Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!
02:01

Gloria Global am 9. Dezember

„Kryptolefebvristisch“ Italien. Die Ordensgemeinschaft „Franziskaner der Immaculata sei krypto-lefebristisch. Das meinte der vom Vatikan bestellte Apostolische Kommissar des Ordens, der Kapuziner …More
„Kryptolefebvristisch“
Italien. Die Ordensgemeinschaft „Franziskaner der Immaculata sei krypto-lefebristisch. Das meinte der vom Vatikan bestellte Apostolische Kommissar des Ordens, der Kapuziner Fidenzio Volpi, in einem Brief, der in La Stampa publiziert wurde. Volpi wirft dem Orden vor, in eine – Zitat – krypto-lefebvristische oder traditionalistische Richtung abgedriftet zu sein.
Antichristliche Bigotterie wächst in Europa
Vatikan. In Europa wachsen die antichristlichen Vorurteile. Das erklärte Erzbischof Dominique Mamberti, der Sekretär des Staatssekretariats, in der Ukraine vor Vertretern der OSCE. Der Erzbischof warnt vor dem Phänomen der antichristlichen Bigotterie.
Limburger Absetzung auf Raten
Deutschland. Der Bericht der Kommission zum konstruierten Fall gegen den Limburger Bischof wird nicht im Januar sondern an Ostern oder vielleicht erst im Sommer fertig sein. Damit wird Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst länger als geplant suspendiert sein – oder eher nie mehr in …More
Hedwig von Schlesien: "Wahrheit kann man nicht in Elemente aufteilen. Wahrheit ist ein Absolutum. Wenn eine Aussage zu 99 % wahr ist, und 1 % Lüge enthält, dann ist es nicht mehr die Wahrheit!
Gott gibt es nicht in Teilwahrheiten - wo solche sind, ist Gott nicht. Die Wahrheit ist ein Absolutum, weil Gott die Wahrheit ist."
Sie haben völlig Recht. Und weil Gott nicht teilbar ist, deshalb ist auch …More
Hedwig von Schlesien: "Wahrheit kann man nicht in Elemente aufteilen. Wahrheit ist ein Absolutum. Wenn eine Aussage zu 99 % wahr ist, und 1 % Lüge enthält, dann ist es nicht mehr die Wahrheit!
Gott gibt es nicht in Teilwahrheiten - wo solche sind, ist Gott nicht. Die Wahrheit ist ein Absolutum, weil Gott die Wahrheit ist."
Sie haben völlig Recht. Und weil Gott nicht teilbar ist, deshalb ist auch Seine Kirche unteilbar, was die Kirche auch immer bis zum Konzil gelehrt hat
Diese Erkenntnis offenbart die Falschheit der Elemente-Ekklesiologie des Konzils, die die Grundlage des Ökumenismus bildet. Vgl. dazu www.subsistit.de und www.zweites-vatikanisches-konzil-hoerspiel.de
POS likes this.
Josefine
Die Ordensgemeinschaft "Franziskaner der Immaculata" sei in eine krypto-lefebvristische oder traditionalistische Richtung abgedriftet... Sie sind jedenfalls nicht in Richtung Homo-Lobby abgedriftet - und das ist gut so.
Gottes und Mariens Segen ruht nicht auf den falschen Wegen.
wallo likes this.
a.t.m
Und die ÖBK, rund um ihren Anführer Kardinal Schönborn, schweigt wie erwarten dazu, denn sie denkt ja nur mehr weltlich und nicht mehr katholisch.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
wallo likes this.
Deutsche Bischofskonferenz empfiehlt Europa-Abgeordneten, Estrela-Bericht abzulehnen
von Cicero | 9. Dezember 2013 - 17:15 |

Erzbischof Zollitsch: Marginalisierung elementarer Menschenrechte
(Bonn / DBK)
Das Europäische Parlament stellt morgen eine auf dem so genannten Estrela-Bericht beruhende Entschließung zur Abstimmung. Berichterstatterin ist die portugiesische Europaabgeordnete Edite …More
Deutsche Bischofskonferenz empfiehlt Europa-Abgeordneten, Estrela-Bericht abzulehnen
von Cicero | 9. Dezember 2013 - 17:15 |

Erzbischof Zollitsch: Marginalisierung elementarer Menschenrechte
(Bonn / DBK)
Das Europäische Parlament stellt morgen eine auf dem so genannten Estrela-Bericht beruhende Entschließung zur Abstimmung. Berichterstatterin ist die portugiesische Europaabgeordnete Edite Estrela. Die Entschließung wurde vom Ausschuss für die Rechte der Frau und Gleichstellung der Geschlechter vorbereitet. Zum Estrela-Bericht erklärt der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Dr. Robert Zollitsch:
„Am morgigen Dienstag steht der so genannte Estrela-Bericht … Weiterlesen →
Diskussion über Prüfbericht zu Causa Limburg
Der Erscheinungstermin des Berichts der kirchlichen Prüfkommission im Fall des Bischofs der deutschen Diözese Limburg, Franz-Peter Tebartz-van Elst, sorgt für Diskussionsstoff. Wie der „Spiegel“ berichtete, rechnen Kommissionsmitglieder mit einem Ergebnis frühestens zu Ostern, womöglich erst zum Sommerbeginn.
Die Verzögerung ist laut „Spiegel“ auf eine…More
Diskussion über Prüfbericht zu Causa Limburg
Der Erscheinungstermin des Berichts der kirchlichen Prüfkommission im Fall des Bischofs der deutschen Diözese Limburg, Franz-Peter Tebartz-van Elst, sorgt für Diskussionsstoff. Wie der „Spiegel“ berichtete, rechnen Kommissionsmitglieder mit einem Ergebnis frühestens zu Ostern, womöglich erst zum Sommerbeginn.
Die Verzögerung ist laut „Spiegel“ auf eine unerwartet große Zahl von Rechnungen und Unterlagen zurückzuführen, die zu prüfen seien. Die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) wies gestern den Bericht als Spekulation zurück. Man gehe nach wie vor davon aus, dass der Prüfbericht im Jänner vorliegen werde.
Mehr dazu in religion.orf.at/stories/2619402
@Tradition und Kontinuität

Heil in anderen Religionen siehe Link : Geschichte aus Djakarta
Tradition und Kontinuität, Wahrheit kann man nicht in Elemente aufteilen. Wahrheit ist ein Absolutum. Wenn eine Aussage zu 99 % wahr ist, und 1 % Lüge enthält, dann ist es nicht mehr die Wahrheit!

Gott gibt es nicht in Teilwahrheiten - wo solche sind, ist Gott nicht. Die Wahrheit ist ein Absolutum, weil Gott die Wahrheit ist.
adonai3
T&K

Welche Elemente der Wahrheit hatte der Baal Kult?
Baal = Herr = Gott = Schöpfer

Der Unterschied in der Wahrnehmung zwischen Baal und JHWH war kleiner (Einpersonaler Gott und Einpersonaler Götze), als heute Allah und Drei-Einiger-Gott!

Und trotzdem hat Gott alle Israeliten gestraft und Elijas über 400 Baalpriestern als Strafe die Kehle durchgeschnitten.
"Ich meine, dass der heilige Geist wohl trotz der falschen Religionszugehörigkeit in einem Menschen mit redlichem Sinn zu wirken vermag - aber eben im individuellen Menschen und nicht in der Religion an und für sich."
Das ist absolut richtig.
Es ist aber ebenfalls richtig, dass der Heilige Geist auch in Elementen falscher Religionen wirken kann, z.B. Im aufrichtigen Gebet eines Juden, oder auch …More
"Ich meine, dass der heilige Geist wohl trotz der falschen Religionszugehörigkeit in einem Menschen mit redlichem Sinn zu wirken vermag - aber eben im individuellen Menschen und nicht in der Religion an und für sich."
Das ist absolut richtig.
Es ist aber ebenfalls richtig, dass der Heilige Geist auch in Elementen falscher Religionen wirken kann, z.B. Im aufrichtigen Gebet eines Juden, oder auch eines Buddhisten, .....
Letztendlich führt der Heilige Geist zu Gott dem Vater und zu Christus selbst, aber dazu braucht er unsere Hilfe (Verkündigung, Mission). Nur die katholische Religion hat die Fülle der Wahrheit, und darum müssen alle Menschen bekehrt und ihr zugeführt werden. Das schließt aber nicht aus, dass es auch in anderen Religionen Elemente dieser Wahrheit gibt. Nicht mehr und nicht weniger sagen die (zugegebener Weise manchmal missverständlichen) Konzilstexte, und wenn der verehrenswerte Erzbischof Lefebvre das auch so sieht, ist das sehr erfreulich.
Und hier der Text zu dem Video "This Time":
songmeanings.com/songs/view/3530822107859467761
One more comment from Tradition und Kontinuität
adonai3
...insbesondere leugnet sie die Möglichkeit des Wirken des Heiligen Geistes in anderen Religionen.

Verleugnet der Heilige Geist im Judentum die Gottheit Jesu Christi?

Verleugnet der Heilige Geist im Islam die Kreuzigung Jesu Christi?

Oder was soll Er dort angeblich machen?

Are you stupid my Friend?

Was ist die Aufgabe des Heiligen Geistes?

ZEUGNIS GEBEN VON JESUS CHRISTUS!

Joh 15,26 …More
...insbesondere leugnet sie die Möglichkeit des Wirken des Heiligen Geistes in anderen Religionen.

Verleugnet der Heilige Geist im Judentum die Gottheit Jesu Christi?

Verleugnet der Heilige Geist im Islam die Kreuzigung Jesu Christi?

Oder was soll Er dort angeblich machen?

Are you stupid my Friend?

Was ist die Aufgabe des Heiligen Geistes?

ZEUGNIS GEBEN VON JESUS CHRISTUS!

Joh 15,26 Wenn aber der Beistand kommen wird, den ich euch vom Vater senden werde, der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, so wird der von mir Zeugnis geben;

Überall da, wo kein Zeugnis und Bekenntnis zu Jesus Christus gegeben wird, wirkt auch nicht der Heilige Geist! Überall da, wo Jesus Christus verworfen wird als der, der Er in Wahrheit ist, wirkt nicht der Heilige Geist!

Da, wo Jesus Christus verworfen wird (Judentum, Islam, Buddhismus, Hinduismus, Atheiusmus etc.) herrscht der Geist des Antichristen.
wallo likes this.
Tradition und Kontinuität, sie schreiben..." insbesondere leugnet sie die Möglichkeit des Wirken des Heiligen Geistes in anderen Religionen. "

ich würde gerne wissen, wie denn der Heilige Geist in anderen Religionen wirkt. Meiner Meinung nach sind Religionen wie Judentum und Islam z. B. abgeschlossene und fertige Religionen. Es gibt keine neuen erhellenden Eingebungen, weil die Bücher …More
Tradition und Kontinuität, sie schreiben..." insbesondere leugnet sie die Möglichkeit des Wirken des Heiligen Geistes in anderen Religionen. "

ich würde gerne wissen, wie denn der Heilige Geist in anderen Religionen wirkt. Meiner Meinung nach sind Religionen wie Judentum und Islam z. B. abgeschlossene und fertige Religionen. Es gibt keine neuen erhellenden Eingebungen, weil die Bücher geschrieben sind und nicht verändert werden. Nach diesen ihnen heilig seienden Büchern leben die Anhänger dieser Religionen. Ich meine, daß der heilige Geist wohl trotz der falschen Religionszugehörigkeit in einem Menschen mit redlichem Sinn zu wirken vermag - aber eben im individuellen Menschen und nicht in der Religion an und für sich.

Genau das hat aber S. E. Erzbischof Lefebvre nie bestritten. Ein Mensch kann den Weg zu Gott finden, trotz der falschen Religion - aber nicht, wie die Konzilstexte aussagen, durch die falsche Religion.
wallo likes this.
Iacobus
Christoph Heger
Bin ich vielleicht auch "krypto-lefèbristisch", weil ich die neue Quasselliturgie nicht ausstehen kann und lieber in die Alte Messe gehe oder weil ich die "Lehre" von der Religionsfreiheit für eine logische "Leere" halte?
wallo and one more user like this.
wallo likes this.
Santiago74 likes this.
@cyprian
Die FSSPX ist aus vielen Gründen ein Glücksfall für die Kirche. Es ist dennoch ein Problem sich ihr anzuschließen. Dieses Problem ist nicht der Gehorsam (für die Franziskanerbrüder vielleicht aber schon!), denn man muss Gott (und gegebenenfalls der Tradition) mehr gehorchen als den Menschen und den hierarchischen Kirchenoberen. Es ist auch nicht der enge, oft sektenhafte Geist, der in …More
@cyprian
Die FSSPX ist aus vielen Gründen ein Glücksfall für die Kirche. Es ist dennoch ein Problem sich ihr anzuschließen. Dieses Problem ist nicht der Gehorsam (für die Franziskanerbrüder vielleicht aber schon!), denn man muss Gott (und gegebenenfalls der Tradition) mehr gehorchen als den Menschen und den hierarchischen Kirchenoberen. Es ist auch nicht der enge, oft sektenhafte Geist, der in manchen Prioraten herrscht. Nein, die Priesterbruderschaft akzeptiert leider wichtige Punkte des (auch im Sinne der Tradition interpretierten) Konzils V2 nicht, insbesondere leugnet sie die Möglichkeit des Wirken des Heiligen Geistes in anderen Religionen. Sollte Rom allerdings in Zukunft wesentliche Grundsätze der christlichen Lehre, auch im offiziellen Lehrverständnis, preisgeben (z.B. die Unauflöslichkeit des Ehesakraments) ergäbe sich eine neue Situation, weil dann auch die Lehrstellen in Rom nicht mehr rechtgläubig wären.
wallo likes this.
Es ist wie eine psychologische Kriegsführung-- das systematische Erzeugen eines Feindbildes, die Dämonisierung und Kriminalisierung der traditionstreuen Katholiken innerhalb der Kirche, um sie irgendwann unter dem Beifall einer demagogisch manipulierten
Mehrheit zu vernichten.
wallo likes this.
Seine Exellenz Erzbischof Lefebvre hat seinerzeit sich gegen den Terminus "Lefebvrianer" entschieden sich gewehrt. Er sagte, daß er kein Religionsstifter sei, sondern nur das weitergebe, was er selbst von der Kirche empfangen habe.

Dieser Terminus "kryptolefebvristisch" ist eine eindeutige Kampfansage an alle Überlieferung und an die Messe aller Zeiten. Seit Beginn dieses Pontifikates ist es …More
Seine Exellenz Erzbischof Lefebvre hat seinerzeit sich gegen den Terminus "Lefebvrianer" entschieden sich gewehrt. Er sagte, daß er kein Religionsstifter sei, sondern nur das weitergebe, was er selbst von der Kirche empfangen habe.

Dieser Terminus "kryptolefebvristisch" ist eine eindeutige Kampfansage an alle Überlieferung und an die Messe aller Zeiten. Seit Beginn dieses Pontifikates ist es zur häßlichen Gewohnheit geworden, alle traditionsliebenden Katholiken mit lächerlichmachenden Ausdrücken zu betiteln und Schubladen für diesselben einzurichten.

Das ist kein christliches Verhalten, andere zu verurteilen und deren Glaubenspraxis zu verunglimpfen, sie der Lächerlichkeit preiszugeben.
wallo likes this.
cyprian
"kryptolefebvristisch": dieses Knallerwort habe ich schon mal in der Vergangenheit gelesen. Wäre der Orden der Franziskaner der Immaculata wirklich so, wäre der einfachste Weg, sich unter die Fittiche der FSSPX zu stellen. Dort könnte er ohne Schikanen seinen Weg weitergehen. Aber dieser Gemeinschaft liegt sicher sehr daran, "in Gemeinschaft mit dem Papst" zu bleiben - selbst zu dem Preis, dass …More
"kryptolefebvristisch": dieses Knallerwort habe ich schon mal in der Vergangenheit gelesen. Wäre der Orden der Franziskaner der Immaculata wirklich so, wäre der einfachste Weg, sich unter die Fittiche der FSSPX zu stellen. Dort könnte er ohne Schikanen seinen Weg weitergehen. Aber dieser Gemeinschaft liegt sicher sehr daran, "in Gemeinschaft mit dem Papst" zu bleiben - selbst zu dem Preis, dass er in dem Orden kein "Lazarett" sieht (wie die Kirche insgesamt) sondern ihn in ein grausames Schlachtfeld verwandelt hat. - Papst Benedikt, wir wissen, warum Du gehen musstest!
Latina
was für ein Wort! Wird sicher Wort des Jahres.. Huch und die Nachrichten enden so abrupt....