05:13

Lockere Frage-Runde: Freimaurerei, Demokratie, Oligarchen und Presse

Aus einer Frage-und Antwort Runde am Ende der Patmosreise im Spätsommer 2018.
Salzburger likes this.
@Don Reto Nay Freilich ist ein Christ kein Atavist (oder in der Diktion des von den Nationalisten so gerne missbrauchten NIETZSCHE: kein "Herdenmensch"). Aber "Sprechen wir nicht schlecht vom Nationalismus: Ohne ihn gäbe es seit 200 Jahren schon ein einförmiges Weltregime" (GOMEZ DAVILA).

Auf gar keine Fälle ist ein Christ aber "modern" oder "fortschrittlich"!

Auch bei den FreiMaurern habt …More
@Don Reto Nay Freilich ist ein Christ kein Atavist (oder in der Diktion des von den Nationalisten so gerne missbrauchten NIETZSCHE: kein "Herdenmensch"). Aber "Sprechen wir nicht schlecht vom Nationalismus: Ohne ihn gäbe es seit 200 Jahren schon ein einförmiges Weltregime" (GOMEZ DAVILA).

Auf gar keine Fälle ist ein Christ aber "modern" oder "fortschrittlich"!

Auch bei den FreiMaurern habt Ihr wesentlich recht: Sie waren eindeutig Gnostiker; aber die VorStellung, dass das brave gute Volk nur von einigen wenigen bösen FM verführt wird, ist allzu "christdemokratisch"...
Anna Dagmar likes this.
piakatarina likes this.
Österreicher, die gegen diese "Hintergrundkräfte" aufstehen wollen, haben jetzt die Gelegenheit bei der nächsten EU-Wahl EU-NEIN für Neutralität, direkte Demokratie, EU-Austritt u. gegen Massenmigration zu wählen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass EU-NEIN mindestens 2600 von der Gemeinde bestätigte Unterstützungserklärungen bekommt. Die Zeit drängt. Ab 10. April ist es zu spät und eine …More
Österreicher, die gegen diese "Hintergrundkräfte" aufstehen wollen, haben jetzt die Gelegenheit bei der nächsten EU-Wahl EU-NEIN für Neutralität, direkte Demokratie, EU-Austritt u. gegen Massenmigration zu wählen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass EU-NEIN mindestens 2600 von der Gemeinde bestätigte Unterstützungserklärungen bekommt. Die Zeit drängt. Ab 10. April ist es zu spät und eine Chance wäre vertan. Also hingehen und unterschreiben. Wie es geht, siehe unter: eu-nein.at
bert and one more user like this.
bert likes this.
Carlus likes this.
Auch wenn es gleich heißen wird " Oh, schon wieder eine Verschwörungstheorie", zu denen ich nicht einmal neige. So werden wir doch im Grunde von zwei Seiten in die Zange genommen. Und wenn jetzt jemand behauptet die Freimaurer haben auf der einen Seite nicht den Grundstock gelegt, bekommt von mir dafür nur ein müdes Lächeln. Denn aus welcher Richtung kamen dann all die großen Humanisten und …More
Auch wenn es gleich heißen wird " Oh, schon wieder eine Verschwörungstheorie", zu denen ich nicht einmal neige. So werden wir doch im Grunde von zwei Seiten in die Zange genommen. Und wenn jetzt jemand behauptet die Freimaurer haben auf der einen Seite nicht den Grundstock gelegt, bekommt von mir dafür nur ein müdes Lächeln. Denn aus welcher Richtung kamen dann all die großen Humanisten und Aufklärer ? Oh, sie waren und sind durch die Bank aus der Freimaurerei oder aus der Richtung des Kabbala Judentums, was ,man höre und staune, schon dem heiligen Maximilian Kolbe bekannt war.
Aber klar, dass ist ja auch so ein komischer katholischer Pater gewesen.
Ach, und ging es der einfachen Bevölkerung tatsächlich viel schlechter unter König und Kaiser ? War es nicht eine Frau von der Leyen, die im deutschen Bundestag sich darüber beklagte " dass die UNTERSCHICHT zu viele Kinder bekommt , wurden nicht auch sonst von der weltlichen und politischen Elite mehrfach deutlich gesagt, was sie tatsächlich von der Bevölkerung halten ? Gut, wir dürfen zwar alle 4 Jahre als ( welch ein Witz) mündige Bürger zur Wahl antreten, aber wirklich etwas zu sagen haben wir nicht ! Oder denken manche tatsächlich, dass die Bevölkerung die Fehler, welche passieren, wenn Banken zu habgierig sind, auszugleichen haben ? Wo hat sich bitte tatsächlich zum Königs -bzw, Kaisertum außer auf dem Papier etwas verändert? Außer dass die "Stände" nun andere Namen tragen und nicht mehr auf Gott ,sondern auf sich selbst, ausgerichtet sind. Etwa, weil Still und Leise die Meinungsfreiheit in eine Richtung mehr und mehr beschnitten
wird ? Oder etwa durch den Feminismus, der im Grunde nichts anders ist als ein Dauerrachefeldzug gegen die Männer ? Verzeihung, es ist das gleiche Spiel nur mit einer wesentlich schlechteren Ausrichtung, die sich ganz den Eigennutz verschrieben hat.
matermisericordia likes this.
Ratzi
Theresia Katharina likes this.
@Ratzi Allerdings bringt das nichts! Das spielt denen doch nur in die Hände, weil es die Leute gegen die Gelbwesten aufbringt!
Gestas likes this.
Wilhelmina likes this.
Die Freimaurerei agiert auf allen Ebenen: als Globalisten und Nationalisten.
Es geht ihnen um Ordo ab Chaos: erst Chaos stiften, damit sie auf den Ruinen "ihre" neue Weltodnung errichten können.
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Ratzi likes this.
Maria Katharina likes this.
martin
sehr gut erklärt !!
Mk 16,16 and 3 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
CollarUri likes this.
Hl.Rupert likes this.
Josef Nirschl likes this.
Die FM und ihre Ableger-Organisationen sind international vernetzt über die UNO, WHO, COFR= Council On Foreign Relations, der durch Herrn Soros die Flutung Europas steuert!!
Wir können nur beten, unser Herr Jesus Christus möge bald seine Herrschaft antreten und die Vereinten Herzen Jesu und Mariens mögen bald glanzvoll herrschen!
Der heilige Erzengel Michael möge den absolut perfekten PlanMore
Die FM und ihre Ableger-Organisationen sind international vernetzt über die UNO, WHO, COFR= Council On Foreign Relations, der durch Herrn Soros die Flutung Europas steuert!!
Wir können nur beten, unser Herr Jesus Christus möge bald seine Herrschaft antreten und die Vereinten Herzen Jesu und Mariens mögen bald glanzvoll herrschen!
Der heilige Erzengel Michael möge den absolut perfekten Plan zur Auslöschung des Christentums bald gründlichst zerstören!
Eine andere Chance haben wir nicht!!
Carlus and 2 more users like this.
Carlus likes this.
Gestas likes this.
a.t.m likes this.
Gestas
@a.t m.
Bin der gleichen Meinung. @martin eisel ist ein antikatholischer modernistisch verseuchter TROLL
Ratzi and 5 more users like this.
Ratzi likes this.
Maria Katharina likes this.
a.t.m likes this.
Carlus likes this.
Mk 16,16 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Diese Trolle sind die bestellten Leute, die das Störfeuer eröffnen, wenn Gefahr besteht, dass die Katholiken bzw. Christen überhaupt kapieren könnten, was eigentlich gespielt wird!
Das Produkt des irdischen Paradieses der Glückseligkeit soll weiterhin möglichst gut verkauft werden können an alle, an Atheisten und auch Gläubige!!!
Wenn die Leute kapieren, dass es dieses Paradies gar nicht …More
Diese Trolle sind die bestellten Leute, die das Störfeuer eröffnen, wenn Gefahr besteht, dass die Katholiken bzw. Christen überhaupt kapieren könnten, was eigentlich gespielt wird!
Das Produkt des irdischen Paradieses der Glückseligkeit soll weiterhin möglichst gut verkauft werden können an alle, an Atheisten und auch Gläubige!!!
Wenn die Leute kapieren, dass es dieses Paradies gar nicht gibt, sondern ihrer Versklavung dient, ist es im Regelfall schon zu spät!!
@Gestas @a.t.m @Carlus @a.t.m @Don Reto Nay @M.RAPHAEL @Ratzi @Mk 16,16 @Mission Immaculata @Ministrant1961 @Vered Lavan @Tina 13 @Maria Katharina @Nicolaus @CollarUri
Maria Katharina and 4 more users like this.
Maria Katharina likes this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
Mk 16,16 likes this.
Carlus likes this.
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Ratzi likes this.
Maria Katharina likes this.
Antiquas
Geschäftsleute sind heutzutage grundsätzlich international vernetzt. Gut ausgebildete Menschen schicken Ihre Kinder in gute Schulen (oft auch in katholische) und auf gute öffentliche oder private Universitäten. Das die dann bei den großen internationalen Institutionen auftauchen, ist klar. Mit Verschwörung hat das nichts zu tun. Das war schon immer so und wird auf dieser Ebene immer so bleiben. …More
Geschäftsleute sind heutzutage grundsätzlich international vernetzt. Gut ausgebildete Menschen schicken Ihre Kinder in gute Schulen (oft auch in katholische) und auf gute öffentliche oder private Universitäten. Das die dann bei den großen internationalen Institutionen auftauchen, ist klar. Mit Verschwörung hat das nichts zu tun. Das war schon immer so und wird auf dieser Ebene immer so bleiben. In früheren Zeiten spielte da auch der Adel und das Großbürgertum eine Rolle. Das ist heute deutlich ausgeglichener.
Wenn es denn so einfach wäre, dass es sich bei der FM um einen älteren, bedeutungslosen Männerclub handeln würde....
Nein, die FM sind über ihre Ableger-Organisationen die eigentlichen Herrscher in Staat, Kirche und Gesellschaft, denn niemand bekommt mehr eine Spitzenposition ohne ihr Placet!!
Ihre Protagonisten sorgen dafür, dass ihre Agenda, ihre Politik durchgesetzt wird z.B. die Flutung…More
Wenn es denn so einfach wäre, dass es sich bei der FM um einen älteren, bedeutungslosen Männerclub handeln würde....
Nein, die FM sind über ihre Ableger-Organisationen die eigentlichen Herrscher in Staat, Kirche und Gesellschaft, denn niemand bekommt mehr eine Spitzenposition ohne ihr Placet!!
Ihre Protagonisten sorgen dafür, dass ihre Agenda, ihre Politik durchgesetzt wird z.B. die Flutung Europas mit mohammedanischen Migranten.
In der Kirche sorgen ihre Protagonisten durch das ständige Predigen einer falschen Barmherzigkeit für die nötige, begleitende Gehirnwäsche, damit die Christen bei ihrer Auslöschung nicht rechtzeitig aufmucken!!
Diejenigen, die christlich gläubig sind und die Gesetze Christi auch gegen Abtreibung vertreten, die bei ihrer Agenda eben nicht mitmachen, dazu gehört auch der Multikulturalismus, werden beruflich gedrückt, bekommen keine qualifizierte Position, die ihrer Ausbildung und ihren Fähigkeiten angemessen wäre, sondern müssen auf schlechten Stellen herumkrebsen... Finanzielle Austrocknung nennt man das!
Ihre Protagonisten schwimmen aber in Geld, Ansehen und Einfluss!

@Ratzi @Vered Lavan @Gestas @Tina 13 @Sunamis 46@Ministrant1961 @Mission Immaculata @Carlus @a.t.m
a.t.m likes this.
M.RAPHAEL
Ich gebe Ihnen Recht, dass man die Freimaurer in ihrem Krieg gegen die wahre Kirche und gegen jeden, der den Tempelbau des irdischen Paradieses verhindern will, nicht unterschätzen darf. Wer mit dem Teufel paktiert, ist gefährlich und mächtig. Mein Kommentar war als eine ungefähre Darstellung ihrer äußeren Selbstinszenierung gedacht, die einem jeden aufmerksamen Katholiken die Haare zu Berge …More
Ich gebe Ihnen Recht, dass man die Freimaurer in ihrem Krieg gegen die wahre Kirche und gegen jeden, der den Tempelbau des irdischen Paradieses verhindern will, nicht unterschätzen darf. Wer mit dem Teufel paktiert, ist gefährlich und mächtig. Mein Kommentar war als eine ungefähre Darstellung ihrer äußeren Selbstinszenierung gedacht, die einem jeden aufmerksamen Katholiken die Haare zu Berge stehen lassen sollte. Sie verstecken ihre Feindschaft gegen den Herrn hinter Masken der Seriosität. Diese zu erkennen, ist für uns von entscheidender Bedeutung. Das gilt nicht nur für die Freimaurer.
Theresia Katharina likes this.
@M.RAPHAEL .Wer führt Krieg gegen wen? Wer ist die wahre Kirche? ( Das behauptet sie von sich selbst, ebenso, dass sie heilig ist). Was ist mit irdischem
Paradies gemeint. ? Das ist doch reiner Zynismus.Es geht doch zunächst einmal
darum, möglichst vielen Menschen ein besseres Leben zu ermöglichen. Dass
das bisher nicht so ohne weiteres möglich war, ist auch die schuld von ideologien
die versu…More
@M.RAPHAEL .Wer führt Krieg gegen wen? Wer ist die wahre Kirche? ( Das behauptet sie von sich selbst, ebenso, dass sie heilig ist). Was ist mit irdischem
Paradies gemeint. ? Das ist doch reiner Zynismus.Es geht doch zunächst einmal
darum, möglichst vielen Menschen ein besseres Leben zu ermöglichen. Dass
das bisher nicht so ohne weiteres möglich war, ist auch die schuld von ideologien
die versuchen den Menschen zu verslaven. Das "jammertal" Erde ist durch
die Errungenschaften der Aufklärung doch ein bisschen weniger jammervoll
geworden. FEINDschaft gegen den HERRN ? Bitte geben Sie Beispiele dafür.
Das haben Sie irgendwo aufgelesen.
a.t.m
Wie mächtig die Freimaurer in der Kirche geworden sind ist ja auch daran zu erkennen was diese alles schon in dieser erreicht haben siehe, www.kathpedia.com/index.php und
kath-zdw.ch/maria/freimauerische.plan.html weil sie eben im Rom der Nach VK II ÄRA das sagen haben. Ach noch etwas, bitte nicht auf den antikatholischen modernistisch versuchten TROLL martin eisel reagieren.

Gottes und Marie…More
Wie mächtig die Freimaurer in der Kirche geworden sind ist ja auch daran zu erkennen was diese alles schon in dieser erreicht haben siehe, www.kathpedia.com/index.php und
kath-zdw.ch/maria/freimauerische.plan.html weil sie eben im Rom der Nach VK II ÄRA das sagen haben. Ach noch etwas, bitte nicht auf den antikatholischen modernistisch versuchten TROLL martin eisel reagieren.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Maria Katharina and 2 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Carlus likes this.
Gestas likes this.
@a.t.m. Es kursieren auf anderen "rechten" Foren Listen von angeblichen Freimaurern (Bischöfe
Kardinäle, sogar Päpste), unter ihnen JohannesXXIII, Paul VI. Glauben SIE daran? Dann gibt es
noch die Story vom "roten Papst" Giuseppe Siri, der angeblich 1956 gewählt wurde.
Man kann es glauben oder auch nicht, es fehlen eindeutige Beweise. Man glaubt auch oft
ungeprüft und gerne Sachen, damit sie in …More
@a.t.m. Es kursieren auf anderen "rechten" Foren Listen von angeblichen Freimaurern (Bischöfe
Kardinäle, sogar Päpste), unter ihnen JohannesXXIII, Paul VI. Glauben SIE daran? Dann gibt es
noch die Story vom "roten Papst" Giuseppe Siri, der angeblich 1956 gewählt wurde.
Man kann es glauben oder auch nicht, es fehlen eindeutige Beweise. Man glaubt auch oft
ungeprüft und gerne Sachen, damit sie in ein aufgeschwatztes oder aus Fragmenten
gezimmertes Weltbild passen. Meinen Sie "versucht" oder "verseucht"? Das Etikett "modernistisch"
ist was aus der bequemen aber über 100 Jahre alten Mottenkiste. Diese Diffamierung
moderner Erkenntnisse oder Errungenschaften ist ein Ausdruck extremer Angst und Ratlosig-
keit, und hatte bekanntlich die Verschärfung des Index zur Folge. (heute zum Glück verschwunden)
TROLL ist auch eine bequeme Diffamierung, und mir dann noch Segenswünsche nachzuschicken
--na ja- seltsam. Lesen Sie mal was anderes als diese zwielichtigen kath-zdw Beiträge ohne
Namen. Wer weiß, wer dahintersteckt.
a.t.m
Und nun wollen sie mir vermutlich auch noch einreden, das dieses Schreiben www.kathpedia.com/index.php und das Achille Kardinal Liénart , Carlo Maria Kardinal Martini Freimaurer gewesen sind reine Erfindungen und Lügen sind?? Stellen sie ruhig weiter wie die 3 Affen auf Blind, Taub und Stumm, es ist ihre Sache, aber versuchen sie nicht in Wahnhaften Eifer andere davon abzuhalten diese …More
Und nun wollen sie mir vermutlich auch noch einreden, das dieses Schreiben www.kathpedia.com/index.php und das Achille Kardinal Liénart , Carlo Maria Kardinal Martini Freimaurer gewesen sind reine Erfindungen und Lügen sind?? Stellen sie ruhig weiter wie die 3 Affen auf Blind, Taub und Stumm, es ist ihre Sache, aber versuchen sie nicht in Wahnhaften Eifer andere davon abzuhalten diese Wahrheit zu verbreiten. Daher noch einmal wenn sie Wissen und Erkennen wollen wie massiv der Einfluss der Freimaurer im Rom der Nach VK II ÄRA ist, überprüfen sie hier kath-zdw.ch/maria/freimauerische.plan.html was sie schon alles Erreicht haben.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Gestas likes this.
I.S. Freimaurer sind wir glaube ich ganz gut im Bilde.
Die andere Seite muss da natürlich dagegen halten, denn die Leute sollen ja unwissend und dumm gehalten werden.
Sowohl in der Kirche, wie auch im Staat.
Leider haben Satans Schwergen da die Rechnung ohne den HERRN gemacht. Durch SEINEN Hl. Geist kann man schon ganz gut erkennen und es werden einem jene Hirten zur Seite gestellt, die wir …More
I.S. Freimaurer sind wir glaube ich ganz gut im Bilde.
Die andere Seite muss da natürlich dagegen halten, denn die Leute sollen ja unwissend und dumm gehalten werden.
Sowohl in der Kirche, wie auch im Staat.
Leider haben Satans Schwergen da die Rechnung ohne den HERRN gemacht. Durch SEINEN Hl. Geist kann man schon ganz gut erkennen und es werden einem jene Hirten zur Seite gestellt, die wir brauchen!
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Ratzi likes this.
Mk 16,16
@martin eisel: Das Jammertal Erde ist seit der Aufklärung zur Hölle geworden: Hunderte Millionen Tote, wenn nicht Milliarden wenn man die Schlachtung der Kinder durch die "Humanisten"! mitrechnet. Die Atheisten haben in ihrem Machtbereich sofort alle Christen versklavt und unterdrückt und ermordet. Aktuelles Beispiel ist Nordkorea wo die Christen grausam in KZ's unterdrückt werden.
Ratzi
"Wenn Du wissen willst, wer dich beherrscht, musst du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst" (Voltaire). In der Sowjetunion wurde Kritik an den Juden oder Witze über Juden mit dem Tod bestraft. Auch der Besitz der "Protokolle der Weisen von Zion" wurde sofort mit dem Tod bestraft. Putin hat öffentlich verkündet, dass rund 85% der Eliten in der Sowjetunion (zu Beginn) Juden waren. In …More
"Wenn Du wissen willst, wer dich beherrscht, musst du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst" (Voltaire). In der Sowjetunion wurde Kritik an den Juden oder Witze über Juden mit dem Tod bestraft. Auch der Besitz der "Protokolle der Weisen von Zion" wurde sofort mit dem Tod bestraft. Putin hat öffentlich verkündet, dass rund 85% der Eliten in der Sowjetunion (zu Beginn) Juden waren. In der EU ist es ähnlich.
Theresia Katharina likes this.
M.RAPHAEL
Die Freimaurer sind die mystische Sekte/“Priester“ der Aufklärung/Moderne. Sie verstehen sich als Nachfolger der Dombauhütten. Sie wollen den Tempel Salomons wieder aufbauen. Dieser ist für sie ein irdisches Paradies, das von der Herrschaft der humanistischen Vernunft geprägt ist. Als Maurer benutzen sie die Steine der Materie um dieses Ziel zu erreichen. Sie halten sich für menschlicher als …More
Die Freimaurer sind die mystische Sekte/“Priester“ der Aufklärung/Moderne. Sie verstehen sich als Nachfolger der Dombauhütten. Sie wollen den Tempel Salomons wieder aufbauen. Dieser ist für sie ein irdisches Paradies, das von der Herrschaft der humanistischen Vernunft geprägt ist. Als Maurer benutzen sie die Steine der Materie um dieses Ziel zu erreichen. Sie halten sich für menschlicher als alle apokalyptischen Religionen, die Verzicht für ein Himmelreich nach dem Tod predigen. Obwohl sie einen göttlichen Baumeister (das allsehende Auge) anerkennen, sind die traditionellen Religionen für sie tabu. Die Religionszugehörigkeit eines Mitglieds ist deshalb egal. Das wird nicht offen thematisiert, außer mit dem Ziel der Überwindung auf dem Weg zu einer humanistischen Welteinheitsreligion der Vernunft.

Problematisch, aber nach dem o.G. auch verständlich ist, dass sie statt nach Osten (Gott) nach Westen (Herr der Welt) orientiert sind. Mit Letzterem werden sie sich wohl arrangieren müssen, wenn sie die irdische Durchsetzungskraft bekommen wollen, die sie brauchen.

Kann es verwundern, dass die USA, wohl eines der wichtigsten Freimaurerländer, den fünfzackigen Stern auf ihrer Kriegsmaschine trägt?

Da der heute alles beherrschende Globalismus mehr oder weniger die Ziele der Freimaurer übernommen hat, brauchen sie nicht mehr kämpferisch aufzutreten. Im alltäglichen Vollzug ist man heute meistens mehr ein identitätsstiftender, etwas elitärer Männerverein mit Netzwerkfunktion und Charity Ambition.

Sie haben ein "schönes" Museum im Waldviertel.
Antiquas likes this.
Die historischen Phänomene haben fast immer Schaden angerichtet, obwohl sie meistens einen guten Grund in ihrer Entstehungsgeschichte aufweisen konnten. Im Laufe der Zeit gehen viele Ursachen und Details verloren und es ist deshalb interessant, über diese Phänomene diskuktieren und recherchieren zu können.
Harmonia celestiala likes this.
Antiquas
Schauen wir uns doch einfach mal das gloria.tv-Motto an: "the more catholic the better".
Die ideale Welt wird dominiert von vorkonziliaren Katholiken,, den sogenannten More-Catholics, auf Deutsch: Über-Katholiken. Alle Anderen sind Less-Catholics, also Unter-Katholiken, Freimaurer oder Satanisten. Wie schön, weil klar strukturiert, kann das Leben sein, wenn man solche Grundsätze hat!
a.t.m
Sie haben Recht ein Katholik kann sich nur dann reines Gewissens als katholisch bezeichnen, wenn er die Nachkonzilaren Früchte (NOM, stehende Handkommunion, Ungehorsam gegenüber katholische Schreiben des Heiligen Stuhls, liturgischen - sexuellen Missbrauch, usw. usw. usw ) verwirft und dieser das Unheilige Wirken der AFTERKIRCHE als satanische Sünden erkennt.

Gottes und Mariens Segen auf allen …More
Sie haben Recht ein Katholik kann sich nur dann reines Gewissens als katholisch bezeichnen, wenn er die Nachkonzilaren Früchte (NOM, stehende Handkommunion, Ungehorsam gegenüber katholische Schreiben des Heiligen Stuhls, liturgischen - sexuellen Missbrauch, usw. usw. usw ) verwirft und dieser das Unheilige Wirken der AFTERKIRCHE als satanische Sünden erkennt.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Mk 16,16 and 3 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
Nicolaus
@a.t.m Es ist zu bestreiten, dass Kardinal Rampolla ein Freimaurer war. Vielmehr hat sich das Erzhaus Habsburg in einer unerträglichen und diktatorischen Weise in die innersten Angelegenheiten der katholischen Kirche eingemischt, was der hl. Papst Pius X. glücklicherweise sofort abgeschafft hat. Die letzten Mitglieder als Regenten wie die Majestäten Karl und Zita haben sich durch ihre tadellose …More
@a.t.m Es ist zu bestreiten, dass Kardinal Rampolla ein Freimaurer war. Vielmehr hat sich das Erzhaus Habsburg in einer unerträglichen und diktatorischen Weise in die innersten Angelegenheiten der katholischen Kirche eingemischt, was der hl. Papst Pius X. glücklicherweise sofort abgeschafft hat. Die letzten Mitglieder als Regenten wie die Majestäten Karl und Zita haben sich durch ihre tadellose und gar heiligmäßige Verhaltensweise davon abgesetzt, Kaiser Josef hätte man aber aufgrund seiner antikatholischen Agitation das kirchliche Begräbnis verweigern sollen.
Mk 16,16
@Antiquas: Wie schön ist denn das Leben mit Ihren klar strukturierten Grundsätzen?
Antiquas
Danke, kann nicht klagen!
Mk 16,16
Freut mich für Sie. Aber wenn Sie den Über-Katholiken Schwarzweiß-Malerei vorwerfen, tun Sie nicht das gleiche?
Antiquas
Ich hoffe nicht! Meine Glaubensgrundsätze sehen - nach dem Vorbild Jesu Christi - die Liebe im Mittelpunkt; so weit das möglich ist. Hass, wie er hier in diesem Forum gepflegt wird, sei es religiös abgrenzend, oder politisch, hat in meinem Denken und Handeln keinen Platz!
Mk 16,16
Prima. Hass ist auch kein Thema für die "traditionellen" Katholiken - einzelne Schreihälse gibt es immer und überall, das hat jedoch grundsätzlich nichts mit den Traditionalisten zu tun. Ohne klare Abgrenzung gegen Positionen die häretisch sind kommt man aber in einem Glaubensforum naturbedingt nicht weiter. Es muß diese Abgrenzung und klare Nennung geben sonst landet man wieder in der WER=Welt-…More
Prima. Hass ist auch kein Thema für die "traditionellen" Katholiken - einzelne Schreihälse gibt es immer und überall, das hat jedoch grundsätzlich nichts mit den Traditionalisten zu tun. Ohne klare Abgrenzung gegen Positionen die häretisch sind kommt man aber in einem Glaubensforum naturbedingt nicht weiter. Es muß diese Abgrenzung und klare Nennung geben sonst landet man wieder in der WER=Welt-Einheits-Religion, und das ist nun einmal eine der schlimmsten moralischen Verirrungen unserer Zeit. Ich sehe auch nur Katholiken die an die überlieferte Glaubenslehre glauben und solche Leute, die von sich glauben, katholisch zu sein es aber nicht sein können, weil sie die überlieferte Glaubenslehre ablehnen. Den Begriff Traditionalisten sehe ich eher mit recht gemischten Gefühlen, denn man kann als Katholik im Grunde nichts anderes sein als ein Traditionalist. Nur, mit diesem Begriff werden aus normalen Katholiken plötzlich Leute, die irgendwie etwas sektenartiges an sich haben sollen. Den Begriff halte ich alleine sprachlich gesehen für bedenklich weil er das Normale plötzlich in eine - zudem noch "rechte" Ecke stellt. Im Grunde müßte man sprechen von Katholiken und meinetwegen von VK2-Konzilisten.
Antiquas
Lassen wir doch beide Glaubensrichtungen so wie sie sind und diskriminieren nicht die jeweils andere. Dann wäre schon viel gewonnen.
Santiago74 likes this.
Es stimmt, was @Don Reto Nay über die Freimauererei sagt!
Auch der Sturz des preußischen Kaisers und des österreichischen Kaisers geht auf ihr Konto, da die Kaiser anfingen, Widerstand gegen die Logen zu leisten und die Arbeit der Logen behinderten!
Zunächst wurden die Logen von ihnen in Ruhe gelassen, bis die Kaiser merkten, dass die FM einen Staat im Staate bilden und ganz andere Ziele …More
Es stimmt, was @Don Reto Nay über die Freimauererei sagt!
Auch der Sturz des preußischen Kaisers und des österreichischen Kaisers geht auf ihr Konto, da die Kaiser anfingen, Widerstand gegen die Logen zu leisten und die Arbeit der Logen behinderten!
Zunächst wurden die Logen von ihnen in Ruhe gelassen, bis die Kaiser merkten, dass die FM einen Staat im Staate bilden und ganz andere Ziele haben, die gegen den christlichen Nationalstaat gerichtet sind, die sie aber geschickt unter einem zur Schau getragenen Humanismus bzw. Gutmenschentum versteckten!
Beide Kaiser wurden daher in den 1.Weltkrieg getrieben, um sie loszuwerden und um die parlamentarische Demokratie einführen zu können, bei der sie ihre Ziele weitaus besser unterbringen können!
@Ratzi @Vered Lavan @Gestas @Tina 13 @Sunamis 46 @Ministrant1961 @Mission Immaculata @Carlus @a.t.m
a.t.m likes this.
a.t.m
In meinen Augen haben die Freimaurer durch die Elimnierung der deutschsprachigen Kaiser und des russischen Zaren den Weg für solche Tyrannen und Führer wie Hitler und Stalin geebnet, und heraufbeschworen, das war eben die satanische freimaurerische Racheaktion dafür das der Ö Kaiser durch sein damaliges Vetorecht verhinderte das ein Freimauer (Kardinal Rampolla) Papst werden konnte, man bedenke …More
In meinen Augen haben die Freimaurer durch die Elimnierung der deutschsprachigen Kaiser und des russischen Zaren den Weg für solche Tyrannen und Führer wie Hitler und Stalin geebnet, und heraufbeschworen, das war eben die satanische freimaurerische Racheaktion dafür das der Ö Kaiser durch sein damaliges Vetorecht verhinderte das ein Freimauer (Kardinal Rampolla) Papst werden konnte, man bedenke auch, das der Attentäter von Sarajevo Freimaurer gewesen ist.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Santiago74 and 2 more users like this.
Santiago74 likes this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina likes this.
Nicht bei den Preußen und Österreichern! Zumindest haben diese nachweislich Logen verboten, die Zahl der Logen gesenkt durch Zusammenlegung und andere Aktionen, um ihrem Einfluss zu mindern!
Klar, ist das ein geschickter Schachzug der FM den Königen den Vorsitz zu geben!
Diese sind heute nur noch nominell christlich, denn die Abtreibungsgesetze haben sie alle unterschrieben!@Ratzi @Vered …More
Nicht bei den Preußen und Österreichern! Zumindest haben diese nachweislich Logen verboten, die Zahl der Logen gesenkt durch Zusammenlegung und andere Aktionen, um ihrem Einfluss zu mindern!
Klar, ist das ein geschickter Schachzug der FM den Königen den Vorsitz zu geben!
Diese sind heute nur noch nominell christlich, denn die Abtreibungsgesetze haben sie alle unterschrieben!@Ratzi @Vered Lavan @Gestas @Tina 13 @Sunamis 46@Ministrant1961 @Mission Immaculata @Carlus @a.t.m
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
a.t.m likes this.
Ob er Mitglied der Loge war, weiß ich nicht. Er hat sich zunächst vom Gutmenschentum der FM beeindrucken lassen und geglaubt, das würde dem Staat nützen.
Später ging er gegen sie vor, als er sie durchschaut hatte!!
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
Nicolaus
@Theresia Katharina Nicht unterschrieben hat seinerzeit König Baudoin von Belgien, bei einer von Ihnen angeschriebenen warte ich noch auf das immer gleiche: furchtbar, der Mangel am Wortschatz könnte auch mit einem Bildchen ausgeglichen werden, unter welches man aber ein kleines mit Rosen verziertes Rokoko Tellerchen stellen sollte, um den triefenden Schmalz aufzufangen.
Mk 16,16 likes this.
@Nicolaus Stimmt, König Boudoin von Belgien hat seinerzeit nicht unterschrieben, aber sein Neffe Philippe, der derzeitige König der Belgier, hat vor Jahren das Abtreibungsgesetz unterschrieben, obwohl er das hätte verweigern können! Dann hätte das Parlament ihn für wenige Stunden für unzurechnungsfähig erklärt, das Gesetz durchgebracht und danach die Unzurechnungserklärung wieder rückgängig …More
@Nicolaus Stimmt, König Boudoin von Belgien hat seinerzeit nicht unterschrieben, aber sein Neffe Philippe, der derzeitige König der Belgier, hat vor Jahren das Abtreibungsgesetz unterschrieben, obwohl er das hätte verweigern können! Dann hätte das Parlament ihn für wenige Stunden für unzurechnungsfähig erklärt, das Gesetz durchgebracht und danach die Unzurechnungserklärung wieder rückgängig gemacht!
Das wurde ihm als Ausweg angeboten!
König Philippe von Belgien hat das nicht gemacht, sondern unterschrieben!
Auch der König von Spanien Felipe hat bei der Abtreibung unterschrieben!
Alles Könige, die sich nicht für die Gesetze Christi einsetzen, die nicht kämpfen wollen, sondern weich wie Butter, alles über sich ergehen lassen! Bloß keinen Ärger auf sich nehmen, Immer nur auf ihren persönlichen Vorteil bedacht, nie was für die Einhaltung der Gesetze Christi riskieren!
Schlimm!
Gestas likes this.
@Theresia Katharina
Ich sehe zwischen dem Verhalten Baudion und Philippes nur juristische Unterschiede. Ehtisch kommt es aufs gleiche raus. Baudoin hätte klar Stellung beziehen müßen, notfalls mit Rücktritt oder gar Abschaffung der Monarchie.
Gestas likes this.
Sicher wäre das das Richtige gewesen, aber König Philippe hätte wenigstens verweigern müssen, wie König Baudoin!
Gestas likes this.
Eine Idee wie die Freimaurer, Nationalismus, Kommunismus, Genderideologie kann nur greifen, wenn die Menschen das auch so sehen, wie diese. In der Donaumonarchie war es ein Horror, wenn man nicht gerade Adlig oder Priester war. Andere Möglichkeiten hatte man nicht und man war unfrei etc.
Copertino
Den Revolutionsmechanismus hat Jean Joseph Gaume in seinem umfangreichen französischen Standartwerk "Die Revolution - Historische Untersuchungen über den Ursprung und die Verbreitung des Bösen in Europa von der Renaissance bis auf unsere Zeit" (auf Deutsch 1856 in Regensburg erschienen) im Nachgang der französischen Revolution und noch lange vor der russischen Revolution aus katholischer …More
Den Revolutionsmechanismus hat Jean Joseph Gaume in seinem umfangreichen französischen Standartwerk "Die Revolution - Historische Untersuchungen über den Ursprung und die Verbreitung des Bösen in Europa von der Renaissance bis auf unsere Zeit" (auf Deutsch 1856 in Regensburg erschienen) im Nachgang der französischen Revolution und noch lange vor der russischen Revolution aus katholischer Sicht exemplarisch herausgearbeitet. Die satanische Revolution geht nicht vom Fussvolk aus, sondern immer vom Zweithöchsten, der den Höchsten stürzen will und den Dritthöchsten als Lakaien gegen den Höchsten aufhetzt, indem er dessen Neid anstachelt, damit der Dritte den Ersten stürzt und der Rivale als Zweiter den Platz des Ersten einnehmen kann. Wer dabei an die luziferische Empörung denkt, kann dann gleich zur Schlange als Revolutionsanstifterin übergehen, welche zum Menschen sagt: "Sollte Gott wirklich gesagt haben...?"

So frisst sich die Revolution von oben nach unten durch die Gesellschaft. Der Adel lockt den Bürgerstand zum Aufstand gegen den König, um durch dessen Sturz selbst an dessen Stelle zu treten, die Bourgeoisie stachelt dann den Dritten Stand gegen den Adel auf, um selbst dessen Macht zu erben. Die Sozialisten als Vertreter des Dritten Standes hetzen dann die Frauen gegen die Bürgerlichen auf, um deren Macht zu erben.

Mittlerweile hat sich der Revolutionsgedanke bereits weiter in die Gesellschaft hinunter gefressen: Feministinnen wiegeln Queerbewegte aller Couleur auf, um die angebliche Macht der Männer als Familienoberhäupter zu entthronen und sich an ihre Stelle zu setzen. Schliesslich indoktriniert die Regenbogengesellschaft die Kinder für den Aufstand der "Klimajugend", und mit der Etablierung von "Kinderrechten" wird dafür gesorgt, dass jedes Kind über sein Geschlecht selber entscheiden kann und den "Queeren" der Nachwuchs nicht ausgeht. Gleichzeitig werden damit auch die traditionellen Eltern ausgehebelt, um sich an ihre Stelle zu setzen.

Nach langer Zeit erleben wir es heute, dass die Revolution ganz unten angekommen und ihr Ziel nahezu erreicht hat, wie es schon ihr Name sagte, eben "revolvere", das Unterste an die Stelle des Höchsten zu setzen. Der Ur-Heber aller Revolutionen kann nun endlich den Höchsten beerben und was ihm Jesus bei der dreifachen Versuchung noch verwehrt hatte, wird für ihn endlich greifbar: sich an die Stelle Gottes zu setzen. In der Tat apokalyptisch.

Dabei scheinen alle die Revolutionsbewegten und -verirrten vergessen zu haben: Gottes Gedanken waren nie jene des Menschen. Der Vater Selbst hatte sich ja entäussert und als souveräner Herr im Sohn Knechtsgestalt angenommen. Die wahre Revolution ist also jene der Herzen, die freiwillig hinuntersteigen: In Christi Fussstapfen nicht futterneidisch und karrieregeil nach oben schielen, sondern in die Sandalen des Herrn und als Nachfolger des ausgestossenen Gottes in den Dienst am Nächsten einzutreten, um ihn von falschen Revolutionsmythen zu befreien.
Boni and 3 more users like this.
Boni likes this.
Theresia Katharina likes this.
Santiago74 likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Antiquas
Es ist zu billig und außerdem falsch, den Freimaurern und den Initiatoren der Französischen Revolution die Schuld für den Untergang des christlichen Abendlandes, besser gesagt für den Machtverfall der Habsburger und der katholischen Kirche, in die Schuhe zu schieben. Das haben die Katholiken schon ganz allein zu verantworten. Das christliche Abendland atmet noch und der kalte Hauch der …More
Es ist zu billig und außerdem falsch, den Freimaurern und den Initiatoren der Französischen Revolution die Schuld für den Untergang des christlichen Abendlandes, besser gesagt für den Machtverfall der Habsburger und der katholischen Kirche, in die Schuhe zu schieben. Das haben die Katholiken schon ganz allein zu verantworten. Das christliche Abendland atmet noch und der kalte Hauch der Aufklärung hat nun endlich auch die Katholiken-Nomenklatura erfasst, die über Jahrhunderte Europa dominiert und zuweilen auch malträtiert hat. Am Ende wird saldiert und siehe da, die Bilanz ist ausgeglichen. Gott steh uns bei und gib uns die Kraft, das Gute und Richtige zu erkennen und das Böse und Ungerechte zu benennen und zu bekämpfen!
www.habsburger.net/de/themen/der-weg-den-untergang
www.zeit.de/1993/46/ein-stiller-tod
Ratzi
Freimaurerei, Kommunismus und Judaismus ist ein und dasselbe Monster, ein siamesischer Trilling. Alles kommt aus der Thora, dem Babylonischen Talmud und aus der Kabbala. Wer diese 3 Bücher gelesen hat, quittiert mit einem Lächeln. Alle 3 Bücher enthalten satanische Texte.
CollarUri
@Antiquas Ist es nicht ein Widerspruch, dass "der kalte Hauch der Aufklärung nun endlich [sic] auch die Katholiken-Nomenklatura erfasst" habe und dass andererseits die Katholiken den Machtverfall "ganz allein zu verantworten" hätten? Denn die Demontage der Kirche durch ihre Titelträger und die Demontage ihrer Macht gehen doch heutzutage synchron einher, oder?
Antiquas
Den Machtverfall mit Beginn des 20. Jahrhunderts haben sie alleine zu verantworten. Da waren keine Freimaurer, Satanisten oder Protestanten am Werk. Punkt.
Die "Aufklärung" beispielsweise sorgt aktuell dafür, dass es nach dem weltweiten Kindes-Missbrauch durch Priester und Bischöfe keine Ausreden und Heimlichtuereien mehr geben können sollte. Die Praxis der Umsetzung ist allerdings nicht sehr …More
Den Machtverfall mit Beginn des 20. Jahrhunderts haben sie alleine zu verantworten. Da waren keine Freimaurer, Satanisten oder Protestanten am Werk. Punkt.
Die "Aufklärung" beispielsweise sorgt aktuell dafür, dass es nach dem weltweiten Kindes-Missbrauch durch Priester und Bischöfe keine Ausreden und Heimlichtuereien mehr geben können sollte. Die Praxis der Umsetzung ist allerdings nicht sehr vielversprechend.
CollarUri
@Antiquas Zu Beginn des 20. Jhdts. ist, wenn überhaupt, nur ein Rückgang weltlicher Staatsmacht zu konstatieren, der jeweils zumindest rechtlich kompensiert wurde, von der Festigung und Zentralisierung der Hierarchie bzw. der spirituellen Führung noch ganz zu schweigen. Von Machtverfall kann erst heute die Rede sein, und der kommt von den formellen Hierarchen.
Verehrter Pastor@Nay , Leider alles ziemlich"spontan", allgemeinplätzig und aus dem
Bauch. ( die"ganze" Freimaurerei , "satanisch") Sie hatten mir kürzlich historische
Fehler vorgeworfen (Konstantin, kirchlicher machtmissbrauch), wobei die Verwechslung
Konstantins (des eigentlichen Impulsgebers für das Staatskirchentum ( siehe auch sein
Einfluss auf dem Konzil von Nicäa, sein Eintreten für die …More
Verehrter Pastor@Nay , Leider alles ziemlich"spontan", allgemeinplätzig und aus dem
Bauch. ( die"ganze" Freimaurerei , "satanisch") Sie hatten mir kürzlich historische
Fehler vorgeworfen (Konstantin, kirchlicher machtmissbrauch), wobei die Verwechslung
Konstantins (des eigentlichen Impulsgebers für das Staatskirchentum ( siehe auch sein
Einfluss auf dem Konzil von Nicäa, sein Eintreten für die Vormachtstellung der chr.
Religion) mit Theodosius (wenige Jahr später) völlig unbedeutend ist.
Die Freimaurerei hat eine lange geistesgeschichtliche Tradition, ihr Blütezeit in der
Aufklärung hat geistige Impulse hervorgebracht, von denen wir alle heute noch pro-
fitieren. Die amerikanische Verfassung mit ihren bekannten "Freiheiten" sind unver-
zichtbar, das jedem zumindest erlaubte "Streben nach Glück" ist doch was Wunderbares.
Dass eine Revolution noch andere Voraussetzung haben könnte als geistige (FR von
den Freimaurern gemacht) wird diskret unterschlagen. Die Menschenschächterein
die Sie erwähnen dürfen die Verbrechen und Schlächtereien des eigenen Lagers nicht
verschweigen : Vernichtung der Katharer (mit Hilfe des Staates, eine wahrhaft unchristl.
Kombination9, Vernichtung der Hussiten, Zwangsbekehrung bzw. Vertreibung der
Maranos in /aus Spanien, Ghettoisierung der Juden in Italien etc. etc. Sie alle wurden
um Opfer euner Gnadenlosen Ideologie.
Antiquas likes this.
An @martin eisel: Die katholische Kirche im Westen hat staatliche Macht benutzt, sich ihr aber (von "Schwächeanfällen" wie der Verfolgung des hl. Athanasius abgesehen) nie unterworfen, so dass die Konstantinische Wende nicht gegen die Kirche angeführt werden kann. Die Aufklärer nutzten finanziell die Unterdrückung der Schwarzen und begrüßten sie und so war Voltaire Rassist; der Deismus der …More
An @martin eisel: Die katholische Kirche im Westen hat staatliche Macht benutzt, sich ihr aber (von "Schwächeanfällen" wie der Verfolgung des hl. Athanasius abgesehen) nie unterworfen, so dass die Konstantinische Wende nicht gegen die Kirche angeführt werden kann. Die Aufklärer nutzten finanziell die Unterdrückung der Schwarzen und begrüßten sie und so war Voltaire Rassist; der Deismus der Aufklärung ist die Leugnung der Menschwerdung Gottes und des Christentums. Das "Streben nach Glück" postulierten antike und ihnen folgend katholische Philosophen, die aber wussten: die Menschenseele ist auf`s Unendliche geöffnet und findet das Glück bei Gott und im Himmel, während die Aufklärung sich auf`s platte Gesellschaftspolitische fokussiert. Auch wenn die Katharer mit ihren leib- und gesellschaftsfeindlichen Anschauungen Christentum und Staat bedrohten oder Protestanten die Katholiken brutal verfolgt haben, leugnet niemand, dass Katholiken Unrecht begangen haben, das seit der Aufklärung überdimensioniert und immer wieder geschildert wird.
Ministrant1961 likes this.
An Herrn @ K.E. Müller : Zur Klärung meiner möglicherweise unscharfen Aussagen.
1. Es ist eine historische Tatsache, das bei der Vernichtung der Katharer und
der Templer sowie anderer Ketzer die Kirche im Bund mit dem betr. Staat gehandelt
hat. Ebenso bei der vertreibung/zwangsbekehrung der Juden in 2. Kirche und
Staat bedingten sich gegenseitig, entgegen dem Bibelwort " Mein Reich ist nicht..
3.…More
An Herrn @ K.E. Müller : Zur Klärung meiner möglicherweise unscharfen Aussagen.
1. Es ist eine historische Tatsache, das bei der Vernichtung der Katharer und
der Templer sowie anderer Ketzer die Kirche im Bund mit dem betr. Staat gehandelt
hat. Ebenso bei der vertreibung/zwangsbekehrung der Juden in 2. Kirche und
Staat bedingten sich gegenseitig, entgegen dem Bibelwort " Mein Reich ist nicht..
3. Dass Aufklärer die Menschenrechte noch nicht auf Schwarze anwendeten,
stimmt, ansonsten ist die Kritik an der Aufklärung unberechtigt, man kann immer
hin den Leuten nicht (mehr) bestimmte Glaubensinhalte aufdrängen und ihnen
mit Drohungen aller Art kommen , das platt Gesellschaftspolitische hatte
mehr "Lebensqualität " und mehr persönliche Entfaltungsmöglichkeiten im
Auge, ebenso mehr Blickschärfe und Kritikfähigkeit, die uns doch weiß Gott
nicht geschadet hat. 4. Die Katharer haben niemanden zu ihrer Relgion gezwungen, im Gegensatz zur RKK, und bitte erwähnen Sie mir gegenüber nicht die
für die RKK genauso typische Leibfeindlichkeit, die in unserer Familie in
3 Generationen ihre Spuren hinterlassen hat. 5. Es waren nicht nur die
Katharer die
@K.E. Müller . Fortsetzung ( entschuldigen Sie meinen wirren Stil, es schellt dauernd an der Tür)
die getötet wurden, sondern auch andere Dissidenten. 6. Was hier an Reaktionen auf das
Video kommt, zeigt, dass die beabsichtigte Saat von Entrüstung, Hass, schiefer
Vorstellung voll aufgegangen ist , WIE BEABSICHTIGT!. Wenn jemand Schuld an der großen
Kirchenkrise ist, dann natürlich die Freimaurer.…More
@K.E. Müller . Fortsetzung ( entschuldigen Sie meinen wirren Stil, es schellt dauernd an der Tür)
die getötet wurden, sondern auch andere Dissidenten. 6. Was hier an Reaktionen auf das
Video kommt, zeigt, dass die beabsichtigte Saat von Entrüstung, Hass, schiefer
Vorstellung voll aufgegangen ist , WIE BEABSICHTIGT!. Wenn jemand Schuld an der großen
Kirchenkrise ist, dann natürlich die Freimaurer. Dass die Tätgkeiten dieser vereinigung eine
berechtigte Reaktion auf die Jahrhunderte geistiger und seelische Unterdrückung ist, darauf
will kaum einer kommen.
Boni
@martin eisel,
zu den "Jahrhunderten geistiger und seelischer Unterdrückung" wüsste man gerne mehr.
Unterdrückt die Wahrheit die Lüge nicht schon allein dadurch, dass sie sagt: Ich bin die Wahrheit?
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Mk 16,16 likes this.
<<Dabei ist der Grund für die unheilbare Krankheit der Demokratie eigentlich ganz leicht zu erkennen: ein Recht, über das ein einzelner Bürger nicht verfügt, nämlich Mitbürgern etwas wegzunehmen („Du sollst nicht stehlen“) kann er auch nicht an eine Regierung delegieren. Die „demokratische Legitimation“ einer Regierung ist daher nichts als Chimäre, denn die Wegnahme rechtmäßig erworbenen Eink…More
<<Dabei ist der Grund für die unheilbare Krankheit der Demokratie eigentlich ganz leicht zu erkennen: ein Recht, über das ein einzelner Bürger nicht verfügt, nämlich Mitbürgern etwas wegzunehmen („Du sollst nicht stehlen“) kann er auch nicht an eine Regierung delegieren. Die „demokratische Legitimation“ einer Regierung ist daher nichts als Chimäre, denn die Wegnahme rechtmäßig erworbenen Einkommens oder Vermögens gegen den Willen der Betroffenen ist immer Unrecht, auch wenn sie von einer Mehrheit, gleich welcher politischen Schattierung, gutgeheißen wird. Dasselbe gilt für alle anderen Einmischungen in die private Lebensführung.<<www.achgut.com/artikel/warum_demokrati…
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Santiago74 likes this.
CollarUri
Nein. Die Wegnahme von Teilen des Vermögens ist nicht immer Unrecht. Es ist eine Frage des Masses. Wenn der Staat zuviel an sich rafft, entsteht ein Willkürstaat oder wenigstens ein aufgeblähter Staatsapparat. Da ist es egal, wie er legitimiert ist. Er überbordet einfach.
Vered Lavan and one more user like this.
Vered Lavan likes this.
Theresia Katharina likes this.
Sicher wäre auch eine Begrenzung des persönlichen Reichtums richtig, es kann nicht sein, dass 5 % der Bevölkerung in Deutschland praktisch mehr als 90 % des Vermögens besitzen!!!
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Antiquas likes this.
Gestas likes this.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
CollarUri
@Theresia Katharina Die Umverteilungsfrage hat doch mit der Legitimation des Staates an sich nicht zwingend zu tun. Klar wird manch Armer sagen, der Staat ist besser legitimiert, wenn er mich unterstützt bzw. schlechter, wenn er mich nicht unterstützt. Aber auch manch Reicher, der Staat ist besser legitimiert, wenn er mir zur Vermehrung des Reichtums verhilft. Andere Wohlhabende sind einsichtig …More
@Theresia Katharina Die Umverteilungsfrage hat doch mit der Legitimation des Staates an sich nicht zwingend zu tun. Klar wird manch Armer sagen, der Staat ist besser legitimiert, wenn er mich unterstützt bzw. schlechter, wenn er mich nicht unterstützt. Aber auch manch Reicher, der Staat ist besser legitimiert, wenn er mir zur Vermehrung des Reichtums verhilft. Andere Wohlhabende sind einsichtig und sagen: Ja, der Staat soll etwas von meinem Vermögen haben, dann aber bitte nicht nur für die Verwaltung verwenden.

Unter dem Strich ist ein Staat nur und nur dann legitimiert, wenn man hinter ihm eine höhere Autorität erblicken kann. Ein Staat, der sich aufgrund einer Ethik legitimieren will, die bei näherem Hinsehen aus der Luft gegriffen ist, wird immer auf tönernen Füssen stehen, selbst wenn er versuchen sollte, Schwachen zu helfen. Ein Staat, der die Hungrigen speist, ihnen aber den Glauben raubt, ist nichts wert.
@Vered Lavan Besten Dank für den Link. Ja, das beschreibt vieles. Es zeigt leider auch, dass den meisten "Staaten"/"Superstaaten" heutzutage die höchste Autorität die Gleichheit der Geburt ist. Wobei es doch andere Gleichheiten oder Ungleichheiten genauso gäbe. Daher man wohl annehmen muss, dass ihnen jegliche tiefere, begründetere moralische Autorität abgeht.
Gestas likes this.
HalinkaRo likes this.