14:11

Ansprache von W. Hering auf dem Gebetszug "1000 Kreuze für das Leben" in Münster am 16.3.2019

Vor dem Gebetszug hielt Moderator Wolfgang Hering eine Ansprache, in der er u.a. auch auf das Urteil des Bundesverfassungsgerichts von 1993 hinwies, das klarstellt, dass das ungeborene Kind wie …More
Vor dem Gebetszug hielt Moderator Wolfgang Hering eine Ansprache, in der er u.a. auch auf das Urteil des Bundesverfassungsgerichts von 1993 hinwies, das klarstellt, dass das ungeborene Kind wie jeder andere Mensch eine unantastbare Würde hat und diese Würde nicht abhängig ist von der Entscheidung der Mutter (04:37). Die häufig geäußerte Parole der Abtreibungsbefürworter "Mein Körper, meine Entscheidung" ist fakten- und wahrheitswidrig (der Körper des ungeborenen Kindes ist ein eigener Körper und nicht Teil des Körpers der Mutter) und rechts- und verfassungswidrig, da sie im direkten Widerspruch zum Urteil des Verfassungsgerichts (s.o.) steht. (Dieses sollte eigentlich jedem, der bei klarem Verstand ist, einleuchten, und doch stellt sich sogar eine "Volkspartei" wie die SPD hinter diese fakten- und verfassungswidrige Parole "Mein Körper, meine Entscheidung").
Eremitin likes this.
Bravo !
Jesus segne ihn reichlich !
Ich hab ihn mal in einer Ordensgemeinschaft
getroffen, in der er ein paar Tage zu Gast
war.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Nicolaus likes this.
Theresia Katharina likes this.