Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!

Bischof Voderholzer distanziert sich von Protestbrief gegen Papst Franziskus

Stellungnahme von Bischof Rudolf Voderholzer zu einem aktuellen Protestbrief gegen Papst Franziskus, zu dessen Unterzeichnung im Internet aufgerufen wird Im Internet wird dazu aufgerufen, einen Prote…
rumi
Bischof Voderholzer verkündet sein Ziel, die Einheit der Christen und er nennt was sein Weg ist. Voderholzer verkündet einen andern Christus, er könnte genau so gut Baghwan, Buddha, Dalai Lama nennen. Er hat nicht Christus zu verkünden und ihn den Menschen zu bringen, also sich über Christus zu stellen, sondern er hat das Evangelium zu verkünden, das diesen Götzendienst anprangert. Er hat den …More
Bischof Voderholzer verkündet sein Ziel, die Einheit der Christen und er nennt was sein Weg ist. Voderholzer verkündet einen andern Christus, er könnte genau so gut Baghwan, Buddha, Dalai Lama nennen. Er hat nicht Christus zu verkünden und ihn den Menschen zu bringen, also sich über Christus zu stellen, sondern er hat das Evangelium zu verkünden, das diesen Götzendienst anprangert. Er hat den wahren Christus zu verkünden; die Worte Jesu Christi. Voderholzer hat sich und seinesgleichen preisgegeben. Niemand verurteilt Franziskus, er merkt aber nicht, dass er Jesus verleugnet. Ihm fehlt die wahre Glaubensgrundlage. Beten wir für Bischof Voderholzer, dass er zum wahren Glauben findet. Wir verurteilen auch Bischof Voderholzer nicht, sondern sind besorgt um sein Seelenheil.
Pie Jesus
Anstatt, dass Voderholz sich von diesem Papst, der übelste Gräuel und dämonische Sakrilege begangen hat, zu distanzieren, verurteilt er lieber diejenigen, die den Götzendienst im Sinne Gottes anprangern und ablehnen und das auch nach Außen demonstrieren. Damit distanziert er sich selbst von Gott und seinen Geboten. Kein aufrechter Christ gehorcht einen Bischof wie Voderholz, der einen Papst …More
Anstatt, dass Voderholz sich von diesem Papst, der übelste Gräuel und dämonische Sakrilege begangen hat, zu distanzieren, verurteilt er lieber diejenigen, die den Götzendienst im Sinne Gottes anprangern und ablehnen und das auch nach Außen demonstrieren. Damit distanziert er sich selbst von Gott und seinen Geboten. Kein aufrechter Christ gehorcht einen Bischof wie Voderholz, der einen Papst verteidigt, der dämonische, heidnische Kulte erlaubt. Auf Vorderholz, Burke oder Müller ist kein Verlass, denn sie werden sich immer auf die Seite des Papstes schlagen, selbst wer er der leibhaftige Antichrist ist. Die allermeisten Konservativen Bischöfe fallen lieber Christus und die Herde in den Rücken als sich von Franziskus zu distanzieren oder ihm ins Angesicht zu widerstehen. Bischof Müller, Burke, Vorderholz bezeichnen sich als Freunde des Papstes und glänzen immer mehr durch -Wasch mich, aber mach mich nicht nass- AUSSAGEN! Nur Bischof Schneider und Vigano tun ihre Pflicht.
Joseph Franziskus likes this.
Boni
Man fragt sich bei obigem Herrn, welches Verständnis er vom Offenbarungshandeln der Allerheiligsten Dreifaltigkeit hat? Falsche Religionen kann man angesichts der offenbarten Religion doch lediglich verwerfen. Wenn falsche Religionen katholische Elemente besitzen, werden diese ja erst durch die Offenbarung verständlich.
Pie Jesus and 2 more users like this.
Pie Jesus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Alle diese Bischöfe haben alle kein Rückgrat mehr. Sie fallen alle dem Linken Zeitgeist zum Opfer. Erbärmlich. Ein Pfarrer auch wenn es ein Protestant ist, hat einem Gläubigen das Vaterunser beten untersagt und dafür einen Moslem predigen lassen, nur ein weiteres Beispiel das Christliche Abendland wir Untergehen wenn es so weiter macht. Und vielen Menschen interessiert das nicht, ihnen ist das …More
Alle diese Bischöfe haben alle kein Rückgrat mehr. Sie fallen alle dem Linken Zeitgeist zum Opfer. Erbärmlich. Ein Pfarrer auch wenn es ein Protestant ist, hat einem Gläubigen das Vaterunser beten untersagt und dafür einen Moslem predigen lassen, nur ein weiteres Beispiel das Christliche Abendland wir Untergehen wenn es so weiter macht. Und vielen Menschen interessiert das nicht, ihnen ist das Egal.
Joseph Franziskus and 3 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
Santiago74 likes this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina likes this.
Abscheulich, wie man mit Gläubigen umgeht.
Joseph Franziskus likes this.
Pie Jesus likes this.
Schade, wieder ein Hoffnungsträger weniger.
Nicolaus and 5 more users like this.
Nicolaus likes this.
schorsch60 likes this.
esra likes this.
Gestas likes this.
Carlus likes this.
Theresia Katharina likes this.
Nicolaus
Verlass dich nicht auf Menschen, wie bald sind sie dahin, wie schnell ändert sich ihr Sinn. Spruch meiner Mutter in meinem Poesie Album um 1972.
Santiago74 and 5 more users like this.
Santiago74 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Theresia Katharina likes this.
Joseph Franziskus likes this.
michael7 likes this.
Anna Dagmar likes this.
Ruudij and 2 more users like this.
Ruudij likes this.
Santiago74 likes this.
radicatiinfide likes this.
Pie Jesus
Voderholz hat mich nie überzeugt.
"... gehen an der Sache vorbei ..."
Eine Behauptung ohne jedes Argument. Was ist das denn?
Die Hierarchen sind in einem furchtbaren Zustand.
Eugenia-Sarto and 3 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Carlus likes this.
Theresia Katharina likes this.
Santiago74 likes this.
CollarUri
Zum Einen bezeichnet das Dokument Bergoglio irrtümlich als den Papst. Das ist zwar nicht der Grund, warum man es zurückweist, macht die Sache aber weniger traurig.
Zum andern wird die Statue nur als heidnische Gottheit dargestellt, das wird der Komplexität der Sache nicht gerecht. Mag die Konnotation mit der heiligen Mutter der Gnaden auch zum Vornherein verdunkelt sein, z. B. weil die Statue …More
Zum Einen bezeichnet das Dokument Bergoglio irrtümlich als den Papst. Das ist zwar nicht der Grund, warum man es zurückweist, macht die Sache aber weniger traurig.
Zum andern wird die Statue nur als heidnische Gottheit dargestellt, das wird der Komplexität der Sache nicht gerecht. Mag die Konnotation mit der heiligen Mutter der Gnaden auch zum Vornherein verdunkelt sein, z. B. weil die Statue kaum mit Zeichen wie edlem Gewand, Blumen und Heiligenschein zu sehen ist, oder weil Heiden es so lieben, so ist doch derjenige, der sie wider besseres Wissen ausschliesslich als Heidengottheit darstellt, ein Antikatholik und unter Umständen schlimmer als der, der vom Glauben abfällt. Kann denn einer auf schlimmeren Wegen gehen als vom Glauben abzufallen, wie die wohlmeinenden Autoren es bezüglich des Jesuiten befürchtet haben? Ja, er kann lästern und Seelen für den Feind abwerben. Wenn er den Zusammenhang mit dem Heiligen kennt und ihn zwar benutzt, aber permanent versteckt, schämt er sich des Heiligen, und das fällt dann besonders ins Gewicht, wenn er tatsächlich oder scheinbar ein Amt hat, aufgrund dessen man ihm zuhört. Er fällt nicht "nur" vom Glauben ab, sondern hindert andere am Weg zur Wahrheit. Wie die Pharisäer und Schriftgelehrten laut Jesus "hindert" er sie, "in den Himmel zu kommen"!
Das Dokument hat also krass untertrieben.
Kirchen-Kater likes this.
Pie Jesus likes this.
gennen
Nur unser Glaube ist der wahre Glaube Novene zu Christus, unserem König (Beginn am Freitag)
Theresia Katharina likes this.
Boni
Was bedeutet dieser für mich unverständliche Satz:
"In Christus sind alle Religionen "aufgehoben", "aufgehoben" in einem dreifachen Sinn: Außer Kraft gesetzt, erhöht und bewahrt. Deswegen geschieht Inkulturation immer in Anknüpfung und Bruch zugleich."
???
Moderne Dialektik: Es gibt da kein Gegenteil mehr. Alles ist gleich.
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Typischer Wortdurchfall der Vat II-Verherrrlicher! Herr Voderholzer möge doch bitte diese Figur PF aus der Vogelperspektive studieren, d.h. aus dem Zusammenhang seines Gesamtauftretens - es genügt, die Scalfari-Dialoge sich vor Augen zu führen . . .
Joseph Franziskus likes this.
michael7 likes this.
Die neue Sprache seit dem Konzil, seit Rahner u.a. ist völlig unverständlich. Man will sich nicht klar festlegen auf die überlieferte Wahrheit. Diese ist logisch und wahr sowie leicht verständlich für jeden denkenden Menschen.
Das Neue aber vernebelt den Verstand, vermischt Altes mit Neuem, Wahrheit mit Lüge. Das ist das teuflische Spiel, das sie gemacht haben sei dem Konzil. Der Erfolg davon …More
Die neue Sprache seit dem Konzil, seit Rahner u.a. ist völlig unverständlich. Man will sich nicht klar festlegen auf die überlieferte Wahrheit. Diese ist logisch und wahr sowie leicht verständlich für jeden denkenden Menschen.
Das Neue aber vernebelt den Verstand, vermischt Altes mit Neuem, Wahrheit mit Lüge. Das ist das teuflische Spiel, das sie gemacht haben sei dem Konzil. Der Erfolg davon ist: Alles ist richtig, alles ist wahr, alles ist möglich, man muss es nur richtig interpretieren. Wenn die Messe Kreuzesopfer genannt wird, dann muss man das richtig verstehen als eine Erinnerung, ein Symbol. Wenn Jesus der Sohn Gottes ist, dann muss man sehen, dass alle Kinder Gottes sind. Man darf die Bibel nicht wörtlich nehmen... Seid doch mündige Christen und hört auf die Wissenschaft, die nun alles richtig interpretiert. Da sind uns die Protestanten weit voraus. Man kann viel lernen von unserem grossen Luther usw. usw.
Endergebnis: Götzen, Mutter Erde. Das wusste doch schon Franziskus (der Heilige).

Wenn die Priester und Bischöfe jetzt ihre Chance nicht wahrnehmen, haben sie eben verspielt.
Es wird immer langweiliger werden.
Pie Jesus and one more user like this.
Pie Jesus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Pie Jesus
Relativismus- nachdem Motto wer zu Pachamama betet, betet automatisch zu Christus. Unbiblische Irrlehre direkt aus der Unterwelt.
Interessant. Ich hatte mich nämlich schon gewundert, warum Bischof Voderholzer auf der Liste stand.
Pie Jesus likes this.
So wie einst Ratzinger hält sich die Konzilskirche auch heute den einen oder anderen "konservativen" "Bischof" oder "Kardinal", der durch gelegentliche Wortspenden die verbliebenen Restgläubigen bei der Stange halten muß. Wenn es aber zum Schwur kommt, dann fliegen sie auf wie die Schmeißfliegen, und mehr sind diese Herrschaften offenbar auch nicht!
Pie Jesus and 2 more users like this.
Pie Jesus likes this.
radicatiinfide likes this.
Gestas likes this.
M.RAPHAEL
Die Novus Ordo Bischöfe sind zur lieben Nettigkeit gezüchtet. Sie machen keine Fehler. Sie gehorchen den Menschengöttern. Da opfert sich keiner mehr. Das ist ja das Problem. Luzifer hat weitgehend gewonnen.
Theresia Katharina likes this.
Es bgehrt keiner auf, denn sie sind gekauft mit 12.500.- Euro netto im Monat (Gehalt eines Staatssekretärs), dazu kommen noch die preiswerte/kostenlose Dienst-Wohnung im Palais, die Versorgung durch Haushaltshilfen, sodass sie keinen Handschlag mehr machen müssen, Dienstreisen, Dienstautos mit Fahrern. Alles wird bezahlt, Dienstkleidung sowieso. Die Herrn haben also mit geldwerten Vorteilen…More
Es bgehrt keiner auf, denn sie sind gekauft mit 12.500.- Euro netto im Monat (Gehalt eines Staatssekretärs), dazu kommen noch die preiswerte/kostenlose Dienst-Wohnung im Palais, die Versorgung durch Haushaltshilfen, sodass sie keinen Handschlag mehr machen müssen, Dienstreisen, Dienstautos mit Fahrern. Alles wird bezahlt, Dienstkleidung sowieso. Die Herrn haben also mit geldwerten Vorteilen letzten Endes ein Einkommen von 20.000 Euro/Monat!! Die Herren leben wie die Made im Speck wissen nicht mit dem Geld wohin, in den Ferien geht es auf Weingüter nach Frankreich und ein persönlicher Schumacher kommt auch noch angereist! Die Katholiken werden nach Strich und Faden besteuert und wissen bald nicht mehr, wie sie ihren Lebensunterhalt noch finanzieren sollen. Obwohl jedes Jahr ca. 120.000 Katholiken die Kirche verlassen, steigen die Kirchensteuereinnahmen, da der gierige Staat die Steuern immer weiter erhöht, denn die Kirchensteuern sind mit 10% der Lohnsteuer an die staatlichen Steuereinnahmen gekoppelt!
Waagerl and 7 more users like this.
Waagerl likes this.
vir probatus likes this.
Nicolaus likes this.
schorsch60 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
Santiago74 likes this.
M.RAPHAEL likes this.
Die Kirche wird bald arm werden. Dann wird alles besser.
Joseph Franziskus and 2 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
schorsch60 likes this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Sehr guter Kommentar: Trifft völlig den Punkt !
Pie Jesus likes this.
Nur noch Umfaller ohne jedes Rückgrat! Er sollte sich schämen! Bei der Grundreinigung der hl. Kirche durch unseren Herrn Jesus Christus werden die fraglichen Herren alle ihr Amt verlieren, weil sie dem Irrtum und der Häresie dienen und dadurch das Gottesvolk in die Irre führen und keinen festen Halt im überlieferten rechten Glauben geben!
Waagerl
Bei der Grundreinigung der hl. Kirche durch unseren Herrn Jesus Christus werden die fraglichen Herren alle ihr Amt verlieren,

Wie heißt es bei Alois Irrlmaier? Alle die ein Amt bekleiden, werden an den Fensterkreuzen aufgehängt!
Joseph Franziskus and 3 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
Faustine 15 likes this.
schorsch60 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Pie Jesus and 4 more users like this.
Pie Jesus likes this.
schorsch60 likes this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Immaculata90 likes this.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Santiago74 likes this.
Ruudij likes this.
Carlus
Diesen Herrn kann man auch vergessen. Er gehört wie alle Mietlinge zum gleichen Verband zu Besetzter Raum, aber nicht zur Heiligen Mutter Kirche.
Es scheint so, als habe er den Auftrag die ruhenden noch im Glauben der Kirche lebenden auf das andere Ufer zu paddeln.
Ohne die Richtigstellung seiner damaligen Predigt wäre ihm das gelungen. Er wollte aber den Spalt zwischen sich und Bergoglio nicht …More
Diesen Herrn kann man auch vergessen. Er gehört wie alle Mietlinge zum gleichen Verband zu Besetzter Raum, aber nicht zur Heiligen Mutter Kirche.
Es scheint so, als habe er den Auftrag die ruhenden noch im Glauben der Kirche lebenden auf das andere Ufer zu paddeln.
Ohne die Richtigstellung seiner damaligen Predigt wäre ihm das gelungen. Er wollte aber den Spalt zwischen sich und Bergoglio nicht vergrößern wenn doch bereits schon ein Blatt Papier passt.
Beten wir für ihn und seine Bekehrung, damit er nicht noch mehr Menschen im Seelenleben schädigt und in der Blasphemie gegen Gott in der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, besonders aber gegen den Sohn Gottes Jesus Christus streut.
filia_mariae_virginis likes this.
CollarUri
Es gibt noch Hirten, die sich gutgläubig irren.
Wir müssen berücksichtigen, dass die Medien zum Teil bewusst irreführende Bilder der Prälaten zeigen, also auch des Jesuiten; darum ist es ein Stückweit nachvollziehbar, wenn gewisse Katholiken, darunter auch Bischöfe, die keine unmittelbaren Informationen haben, sich zurückhalten. Man stelle sich vor, einer sagt:
- Bergoglio ist von einem Konklave …More
Es gibt noch Hirten, die sich gutgläubig irren.
Wir müssen berücksichtigen, dass die Medien zum Teil bewusst irreführende Bilder der Prälaten zeigen, also auch des Jesuiten; darum ist es ein Stückweit nachvollziehbar, wenn gewisse Katholiken, darunter auch Bischöfe, die keine unmittelbaren Informationen haben, sich zurückhalten. Man stelle sich vor, einer sagt:
- Bergoglio ist von einem Konklave gewählt, Papst Benedikt behauptet, jener sei wirklich der Papst
- Bergoglio hat zwar 1001 Häresien verzapft, jedoch werden sie oft aus dem Zusammenhang gerissen
- Bergoglio hat Dinge, die er festgeschrieben hat, nicht so gemeint, wie sie gedeutet werden; schon manch einer erhielt Applaus aus unwillkommener Ecke
- Bergoglio hat die modernistische Interpretation des Konzils beim Wort genommen; Abu Dhabi & Co. waren bei den andern Konzilspäpsten bereits ein Problem, wenn auch nicht in derselben Schärfe
- Zwischen den Lügen werden auch Wahrheiten gesagt, das ist zwar nicht besser, sondern nur effektiver; wer aber daran glaubt, jener Mann sei der Papst, der kann auf die Wahrheiten allein hören, man nennt das selektive Wahrnehmung und die ist nicht an sich schlecht, sondern im Gegenteil bei der heutigen Informationsflut sogar meist nötig.

Das mag alles nur halb zureichen, ich kenne aber Priester, die es genau so sehen, vermutlich ist das auch bei Bischöfen nicht anders. Guter Glaube eben, im Sinne von "gutmütig geglaubt und nicht verstanden". Klar sind sie naiv, aber warten wir's ab, Voderholzer ist wohl als Einziger unter den ganzen dt. Diözesanbischöfen noch nicht vollends abzuschreiben, auch jetzt noch nicht.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Kirchen-Kater likes this.
Goldfisch
Aber genau das ist das gefährliche: die Vermischung von Wahrheit und Lüge. Wie heißt es so oft: ein Körnchen Wahrheit ist überall dabei. Hört man einen wahren Satz, achtet man auf das andere leider meist nicht mehr so genau und nimmt das verwässerte an.
radicatiinfide and 4 more users like this.
radicatiinfide likes this.
Kirchen-Kater likes this.
CollarUri likes this.
Gestas likes this.
Carlus likes this.
Carlus
@CollarUri es gibt keine Lüge ohne einen Anteil an Wahrheit. Trotzdem ist Lüge eine Lüge und es kann nicht aufgerechnete werden 15% davon ist Wahrheit. Die Kunst der Lüge ist es, einen Teil Wahrheit mit mehreren Teilen Unwahrheit so zu vermengen, damit der Hörer davon überzeugt ist, das sei alles eine in sich geschlossene Wahrheit. Aus diesem Grunde ist die Lüge immer DOPPELZÜNGIG die Wahrheit …More
@CollarUri es gibt keine Lüge ohne einen Anteil an Wahrheit. Trotzdem ist Lüge eine Lüge und es kann nicht aufgerechnete werden 15% davon ist Wahrheit. Die Kunst der Lüge ist es, einen Teil Wahrheit mit mehreren Teilen Unwahrheit so zu vermengen, damit der Hörer davon überzeugt ist, das sei alles eine in sich geschlossene Wahrheit. Aus diesem Grunde ist die Lüge immer DOPPELZÜNGIG die Wahrheit dagegen nicht.
Ein geringer Anteil an Lüge macht jede Wahrheit in sich zur Lüge.
Eugenia-Sarto and 6 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
radicatiinfide likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Theresia Katharina likes this.
CollarUri likes this.
Goldfisch likes this.
Gestas likes this.
Immaculata90 and 2 more users like this.
Immaculata90 likes this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
CollarUri
Selbstverständlich, das ist unbestritten. Nur ist die Frage, ob Voderholzer zu den Tätern oder Opfern gehört, d. h. die Lüge selber mit aufstellt oder aufrechterhält, weil er sie glaubt.
Kirchen-Kater likes this.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Durch sein Umfallen gehört er nun mit zu den Tätern!
Carlus and 3 more users like this.
Carlus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
schorsch60 likes this.
Gestas likes this.
Man muß bei einen Bischof doch den nötigen Verstand vorraussetzen, um zu erkennen, daß diese Ketzereien, die Götzendienste und die Eingriffe im Weihesakrament, in erster Linie von Franziskus selbst ausgehen und auch gewollt sind. Aus den Aussagen von Bischof Voderholzer ist das auch ersichtlich. Um so enttäuschender ist es, daß er jetzt zurückrudert. Er hat sich dadurch selbst disqualifiziert.
Pie Jesus and one more user like this.
Pie Jesus likes this.
Carlus likes this.
schorsch60 likes this.
Nicolaus
Ich erlaube mir an seine Haltung gegen das Priesterseminar Herz Jesu in seiner Diözese zu erinnern, mich überrascht es nicht!
Joseph Franziskus likes this.
Da stellt sich B.Voderholzer aber einer mächtigen intellektuellen Front gegenüber - will er hier wirklich den Klügeren spielen, der alle Unterzeichner belehrt ? ! ? ?
Lesen wir doch einfach mit Respekt deren Namen . . .
Joseph Franziskus likes this.
CollarUri
Er nimmt an, der Jesuit sei der Papst. Den stellt man sich so gütig vor, wie man nur kann. All seine haarsträubenden Aussprüche wären dann nur Ausrutscher im Promillebereich des Gesagten, seine Knie wären lädiert, sein Gebaren weit religiöser als transportiert wird, seine Politik nicht geplant.
Dass das Quatsch ist, kann jeder sehen, aber nicht jeder kann dem trauen, was er sieht.
Joseph Franziskus likes this.
Carlus
@CollarUri wer umfällt hat keine Standfläche. Wer keine Standfläche besitzt ist für das Hirtenamt nicht geeignet. Wird aus äußeren Einflüssen die Herde wild, dann rennt diese den Hirten ohne Standfläche um und reißt ihn mit in das Verderben der Herde. Eine Herde muss sich am Hirten und dessen Standhaftigkeit orientieren, dann wird die Herde durch äußere Einflüsse nicht in eine tödliche Erregung …More
@CollarUri wer umfällt hat keine Standfläche. Wer keine Standfläche besitzt ist für das Hirtenamt nicht geeignet. Wird aus äußeren Einflüssen die Herde wild, dann rennt diese den Hirten ohne Standfläche um und reißt ihn mit in das Verderben der Herde. Eine Herde muss sich am Hirten und dessen Standhaftigkeit orientieren, dann wird die Herde durch äußere Einflüsse nicht in eine tödliche Erregung versetzt, so wird die Herde für sich und auch den Hirten zur tödlichen Gefahr.
Ein Hirte muss standhaftig sein um so der Herde eine inner Ruhe zu schenken. Einen anderen Hirten benötigt keine Herde.
Pie Jesus and one more user like this.
Pie Jesus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Pie Jesus likes this.