02:46

Fussball ist Freude

Gemeinsame Freude in Liebe und Harmonie, vereint in Freundschaft, in geistlichen Impulsen und Freude.
Iacobus
@Latina:
Weil er zuerst seine eigentlichen Pflichten erfüllen sollte...
Latina
warum darf ein bischof nicht mal über weltliches reden????
Speedy
Merkt Erzbischof Zollitsch wirklich nicht wie peinlich dieser Auftritt ist?
Heiße Luft fabrizieren kann er gut. Wir wollen, dass er uns den wahren Glauben verkündet und sich nicht auf schleimigste Art un Weise versucht überall anzubiedern.









Holunderbaum
Frauenfussball ist eine Form der Kommunikation, Freude eben, oder nicht?
Thomas de Aquino
Ohje, wie peinlich. Das ist eines Bischofs vollkommen unwürdig. Die deutsche Kirche ist vollends verweltlicht. Möge der Herr Erbarmen mit unserem gottlosen Volk haben.
Latina
fußball -fan bin ich absolut nicht(weder männer noch frauen),aber gegen erzbischof zollitsch habe ich auch nichts---er ist übrigens ein marienverehrer,falls das jemand nicht weiß und mitglied in der schönstatt-bewegung der priester.
jonatan
danke dass s.e. zollitsch ueber fussball redet, ich finde das grossartig! da kann eigentlich nicht viel schief gehen, exzellenz hat keine einzige haeresie in diesem belanglosen text untergebracht, nicht einmal andeutungsweise. eine sehr gute initiative - man sollte frauenfussball zum hauptthema des dialogprozesses machen!

vom welchem letzteren uebrigens ca. ebensoviel zu erwarten ist wie von …More
danke dass s.e. zollitsch ueber fussball redet, ich finde das grossartig! da kann eigentlich nicht viel schief gehen, exzellenz hat keine einzige haeresie in diesem belanglosen text untergebracht, nicht einmal andeutungsweise. eine sehr gute initiative - man sollte frauenfussball zum hauptthema des dialogprozesses machen!

vom welchem letzteren uebrigens ca. ebensoviel zu erwarten ist wie von der wm-teilnahme der oesterreichischen nationalmannschaft ( @ ams)
UNITATE!
nicht authentisch und langweilig!!!!!!!!!!!!!

keine sau interessiert sich was ein bischof über fußbal sagen MUSS!!!!

er soll über gott reden und begesitern für gott und nicht noch für den religionsersatz "fußball" werben!

geimeinschaft gibt es nur echt in der kriche.....denn dort steht christus in der mitte und nix anderes!!!!!!!!!
Jeremias
Irgendwie komisch
Diaspora_Christ
Na ja...ständig Kommentare zu löschen, die man geschrieben hat, ist auch nicht grad ne Meisterleistung, mein lieber Rebello Entweder man STEHT hinter dem was man schreibt, oder nicht !
Sonst machen die Kommentare der anderen User auf Deine Meinung wenig Sinn. Mir kommts immer ein bissl "hinterfotzig" vor, wenn jemand was schreibt, man antwortet drauf (ob nun gut oder nicht) und nach …More
Na ja...ständig Kommentare zu löschen, die man geschrieben hat, ist auch nicht grad ne Meisterleistung, mein lieber Rebello Entweder man STEHT hinter dem was man schreibt, oder nicht !
Sonst machen die Kommentare der anderen User auf Deine Meinung wenig Sinn. Mir kommts immer ein bissl "hinterfotzig" vor, wenn jemand was schreibt, man antwortet drauf (ob nun gut oder nicht) und nach der Antwort wird das vorher geschriebene gelöscht. Das zeugt von gaaaaaaaaaaaaaanz wenig Selbstbewusstsein. Ich meine, ich bin zwar auch kein Vorbild an Konsequenz...aber das liegt an was anderem...mich mögen hier einige und ich werd schnell schwach, wenn mich jemand bittet, doch weiter zu machen
Rebello
Frauenfussball ist lächerlich.
Diaspora_Christ
Na bloss gut, dass Frauenfussball nimmer verboten ist. Denn die Mädels spielen besser als unsere Macho-Millionäre
Außerdem kann man wohl Fussball und Priestertum (Christus war/ist nun mal ein Mann und Priestertum ist "in persona Christi") nicht vergleichen.
Oder was willste mit den Frauen machen, Alfons Maria ?
In Burkas stecken ? Klebeband auf den Mund kleben ? Steinigen …More
Na bloss gut, dass Frauenfussball nimmer verboten ist. Denn die Mädels spielen besser als unsere Macho-Millionäre
Außerdem kann man wohl Fussball und Priestertum (Christus war/ist nun mal ein Mann und Priestertum ist "in persona Christi") nicht vergleichen.
Oder was willste mit den Frauen machen, Alfons Maria ?
In Burkas stecken ? Klebeband auf den Mund kleben ? Steinigen lassen, wenn sie nicht spuren ?
Außerdem wünschte ich mir, bei aller Comic, ein wenig mehr Respekt vor einem Hirten unserer Kirche. Auch S.E. ist Priester...oder sieht das wer hier anders ?
Aber, lieber Alfons Maria ...du bist sicher auch so ein Witzbold wie ich
"Bis 1970 war Frauenfußball verboten. Heute ist es gar keine Frage, dass Frauen und Mädchen Fußball spielen."
Wie gerne würde er das Wort Fußball mit Priestertum ersetzen.

Der lange Atem wird nichts nützen. Eher wird Österreich Weltmeister.
Holunderbaum
@pio molaioni
Sie sollten etwas toleranter Meinungen anderer gegenüber sein. Liebe ist Freude.
Liebe Kinder, denkt nicht, wenn ihr zu mir kommt, ich sähe eure Not und Bedrängnis nicht. Ihr tragt mir diese im Stillen vor, doch denkt nicht, diese eure Bitten seien verloren. Ich höre eure Bitten und lege sie jeweils meinem lieben Sohn vor. Heute gehe ich zu jedem von euch und berühre eure Seelen. Seid gesegnet, seid eins mit mir und meinem Sohn. Betet ihr, so wird euch mein Sohn zur Hilfe …More
Liebe Kinder, denkt nicht, wenn ihr zu mir kommt, ich sähe eure Not und Bedrängnis nicht. Ihr tragt mir diese im Stillen vor, doch denkt nicht, diese eure Bitten seien verloren. Ich höre eure Bitten und lege sie jeweils meinem lieben Sohn vor. Heute gehe ich zu jedem von euch und berühre eure Seelen. Seid gesegnet, seid eins mit mir und meinem Sohn. Betet ihr, so wird euch mein Sohn zur Hilfe eilen, da ich für euch bitten werde. Eure Nöte, die Dornen sind, wandle ich in Blüten. Seid gewiss, ich höre euch und bin bei euch. Verbindet euch, meine Kinder, seid mein Rosenkranz. Mein Rosenkranz wird die Kirche, meine Kirche und die meines Sohnes Jesus Christus, erhalten und erneuern. Nichts wird so sein, wie ihr es heute kennt. Es wird die Kirche eine große Veränderung erleben. Doch deshalb bin ich bei euch. Bevor die großen Ereignisse eintreten, die ich in Fatima vorhersagte, werden viele kleinere, schleichende Ereignisse stattfinden, die mein Sohn zu eurer Rettung zulassen muss. Es gibt leider keinen anderen Weg, da die Menschen sich von Gott immer weiter entfernen und nur wenige meinen Gesang wahrnehmen. Der Materialismus ist das Götzenbild der Offenbarung. Er vernebelt die Seelen der Menschen. Darum, meine Kinder, gebt Acht, was ihr seht und hört und wie ihr letztlich denkt und handelt; denn die Finsternis arbeitet sehr. Doch ich bin zu euch gekommen, ich eile euch zu Hilfe. Liebe Kinder, ich liebe euch, seid ohne Furcht, seid in Gott! Denn wo immer der Vater ist, der Sohn, die Mutter, da flieht, was nicht zu uns gehört!“
Nach diesen Worten, aber noch während der Erscheinung der Gottesmutter, bewegte sich die Jesus-Statue oben am Altar der Kirche. Sie hob den Arm weiter nach oben, öffnete den Mund und sprach. Leider konnte ich nichts verstehen. Als Pfarrer Kleemann später während der heiligen Messe predigte, sah ich über ihm einige hebräische Buchstaben in goldener Farbe.