Tesa
114.2K

Bischöfe: „Unter Bedingungen“ Kommunion für Wiederverheiratete

Eine Mehrheit der Deutschen Bischofskonferenz hat sich dafür ausgesprochen, Gläubige, die nach einer Scheidung wieder heiraten, in „Einzelfällen“ im Gottesdienst wieder zu den Sakramenten zuzulassen. …
at
na, geh schon den hl. Leib Gottes essen, ob du in Sünde bist, das macht doch nichts, es ist "nur" Gott, mit Dem kannst und darfst du alles tun, was du willst, wir geben dir die Genehmigung dafür! Die Erlösung der Sünden, die Jesus für uns verdient hat im Kreuzesopfer? Das haben wir doch nicht nötig, wir sind mündige christen, wir haben uns einen jesus zusammenphantasiert, mit dem wir alles …More
na, geh schon den hl. Leib Gottes essen, ob du in Sünde bist, das macht doch nichts, es ist "nur" Gott, mit Dem kannst und darfst du alles tun, was du willst, wir geben dir die Genehmigung dafür! Die Erlösung der Sünden, die Jesus für uns verdient hat im Kreuzesopfer? Das haben wir doch nicht nötig, wir sind mündige christen, wir haben uns einen jesus zusammenphantasiert, mit dem wir alles können und alles machen ! Und wir haben Recht, weil wir Bischöfe sind!
Theresia Katharina
Das ist das gezielte Unterlaufen des Ehesakramentes, denn eine brauchbare Abgrenzung der „Einzelfälle“ gibt es nicht.
Die Tür zu den Geboten der Kirche (das sind die Weisungen Christi) wird einen Spalt geöffnet, um sie dann später unter Druck ganz aufzureißen.
CollarUri
Verwässerung des Glaubens bis ins Meer und Verdunstung bis in die Stratosphäre. Fröhliches Julfest und/oder Sol-invictus.
Juan de la Cruz87
''schweigt Eurre satanische Dummheit ist nicht erwünscht''
Sie machen sich gerade sehr lächerlich. Von Ihnen lass ich mir nicht den Mund verbieten. Zudem nur weil ich Sie kritisiere, kann man nicht von einer ''satanische Dummheit'' sprechen. Eben aus dem Grund, weil Ihnen meine Kritik nicht gefällt. Zumal der Teufel sehr schlau ist, er weiß wie man die Menschen verführt. Also, werter Herr, dumm …More
''schweigt Eurre satanische Dummheit ist nicht erwünscht''
Sie machen sich gerade sehr lächerlich. Von Ihnen lass ich mir nicht den Mund verbieten. Zudem nur weil ich Sie kritisiere, kann man nicht von einer ''satanische Dummheit'' sprechen. Eben aus dem Grund, weil Ihnen meine Kritik nicht gefällt. Zumal der Teufel sehr schlau ist, er weiß wie man die Menschen verführt. Also, werter Herr, dumm ist der Teufel absolut nicht. Wenn die Dummheit vom Teufel kommen würde, so würde er die Menschen nicht locken, mit allen möglichen Versuchungen (Geld, also die Hauptsünden, im Volksmund Todsünden genannt). Wenn der Teufel dumm wäre, so hätte er unsere Stammeltern nicht versucht - Ihr werdet wie Gott sein! (Vgl. Gen 3:5). Man muss noch dazu sagen, das der Teufel geschickt, was nicht von Dummheit zeugt, verwirrt. Hat Gott das wirklich gesagt? (Vgl. Gen 3:1). Also man kann nicht von einer ''satanischen Dummheit'' sprechen.

nicht ich oder einer meiner Freunde hat an die Allerheiligste Dreifaltigkeit die Gebote zur Nachbesserung zurück geschickt....

Nun, dazu muss man sagen, das es wiederum lächerlich ist. Gott ist Gott. ER IST DER KÖNIG DES HIMMELS UND DER ERDE! Wenn er Gott ist, so sollte man doch meinen das er die Gebote bestimmt hat. Oder glauben Sie wirklich er lässt sich von dem Menschen sagen, was er tun oder unbedingt machen muss. Gott ist kein Angestellter von uns, Er ist König und wir sind seine Diener. Welcher König lässt sich von einen Diener sagen ''Nein, das will ich nicht, das musst du ändern.'' Wobei das sehr menschlich gesprochen ist. Nimmt Gott denn einen Rat von uns an? Er ist der wunderbarer Ratgeber (Jesaja 9:5) - nicht wir. Oder noch ein anderes Beispiel aus dem Neuen Testament:


''Da nahm ihn Petrus beiseite und machte ihm Vorwürfe. Jesus wandte sich um, sah seine Jünger an und wies Petrus mit den Worten zurecht: Weg mit dir, Satan, geh mir aus den Augen! Denn du hast nicht das im Sinn, was Gott will, sondern was die Menschen wollen.'' Mk 8:32-33

Unser Herr Jesus hätte genauso gut sagen können: ''Du hast Recht, Petrus! Ich werde deinen Rat befolgen.''
Die richtige Antwort kennen wir ja. Die Gebote sind keine Ware, so wie ein Pullover der nicht passt oder uns nicht gefällt, wobei das letztere besser zutrifft. Den Pullover können wir wegschicken, um einen moderneren Pulli zu bekommen. Mit den Geboten geht dies schlecht. Und darum ist er eben Gott und kein gewöhnlicher Mensch, seine Schöpfung so wie wir. Auch als Gott seinen Sohn, unserem Erlöser herabgelassen hat, so war er kein normaler Mensch wie wir, sondern immer noch Gott, Gottmensch. Zum Schluss noch ein Zitat von Blaise Pascal: ''Jeder kann das machen, was Mohammed getan hat. Aber keiner das tun, was Jesus Christus getan hat.''

PS: Carlus, ich habe nichts gegen Sie persönlich; Sie sind bestimmt ein freundlicher, zuvorkommender und liebevoller Mensch, im realen Leben, das will ich garnicht bestreiten, vielleicht ist es auch so. Ich kann nicht über Sie urteilen, wie Sie im realen Leben sind. Aber manchmal habe ich das Gefühl, das Sie hier ein bisschen austicken, nur weil es anonym ist!? Wie oben schon erwähnt, habe ich nichts persönlich gegen Sie, immerhin sind wir Brüder in Christus, obwohl die Meinungen sehr, sehr unterschiedlich sind, besonders was die Auffassung zur Kirche und zum rechtsmäßigen Papst betrifft, da unterscheiden uns Welten von einander. Ich habe wohl was gegen ihrer Einstellung, obwohl ich ich respektiere, betrachte ich sie als falsch. Aber das ist manchmal ein Grund um einen Streit anzuzetteln. Falls ich sie ''persönlich'', verletzt oder beleidigt haben sollte, so tut es mir vom Herzen Leid. In Christo et O.P.I
Santiago74 likes this.
Carlus
zu @ at
23.12.2014 23:25:11
"Du bist im Stand der Sünde, aber im Einzelfall bist und Sünde und darst du doch die hl. Kommunion entehren". "weil wir es so schon seit 30 Jahren machen".

Was erwarten wir wenn die Person die sich als Papst feiern läßt, den Größenwahn besitzt und glaubt, sie könne an Gott die Gebote zur Nachbesserung zurück schicken.
Auch hier gibt es die alte Volksweisheit Dummheit…
More
zu @ at
23.12.2014 23:25:11
"Du bist im Stand der Sünde, aber im Einzelfall bist und Sünde und darst du doch die hl. Kommunion entehren". "weil wir es so schon seit 30 Jahren machen".

Was erwarten wir wenn die Person die sich als Papst feiern läßt, den Größenwahn besitzt und glaubt, sie könne an Gott die Gebote zur Nachbesserung zurück schicken.
Auch hier gibt es die alte Volksweisheit Dummheit und Frechheit paaren sich gerne und der Pate ist Satan persönlich!


zu @Troll und PKK-ler regt Euch nicht auf un d schweigt Eurre satanische Dummheit ist nicht erwünscht , nicht ich oder einer meiner Freunde hat an die Allerheiligste Dreifaltigkeit die Gebote zur Nachbesserung zurück geschickt, das ist Euer Big-Boss.
at
"Du bist im Stand der Sünde, aber im Einzelfall bist und Sünde und darst du doch die hl. Kommunion entehren". "weil wir es so schon seit 30 Jahren machen".
cyprian
"Einzelfälle": ich lach' mich kaputt! Man macht die Tür einen ganz kleinen Spalt auf; und ein heftiger Windstoß reißt die Tür ganz aus den Angeln. So war es bisher mit allen "Ausnahmen" und "Einzelfällen"!
a.t.m
Und was versteht die DBK "Unter Bedingungen" und in "Einzelfällen"? Vermutlich will man damit nur den modernen Ablasshandel" namens "Zwangskirchensteuer" der in erpresserischer Art und Weise, entgegen den Anordnungen seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI , von den "Körperschaften öffentlichen Rechts katholische Kirchen des deutschsprachigen Raumes" eingehoben wird, wieder ankurbeln. Den für den …More
Und was versteht die DBK "Unter Bedingungen" und in "Einzelfällen"? Vermutlich will man damit nur den modernen Ablasshandel" namens "Zwangskirchensteuer" der in erpresserischer Art und Weise, entgegen den Anordnungen seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI , von den "Körperschaften öffentlichen Rechts katholische Kirchen des deutschsprachigen Raumes" eingehoben wird, wieder ankurbeln. Den für den Götzen Mammon ist die deutsche Konzils - Staatskirche bereit Gott den Herrn und seine Kirche zu verraten.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
liabchrist
a)Mit H.H. Bi. Voderholzer, Oster u.? sind zumindest 10% in der Deut.Bi.Konferenz die nicht wie bisher alles Gottferne im Gremium abnicken. Was haben sie am Ende von den Gottentfernten zu erwarten ?
b) Gesprochen wird in einer strengen gerichtsoffener Einzelpersonprüfung den
Eheverfehlungsunschuldigen unter Zeugen zu Rehabilitieren und mit Aushang wieder als kirchl. Ledig zu erklären.
- aber was …More
a)Mit H.H. Bi. Voderholzer, Oster u.? sind zumindest 10% in der Deut.Bi.Konferenz die nicht wie bisher alles Gottferne im Gremium abnicken. Was haben sie am Ende von den Gottentfernten zu erwarten ?
b) Gesprochen wird in einer strengen gerichtsoffener Einzelpersonprüfung den
Eheverfehlungsunschuldigen unter Zeugen zu Rehabilitieren und mit Aushang wieder als kirchl. Ledig zu erklären.
- aber was bedeutet für die christl. Eheentscheidung das Wort >> die Person hat sich standesamtl. ein 2. o. 3. mal ""Wiederverheirateten""<< Die ist doch nur ein Weltakt der keinen kath. Grund darstellen darf um so oder anders sich vom christl. Ehepartner zu trennen, egal ob weltl. vertragl. oder led. lebend.
Wiederverheiratete Geschiedene: Skepsis bei Oster und Voderholzer

Die Bischöfe Voderholzer und Oster werden keiner Regelung zustimmen, die die Unauflöslichkeit der Ehe in Frage stellen – Deutsche Bischöfe in der Frage nicht einig, eine Mehrheit spricht sich für Sakramentenzulassung in Einzelfällen aus.
[mehr]
intellego1
Das Problem ist dabei, das man "alle" dann zu Einzelfällen "stempeln" kann. Wo zieht man die Trennlinie ? Man sollte hier konkretisieren.