Erzbischof: Homosexualität ist "Laster" und "neuer Kolonialismus"

Während seiner Einführung als Erzbischof von Mwanza, Tansania, sagte Monsignore Renatus Nkwande (53), dass Homosexualität und Abtreibung eine Art neuer Kolonialismus sind. Laut TheCitizen.co.tz (12. …
Joannes Baptista and 5 more users like this.
Joannes Baptista likes this.
Saarländerin likes this.
Gestas likes this.
Stelzer likes this.
Marienfloss likes this.
Carlus likes this.
Mk 16,16
Wie recht der Bischof hat. Aber er sollte auch bedenken, daß der Kolonialismus seinem Kontinent den christlichen Glauben gebracht hat. Den meisten Ländern in Afrika würde es heute wesentlich besser gehen wenn sie noch Teil der Kolonialmächte wären.
Santiago74 and 2 more users like this.
Santiago74 likes this.
Liberanosamalo likes this.
Theresia Katharina likes this.
MMB16
Das stimmt nicht mehr. Längst wäre dann auch dort die Dekadenz staatlich durchgesetzt worden mit Gesetzen und Vorschriften wie im Westen.
Mk 16,16
Das mit der Dekadenz stimmt wohl, aber dann hätten diese Länder wenigstens noch politische und wirtschaftliche Stabilität, statt Dauerarmut und politisches Chaos.
Goldfisch likes this.
MMB16
Nein - ich fürchte die, die die Seelen zerstören, mehr als die, die dem Leib schaden.
matermisericordia and one more user like this.
matermisericordia likes this.
Waagerl likes this.
Alexander VI. and one more user like this.
Alexander VI. likes this.
Gestas likes this.
Waagerl and one more user like this.
Waagerl likes this.
Hildegard51 likes this.