12:01
Nikolaus
15.8K

22 spanische Märtyrer der "Oblaten der Makellosen Jungfrau Maria" (Martires Oblatos)

Im Juli 1936 wurden, in den antirelgiösen Wirren des spanischen Bürgerkrieges, 22 Angehörige der Ordensgemeinschaft "Oblaten der Makellosen Jungfrau Maria" zu Märtyrern. Die Missionare Oblaten der …More
Im Juli 1936 wurden, in den antirelgiösen Wirren des spanischen Bürgerkrieges, 22 Angehörige der Ordensgemeinschaft "Oblaten der Makellosen Jungfrau Maria" zu Märtyrern.
Die Missionare Oblaten der Makellosen Jungfrau Maria hatten sich 1929 im Bahnhofsviertel von Pozuelo angesiedelt. Sie übten eine Art Kaplansdienst aus und lebten dort in drei Kommunitäten. Auch in den nahen Pfarreien arbeiteten sie pastoral mit: sie übernahmen den Predigtdienst und die Beichtseelsorge, besonders in der Fastenzeit und der Karwoche. Die Scholastiker gaben Katechismusunterricht in vier Pfarreien und die Oblatenschola trug zur Feierlichkeit der Liturgie bei. Diese Tätigkeiten begannen, den revolutionären Gruppierungen des Bahnhofsviertels (Sozialisten, Kommunisten und Gewerkschafter, extremen Laien) aufzufallen. Sie gaben sich große Mühe zu zeigen, dass „i frati“ (so nannten sie die Oblaten) der Antrieb für das religiöse Leben in Pozuelo und der Umgebung waren.
Die Oblaten ließen sich nicht einschüchtern.…More
Conde_Barroco
Dios mio! cuanta sangre en mi patria materna! Dios apiadate de la nación española. cuanto odio, cuanta maldad. Y siempre sufren los mas inocentes!

O mi Jesu! Remitte nobis peccata nostra, custodi nos ab igne inferi, attrahe omnes animas ad caelum, praecipue illas maxime egentes misericordiae tuae!