Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
de.news
264.5K

Erzbischof Viganò: Franziskus dient als Laufsteg für einen "satanischen Plan"

Wenn Franziskus über "alle Religionen" spricht, meint er auch Heidentum und Götzendienst, sagte Erzbischof Viganò gegenüber LifeSiteNews.com (6. November). Für Viganó steht dies im Einklang mit der …
SvataHora
Dieser sog. "Heilige Vater" ist ein Instrument Satans!
Der Kult in Assisi von JPII war ebenfalls Götzendienst und Verrat an der überlieferten katholischen Lehre.
Einen solchen Götzenkult-Kult noch schönreden wollen als Vorform der Marienverehrung, ist Frevel. JP II hätte ebenfalls sofort des Amtes enthoben werden müssen wegen Ketzerei.
Jedenfalls gab es nur ein fragwürdiges Wunder im Zusammenhang mit seiner Heiligsprechung, das die Zustimmung …More
Der Kult in Assisi von JPII war ebenfalls Götzendienst und Verrat an der überlieferten katholischen Lehre.
Einen solchen Götzenkult-Kult noch schönreden wollen als Vorform der Marienverehrung, ist Frevel. JP II hätte ebenfalls sofort des Amtes enthoben werden müssen wegen Ketzerei.
Jedenfalls gab es nur ein fragwürdiges Wunder im Zusammenhang mit seiner Heiligsprechung, das die Zustimmung des Himmels zur Heiligsprechung deutlich machen sollte, das zweite Wunder blieb aus, sodass PF einfach eine Dispens vom Wunder aussprach und damit das Heiligsprechungsverfahren unterlaufen hat. Auch bei den anderen Konzilspäpsten gab es laufend Dispens vom gefordeten Wunder, damit die Heiligsprechung durchgebracht werden konnte.

Das unselige VAT II Konzil sollte durch die Heiligsprechung sämtlicher Päpste, die irgendwie beteiligt waren, quasi sakrosankt (=unantastbar heilig) gesprochen werden!
One more comment from Theresia Katharina
Erzbischof Vigano ist mutig! Der hl.Erzengel Michael möge ihn schützen!
Massoulié
Goldfisch
Ein schöne Umschreibung von EB Vigano, unsereiner sagt FP, Wegbereiter für den AC!
PF ist FP, der Falsche Prophet der Bibel! Warum PF der Falsche Prophet der Bibel ist
Erzbischof Vigano spricht hier sehr deutlich aus, was derzeit im Vatikan geschieht. Es geschieht ja auch eigentlich vor aller Augen. Allerdings kommt von nirgendwo her, irgendeine Reaktion. Es sind immer nur ein paar vereinzelte stimmen, die laut werden. Aber die große Mehrheit nimmt tatenlos hin, anstatt daß sich angesichts dieses Wahnsinnes alle Hirten, die noch nicht vollständig von Glauben …More
Erzbischof Vigano spricht hier sehr deutlich aus, was derzeit im Vatikan geschieht. Es geschieht ja auch eigentlich vor aller Augen. Allerdings kommt von nirgendwo her, irgendeine Reaktion. Es sind immer nur ein paar vereinzelte stimmen, die laut werden. Aber die große Mehrheit nimmt tatenlos hin, anstatt daß sich angesichts dieses Wahnsinnes alle Hirten, die noch nicht vollständig von Glauben abgefallen sind, gegen diesen Ketzer der in Rom wütet, erheben und ihm die katholische Lehre entgegenhalten. Das darf doch nicht so hingenommen werden.
Aber blickt man auf die letzten Jahrzehnte, so erkennt man, daß sowohl die katholische Kirche, wie auch die Welt, auf diese Ereignisse erst vorbereitet werden musste. Weder die weltlichen Regierungen und erst Recht nicht die katholische Kirche, hätte bei diesen Spiel mitgemacht. Man muß die Entwicklung bei der Gesetzgebung der letzten Jahre und den Niedergang des Christentums, im Zusammenhang …More
Aber blickt man auf die letzten Jahrzehnte, so erkennt man, daß sowohl die katholische Kirche, wie auch die Welt, auf diese Ereignisse erst vorbereitet werden musste. Weder die weltlichen Regierungen und erst Recht nicht die katholische Kirche, hätte bei diesen Spiel mitgemacht. Man muß die Entwicklung bei der Gesetzgebung der letzten Jahre und den Niedergang des Christentums, im Zusammenhang sehen.
Goldfisch
Sie ließen sich mit dem absoluten Gehorsamsvirus impfen und nur diejenigen, die sich mit dem Hl. Geist verbündet haben, können widerstehen.
Ad Extirpanda
Warum verbünden sich die Kardinäle nicht gegen den satanischen Papst?
piakatarina
Weil viele von denen auch "satanisch" sind.
sudetus
piakatarina hat es auf den Punkt gebracht !
Ad Extirpanda
Ja, eine Kirche mit Frauen als Priestern, flachen Hierarchien, ohne Zölibat und mit Ehe für alle. Freunde, wehrt euch und steht auf für die wahre römische Kirche! Es reicht.
Carlus
Dieses Bild zeigt deutlich wer Bergoglio ist. Erzbischof Vigano' sat deutlich, es handelt sich nicht um die Kirche sondern die satanische Gegenkirche von der auch die selige Katharina Emmerich geschrieben hat.
Der Erzbischof muss aber darauf hinweisen in diesem Dom findet zukünftig keine Katholische Liturgie mit sakramentaler Wirkung mehr statt. Katholiken haben diesen Ort des Grauens zu meiden, …More
Dieses Bild zeigt deutlich wer Bergoglio ist. Erzbischof Vigano' sat deutlich, es handelt sich nicht um die Kirche sondern die satanische Gegenkirche von der auch die selige Katharina Emmerich geschrieben hat.
Der Erzbischof muss aber darauf hinweisen in diesem Dom findet zukünftig keine Katholische Liturgie mit sakramentaler Wirkung mehr statt. Katholiken haben diesen Ort des Grauens zu meiden, wenn sie an ihrer Seele keinen Schaden nehmen wollen.
DJP
So ist es.
Satans "Stellvertreter" feiert im Petersdom.
Moselanus
Das unterscheidet Papst Franziskus allerdings zumindest von Johannes Paul II. absolut nicht. Siehe dazu auch hier: www.kathnews.de/vom-lgos-von-lo…
Der hl. Johannes-Paul II. hat beim Treffen von Assisi den Kult um Mutter Erde als Vorform und Vorahnung der wahren Marien- und Muttergottesverehrung bezeichnet - ich habe das live am Fernseher miterlebt. Der damalige Papst sagte das, nachdem ein Indianer in alle vier Himmelsrichtungen der "Mutter Erde" Pfeifenrauch gesandt hatte. Der Papst damals hat also den Kult um Mutter Erde nicht gelten …More
Der hl. Johannes-Paul II. hat beim Treffen von Assisi den Kult um Mutter Erde als Vorform und Vorahnung der wahren Marien- und Muttergottesverehrung bezeichnet - ich habe das live am Fernseher miterlebt. Der damalige Papst sagte das, nachdem ein Indianer in alle vier Himmelsrichtungen der "Mutter Erde" Pfeifenrauch gesandt hatte. Der Papst damals hat also den Kult um Mutter Erde nicht gelten lassen und sofort gegenüber dem indianischen Kultdiener als unvollkommene Vorform der späteren wahren Religion eingeordnet. @Moselanus
Moselanus
Welch großartige "Leistung". Ich persönlich bin der Meinung, dass bei Päpsten das Seligsprechungsverfahren frühestens eröffnet (!) werden sollte, wenn nach ihrem Tod alle Archive zugänglich sind, also soweit ich es auswendig weiß nach 70 Jahren nach dem Tod.
Beauftragten des Vatikans sind die Archive natürlich eher zugänglich als der breiten Öffentlichkeit, Ihre Skepsis gegen Subito-Verfahren teile ich allerdings.
Moselanus
Trotzdem wäre eine 70-Jahre-Frist nicht schlecht. Dann könnte man auch besser beurteilen, ob es wirklich eine Verehrung für die jeweilige Person unter den Gläubigen gibt, die von Dauer ist.
Moselanus
Ich hätte das auch bei Pius X. angewandt. Nicht, dass mir jemand unterstellt, ich könne nur Johannes Paul II. oder nachkonziliare Päpste insgesamt nicht leiden. Das würde so pauschal nicht einmal stimmen.
Das brauchte man bei P.Pius X garantiert nicht anwenden, bei den subito-Konzilspäpsten aber schon.
Der Kult in Assisi von JPII war ebenfalls Götzendienst und Verrat an der überlieferten katholischen Lehre.

Einen solchen Götzenkult-Kult noch schönreden wollen als Vorform der Marienverehrung, ist Frevel. JP II hätte ebenfalls sofort des Amtes enthoben werden müssen wegen Ketzerei.
Jedenfalls gab es nur ein fragwürdiges Wunder im Zusammenhang mit seiner Heiligsprechung, das die Zustimmung…More
Der Kult in Assisi von JPII war ebenfalls Götzendienst und Verrat an der überlieferten katholischen Lehre.

Einen solchen Götzenkult-Kult noch schönreden wollen als Vorform der Marienverehrung, ist Frevel. JP II hätte ebenfalls sofort des Amtes enthoben werden müssen wegen Ketzerei.
Jedenfalls gab es nur ein fragwürdiges Wunder im Zusammenhang mit seiner Heiligsprechung, das die Zustimmung des Himmels zur Heiligsprechung deutlich machen sollte, das zweite Wunder blieb aus, sodass PF einfach eine Dispens vom Wunder aussprach und damit das Heiligsprechungsverfahren unterlaufen hat. Auch bei den anderen Konzilspäpsten gab es laufend Dispens vom gefordeten Wunder, damit die Heiligsprechung durchgebracht werden konnte.

Das unselige VAT II Konzil sollte durch die Heiligsprechung sämtlicher Päpste, die irgendwie beteiligt waren, quasi sakrosankt (=unantastbar heilig) gesprochen werden!
Moselanus
1914 starb Pius X. 1951 wurde er schon seliggesprochen. Ich finde das objektiv zu kurz. Vor allem vergingen aber von der Selig- bis zur Heiligsprechung nur drei Jahre. Das ist viel zu schnell. Natürlich bin ich froh, dass er heiliggesprochen ist, denn heute würde er nicht einmal mehr seliggesprochen. Das ändert nichts daran, dass das Problem zu rasanter Kanonisierungen von Päpsten mit Papa Sarto …More
1914 starb Pius X. 1951 wurde er schon seliggesprochen. Ich finde das objektiv zu kurz. Vor allem vergingen aber von der Selig- bis zur Heiligsprechung nur drei Jahre. Das ist viel zu schnell. Natürlich bin ich froh, dass er heiliggesprochen ist, denn heute würde er nicht einmal mehr seliggesprochen. Das ändert nichts daran, dass das Problem zu rasanter Kanonisierungen von Päpsten mit Papa Sarto beginnt!
Eugenia-Sarto
Allerdings hat wohl hoffentlich niemand Zweifel an der Heiligkeit von Papst Pius X.