Das Bistum Limburg hat auf Antrag einer Gruppe von Gläubigen, beginnend am 1. Advent 2019, eine Sonntagsmesse in der außerordentlichen Form an jedem ersten Sonntag im Monat um 11 Uhr in der Kirche …More
Das Bistum Limburg hat auf Antrag einer Gruppe von Gläubigen, beginnend am 1. Advent 2019, eine Sonntagsmesse in der außerordentlichen Form an jedem ersten Sonntag im Monat um 11 Uhr in der Kirche St. Christophorus in Niederselters eingerichtet! Mit der Zelebration sind die Patres Jörg Weinbach und Dr. Georg Fischer vom Deutschen Orden in Frankfurt beauftragt.
bistumlimburg.de

Messe im außerordentlichen Ritus

18.11.2019 Ab dem 1. Advent wird an jedem 1. Sonntag im Monat in der Kirche St. Christophorus Niederselters die Hl. Messe in der außerordentlichen …
Ad Extirpanda likes this.
Caruso
PS: Sind Personen aus dem Dekanat Bad Kreuznach hier? Ich möchte in unserer neuen Großpfarrei dafür sorgen, dass wir eine Messe im außerordentlichen Ritus in der Pfarrei Bad Kreuznach bekommen. Bitte melden - hier oder über PN.
@Caruso Ich bin leider nicht von dort, aber eine sehr gute Idee, die ich gerne im Gebet begleite. Ab einer gewissen Anzahl von Gläubigen kann man sicher auch bei der Piusbruderschaft anfragen. Diese würde sicher auch für eine Messe jeden Sonntag sorgen. Oft bietet das Bistum diese nur einmal im Monat (s.o.) oder zu unmöglichen Zeiten an. Aber vor allem predigt die Piusbruderschaft den vollen …More
@Caruso Ich bin leider nicht von dort, aber eine sehr gute Idee, die ich gerne im Gebet begleite. Ab einer gewissen Anzahl von Gläubigen kann man sicher auch bei der Piusbruderschaft anfragen. Diese würde sicher auch für eine Messe jeden Sonntag sorgen. Oft bietet das Bistum diese nur einmal im Monat (s.o.) oder zu unmöglichen Zeiten an. Aber vor allem predigt die Piusbruderschaft den vollen katholischen Glauben. Dort bekommen Sie auch Schriften, womit sie andere Gläubige vor Ort die alte Messe nahe bringen können. 2 Empfehlungen: 1: www.sarto.de/product_info.php 2: www.sarto.de/product_info.php
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Caruso likes this.
Caruso
Das ist doch sehr erfreulich. Zwei Sachen sind allerdings bedauerlich und wohl auch typisch:
1. Einführung auf Antrag einer Gruppe von Gläubigen - Nicht etwa aus eigenem Antrieb, weil Pfarrer oder PGR erkannt hätten, dass das gut und notwendig wäre.
2. Verbannung in die nach-11 Uhr-Zeit. Da dürfen auch ökumenische Gottesdienste angesetzt werden. Das zeigt, wie man das Ganze einordnet. Und soll …More
Das ist doch sehr erfreulich. Zwei Sachen sind allerdings bedauerlich und wohl auch typisch:
1. Einführung auf Antrag einer Gruppe von Gläubigen - Nicht etwa aus eigenem Antrieb, weil Pfarrer oder PGR erkannt hätten, dass das gut und notwendig wäre.
2. Verbannung in die nach-11 Uhr-Zeit. Da dürfen auch ökumenische Gottesdienste angesetzt werden. Das zeigt, wie man das Ganze einordnet. Und soll vermutlich einem allzu üppigen Besucherandrang entgegenwirken.

Der Verweis am Ende auf andere Riten zeigt, dass man die alte Messe wohl doch eher für einen anderen Ritus hält, und nicht nur für eine andere Form des röm. Ritus. Wirkt etwas widerwillig das Ganze.
@Nicolaus Früher hätte ich das noch verstehen können, wenn man sich darüber empört, aber was heutzutage in manchen ,,Seminaren‘‘ läuft geht auf keine Kuhhaut und erst recht möchte ich nicht das die Gläubigen Leuten wie ,,Pater Seraphim‘‘ oder dem Gärtner ,,Bischof‘‘ Ramolla (aus der zweifelhaften Slupskilinie) über den Weg laufen. Kurz: Es sind schon viele sagen wir mal unakzeptabele Dinge mit …More
@Nicolaus Früher hätte ich das noch verstehen können, wenn man sich darüber empört, aber was heutzutage in manchen ,,Seminaren‘‘ läuft geht auf keine Kuhhaut und erst recht möchte ich nicht das die Gläubigen Leuten wie ,,Pater Seraphim‘‘ oder dem Gärtner ,,Bischof‘‘ Ramolla (aus der zweifelhaften Slupskilinie) über den Weg laufen. Kurz: Es sind schon viele sagen wir mal unakzeptabele Dinge mit solchen Leuten passiert teilweise auch gültig geweihte. Das geht von alten Omas um ihre Ersparnisse bringen bis Frauen verheiraten die bereits 18 Jahre eine Ehe mit 3 Kindern hinter sich haben, aber aufeinmal damals am Hochzeitstag nicht wussten was sie taten.
Caruso
?????
Caruso likes this.
Nun sollen wohl die Leute die Weiheurkunden der Zelebranten studieren um festzulegen, wer denn gültig geweiht sei, ein no go a la Dr. phil. Eberhard Heller, der sich erdreistet als Laie dies zu tun.
nujaas Nachschlag and one more user like this.
nujaas Nachschlag likes this.
Caruso likes this.
Susi 47 likes this.
Wenn ein Mensch unbedingt dorthin gehen will sollte er sich folgende Dinge vergewissern: 1. Der Priester ist gültig geweiht 2. Er lehnt die Irrlehren der gnostischen Sekte ab 3. Er verwendet nur im römischen Ritus konsekrierte Hostien.
Der römische Ritus ist nicht der heutige Bastardritus. Wenn das so wäre dann würden für ihn verschiedene Liturgienzykliken gelten und de defectibus und so wäre der Bastardritus 100% ungültig, also wäre das schonmal vom Tisch. Da die Wandlungsworte verfälscht wurden und teilweise ggf. noch weiteres (es ist ja im Grunde alles freigestellt) ist sie mindestens defeniniv zweifelhaft und Papst …More
Der römische Ritus ist nicht der heutige Bastardritus. Wenn das so wäre dann würden für ihn verschiedene Liturgienzykliken gelten und de defectibus und so wäre der Bastardritus 100% ungültig, also wäre das schonmal vom Tisch. Da die Wandlungsworte verfälscht wurden und teilweise ggf. noch weiteres (es ist ja im Grunde alles freigestellt) ist sie mindestens defeniniv zweifelhaft und Papst Innozenz III. verbietet zu zweifelhaften Sakramenten zu gehen.
und Papst Innozenz III. verbietet zu zweifelhaften Sakramenten zu gehen. Wie erklären Sie sich bitte die Unfehlbarkeit dieser Aussage von Papst Innozenz III?
Dafür, dass die Teilnahme an zweifelhaften Sakramenten verboten ist, gibt es mehrere Belege. Am wichtigsten ist DH 2101.
Jan-Erik Stuhldreier likes this.