Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!
04:07
AlexBKaiser
713K

"Unter den Talaren ..." - Revolution hinter Klostermauern

Minirock und Aufbruchsstimmung: Vor rund 50 Jahren veränderte die Studentenrevolution unsere Gesellschaft. Das neue Denken, das sie auslöste, machte dabei auch vor Klöstern nicht halt. Die 1960er …More
Minirock und Aufbruchsstimmung: Vor rund 50 Jahren veränderte die Studentenrevolution unsere Gesellschaft. Das neue Denken, das sie auslöste, machte dabei auch vor Klöstern nicht halt. Die 1960er Jahre: Eine wilde Zeit auch bei den Steyler Missionaren
Ottov.Freising
Neomarxistische Kulturrevolutionäre - nicht nur in den Unis, sondern sogar IN der Kirche. Das "Rad nicht zurückdrehen" können, bedeutet de facto die endgültige Zerstörung des christlich-abendländischen Erbes. Nützliche Idioten des Antichristen...
EdithTheresia
Wie in Zeiten des Arianismus: denen die Kirchen und Uns den Glauben; die unverfälschte katholische Religion! Eine Religiösität ohne Kompromisse! Auch nicht in der Kleidung und gerade die Steyler Missionare sind viele Kompromisse eingegangen...auf Mission haben sie den katholischen Glauben verloren? Nein, viele traten und treten bereits ohne den wahren Glauben in den Ordenstand ein. Oremus!
EdithTheresia
Eine Schwester (in Tracht und mit Schleier) die ich kenne erzählte mir was sie in Amerika erlebt hat: es gibt dort keine Nonnen, keine Schwestern in Tracht und Schleier! Die Amerikaner liefen ihr nach als man sie auf der Straße und im Supermarkt sah. Sie machten Fotos mit ihr und wollten sie berühren als käme sie vom Himmel und wollten sich bei ihr aussprechen und immer …More
Eine Schwester (in Tracht und mit Schleier) die ich kenne erzählte mir was sie in Amerika erlebt hat: es gibt dort keine Nonnen, keine Schwestern in Tracht und Schleier! Die Amerikaner liefen ihr nach als man sie auf der Straße und im Supermarkt sah. Sie machten Fotos mit ihr und wollten sie berühren als käme sie vom Himmel und wollten sich bei ihr aussprechen und immer wieder weinten viele(es sind bedürftigen Seelen). Sie sagten ihr,sie hätten nie eine Nonne gesehen da die früheren Nonnen jetzt alle zivil gekleidet sind,man wüsste auch nie wer eine Schwester ist und die meisten würden weder Pater Pio kennen noch was das Wort: Stigmata! bedeute. Viele seien lesbisch und gingen sogar Hand in Hand und knutschend, öffentlich spazieren!
Diese europäische Schwester selbst besuchte deren Klöster... In deren Kirche gibt es kein Tabernakel u.kein ewiges Licht, denn GOTT SEI IN DER GEMEINSCHAFT VON 2 ODER 3 DIE IN SEINEM NAMEN versammelt sind. Also braucht man keine Realpräsenz Christi in der Hl.Eucharestie, ist deren Einstellung. Aber täglich gebe es dort ein Gottesdienst... Das tue den Menschen gut. Sie dachte in einer lutherischen Kirche zu sein, doch es war "katholisch"(sie nannten sich auch noch so: "römisch katholisch" und mochten Papst Franziskus). Nichts katholisches war bei denen zu finden. SCHLIMM IST DAS!!!
Ottov.Freising likes this.
UTOPIA
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
?????????????????????????…More
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

martin
Nur peinlich!
Wie vor vielen Jahren die alten Männer Geschichten aus dem Krieg erzählten, labert der von seiner 68er Revolution. Einer Revolution mit Vollpension und Pensionsberechtigung.
In ferner Zukunft wird man diese Generation als die "verlorene Generation" bezeichnen.
Traurig.
jonatan
die alt68er haben nichts kapiert, die reden immer noch so wie damals... und merken nicht mal dass das niemanden interessiert.
Latina
ach je..das war die schreckliche 68 er Bewegung...wirkt alles nach bis heute. Noch in den 70 er Jahren merkte man es an der Uni...für mich war das keine erfreuliche Zeit, denn ich war "dagegen".
Santiago74 likes this.