10:18
Tesa
12730

Erzbischof Stephan Burger: Video-Botschaft zu Pastoral 2030

Statt derzeit 224 sollen es künftig nur noch 40 Kirchengemeinden geben. Damit deckungsgleich soll es nur noch 40 Pfarreien geben - derzeit sind es 1057.
Wenn ich schon das "Kreuz" sehe, das da an der Wand steht oder hängt, wird mir schlecht vor lauter Modernismus. Erzbischof Burger ist ein Häretiker, denn weder die Gesellschaft ändert sich noch muß sich die Kirche ändern oder wie er meint an die Menschen anpassen. Erzbischof Burger sollte besser die katholische, apostolische Lehre verkünden. Damit hätte er 24 Stunden am Tag zu tun und auch noch …More
Wenn ich schon das "Kreuz" sehe, das da an der Wand steht oder hängt, wird mir schlecht vor lauter Modernismus. Erzbischof Burger ist ein Häretiker, denn weder die Gesellschaft ändert sich noch muß sich die Kirche ändern oder wie er meint an die Menschen anpassen. Erzbischof Burger sollte besser die katholische, apostolische Lehre verkünden. Damit hätte er 24 Stunden am Tag zu tun und auch noch die ganze Nacht. Würde er dies, was seine Aufgabe ist, tun, wären mehr Menschen in der Kirche. So aber verkündet er den gleichen Schwachsinn, den die Evangelen schon Jahrzehnten erfolglos verbreiten. Solche Bischöfe wie Sie brauchen wir nicht Herr Burger. Sie sind mehr als flüssig, Sie sind überflüssig. Es wird Zeit, dass der Amtskirche endlich der Geldhahn zugedreht wird. Tretet aus dem Steuerverein aus.
Plaisch and one more user like this.
Plaisch likes this.
Maria Katharina likes this.
Man kann sich das dumme Geplaudere gar nicht anhören. Es kommt einem wahrlich vor, als hätten sie von Gott unserem HERRN null Ahnung. Armselig, so was.
Lauter Dampfplauderer und "Priester", die dem Volk gefallen wollen und nicht Gott.
Das ist die Ernte des 2. Vat. Konzils. Sie fahren sie jetzt heim. Was mag Gott ihnen nur einst sagen?
Weil: Vom Schafe hüten verstehen sie ja null. Sie haben den …More
Man kann sich das dumme Geplaudere gar nicht anhören. Es kommt einem wahrlich vor, als hätten sie von Gott unserem HERRN null Ahnung. Armselig, so was.
Lauter Dampfplauderer und "Priester", die dem Volk gefallen wollen und nicht Gott.
Das ist die Ernte des 2. Vat. Konzils. Sie fahren sie jetzt heim. Was mag Gott ihnen nur einst sagen?
Weil: Vom Schafe hüten verstehen sie ja null. Sie haben den HERRN verraten und verkauft. Wehe jenen, die keine Umkehr und Reue anstreben werden....
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
Mk 16,16
Der Konzilsklerus hat vollständig versagt und steht jetzt vor dem Scherbenhaufen des letzten Konzils. Anstatt das endlich einzusehen und Buße zu tun und umzukehren wird von Veränderungen geredet und von Anpassungen. Es wird verschwiegen, daß der Klerus nichts gegen den Zeitgeist unternommen hat und deswegen die Zukunft nicht im christlichen Sinn verändert hat, obwohl es nötig gewesen wäre und …More
Der Konzilsklerus hat vollständig versagt und steht jetzt vor dem Scherbenhaufen des letzten Konzils. Anstatt das endlich einzusehen und Buße zu tun und umzukehren wird von Veränderungen geredet und von Anpassungen. Es wird verschwiegen, daß der Klerus nichts gegen den Zeitgeist unternommen hat und deswegen die Zukunft nicht im christlichen Sinn verändert hat, obwohl es nötig gewesen wäre und möglich war...Die ganze Misere unserer Zeit wird als unausweichlich hingestellt statt die Verantwortung für die Folgen der falschen Theologie endlich einmal zu übernehmen. Es ist nie zu spät, aber die Liberalen werden sich wohl nie bekehren zur Wahrheit.
Nicolaus
Der Konzilsklerus hat nicht vollständig versagt, dies ist eine unzulässige Verallgemeinerung. Es gibt nach wie vor gute Priester und Bischöfe, nicht nur ältere. Ich könnte hier aus dem Kopf mindestens 50 Namen aufzählen.
Ein großes Problem ist der falsche Gehorsamsbegriff, mit dem viele Priester und auch Bischöfe eingeschüchtert wurden und werden. Im schlimmsten Fall bleibt man halt immer …More
Der Konzilsklerus hat nicht vollständig versagt, dies ist eine unzulässige Verallgemeinerung. Es gibt nach wie vor gute Priester und Bischöfe, nicht nur ältere. Ich könnte hier aus dem Kopf mindestens 50 Namen aufzählen.
Ein großes Problem ist der falsche Gehorsamsbegriff, mit dem viele Priester und auch Bischöfe eingeschüchtert wurden und werden. Im schlimmsten Fall bleibt man halt immer Weihbischof, Dick, Schwaderlapp, Ziegelbauer.
Auch sind nicht alle Jesuiten Modernisten, ich denke an die hochwürdigen Patres, die in der Deutschordenskirche in Frankfurt die alte hl. Messe zelebriert haben. Alle über einen Kamm zu scheren und so zu tun, als wäre die Welt ein Kloster ist dann doch etwas zu bequem.
Nicky41 and one more user like this.
Nicky41 likes this.
Plaisch likes this.
@Mk 16,16 Wer weiß denn heute überhaupt noch was Verantwortung übernehmen bedeutet? Die kirchlichen Amtsfunktionäre jedenfalls nicht.
@Nicolaus Bei Ihren 50 Namen ist aber kein deutscher Bischof dabei, oder?
Maria Katharina likes this.
Mk 16,16
@Nicolaus, natürlich haben Sie Recht. Mein Kommentar war zu verallgemeinernd. Vielleicht haben die guten Priester und Bischöfe sich tatsächlich viel zu sehr einschüchtern lassen. Wenn wir jetzt die Lage ansehen, dann würde ich doch sagen, es sieht so kritisch aus daß insgesamt und ganz allgemein sich die Konzilskleriker durchgesetzt haben mit ihrer Theologie. Diese Theologie, die die Absolutheit…More
@Nicolaus, natürlich haben Sie Recht. Mein Kommentar war zu verallgemeinernd. Vielleicht haben die guten Priester und Bischöfe sich tatsächlich viel zu sehr einschüchtern lassen. Wenn wir jetzt die Lage ansehen, dann würde ich doch sagen, es sieht so kritisch aus daß insgesamt und ganz allgemein sich die Konzilskleriker durchgesetzt haben mit ihrer Theologie. Diese Theologie, die die Absolutheit Gottes und seiner Kirche nicht mehr verkündet und somit verleugnet, die ist tatsächlich total gescheitert, sie konnte nicht anders als scheitern. Also insgesamt sehe ich in der Aufgabe der Mission, der Aufgabe der regulären Messe, der Verdrehung der Glaubenswahrheiten ein völliges Versagen des Konzilsklerus. Diese Theologie ist total gescheitert. Und ich finde, daß die Kleriker, die sich dieser Theologie irgendwie schweigend untergeordnet haben zumindest einen schwerwiegenden Fehler begangen haben. Ich hätte mir tatsächlich mehr Ehrlichkeit und mehr Konsequenz gewünscht. Ist das noch realistisch? Es wäre auf jeden Fall besser gewesen für die Kleriker und für die Gläubigen.
Nicolaus likes this.
Plaisch likes this.
Nicolaus
Ich hatte wohl viel Glück, bei mir hätte vieles auch anders ausgehen können. Je länger ein Text, desto weniger wird er gelesen, ich versuche es kurz:
Ein Diözesanpriester, egal ob Kaplan oder Pfarrer, hat sich an das Kirchenrecht zu halten und in die Diözesanstruktur einzufügen. Er wird immer am Vorgänger gemessen. Ich war der jüngste Pfarrer des Dekanates und übernahm zwei absolut verrottete …More
Ich hatte wohl viel Glück, bei mir hätte vieles auch anders ausgehen können. Je länger ein Text, desto weniger wird er gelesen, ich versuche es kurz:
Ein Diözesanpriester, egal ob Kaplan oder Pfarrer, hat sich an das Kirchenrecht zu halten und in die Diözesanstruktur einzufügen. Er wird immer am Vorgänger gemessen. Ich war der jüngste Pfarrer des Dekanates und übernahm zwei absolut verrottete Pfarreien zwei Monate nach meiner Promotion, danach war ich auch 12 Monate mit Aufarbeitung beschäftigt.
Meine pastoralen Bemühungen waren vollkommen nutzlos, gut, man kann niemanden zwingen. Aber nachdem noch nicht einmal die Kirchenreinigung geklappt hat, habe ich am Sonntag in der vollen! Kirche gesagt, gemünzt auf den Pfarrkirchenrat, dass ich nicht der Diener eines Clubs älterer Männer mit Dreck unter den Fingernägeln bin (auch Kommunionhelfer) und sie ihre Sache alleine machen sollten, nach der Messe die Kirche abgeschlossen, die Schlüssel ans Ordinariat geschickt und zu meinen Eltern nach Hause gefahren. Vorher sind geradezu unglaubliche Sachen vorgefallen, glücklicherweise hat meine Unterschrift zu einem Vertrag mit NEWS noch gefehlt.
Ich will jetzt nicht in Details gehen, Kinder meiner Pfarrei habe ich zu taufen, oder ich gebe die Erlaubnis, ein anderer Priester darf sie taufen, dann wird die erfolgte Taufe in das Taufbuch meiner Pfarrei eingetragen. Es gab etliche Zuwiderhandlungen, Proteste beim GV und Weihbischof nutzlos, da habe ich dem die Schlüssel geschickt und bin nach Hause gefahren, 600 km. Telefonnummer hatte er nicht, auf Briefe habe ich nicht reagiert, leider wusste mein Bischof, dass mein Cousin Diözesanbischof in Polen ist, der dann alles eingerenkt hat. Ich habe dann nur noch das Notwendige gemacht, bei einer Konferenz in Wien kam mir der Weihbischof blöd, da hat er von mir die Watschen seines Lebens eingefangen, Graf Schönborn hat ihn gleich getröstet. Die hätte er verkraftet, aber die Zeugen waren unangenehm und wir haben uns "in gegenseitigem Einvernehmen" getrennt. Mein Cousin hat mich dann inkardiniert, ging ruck zuck.
Und die Moral von der Geschicht? Es gibt durchaus noch gute Pfarrer, ich bin nicht gemeint, das Mittelalter ist dünn, aber etliche Ältere und einige Junge, denen das Ordinariat und die "lieben Mitbrüder" in den Rücken fallen. Wie schrieb jemand über den Linzer Priesterkreis? Die Ausgestossenen, wie wahr.
Es gibt sie die Priester. Indien, Afrika,..... . Es ist eine schwere Unterlassung, das man jene nicht einlädt hier die Heilige Messe zu zelebrieren. Es ist ein klein-klein Denken, was da im Wege steht. Dabei wäre eine christliche Willkommenskultur von Nöten. Ich wünsche Bischof Burger, dass er den Mut findet im Erzbistum Freiburg wirkliche Weltkirche zu wagen. "Ich war fremd und ihr habt mich …More
Es gibt sie die Priester. Indien, Afrika,..... . Es ist eine schwere Unterlassung, das man jene nicht einlädt hier die Heilige Messe zu zelebrieren. Es ist ein klein-klein Denken, was da im Wege steht. Dabei wäre eine christliche Willkommenskultur von Nöten. Ich wünsche Bischof Burger, dass er den Mut findet im Erzbistum Freiburg wirkliche Weltkirche zu wagen. "Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen". Sollte das nicht erst recht für Priester gelten?
Nicolaus likes this.
Bilbo
So einfach ist das leider nicht. Manche afrikanische Bischöfe klagen schon, dass ihnen die Priester richtung Europa "davonlaufen".Das kann auch keine Lösung sein.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
catharina
Verburgerlichter Katholizismus. Bemitleidenswert, diese nachkonziliaren Apparatschiks.
Tesa and 5 more users like this.
Tesa likes this.
Pater Jonas likes this.
esra likes this.
Amazing grace likes this.
diana 1 likes this.
Santiago74 likes this.
Nicolaus
Hohle Rhetorik! Das Rad kann und braucht nicht neu erfunden zu werden. Er soll sich ein Beispiel an Papst Pius X. und Erzbischof Lefebvre nehmen und das Herz seiner Diözese stärken: Das Priesterseminar!
Tesa and one more user like this.
Tesa likes this.
Pater Jonas likes this.
Mk 16,16
Ganz richtig, wir brauchen keine neue Kirche! Wir brauchen Bischöfe die den Absolutheitsanspruch Christus und seiner Kirche lehren.
diana 1 likes this.