"Vagina-Monologe" in Kirche in Wiener Neustadt

Die katholische "Familienkirche" in Schmuckerau in Wiener Neustadt lädt am 7. März zum „VDAY 2020“ ein. Der Benefizabend wird vom Verein „PRO UNMOEGLICH – Verein zur Überwindung von Grenzen in …
Undset
Ich kann beim besten Willen einfach nicht nachvollziehen, warum solche Veranstaltungen immer in einer Kirche stattfinden müssen. Es gibt doch genügend andere Räumlichkeiten.
Habe gute Erfahrungen mit der Bitte um eine Gespräch mit dem zuständigen Pfarrer gemacht. Nicht immer erreicht man ein Umdenken, wohl aber mehr Vorsicht und Zurückhaltung, wenn das nächste x die Kirche für Veranstaltungen …More
Ich kann beim besten Willen einfach nicht nachvollziehen, warum solche Veranstaltungen immer in einer Kirche stattfinden müssen. Es gibt doch genügend andere Räumlichkeiten.
Habe gute Erfahrungen mit der Bitte um eine Gespräch mit dem zuständigen Pfarrer gemacht. Nicht immer erreicht man ein Umdenken, wohl aber mehr Vorsicht und Zurückhaltung, wenn das nächste x die Kirche für Veranstaltungen angefragt wird, die nichts mit Liturgie zu tun haben und - wie in diesem Fall - den eucharistischen Herrn beleidigen und die Gläubigen empören.
Theresia Katharina
Grauenhaft die Konzilssekte!!
Eugenia-Sarto
Früher haben heilige Päpste Häuser errichtet, um gefallene Mädchen, Prostituierte, die ihr lasterhaftes Leben aufgeben wollten, zu bekehren, ihnen ein vernünftiges geordnetes Leben zu ermöglichen, sie in Berufe zu vermitteln, ihnen ein Zuhause zu geben und sie geistlich zu betreuen.
Das tat auch der grosse heilige Johannes von Gott, der mitten in die Freudenhäuser ging, die Prostituierten von …More
Früher haben heilige Päpste Häuser errichtet, um gefallene Mädchen, Prostituierte, die ihr lasterhaftes Leben aufgeben wollten, zu bekehren, ihnen ein vernünftiges geordnetes Leben zu ermöglichen, sie in Berufe zu vermitteln, ihnen ein Zuhause zu geben und sie geistlich zu betreuen.
Das tat auch der grosse heilige Johannes von Gott, der mitten in die Freudenhäuser ging, die Prostituierten von ihrem Elend überzeugte und sie herausholte. Sodann unterstütze er sie, dass sie Arbeit fanden und ein gutes Leben führten und natürlich zu Gott fanden. Es ging ihm immer um das Heil der Seelen.
Immaculata90
Wann gibt es den ersten Penistag für verfolgte und verleumdete Männer? Man staunt immer wieder, was den Protagonisten der teuflischen Konzilssekte noch alles einfällt, seit sie sich von Gott verabschiedet haben!
michael7
Selbst in der profanen, ja sogar in der kommerziellen Welt spricht man heute von Sexismus und verurteilt es, wenn man den Menschen nur noch im Hinblick auf seine Geschlechtsorgane definiert oder bloß auf seine sexuelle Kraft reduziert.
Was soll also eine Veranstaltung mit einem eindeutig sexistischen Auftreten und vor allem: was hat das in einer Kirche zu suchen? Wer veranstaltet hier unter …More
Selbst in der profanen, ja sogar in der kommerziellen Welt spricht man heute von Sexismus und verurteilt es, wenn man den Menschen nur noch im Hinblick auf seine Geschlechtsorgane definiert oder bloß auf seine sexuelle Kraft reduziert.
Was soll also eine Veranstaltung mit einem eindeutig sexistischen Auftreten und vor allem: was hat das in einer Kirche zu suchen? Wer veranstaltet hier unter sexistischem und frauenverachtendem oder -herabwürdigenden Titel diese Lesung?

Spricht hier eine Vagina oder spricht hier eine Frau? Müsste der Titel also nicht in Wirklichkeit richtig "Monologe einer Frau" heißen?
Und ist der angemessene Raum für bloß innerweltliche Monologe wirklich die Kirche - wo es doch an anderen Räumen nirgends mangelt (in welche im Gegenzug heute oft "Gottesdienste" verlegt werden, wie z.B. Pfarrsaal)?

Solche Veranstaltungen in einem solchen Rahmen 🙏 dienen nicht Gott oder den Menschen, sondern sie verhöhnen Gott und entwürdigen den Menschen!
viatorem
Hier kann man jetzt vom sichtbaren Rauch Satans , der durch die Kirchenräume schwefelt, reden. Hier kann man ihn richtig erkennen ,ohne viel Geister unterscheiden zu müssen.
Heilwasser
Ohne Reue-->Hölle! Der Herr lässt Seiner nicht spotten.