziskus I. Ihrer Meinung nach hat:

Das?

Papst an evangelischen Prediger: "Bruder Bischof"

Oder das?
Papst verhinderte Konversion zur Kirche

Vatikan. Papst Franziskus soll dem evangelikalen Prediger Tony Palmer als Kardinal von Buenos Aires geraten haben, nicht katholisch zu werden. Das berichtet der „Boston Globe“. Palmer hatte diesen Wunsch vor Bergoglio zum Ausdruck gebracht. Doch der damalige Kardinal überzeugte ihn, um des Ökumenismus willen draußen zu bleiben. Zitat des heutigen Pontifex: „Wir brauchen Brückenbauer.“


oder das?

Für Frieden: Papst betet mit Peres und Abbas | Journal

oder das?

Papst: Protestant wird katholisch als Bischof beerdigt

Großbritannien. Am 6. August wurde der Laie Thomas Palmer, ein evangelikaler Prediger, in Bath, England, nach dem katholischen Beerdigungs-Ritus für Bischöfe bestattet, als wäre er ein katholischer Bischof gewesen wäre. Palmer starb im Juli bei einem Motorradunfall. Seine italienische Frau und die Kinder sind katholisch. Vorausgehend hatte der Ortsbischof die Erlaubnis für ein katholisches Requiem gegeben unter der Bedingung, dass Palmer als Laie bestattet werde. Danach schaltete sich Papst Franziskus ein und erlaubt, für den Protestanten ein Bischofsrequiem. Franziskus war ein privater Freund Palmers. Zur Beerdigung schickte er eine Botschaft.


oder ist das ein Ihrer Ansicht nach ein Beweis für "echte Katholizität" oder echten katholischen Glauben, Herz, oder sonst eine der Belobhudelungen, die Sie da anbrachten?

Freimaurer und die letzte Papstwahl
Papst Franziskus wurde als Erzbischof Jorge Mario Bergoglio vom Rotary Club Buenos Aires 2005 mit dem Silver-Laurel-Preis des Clubs als „Person des Jahres“ ausgezeichnet.

Wenn das für Sie katholischer Glauben ist, wes Geistes Kind sind Sie dann? Auf jeden Fall nicht Kind der hl. Jungfrau Maria.
a.t.m
Mariahilf1: Wer die heilige Liturgie, die Glaubenswahrheiten und das Papstamt so verschandelt wie "Franziskus 1" der darf sich nicht wundern katholischen zu Widerspruch zu erhalten. "Konzilskirchlern" und denen die in "Kadaver- Führergehorsam" verfallen sind, gefällt es natürlich, das die Kirche Gottes unseres Herren von innen heraus Unterhöllt wird. Und eben aus der Seelen rettenden Einen, …More
Mariahilf1: Wer die heilige Liturgie, die Glaubenswahrheiten und das Papstamt so verschandelt wie "Franziskus 1" der darf sich nicht wundern katholischen zu Widerspruch zu erhalten. "Konzilskirchlern" und denen die in "Kadaver- Führergehorsam" verfallen sind, gefällt es natürlich, das die Kirche Gottes unseres Herren von innen heraus Unterhöllt wird. Und eben aus der Seelen rettenden Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche eine Seelen verderbende "Einheitsreligion" geformt werden soll.

Siehe die antikatholischen, häretisch- schismatischen Vereine wie WiSiKi, ZdK, KFB, Laien- Pfarrerinitiative denen weder von Seiten der Ortsbischöfe noch vom Vatikan aus Paroli geboten wird, sondern im Gegenteil diese auch noch gefördert werden.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Galahad
@Maria(gospa?)hilf1

In welchem Bereich sind denn diese Leute kompetent, die diese Volksdroge namens Franziskuspille "Franziskusperle" täglich verabreichen? In modernistischer Manipulation und Kirchenunterwanderung? Nicht kompetent genug, glauben Sie mir! Gegen die Franziskuspillen bzw. "-perlen" helfen die Perlen des hl. Rosenkranzes, je mehr je besser. Vor allem die des Bluttränenr…More
@Maria(gospa?)hilf1

In welchem Bereich sind denn diese Leute kompetent, die diese Volksdroge namens Franziskuspille "Franziskusperle" täglich verabreichen? In modernistischer Manipulation und Kirchenunterwanderung? Nicht kompetent genug, glauben Sie mir! Gegen die Franziskuspillen bzw. "-perlen" helfen die Perlen des hl. Rosenkranzes, je mehr je besser. Vor allem die des Bluttränenrosenkranzes. Vllt. ist auch der Hl. Geistrosenkranz zu empfehlen.

Galahad
Nein Viadonta,

das ist keine Sache der Empfindlichkeit und des Reizens. Das ist eine Sache des Prinzips. Freak und gewisse andere Nutzer wollen das Niveau der täglichen Franziskuspille bringen. Das gibt kontra. Nicht nur bei ihm, aber auch bei ihm. Wenn er das nicht verträgt, muß er sich enthalten. Das wäre ohnehin besser.
Darwinist
a.t.m 14.9.2014 11:34:35

www.youtube.com/watch hier sagte "Franziskus" direkt nach seiner Wahl, mehrfach des er nur "Bischof von Rom" sei.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen


Mir war es nur einmal aufgefallen, als er sagte, dass Konklave habe sich zusammengefunden um einen neuen Bischof von Rom zu finden (und dass dieser Bischof nun am Ende der Welt gefunden wurde). Auch nannte er …More
a.t.m 14.9.2014 11:34:35

www.youtube.com/watch hier sagte "Franziskus" direkt nach seiner Wahl, mehrfach des er nur "Bischof von Rom" sei.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen


Mir war es nur einmal aufgefallen, als er sagte, dass Konklave habe sich zusammengefunden um einen neuen Bischof von Rom zu finden (und dass dieser Bischof nun am Ende der Welt gefunden wurde). Auch nannte er Benedekt XVI Bischof von Rom. Die Worte, dass er selbst kein Papst wäre (oder auch dass er "nur" Bischof wäre), waren nicht dabei. Fall ich mich irren sollte, bitte ich um genaue Minutenangabe in dem Video.
Galahad
Viandonta

Nein, er muß das lernen. Sonst wird sich dieser unverschämte Mensch nie ändern. Er hat genau drei Möglichkeiten:

1. Er schreibt hier vernünftig und wird nicht anzüglich oder beleidigend und versucht nicht irgendwelche Irrlehren (dann ohne Argumente!), den Leuten als legitim katholisch aufzuzwingen. Dann ist alles in Ordnung. Dann können wir gern alle wie vernünftige Menschen …More
Viandonta

Nein, er muß das lernen. Sonst wird sich dieser unverschämte Mensch nie ändern. Er hat genau drei Möglichkeiten:

1. Er schreibt hier vernünftig und wird nicht anzüglich oder beleidigend und versucht nicht irgendwelche Irrlehren (dann ohne Argumente!), den Leuten als legitim katholisch aufzuzwingen. Dann ist alles in Ordnung. Dann können wir gern alle wie vernünftige Menschen miteinander umgehen und uns respektieren. Das gilt auch für den Kirchenfreak, das gilt auch gegenüber den Kirchenfreak.

2. Er verschwindet endlich endgültig hier. Das wäre sicher eine Bereicherung! Mit dieser Meinung bin ich auch sicher nicht allein. Das ist seine persönliche Entscheidung. Geht mich nichts an.

3. Er macht weiter, wie bisher, dann muß er aber mit der guten alten Weisheit leben:

Wie man in den Wald reinruft so hallt es wieder und wer Wind säht, der wird den Sturm ernten.

Was aber keinesfalls angehen kann, daß hier ein gerade einmal 20jähriges Greenhorn, gegen alle möglichen Leute hetzt, sie beleidigt, versucht vorzuführen, zu belehren, etc. wobei ihm jegliche Kenntnis und Kompetenz fehlen, ob nun sozial, glaubenslehrmäßig oder sonstwie. Das geht doch nicht. Ich lasse mir das auf jeden Fall nicht gefallen. Mich hat er ja auch schon oft genug in schnoddriger Weise versucht "schräg von der Seite anzumachen", wie man so schön sagt. Das werden Sie doch sicher auch einsehen, nicht wahr?
Galahad
Ja Viandonta,

fragen Sie das mal den Renegaten "Kirchenfreak" er ließ solche Dinge hier los:

Kirchenfreak 14.9.2014 11:43:08
...
Wenn bei uns jemand auf Papst, Kirche und Pfarrer schimpft und das am heiligen Sonntag, dann gibt es eine stinkende Leiche, sprich der Leichnam ,,süßelt'' und riecht schon bei der Beerdigung verwest. Wir haben das schon mehrmals erlebt!

Wenn er irgendwelche "Erschein…More
Ja Viandonta,

fragen Sie das mal den Renegaten "Kirchenfreak" er ließ solche Dinge hier los:

Kirchenfreak 14.9.2014 11:43:08
...
Wenn bei uns jemand auf Papst, Kirche und Pfarrer schimpft und das am heiligen Sonntag, dann gibt es eine stinkende Leiche, sprich der Leichnam ,,süßelt'' und riecht schon bei der Beerdigung verwest. Wir haben das schon mehrmals erlebt!

Wenn er irgendwelche "Erscheinungen", "Phantasien" und/oder Erlebnisse hat, dann soll er sich seelsorgliche Hilfe und meinetwegen einen Exorzisten o.ä. suchen, aber hier nicht immer wieder solche Unverschämtheiten vom Stapel lassen! Das ist ja nicht das erste Mal, daß er hier mehreren negativ auffällt.

Gruß und gesegneten Sonntag,

Galahad
One more comment from Galahad
Galahad
@Konzilsfreak

Katholisches Feuer hat völlig recht. Du selbst willst hier Annerkennung und womöglich noch Respekt von anderen für Deine Phantasmen, Ketzereien und Glaubensabfälligkeiten, die Du hier ständig verbreitest. Aber andere bedenkst Du mit solchen Bemerkungen:

dann gibt es eine stinkende Leiche, sprich der Leichnam ,,süßelt'' und riecht schon bei der Beerdigung verwest. Wir haben das …More
@Konzilsfreak

Katholisches Feuer hat völlig recht. Du selbst willst hier Annerkennung und womöglich noch Respekt von anderen für Deine Phantasmen, Ketzereien und Glaubensabfälligkeiten, die Du hier ständig verbreitest. Aber andere bedenkst Du mit solchen Bemerkungen:

dann gibt es eine stinkende Leiche, sprich der Leichnam ,,süßelt'' und riecht schon bei der Beerdigung verwest. Wir haben das schon mehrmals erlebt!

Paß mal auf, daß Dir bei Deiner verbohrten Frechheit gegenüber anderen, vor allem WIRKLICH Erwachsenen, nicht mal die Hand, mit der Du diese schreibst irgendwann einmal aus dem Grabe wächst, wenn wir schon bei solchen volkstümlichen Vergleichen sind, was die letzte Stunde und den irgendwann natürlicher Weise einmal eintretenden Heimgang von Mitmenschen angeht! Was Du da gegen Carlus zum besten gibst errinnert mich irgendwie an den Haß der Renegaten. Aber das paßt ja auch zu Deinem "katholisch" sein. Geh mal erst einmal in Dich, geh beichten und fahre mal drei Phone runter, bevor Du Sachen sagst, an denen DU DIR irgendwann einmal die Finger und/oder die Lästerzunge verbrennst. Glaube mir Gottes Mühlen mahlen langsam aber gerecht und die Strafe folgt auf dem Fuße!
a.t.m
Schon vor langen wurde der Seligen Anne Katherina Emmerick die Verwüstung der Kirche offenbart, siehe kath-zdw.ch/maria/emmerick.verwuestung.html das diese Verwüstung nicht mehr erkannt wird, liegt eben an den negativen Früchten des VK II, welches dafür sorgte das die Herde Gottes unseres Herrn zumindest geistig gespalten wurde, eben in die Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche …More
Schon vor langen wurde der Seligen Anne Katherina Emmerick die Verwüstung der Kirche offenbart, siehe kath-zdw.ch/maria/emmerick.verwuestung.html das diese Verwüstung nicht mehr erkannt wird, liegt eben an den negativen Früchten des VK II, welches dafür sorgte das die Herde Gottes unseres Herrn zumindest geistig gespalten wurde, eben in die Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche und in die "KONZILSKIRCHE.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Katholisches Feuer
Kirchenfreak
Es steht Ihnen nicht zu, mit dem werten Carlus in dieser Form umzugehen!

chiesa.espresso.repubblica.it/articolo/1350494
a.t.m
www.youtube.com/watch hier sagte "Franziskus" direkt nach seiner Wahl, mehrfach des er nur "Bischof von Rom" sei.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Gestas
@Dogmatiker

Sie brauchen nicht alles zu glauben wovon andere überzeugt sind, doch sie sollten sich über Carlus nicht lustig machen, Sie wollen mit ihren dauernden alles in Zweifel stellen auch ernst genommen werden.
Dogmatiker
Als Franziskus nach der angeblichen Wahl die ersten Worte an die ilger, an die Kirche und an die ganze Welt richtete, sagte er;
"ich bin Bischof von Rom und kein Papst!"

und dieses ANGEBLICHE Zitat, das belegen Sie uns doch bitte in GENAU DIESER FORM!

(ich bin seeehr BELUSTIGT!)
Darwinist
Carlus, meines Wissens wird der Gewählte nach dem Konklave gefragt, ob er die Wahl annimmt. Erst wenn er bejaht, ist er Papst. Dann aber auch ohne Einschränkung, egal wie er sich nennen mag. Hat Franziskus diese Frage etwa verneint?
Dogmatiker
"1. Bereits seit 2010 teilt die Gottesmutter und Jesus selbst mehrfach mit, daß Benedikt vom Stuhl verjagt wird und eine große Gefahr von dem angeblich berufenem undnicht gewählten für die Kirche ausgeht, die zum Schisma führt;
2. der angeblich gewählte teilte der Welt mit, er ist kein Papst, somit auch kein Gegenpapst.
3. Er unterzeichnet nicht als Papst, entweder mit PP. oder dem Kreuz mit drei…
More
"1. Bereits seit 2010 teilt die Gottesmutter und Jesus selbst mehrfach mit, daß Benedikt vom Stuhl verjagt wird und eine große Gefahr von dem angeblich berufenem undnicht gewählten für die Kirche ausgeht, die zum Schisma führt;
2. der angeblich gewählte teilte der Welt mit, er ist kein Papst, somit auch kein Gegenpapst.
3. Er unterzeichnet nicht als Papst, entweder mit PP. oder dem Kreuz mit drei Balken;
4. Er hat bei sich keine Namenszählung zugelassen"


na - ich weiß ja nicht, welches dieser "Argumente" ich am ulkigsten finden soll....

ich schwanke noch zw. meinen Favoriten Nr. 1 und 4

Carlus
zu @ Josef Clemens 13.9.2014 22:18:50

In der Kirchengeschichte gab es niemals zwei rechtmäßige Päpste. Es gab immer einen rechtmäßigen und einen, oder auch mehrer Gegenpäpste.
Es ist nicht geklärt, wie es zum sogenannten Amtsverzicht gekommen ist.

1. Bereits seit 2010 teilt die Gottesmutter und Jesus selbst mehrfach mit, daß Benedikt vom Stuhl verjagt wird und eine große Gefahr von dem …More
zu @ Josef Clemens 13.9.2014 22:18:50

In der Kirchengeschichte gab es niemals zwei rechtmäßige Päpste. Es gab immer einen rechtmäßigen und einen, oder auch mehrer Gegenpäpste.
Es ist nicht geklärt, wie es zum sogenannten Amtsverzicht gekommen ist.

1. Bereits seit 2010 teilt die Gottesmutter und Jesus selbst mehrfach mit, daß Benedikt vom Stuhl verjagt wird und eine große Gefahr von dem angeblich berufenem undnicht gewählten für die Kirche ausgeht, die zum Schisma führt;
2. der angeblich gewählte teilte der Welt mit, er ist kein Papst, somit auch kein Gegenpapst.
3. Er unterzeichnet nicht als Papst, entweder mit PP. oder dem Kreuz mit drei Balken;
4. Er hat bei sich keine Namenszählung zugelassen

Carlus
zu @ Darwinist 13.9.2014 22:43:06

Zitat;
Was lässt Sie vermuten, dass Franziskus nicht rechtmäßig Papst geworden ist?

Als Franziskus nach der angeblichen Wahl die ersten Worte an die ilger, an die Kirche und an die ganze Welt richtete, sagte er;

"ich bin Bischof von Rom und kein Papst!"

Er selbst wird die ganze Wahrheit, bezüglich der Amtshinderung von PP. Benedikt XVI. und ebenso seine …More
zu @ Darwinist 13.9.2014 22:43:06

Zitat;
Was lässt Sie vermuten, dass Franziskus nicht rechtmäßig Papst geworden ist?

Als Franziskus nach der angeblichen Wahl die ersten Worte an die ilger, an die Kirche und an die ganze Welt richtete, sagte er;

"ich bin Bischof von Rom und kein Papst!"

Er selbst wird die ganze Wahrheit, bezüglich der Amtshinderung von PP. Benedikt XVI. und ebenso seine Amtsantragung kennen.
Warum glaubt ihm kein Mensch, wenn er die Wahrheit spricht und uns alle vor Gott zu Zeugen für sich benennt.

Ich bin kein Freund von Franziskus, aber er hat das Recht, daß seine Wort ernst genommen werden. Wenn er vor der ganzen Welt sagt ich bin kein Papst, dann hat er seine Gründe.
Warum sollte er die Welt und Gott belügen.

Es ist im klar, Gott, er selbst und seine Verbündeten kennen die Wahrheit. Da ich die Wahrheit achte, achte ich auch was er uns gesagt hat. Er wird vor Gottes Gericht einen jeden von uns, wenn wir uns wegen Sünden rechtfertigen, die durch ihn begangen wurden anklagen, wenn wir sagen;

"ich habe nur gehandelt weil Papst Franziskus dies so wollte!"

Er wird sagen "Du Lügner, habe ich gesagt ich bin Papst, Nein, warum nennst Du mich Papst!"

Anmerkung, Franziskus wußte genau was er sagte, ebenso hat er sich jedes Wort überlegt. Wer etwas anderes behauptet, oder einen anderen Sinn hinein interpretiert, wie "das ist seine Demut, oder ähnliche Dummheiten ", dem ist selbst klar er verbreitet eine Lüge.

Gestas
@Josef Clemens
Ich weis nicht, ob es nur das Gefühl, "näher bei de Leut" zu sein, den Bischof von Rom bewegt auf so viele Sachen zu verzichten, die zum Papstamt gehören. Vielleicht hat er selber das Gefühl, das es mit seiner Wahl manches nicht so mit rechten Dingen zuging? Das ist nur so eine Vermutung. Wer weis?
a.t.m
Kann jemand rechtmäßiger Papst sein, der selber zugibt den Teufel anzubeten???
Siehe das gemeinsame Friedensgebt im Vatikan mit Juden und Muslimen, aber vorher sagte er einmal „Wer nicht zum Herrn betet, betet zum Teufel. Wenn man Jesus Christus nicht bekennt, bekennt man die Weltlichkeit des Teufels, die Weltlichkeit des Bösen." und da er nun gemeinsam mit Juden und Muslimen gebetet hat, also …More
Kann jemand rechtmäßiger Papst sein, der selber zugibt den Teufel anzubeten???
Siehe das gemeinsame Friedensgebt im Vatikan mit Juden und Muslimen, aber vorher sagte er einmal „Wer nicht zum Herrn betet, betet zum Teufel. Wenn man Jesus Christus nicht bekennt, bekennt man die Weltlichkeit des Teufels, die Weltlichkeit des Bösen." und da er nun gemeinsam mit Juden und Muslimen gebetet hat, also mit Vertretern die nicht an Jesus Christus unseren Herrn glauben, wenn hat er also seinen eigenen Wörtern nach angebetet?? Und auch seine sonstigen Häresieverdächtigen Wörter - Aktionen sollen nicht außer acht gelassen werden.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Darwinist
Was lässt Sie vermuten, dass Franziskus nicht rechtmäßig Papst geworden ist?
a.t.m
Die Kirche Gottes unseres Herrn hat ja schon viele schlechte Päpste in ihrer Geschichte erlebt, aber es ist zu befürchten das "Franziskus I" der schlimmste aller Zeiten sind wird, wenn er denn überhaupt Rechtmäßig ins Amt berufen wurde. Den er hat ja vieles abgelehnt was eben auch zum Papsttum gehört, die Roten Schuhe, die Apostolische Wohnung usw. Und er möchte nicht Gott den Herrn gefallen, …More
Die Kirche Gottes unseres Herrn hat ja schon viele schlechte Päpste in ihrer Geschichte erlebt, aber es ist zu befürchten das "Franziskus I" der schlimmste aller Zeiten sind wird, wenn er denn überhaupt Rechtmäßig ins Amt berufen wurde. Den er hat ja vieles abgelehnt was eben auch zum Papsttum gehört, die Roten Schuhe, die Apostolische Wohnung usw. Und er möchte nicht Gott den Herrn gefallen, sondern nur den Menschen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Josef Clemens
Carlus, Ihre Einstellung zu Franziskus respektiere ich, auch wenn ich sie nicht teile. Ich halte es nur nicht für zielführend, einen de jure und de facto sich zu Recht im Amt befindlichen Papst als solchen in Frage zu stellen. Das ist doch sinnlos und ändert an den Fakten gar nichts. Bewusst hat z.B. auch Bischof Fellay stets die "Rechtmässigkeit" des Papsttums Franziskus´ anerkannt und die …More
Carlus, Ihre Einstellung zu Franziskus respektiere ich, auch wenn ich sie nicht teile. Ich halte es nur nicht für zielführend, einen de jure und de facto sich zu Recht im Amt befindlichen Papst als solchen in Frage zu stellen. Das ist doch sinnlos und ändert an den Fakten gar nichts. Bewusst hat z.B. auch Bischof Fellay stets die "Rechtmässigkeit" des Papsttums Franziskus´ anerkannt und die Gültigkeit des Rücktritts Benedikts nie in Frage gestellt hat. Wie der Papst sich selbst nennt ist doch völlig unerheblich. Ich bin Arzt. Wenn ich behaupte, ich bin Krankenpfleger, dann mag das ja Bescheidenheit signalisieren, ändert aber nichts an der Tatsache, dass ich halt Arzt bin. So verhält sich das mit dem guten Franz auch. Ob nun zu Recht oder zu Unrecht, als "Bischof von Rom" fühlt er sich nun mal "näher bei de Leut". Und dieses Gefühl braucht der Mann halt wie ein Fisch das Wasser.
Carlus
Zitat

Buch der Wahrheit?! Es ist Blasphemie, irgend ein anderes, das ''Buch der Wahrheit'' zu nennen, als die heilige Schrift.

Der Titel "Buch der Wahrheit" besagt nicht, daß eine neue Wahrheit veröffentlicht wird. Vielmehr wird damit zum Ausdruck gebracht, "hier werden die von Christus und der Gottesmutter uns geschenkten Mitteilungen veröffentlicht. Wenn es zutreffenden ist, daß es sich um …More
Zitat

Buch der Wahrheit?! Es ist Blasphemie, irgend ein anderes, das ''Buch der Wahrheit'' zu nennen, als die heilige Schrift.

Der Titel "Buch der Wahrheit" besagt nicht, daß eine neue Wahrheit veröffentlicht wird. Vielmehr wird damit zum Ausdruck gebracht, "hier werden die von Christus und der Gottesmutter uns geschenkten Mitteilungen veröffentlicht. Wenn es zutreffenden ist, daß es sich um die göttlichen Mitteilungen handelt, dann sind dies Wahrheiten, die aus der ewigen Wahrheit "Jesus Christus" hervorgegangen sind.

So ist der Titel "Buch der Wahrheit" richtig.

Was ist an dieser Mitteilung eine Lüge?

Nr. 342 ...Papst Benedikt XVI. wird vom Heiligen Stuhl in Rom vertrieben werden,...
Samstag 11. Februar 2012, 11.30 Uhr

Tina 13 likes this.
Carlus
zu @ Josef Clemens 13.9.2014 21:47:34
Es ist ja ein Papst nämlich Papst Benedikt noch da, was ein Papst macht oder nicht können wir nicht beurteilen. Mit Sicherheit wird Papst Benedikt sehr viel für die Kirche beten. Die Glaubenswahrheiten sind weitgehendst durch die Ökumenischen Konzile, mit Ausnahme des undefinierbaren Pastoralkonzil, definiert und erklärt worden und als Glaubensgrundlage …More
zu @ Josef Clemens 13.9.2014 21:47:34
Es ist ja ein Papst nämlich Papst Benedikt noch da, was ein Papst macht oder nicht können wir nicht beurteilen. Mit Sicherheit wird Papst Benedikt sehr viel für die Kirche beten. Die Glaubenswahrheiten sind weitgehendst durch die Ökumenischen Konzile, mit Ausnahme des undefinierbaren Pastoralkonzil, definiert und erklärt worden und als Glaubensgrundlage vorgegeben.
Warum Papst Benedikt so leiden muß, das kann nur Gott beantworten. So könnte ich mir vorstellen, daß es sich bereits um ein großes Fegefeuer handelt, für die Zeit als er noch sehr modernistisch im Konzil und in der Tübinger Zeit gehandelt hat.

Nur Franziskus als Papst zu bezeichnen ist eine Anmaßung. Er selbst sagte nach der Wahl, "ich bin Bischof von Rom und kein Papst!", warum dichten Menschen diesem Herrn ein Amt an, was er niemals rechtlich angenommen hat;

1. er hat seine Aussage niemals widerrufen,
2. er hat bisher kein Dokument als Papst unterschrieben,lediglich als Franziskus,
3. zu Glaubensinhalten, Sexuallehre, Familienlehre sagt er selbst, "ich bin nicht allwissend, oder wer bin ich um zu urteilen und viele andere dummen Aussagen!

Zum anderen gibt es eine Kirche, die glidert sich in drei Ebenen;
1. die streitende Kirche;
2. die leidende Kirche und
3. die verherrlichte Kirche;

Der mit der Führung der Kirche direkt beauftragte Petrus und Fels hat seinen Platz in der Kirche und nach unserer Vermutung befindet er sich hauptsächlich im Raum der verherrlichten Kirche. Dies schließt aber nicht aus, daß er in Einheit mit all seinen rechtmäßigen Nachfolgern in der verherrlichten Kirche und in Einheit mit Benedikt in der streitenden Kirche, diese führt.

Ähnlich handelt Satan, mit seinen Dämonen und gefallenen Menschen. Sie leiten den christlichen Gegenstrom zur Kirche Jesus Christus.

Juan de la Cruz87
Buch der Wahrheit?! Es ist Blasphemie, irgend ein anderes als ''Buch der Wahrheit'' zu betiteln, als die heilige Schrift. Jedenfalls steht diese ''Botschaft'', das Papst Benedikt XVI vertrieben wird, nicht in der Bibel. Ebenso hält sich die Theotokos im Hintergrund, und wird nur ein paar mal erwähnt,
Josef Clemens
Carlus, was haben Sie denn da gelesen? Mein Posting doch sicherlich nicht! So viele Fragezeichen, und keines davon haben Sie gesehen? Zu Behauptungen gehören doch eher Ausrufungszeichen, oder nicht? Sehen Sie eins?
Sachkundig? Fachkundig? Na, hören Sie mal, ich habe diesen Papst geliebt und bewundert, wie zuvor nur Pius XII. und war traurig ohne Ende als er ging. Aber wer soll ihn denn vertrieben…More
Carlus, was haben Sie denn da gelesen? Mein Posting doch sicherlich nicht! So viele Fragezeichen, und keines davon haben Sie gesehen? Zu Behauptungen gehören doch eher Ausrufungszeichen, oder nicht? Sehen Sie eins?
Sachkundig? Fachkundig? Na, hören Sie mal, ich habe diesen Papst geliebt und bewundert, wie zuvor nur Pius XII. und war traurig ohne Ende als er ging. Aber wer soll ihn denn vertrieben haben? Ich möchte Sie ehrlich nicht kränken, aber das grenzt doch an Verfolgungswahn, verzeihen Sie. Seine Rücktrittserklärung war die klarste und ehrlichste die ich je gehört habe. Die Begründung war schlüssig, logisch und unwiderlegbar. Beinahe hätte ich gesagt, leider! Da hatte ein großer alter Mann schlicht und ergreifend seine körperlichen und geistigen Grenzen zur Kenntnis genommen und die richtigen Konsequenzen gezogen. Einen weiteren (körperlich) amtsunfähigen Papst wollte Benedikt unter keinen Umständen der Kirche mehr zumuten. Zu Recht! Gerade weil er sich nicht manipulieren lassen wollte, ist er gegangen, und zwar völlig aus freien Stücken.
Ich glaube wahrhaftig, Carlus, Sie nehmen die anmaßenden "Botschaften" dieser überspannten Frau ernst. Das kann doch nicht ernsthaft Ihr Anliegen sein.
Sie sagen es, @Plaisch, solches Gerede ist häretisch.
"Wer mich sieht, sieht den Vater"!
Wer Anne M. sieht, der sieht den Vater nicht!
Carlus
Zitat
Sowieso, warum glauben (ältere) Menschen immer, dass junge Leute eh nichts wissen, nur weil sie es nicht erlebten?

Alte Menschen glauben, was sie glauben können, da sie in die Mitteilung ein großes Vertrauen haben, von dem Mitteilenden niemals enttäuscht wurden. Im Glauben an den Dreifaltigen Gott, weil sie von der göttlichen Offenbarung in und durch Jesus Christus niemals enttäuscht …More
Zitat
Sowieso, warum glauben (ältere) Menschen immer, dass junge Leute eh nichts wissen, nur weil sie es nicht erlebten?

Alte Menschen glauben, was sie glauben können, da sie in die Mitteilung ein großes Vertrauen haben, von dem Mitteilenden niemals enttäuscht wurden. Im Glauben an den Dreifaltigen Gott, weil sie von der göttlichen Offenbarung in und durch Jesus Christus niemals enttäuscht wurden.

Das ist GLAUBE!

Alte Menschen wissen etwas, weil sie dies persönlich erfahren und durchlebt haben. Alte Menschen haben die Kirche vor dem Konzil erlebt. Sie haben den Umbruch und die satanische Zerstörung von Kirche, der menschlichen Grundwerte (Grundlage 10 Gebote), die Zerstörung der Familien und des gesamten Gemeinwesen der Heimat und aller Völker erlebt und durchlebt. In einem gemeinsamen Marsch der Kozilskirche, der politischen Parteien und Regierungen, im Sinne des "NOVUS Ordo" ~Kirche neue ...... & US $ ~ beide haben sich freiwillig diesen Namen gegeben.

Das ist Wissen!

Zusammenfassung;


Da der junge Mensch weniger Erfahrung und weniger Erlebnisse besitzt, ist er in diesem Fall auf den alten Menschen angewiesen. Er kann nicht wissen, was der alten Mensch an Wissen besitzt.
Der junge Mensch kann diesem Wissen seinen Glauben schenken, oder es sein lassen. Dieses Wissen abzuweisen gleicht einem Hochmut.
"Hochmut kommt vor dem Fall!"
Was alte Menschen wissen, muß der junge hochmütige durch seinen persönlichen Sturz erleben und durchleben, damit es ein Teil seines Wissen wird.
Hätte er aber dem alten Menschen und dessen Wissen etwas Glauben geschenkt, dann hätte er den Sturz vermeiden können.
Nun wünsche ich viel Erlebnisfreude bei den folgenden Stürzen, dies sind nicht mehr vermeidbar, sie sind nur intensiver und schmerzhafter als die unsrigen.

Plaisch
Die Anne Mewes (zum ersten Mal höre ich diesen Familiennamen) ist doch die welche glauben machen will, dass Gott Vater spricht.

Das widerspricht aber den Aussagen jesu im Evangelion, wonach der VAter alles in die Hände des Sohnes gelegt hat. Nur der Sohn spricht für uns vernehmbar.

Das mit der papstlosen Kirche ist eine Häresie, Jesus hat die Führung in die Hände des Petrus gelegt, und wenn …More
Die Anne Mewes (zum ersten Mal höre ich diesen Familiennamen) ist doch die welche glauben machen will, dass Gott Vater spricht.

Das widerspricht aber den Aussagen jesu im Evangelion, wonach der VAter alles in die Hände des Sohnes gelegt hat. Nur der Sohn spricht für uns vernehmbar.

Das mit der papstlosen Kirche ist eine Häresie, Jesus hat die Führung in die Hände des Petrus gelegt, und wenn dieser nicht da ist, kommen die Pforten der Hölle (etwas synkopisch gesagt).

Dass Ratzinger die Kirche reformieren sollte, glaubt wohl niemand ernsthaft. Wenn "der Himmel" tatsächlich solche Dispositionen trifft, würde er wohl einen hinstellen, der es ernstnimmt und nicht nur schöne Worte macht.
Carlus
zu @ Josef Clemens 13.9.2014 17:03:42

Botschaften von Jesus Christus und der Gottesmutter, nachzulesen im Buch der Wahrheit, hier steht, unter

Nr. 342 ...Papst Benedikt XVI. wird vom Heiligen Stuhl in Rom vertrieben werden,...
Samstag 11. Februar 2012, 11.30 Uhr

Im Jahre 2012 wurden Personen, die diese Mitteilung zitiert hatten als Weltverschwörer verspottet. Im Jahr 2013 ist dies eingetroff…More
zu @ Josef Clemens 13.9.2014 17:03:42

Botschaften von Jesus Christus und der Gottesmutter, nachzulesen im Buch der Wahrheit, hier steht, unter

Nr. 342 ...Papst Benedikt XVI. wird vom Heiligen Stuhl in Rom vertrieben werden,...
Samstag 11. Februar 2012, 11.30 Uhr

Im Jahre 2012 wurden Personen, die diese Mitteilung zitiert hatten als Weltverschwörer verspottet. Im Jahr 2013 ist dies eingetroffen.

Machen Sie sich sach- und fachkundig bevor Sie etwas behaupten, was Sie nicht beweisen können.
Tina 13 likes this.
Josef Clemens
"...daß ich aus sicherer Quelle weiß, daß die Botschaft bei Anne Mewes zu 100% stimmt, nämlich daß Franziskus nicht kanonisch gewählt wurde und Benedikt somit weiter der richtige, aber auch der letzte Papst ist..."
@Hyla, sie werden weder gehasst, schon gar nicht gesteinigt, aber erzählen Sie doch mal, wie war es denn? Hat es "Freiwillige vor" geheißen, hat Kasper ihn ausgerufen, haben die …More
"...daß ich aus sicherer Quelle weiß, daß die Botschaft bei Anne Mewes zu 100% stimmt, nämlich daß Franziskus nicht kanonisch gewählt wurde und Benedikt somit weiter der richtige, aber auch der letzte Papst ist..."
@Hyla, sie werden weder gehasst, schon gar nicht gesteinigt, aber erzählen Sie doch mal, wie war es denn? Hat es "Freiwillige vor" geheißen, hat Kasper ihn ausgerufen, haben die Konservativen gerade ein Nickerchen gehalten, ist gelost worden? Sie können uns doch hier nicht erst anspitzen und dann einfach die Luft aus dem Ballon lassen, beste Hyla.
Anne Mewes? Ist das diejenige, die den Bischof von Hildesheim so verzweifelt durchatmen lässt? Mir ist auch nicht so ganz klar, wer denn momentan gerade "in" ist. "Medjugorje" längst out, die "Warnung" noch outer, jetzt also A.M. Wie dem auch sei, wenn der Herrgott mit der Dame spricht, möchte er doch auch, das wir´s erfahren, oder nicht? Ausgewählte User? OK, sollte er Namen genannt haben, dann haben wir "Unwürdigen" natürlich keine Chance. Da verbleiben wir dann auch gerne in demütiger "Unwissenheit".
Katholisches Feuer
Stimmt, Kirchenfreak! Sie sollten sich mal informieren!
Hyla
@Galahad - 12.9.2014 21:37:14

Die "allwissende" Jugend vergißt bei aller "Allwissenheit" immer, daß die Reiferen auch einmal "allwissend" waren, bis Sie dann halt reif wurden und WIRKLICH ETWAS WUSSTEN.

Deshalb kann ich Kirchenfreak auch nicht ungehalten sein, er verteidigt, was er für richtig HÄLT, ist das Vorrecht der Jugend.

Und wenn ich ihm jetzt sagen würde, daß ich aus sicherer Quell…More
@Galahad - 12.9.2014 21:37:14

Die "allwissende" Jugend vergißt bei aller "Allwissenheit" immer, daß die Reiferen auch einmal "allwissend" waren, bis Sie dann halt reif wurden und WIRKLICH ETWAS WUSSTEN.

Deshalb kann ich Kirchenfreak auch nicht ungehalten sein, er verteidigt, was er für richtig HÄLT, ist das Vorrecht der Jugend.

Und wenn ich ihm jetzt sagen würde, daß ich aus sicherer Quelle weiß, daß die Botschaft bei Anne Mewes zu 100% stimmt, nämlich daß Franziskus nicht kanonisch gewählt wurde und Benedikt somit weiter der richtige, aber auch der letzte Papst ist, wird er mich steinigen, hoffentlich aber nicht hassen.

(Das Papsttum wird mit dem Tode Ratzingers zu Ende sein. Es folgt eine in brüderlicher Übereinkunft geführte "Kirche". Benedikt war vom Himmel ausersehen, die nachkonziliare Kirche zu reformieren. Die ihm dafür geschenkten Gnaden nahm er nicht wahr und wurde dafür bei Anne Mewes gerügt.)

Warum ich das - erst seit wenigen Tagen! - weiß, möchte ich nur ausgewählten Usern privat erklären.
Tina 13 likes this.
Plaisch
@ TuK
Da schreibst es ja selber. Joseph Ratzinger wird aber wohl nie heiliggesprochen und auch kein Kirchenlehrer werden.

Immerhin knüpfst Du diesen Titel an die kanonisierte Heiligkeit, das ist schon mal was.

Das wegen dem Kirchenlehrer stützt sich auf Deinen Kommentar vom 12.9.2014 19.37; vielleicht hat den Titel KL formell jemand anders gebraucht, aber hier ist es ja schwierig alte …More
@ TuK
Da schreibst es ja selber. Joseph Ratzinger wird aber wohl nie heiliggesprochen und auch kein Kirchenlehrer werden.

Immerhin knüpfst Du diesen Titel an die kanonisierte Heiligkeit, das ist schon mal was.

Das wegen dem Kirchenlehrer stützt sich auf Deinen Kommentar vom 12.9.2014 19.37; vielleicht hat den Titel KL formell jemand anders gebraucht, aber hier ist es ja schwierig alte Beiträge wieder zu finden.
Joseph Ratzinger ist sicher KEIN Kirchenlehrer wie TuK glauben machen will.
Hab ich das je behauptet?
Glücklicherweise lebt er ja noch und nach seinem Hinscheiden muss er ja auch noch erst heilig gesprochen werden, bevor er zum Kirchenlehrer erhoben werden kann.
Er ist aber mit Sicherheit ein zukünftiger Kirchenlehrer.
Ratzinger hat in allen Glaubensfragen die richtige Antwort.
Plaisch
Joseph Ratzinger ist sicher KEIN Kirchenlehrer wie TuK glauben machen will.
cyprian
Das war die Taktik beim 2. Vatikanum: es wurden größtenteils Dinge formuliert, die dem Klerus und den Gläubigen geläufig waren; es wurde sehr, sehr viel wiederholt, was an sich nicht schlecht ist. Aber gerade da ist es dann sehr gefährlich; denn man wägt sich bzw. das Konzil in Sicherheit; die Achtsamkeit und "Kritikbereitschaft" lässt nach; und wenn immer wieder mal ein unscheinbares Giftkörnche…More
Das war die Taktik beim 2. Vatikanum: es wurden größtenteils Dinge formuliert, die dem Klerus und den Gläubigen geläufig waren; es wurde sehr, sehr viel wiederholt, was an sich nicht schlecht ist. Aber gerade da ist es dann sehr gefährlich; denn man wägt sich bzw. das Konzil in Sicherheit; die Achtsamkeit und "Kritikbereitschaft" lässt nach; und wenn immer wieder mal ein unscheinbares Giftkörnchen mit reingestreut wird, das auf den ersten Blick womöglich gar nicht unbedingt als solches zu erkennen ist, ist die Gefahr umso größer! Der größte Skandal des Konzils Vat. 2 sind für mich nach wie vor die Aussagen über die nichtchristlichen Religionen. Nicht mal ansatzweise sind sie Heilswege; keiner von deren Stiftern war auch nur ein bisschen vom Heiligen Geist geleitet! Die heiligen Martyrer wären dann wohl nicht in die Ferne gezogen, um Christus zu predigen und ihr Leben hinzugeben. Wenn die Botschaft des Evangeliums nicht "zwingend notwendig" zum ewigen Heil ist, dann kann man diesen Weg auch dem Einzelnen in seiner eigenen Religion überlassen. Die Missionare durch die ganze Kirchengeschichte hindurch wären dann bestenfalls Entwicklungshelfer, Sozialarbeiter, "Brückenbauer zwischen den Kulturen" und "Lebensabschnittsbegleiter" derer geworden, denen die Botschaft der Liebe Gottes galt.
Galahad
Das stimmt, aber ich kann mich informieren und Dokumentationen übers VK II. ansehen oder einfach Priester fragen...Bücher lesen und im Internet danach suchen.

@Konzilsfreak

Na dann informiere Dich mal. Aber richtig. Soll ich Dir ein paar Brüche im Konzil VII. reinschreiben. Oder frag mal einen Priester, aber einen von den wirklich gradlinigen, nicht irgendso einen Pseudokatholischen. Die …More
Das stimmt, aber ich kann mich informieren und Dokumentationen übers VK II. ansehen oder einfach Priester fragen...Bücher lesen und im Internet danach suchen.

@Konzilsfreak

Na dann informiere Dich mal. Aber richtig. Soll ich Dir ein paar Brüche im Konzil VII. reinschreiben. Oder frag mal einen Priester, aber einen von den wirklich gradlinigen, nicht irgendso einen Pseudokatholischen. Die werden Dir dann schon eine passende Antwort geben. Muß gar keiner von der FSSPX sein. Gibt auch andere. Ich würde an Deiner Stelle die Hyla etwas mehr respektieren. Ich durfte von Damen wie Ihr und von GUTEN Priestern und Gläubigen immer viel lernen. Hier für Dich eine Weisheit für Jugendliche:

Die "allwissende" Jugend vergißt bei aller "Allwissenheit" immer, daß die Reiferen auch einmal "allwissend" waren, bis Sie dann halt reif wurden und WIRKLICH ETWAS WUSSTEN.
Ahawim
Msgr. Huonder: „Das Konzil war sicherlich kein Flopp“

Ganz sicher nicht! Es war ein VOLLER ERFOLG der Freimaurer !
Plaisch
Ich halte es mit Cyprian. Man kann das zweite vatikanische Konzil getrost vergessen.

Alles was wahr gesagt wurde wusste man schon, und darin wurde allerhand Mist verpackt.

Sad to say.