Ökumenismus ist Garantie für Misserfolg: Leere Reihen bei der ökumenischen Vesper mit Franziskus

Papst Franziskus hat am Freitag in der römischen Basilika Sankt Paul vor den Mauern die Vesper zum Beginn der „Gebetswoche für die Einheit der Christen“ gefeiert. Die ökumenische Veranstaltung war …
Auf die Frage: "Wie lange wird Papst Franziskus noch regieren?", sagt unsere "Seherin": "Die Einheitsmesse wird er noch durchbringen. Er tut alles mögliche und die anderen unterstützen ihn bei diesem Projekt. Die schauen, dass das schnell über die Bühne geht".
Wenn ich die Muttergottes frage: "Was ist mit dem Papst?", dann sagt sie :"Schimpft nicht über ihn, betet für ihn!" Jedes Schimpfwort, …More
Auf die Frage: "Wie lange wird Papst Franziskus noch regieren?", sagt unsere "Seherin": "Die Einheitsmesse wird er noch durchbringen. Er tut alles mögliche und die anderen unterstützen ihn bei diesem Projekt. Die schauen, dass das schnell über die Bühne geht".
Wenn ich die Muttergottes frage: "Was ist mit dem Papst?", dann sagt sie :"Schimpft nicht über ihn, betet für ihn!" Jedes Schimpfwort, das uns in den Sinn kommt, sollen wir sofort in ein Gebet umwandeln. Ich habe auch den Herrn gefragt:" Herr,was ist mit dem Papst?" Und er hat geantwortet: "Auch er gehört zu meinem Heilsplan!" Entnommen dem Buch Ein GROSSES EREIGNIS wird kommen
Bei uns gibt es eine Andacht vor dem ausgesetzten Allerheiligsten mit anschließender Gebetswache um für die Heimkehr der Schismatiker zur alleinigen Kirche Christi zu beten.
Was für eine Totgeburt.
heidrichberlin likes this.
Wie fromm katholisch: Alle stehen da und filmen. So sieht das aus in Rom und auch anderswo.
piakatarina likes this.
Der „Ökumenismus“ wirkt bis in die Ortspfarreien, in meiner fällt wegen der stattfindenden Veranstaltungen der „Gebetswoche für die Einheit der Christen“ die Freitagsmesse um 18:00 Uhr aus, der Ortspfarrer legt - so nachdrücklich wie erfolglos – seiner Gemeinde die Teilnahme in evangelischen Gotteshäusern nahe.
Verzeiht, aber ich nehme Euch nicht gerne die Vorstellung, dass die Reihen auch während des Gottesdienstes so leer waren ! Doch wenn dies verlinkte (Link www.vaticannews.va/…/papst-franzisku… )und was uns hier gezeigt wird der gleiche Gottesdienst bzw. Vesper sein sollte, so seit Ihr durch die Bilder des Auszuges , ich hoffe nicht vorsätzlich, getäuscht worden.
Nein, ich weigere mich dies, …More
Verzeiht, aber ich nehme Euch nicht gerne die Vorstellung, dass die Reihen auch während des Gottesdienstes so leer waren ! Doch wenn dies verlinkte (Link www.vaticannews.va/…/papst-franzisku… )und was uns hier gezeigt wird der gleiche Gottesdienst bzw. Vesper sein sollte, so seit Ihr durch die Bilder des Auszuges , ich hoffe nicht vorsätzlich, getäuscht worden.
Nein, ich weigere mich dies, obwohl es in einer katholischen Kirche stattfand, heilige Messe zu nennen. Denn dafür hätten einige, die sich im Altarraum befanden,dort nichts zu suchen gehabt.
Doch so schwer es auch fällt und so schwer es zu ertragen ist, sollten wir uns selbst, bei diesen Budenzauber ,der Wahrheit stellen und erkennen, dass eben doch viele Katholiken eine solche "Veranstaltung" besuchen. Ferner, auch wenn es schwer fällt, sollten wir ihnen nicht einmal Vorhaltungen machen . Denn seit dem 27. Oktober 1986 wird ihnen doch ständig gesagt, erzählt, vorgemacht, dass so etwas nicht nur " normal sei ", sondern auch im Sinne der Kirche.
Euch mag dies, was ich schreibe nicht gefallen. Doch was hilft es sich etwas vorzumachen ? Der Verwirrung der Katholiken in Punkto unsinnigen Ökumenismus gezielt entgegentreten zu können oder ihnen aus manchen klerikalen Wahnvorstellungen herauszuhelfen ? Nein ! Erst wenn man das Geschwür im Ganzen sieht und erkennt, kann man ein Skalpell ansetzen, um es ganz heraus zu schneiden. Alles andere wäre nur Stümperei und würde diesem Geschwür dabei helfen sich weiter auszubreiten.
Also jetzt ist die Verwirrung komplett der obige Link www.vaticannews.va/…/papst-franzisku… führt zu der Vesper vom Papst Franziskus die mit - Vesperfeier 2018-01-25 beschrieben ist, wir schreiben aber das Jahr Anno Domini nostri lesu Christi 2019 und der 25 Januar 2019 liegt noch in der Zukunft, also was ist nun Wahrheit? Fake-News aus dem Vatikan? Ich bin total verwirrt
piakatarina likes this.
Pilgrim_Pilger
Um ehrlich zu sein, ich bin nun auch etwas verwirrt. Doch es scheint sich tatsächlich um die vom letzten Jahr zu handeln. Welche als Suchergebnis für 2019 angegeben wird. Doch so oder so, wir werden irgendwie " veräppelt".
Ratzi
Bergoglio über Luther: "... questo é il mio figlio prediletto .... ascoltatelo!" ("... dieser ist mein geliebter Sohn ... auf ihn sollt ihr hören!").
Waagerl
Viele Gäste sind geladen,nur wenige sind gekommen. Worauf das wohl zu schließen ist?
Dolfi
Auffallend- Jeder Bischof hat den Hirtenstab in der linken und mit der rechten Hand segnet er- Das haben auch alle Päpste so gemacht...
Sancta
"Ökumenische Vesper", so ein Schmarrn, was woll'n sie damit ereichen!
Pilgrim_Pilger and one more user like this.
Pilgrim_Pilger likes this.
Carlus likes this.
Ich glaube es geht um Selbstdarstellung und Eitelkeit
DJP and 2 more users like this.
DJP likes this.
Gestas likes this.
Ministrant1961 likes this.
DJP and 2 more users like this.
DJP likes this.
Gestas likes this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
Ratzi
Johann47 and 3 more users like this.
Johann47 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Carlus likes this.
Gestas likes this.
Was ist das eigentlich? Merkwürdige Prozession, der Bischof von Rom mit anderen Vertretern kirchlicher Gemeinschaften? Steht im 1. Gebot nicht, dass wir Gott nicht verwechseln oder verschatten dürfen. Ihn und sein Wesen zum Zerrbild des göttlichen durch selbstgemachten und unpersönlichen Glauben entstellen dürfen? Dieser Mischmasch ist Lauhheit in Reinform. Ein Schritt zu der einen sterilen Eine-…More
Was ist das eigentlich? Merkwürdige Prozession, der Bischof von Rom mit anderen Vertretern kirchlicher Gemeinschaften? Steht im 1. Gebot nicht, dass wir Gott nicht verwechseln oder verschatten dürfen. Ihn und sein Wesen zum Zerrbild des göttlichen durch selbstgemachten und unpersönlichen Glauben entstellen dürfen? Dieser Mischmasch ist Lauhheit in Reinform. Ein Schritt zu der einen sterilen Eine-Welt-Religion der Menschen. Wie jeder sehen kann, haben Menschen mit katholischen Glauben, daran sehr wenig Interesse.
Mk 16,16 likes this.
Noch schlimmer wars in Chile bei der Papstmesse:
twitter.com/…/954489768003457…
Die meisten Katholiken sind ihn leid.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Ministrant1961 likes this.
niclaas
Was ist eigentlich aus seinem Hexenstab geworden – Amazonassynode, Assisi, oder eine Jedermann-Aufführung im Petersdom … ein passender Anlaß wird sich doch finden lassen?
Endlich mal was "Positives"...! ;-))
Nicolaus likes this.
Nicolaus
Wenn die Besucherzahl einstellig wird, gibt es Sekt für alle!
Antiquas and 2 more users like this.
Antiquas likes this.
Theresia Katharina likes this.
Ministrant1961 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Kein einziges Mal hebt er segnend die rechte Hand!
Johann47 and 6 more users like this.
Johann47 likes this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
Ministrant1961 likes this.
Carlus likes this.
Nicolaus likes this.
Lisi Sterndorfer likes this.
jeder ist einer zuviel! Ein Katholik hat bei diesen apostatischen Veranstaltungen nichts verloren!
Johann47 and 7 more users like this.
Johann47 likes this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina likes this.
Ministrant1961 likes this.
Carlus likes this.
Nicolaus likes this.
a.t.m likes this.