Kommet her zu mir: Ausgerechnet eine Kirche in Hamburg

Kommet her zu mir! Der Heilige Geist weht wirklich wo er will. Und er bleibt natürlich katholisch allgemein. In Hamburg fanden sich Christen in einer Kirche ein und schmückten den Altar gottgefällig…
Marie M. likes this.
MMB16
Mir ist ein solches Bild Trost. Wenn selbst außerhalb der Kirche, keineswegs unwesentliche Rudimente der Kirche überleben und also noch verstanden werden, dann ist das Chaos innerhalb der (neuen) Kirche nicht nur leichter zu ertragen, sondern es schafft auch die Gewissheit, dass Gott Vorsorge getroffen hat, und Versatzstücke des Glaubens und selbst der Form, so ausgelagert sind, dass sie Krisen …More
Mir ist ein solches Bild Trost. Wenn selbst außerhalb der Kirche, keineswegs unwesentliche Rudimente der Kirche überleben und also noch verstanden werden, dann ist das Chaos innerhalb der (neuen) Kirche nicht nur leichter zu ertragen, sondern es schafft auch die Gewissheit, dass Gott Vorsorge getroffen hat, und Versatzstücke des Glaubens und selbst der Form, so ausgelagert sind, dass sie Krisen überstehen. Wir wissen doch, dass die Kirche katholisch ist, allgemein. Und sie ist es wirklich.
Anna Dagmar likes this.
Auch wenn gute Taten ohne Glauben (z.B. soziales Engagement bei gleichzeitiger frecher Leugnung der kirchlichen Sexualmoral) nicht in den Himmel führen, so weiß Gott doch um eine unsichtbare, tiefe Entscheidung für oder gegen Ihn, so dass die guten Werke sogar dieses oder jenes Atheisten nicht bloß unserer gut geschaffenen Menschennatur folgen, sondern auch ein Werk der Gnade sein können. @Mir …More
Auch wenn gute Taten ohne Glauben (z.B. soziales Engagement bei gleichzeitiger frecher Leugnung der kirchlichen Sexualmoral) nicht in den Himmel führen, so weiß Gott doch um eine unsichtbare, tiefe Entscheidung für oder gegen Ihn, so dass die guten Werke sogar dieses oder jenes Atheisten nicht bloß unserer gut geschaffenen Menschennatur folgen, sondern auch ein Werk der Gnade sein können. @Mir vsjem, @M.RAPHAEL
Turbata likes this.
Turbata
Jakobus 2,17: "Der Glaube für sich allein ist tot, wenn er nicht Werke vorzuweisen hat." Jesus äußerst sich ebenso im Gleichnis Matthäus 21,28... Ein Vater weist dem Sohn Arbeit an, und dieser sagt: "Ja" - tut aber nichts. Der andere sagt: "Ich will nicht" - tut es aber. Er erfüllt den Willen des Vaters! - Seien wir vorsichtig im Urteil gegen andere mit dem "In die Hölle kommen" oder "in den …More
Jakobus 2,17: "Der Glaube für sich allein ist tot, wenn er nicht Werke vorzuweisen hat." Jesus äußerst sich ebenso im Gleichnis Matthäus 21,28... Ein Vater weist dem Sohn Arbeit an, und dieser sagt: "Ja" - tut aber nichts. Der andere sagt: "Ich will nicht" - tut es aber. Er erfüllt den Willen des Vaters! - Seien wir vorsichtig im Urteil gegen andere mit dem "In die Hölle kommen" oder "in den Himmel kommen" - NUR GOTT KENNT UNS DURCH UND DURCH! NUR ER IST GERECHT! Wir müssen stehen zu den Werten, die wir vor Gott erkannt haben - aber achten wir vor allem darauf, wie wir selber uns verhalten!
It´s really touching.
Uebrigens habe ich die Schriftstelle nicht richtig wiedergegeben. Ich korrigiere und erweitere zum besseren Verständnis:

Joh. 3, 20 "Denn jeder, der Böses tut, hasset das Licht, und kommt nicht an das Licht, damit seine Werke nicht gestraft werden;

Joh 3, 21: Wer aber die Wahrheit tut, kommt an das Licht, damit seine Werke offenbar werden, weil sie in Gott getan sind.
Alexander VI. and one more user like this.
Alexander VI. likes this.
Gestas likes this.
@M.RAPHAEL Ich habe nicht geschrieben, dass"Gutes tun" eine Tat ohne innere Beziehung zu Gott sei.
Und ebenso habe ich nicht geschrieben, dass "Gutes tun" ausreicht, um gerettet zu werden. Sondern ich zitierte die Schrift, dass, wer Gutes tut, ans Licht kommt. Damit ist gemeint, er kommt zur Erkenntnis der Wahrheit ( der katholischen Kirche).
Interpretieren Sie meine Worte bitte nicht falsch.
Alexander VI. and one more user like this.
Alexander VI. likes this.
Gestas likes this.
One more comment from Eugenia-Sarto
Es kann ja auch ein Protestant, der noch nicht erkannt hat, dass die katholische die wahre Kirche ist, in der Gnade sein und "Gutes tun", oder nicht? auf diese Weise haben Protestanten und Anglikaner zur katholischen Kirche gefunden. Dafür gibt es zahlreiche Beispiele.
Klaus Elmar Müller and one more user like this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Gestas likes this.
Mir vsjem
Es gibt viele, "die Gutes tun", und kommen dennoch nicht ans Licht. Das ist wirklich die große Täuschung zu meinen, mit "Gutes Tun" allein erreicht man das Heil. Doch die Kirche lehrt, dass "Gutes tun" nur Verdienste bringt, wenn sie im Stand der Heiligmachenden Gnade getan sind. "An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen".
In diesem Fall hier kann keineswegs von "Gutes tun" die Rede sein! In …More
Es gibt viele, "die Gutes tun", und kommen dennoch nicht ans Licht. Das ist wirklich die große Täuschung zu meinen, mit "Gutes Tun" allein erreicht man das Heil. Doch die Kirche lehrt, dass "Gutes tun" nur Verdienste bringt, wenn sie im Stand der Heiligmachenden Gnade getan sind. "An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen".
In diesem Fall hier kann keineswegs von "Gutes tun" die Rede sein! In einer katholischen Kirche hat Protestantismus nichts verloren. Und der Heilige Geist ist hier NICHT am Werk! Denn es gibt bei dieser Nichtkirche nicht einmal ein "sola fide", denn sie haben ja den wahren Glauben gar nicht! Die Katholische Kirche kennt eben nicht nur als zur Offenbarung Gottes gehörend die Heilige Schrift, die hier unter einem modernistischen Kreuz liegt, sondern die Heilige Schrift UND die Überlieferung.

DAS bereits wurde "durch die Hintertür" als heilsausreichend eingeführt! Denn hier beschritt die bereits sich als Konzilsssekte abzeichnenden Clique gleich bei Beginn des schmachvollen Konzils den protestantischen Weg: Die Schrift allein. Wie wir alle wissen, werden die Protestanten ja bereits als Teil der Katholischen Kirche angesehen, die zum "Volk Gottes" gehören und das Heil besitzen! Wenn schon die Nichtchristen keiner Missionierung bedürfen in dieser Hexensekte, also Konvertieren verboten ist, um wie viel weniger die Protestanten! Stimme mit ein: "Wo ist der katholische Aufstand gegenüber diesen Häresien?"
filia_mariae_virginis and one more user like this.
filia_mariae_virginis likes this.
matermisericordia likes this.
Die Seligkeit hängt bekanntlich von der Höhe gewisser Zahlungen ab.
"Die Münze in dem Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt!"
Die oftmals gelesene BeHauptung, dass wir an Bibel UND Tradition glaubten, ist falsch, denn wie noch S.Em. der Hl. Robert Bellarmin wusste: Die Hl.Schrift ist nicht vom Himmel gefallen (sprich: von GOTT frei geschaffenen Menschen unfrei diktiert - eine geradezu blasphemische Lüge), sondern AusFluss der Hl.Kirche.
Santiago74 and one more user like this.
Santiago74 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
@vir probatus: Die klingende Münze war das nach Vermögen gestaffelte Bußwerk, gedacht für einen frommen Zweck; vorausgehend wurden gefordert: aufrichtige hl. Beichte und andächtige hl. Kommunion. Schon früh während der sog. Reformation hat die Kirche Geld-Opfer als Bußwerk zur Gewinnung eines Ablasses durch anderes ersetzt. Heute sind es z.B. Gebete auf dem Friedhof (Allerseelenwoche), Gang …More
@vir probatus: Die klingende Münze war das nach Vermögen gestaffelte Bußwerk, gedacht für einen frommen Zweck; vorausgehend wurden gefordert: aufrichtige hl. Beichte und andächtige hl. Kommunion. Schon früh während der sog. Reformation hat die Kirche Geld-Opfer als Bußwerk zur Gewinnung eines Ablasses durch anderes ersetzt. Heute sind es z.B. Gebete auf dem Friedhof (Allerseelenwoche), Gang durch eine Hl. Pforte, Besuch eines Kranken.
Eugenia-Sarto likes this.
@Klaus Elmar Müller Dieser Kommentar des (für was denn erprobten Forumsteilnehmer?) soll nur Essig in die Suppe sein, Provokateure hat es hier schon immer gegeben, ich sage es mit der hl. Schrift: Wer sich des Armen erbarmt, der leiht dem Herrn. (Spr. 19.17) sic
Anna Dagmar and one more user like this.
Anna Dagmar likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
DJP likes this.
M.RAPHAEL
Niemand kann Gutes tun, ohne eine innige Beziehung mit Gott. Das "Gutes tun" ausreicht, um gerettet zu werden, glaubt heute jeder. Jeder hält sich für unschuldig und gut. Jetzt scheint es langsam esoterisch zu werden. Ich verstehe nicht ganz. Ist die Lehre der traditionellen Kirche: "Nulla salus extra ecclesiam" wahr oder nicht? Ist die Katholische Kirche nur ein mentales Konstrukt, dass auch …More
Niemand kann Gutes tun, ohne eine innige Beziehung mit Gott. Das "Gutes tun" ausreicht, um gerettet zu werden, glaubt heute jeder. Jeder hält sich für unschuldig und gut. Jetzt scheint es langsam esoterisch zu werden. Ich verstehe nicht ganz. Ist die Lehre der traditionellen Kirche: "Nulla salus extra ecclesiam" wahr oder nicht? Ist die Katholische Kirche nur ein mentales Konstrukt, dass auch von Protestanten benutzt werden kann, um sich nicht schuldig zu fühlen? Ist die Katholische Kirche nur ein in eine schöne Geschichte eingebundenes Regelwerk, wie Star Wars oder Star Trek, das der Menschengott jederzeit austauschen kann für etwas mehr Gefälliges? Ist die Kirche nicht die Realität schlecht hin, die ich eben nicht austauschen oder einfach umdefinieren kann? Sollen Protestanten in ihrem Protestantismus bestätigt werden? Sollen sie vor der Sehnsucht geschützt werden, zur Heiligen Kirche zu konvertieren? Wer das glaubt, muss sich fragen lassen, ob er die Sakramentalität, die Realpräsens, die mystische Hochzeit, die ontologische Realität der Kirche überhaupt versteht? Ist es egal, ob Gott nur ein Symbol der Liebe oder eine unsichtbare, nicht natürliche, nicht physische, aber reale Person als ein Du ist, der uns zu einer innersten Liebesbeziehung aufruft? Soll hier das protestantische sola fide durch die Hintertür als heilsausreichend eingeführt werden? Wo ist der katholische Aufstand gegenüber diesen Häresien?
filia_mariae_virginis likes this.
@Raphael: Gerne stimme ich Ihnen zu, will aber doch auch sagen: Gerade unsere Ablehnung des protestantischen "solus" erlaubt uns, die gute Tat eines Atheisten als gut anzuerkennen; es gilt nicht "sola gratia" ("allein die Gnade"), sondern die Lehre von einer bloß verwundeten, nicht verdorbenen Menschennatur, die Gutes erkennen lässt und einen freien Willen auch zum Guten trotz des Sündenfalls …More
@Raphael: Gerne stimme ich Ihnen zu, will aber doch auch sagen: Gerade unsere Ablehnung des protestantischen "solus" erlaubt uns, die gute Tat eines Atheisten als gut anzuerkennen; es gilt nicht "sola gratia" ("allein die Gnade"), sondern die Lehre von einer bloß verwundeten, nicht verdorbenen Menschennatur, die Gutes erkennen lässt und einen freien Willen auch zum Guten trotz des Sündenfalls behalten hat.
Eugenia-Sarto and 2 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Anna Dagmar likes this.
Alexander VI. likes this.
Und Er sagte: Ich habe noch andere Schafe, die nicht in diesem Schafstall sind.
Und in der Hl. Schrift heisst es: Wer Gutes tut, kommt zum Licht (der Wahrheit).
Klaus Elmar Müller and 4 more users like this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Alexander VI. likes this.
Vered Lavan likes this.
Bibiana likes this.
Faustine 15 likes this.
Klaus Elmar Müller and 5 more users like this.
Klaus Elmar Müller likes this.
filia_mariae_virginis likes this.
Vered Lavan likes this.
Adelita likes this.
Bibiana likes this.
Faustine 15 likes this.
Tina 13 likes this.
Tina 13
Vered Lavan and one more user like this.
Vered Lavan likes this.
Faustine 15 likes this.
Ja, der Hl. Geist weht auch bei abgespaltenen, frommen evangelischen Christen! Dennoch: ein Altar für die Hl. Schrift ist sinnlos, sinnlose Tradition; auf einem Altar muss geopfert werden (nämlich Christus im Heiligen Messopfer).
filia_mariae_virginis likes this.
Der "Heilige Geist" wedelt in der Deutschen Kirche mit dem Scheckbuch!
@vir probatus: Kürzlich habe ich etwas zur Reparatur in eine Behindertenwerkstatt des Bistums Trier gebracht und war sehr angetan von den Gebäulichkeiten und dem, was da von der Kirche geleistet wird.
Alexander VI. likes this.
MMB16
Jesus spricht:

"Mein Vater hat mir alle Macht gegeben. Nur der Vater kennt den Sohn, Er ist der Vater. Und nur der Sohn kennt den Vater und jeden, den der Sohn offenbart. Kommet alle her zu mir, die ihr Euch abmühet und unter eurer Last leidet! Ich werde euch Ruhe geben. Ich bin der Herr.

Vertraut euch meiner Leitung an und lernt von mir, denn ich gehe behutsam mit euch um und sehe auf nieman…More
Jesus spricht:

"Mein Vater hat mir alle Macht gegeben. Nur der Vater kennt den Sohn, Er ist der Vater. Und nur der Sohn kennt den Vater und jeden, den der Sohn offenbart. Kommet alle her zu mir, die ihr Euch abmühet und unter eurer Last leidet! Ich werde euch Ruhe geben. Ich bin der Herr.

Vertraut euch meiner Leitung an und lernt von mir, denn ich gehe behutsam mit euch um und sehe auf niemanden herab.

Wenn ihr das tut, dann findet ihr Ruhe für euer Leben. Das Leben der Euren, es ist sicher im Herrn.

Das Joch, das ich euch auferlege, es ist leicht, und was ich von euch verlange, all dieses ist nicht schwer zu erfüllen."

Wer so spricht, hat recht gesprochen.

Er ist Herr, Jesus Christus in Ewigkeit.
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Anna Dagmar likes this.
Anna Dagmar likes this.