de.news
712.7K

Oberster US-Richter Kavanaugh hat Lebensschutz bereits verraten

Der Oberste Gerichtshof der USA hat am Montag Versuche zurückgewiesen, die Finanzierung des Abtreibungsnetzwerks „Planned Parenthood“ zu blockieren. Der Gerichtshof weigert sich, zwei niedrigere Geri…
Theresia Katharina
Nach den Presseberichten zu urteilen, hatte ihn Präsident Trump doch in dieses Amt befördert, weil er als Lebensschützer galt!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Astrea likes this.
Pater Jonas
Ist Jenem seine Maske gefallen und hat Er aus Machtgier vielleicht Trump tatsächlich belogen? Es wird sich zeigen wer hierbei lügt die Medien, was wir bereits kennen und zwar wie gedruckt und gesprochen oder eben....

Betet für Trump damit ihm Gott helfe und die Lügen nur ganz kurze Beine haben
piakatarina and one more user like this.
piakatarina likes this.
Ministrant1961 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Seidenspinner
Richter Thomas ist offenbar richtig sauer auf seine Kollegen:
www.lifenews.com/…/justice-thomas-…
Ministrant1961
Hat sich hier möglicherweise ein Wolf in die Herde eingeschlichen?
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Genau das war ja bei der Ernennung von David Souter geschehen. Hätte der kürzlich verstorbene Präsident George Bush einen anderen Richter, im Format von Clarence Thomas, ernannt, wäre Roe vs Wade längst Geschichte. Diese Ernennung sah man als Unfall, den man in der Zukunft vermeiden wollte. Die "Federalist Society" hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die Richter und Richterkandidaten zu …More
Genau das war ja bei der Ernennung von David Souter geschehen. Hätte der kürzlich verstorbene Präsident George Bush einen anderen Richter, im Format von Clarence Thomas, ernannt, wäre Roe vs Wade längst Geschichte. Diese Ernennung sah man als Unfall, den man in der Zukunft vermeiden wollte. Die "Federalist Society" hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die Richter und Richterkandidaten zu durchleuchten. Jedes gesagte und geschriebene Wort wird analysiert, um die ideologische Einstellung des Richter herauszubekommen. Bei Kavanaugh ist dies geschehen und die "Federalist Society" hat Kavanaugh als großartigen verfassungstreuen Juristen ausgezeichnet (weshalb er ja so stark bekämpft wurde). Es wäre eine Schande, wenn er sich nach einer so schweren Ernennungsschlacht als eine Fehlbesetzung und als Verräter herausstellen würde. Ich habe gesehen, wie sehr er bei den Unterstützern von Planned Parenthood gefürchtet wurde, und habe ihm deshalb die Daumen gedrückt und gebetet, dass die schweren Anschuldigungen gegen ihn Lügen sind. Ich bin wahrlich in Jubel ausgebrochen, als er im Senat bestätigt wurde, da ich gehofft habe, dass es nun eine Fünfermehrheit für die Aufhebung des Schandurteils Roe vs Wade gab. Gewisse Bedenken hatte und habe ich bei Roberts, vier Stimmen für die Aufhebung des Schandurteils sah ich als sicher. Und sollte die eine Stimme fehlen, so könnte Trump im Falle eines Ausscheidens der altersschwachen Ruth Bader Ginsburgh die fehlende Stimme nachliefern (die notwendige Senatsmehrheit hat er ja). Anders sieht es aber aus, wenn nun plötzlich erkenntlich wird, dass noch zwei Stimmen fehlen.
Wir sollten dafür beten, dass Kavanaugh und Roberts ihre Pflicht tun und das Schandurteil über Bord werfen. Vielleicht wird es aber anders kommen, denn in diesem Fall ging es lediglich über die Unterstützung von Planned Parenthood mit Steuergeldern für medizinische Dienste (ausgenommen das Verbrechen der Kindstötung, die offiziell gar nicht aus Steuermitteln finanziert werden darf). Wenn es direkt um die Rechtmäßigkeit von Roe vs Wade gilt, tun Roberts und Kavanaugh hoffentlich das Richtige und machen daraus einen Schrecken der Vergangenheit.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.