Der geweihte Priester als Vollzugsperson des Altarssakramentes.

Hl. Thomas von Aquin (1225 - 1274): "Nichts berühre das Heilige Sakrament der Eucharistie, was nicht geweiht ist; Kelch und Schale sind geweiht, ebenso die Hände des Priesters, um dieses hl. …
Santiago74 likes this.
Saebisch
Bethlehem 2014 Man könnte assoziieren, dass derjenige, der diese Theorie verwendet, selbst auch das ist mit welcher Eigenschaft Sie sie besetzen. Ich stimme Ihnen vollkommen zu, dass diese Theorie von einer [sogenannten] ,,Kirche" erzeugt wurde.
Bethlehem 2014
@Saebisch Hab ich hier jemand als "Spinner" verunglimpft? dann tät es mir leid und ich möchte mich dafür entschuldigen. Hab nur das Wort "Spinnertheorie" (in Anführungszeichen!) gebraucht in bezug auf die Offenbarung der "Kirche von ganz unten".
Saebisch
Svizzero
Ich stimme Ihnen in Ihrer letzten Aussage zu, nur den ,,Vogelzeig-Smiliy" und den ,,Brechreiz-Smily" lehne ich ab.

Bethlehem 2014 Auch Ihnen stimme ich zu, lehne es aber ab Personen als Spinner zu bezeichnen.
Bethlehem 2014 likes this.
Bethlehem 2014
@Svizzero Und noch mehr: jeder Sünder hätte "Macht" über Gott! - Nach katholischer Theologie haben das aber nur die Priester, da Gott sie ihnen verliehen hat.
-
Die "Spinnertheorie" stammt meines Wissen aus irgendeiner "sicheren" Privatoffenbarung! -
will heißen: ich bin mir schon sicher, woher solche Offenbarung kommt!
Winfried and one more user like this.
Winfried likes this.
Saebisch likes this.
Saebisch
Die konsekrierte Hostie bleibt der Leib Christi.
Bethlehem 2014 likes this.
Eremitin likes this.
Bethlehem 2014
@Heilwasser "Zieht sich Jesus zurück" - ??? Was ist das denn für eine Theorie? Steht das etwa auch beim Hl. Thomas? - Hat sich Jesus denn zurückgezogen, wenn die Apostel vor dem Gründonnerstag ihn berührt hatten? Oder auch danach - denn: die Apostelhände wurden ja NICHT gesalbt!
Christus bleibt im Sakrament so lange gegenwärtig, wie die Gestalten bestehenbleiben, egal, wer ihn "berührt". …More
@Heilwasser "Zieht sich Jesus zurück" - ??? Was ist das denn für eine Theorie? Steht das etwa auch beim Hl. Thomas? - Hat sich Jesus denn zurückgezogen, wenn die Apostel vor dem Gründonnerstag ihn berührt hatten? Oder auch danach - denn: die Apostelhände wurden ja NICHT gesalbt!
Christus bleibt im Sakrament so lange gegenwärtig, wie die Gestalten bestehenbleiben, egal, wer ihn "berührt". - Es gab auch schon im Altertum Situationen, in denen Laien sich um das Allerheiligste gekümmert haben, weil die Priester verfolgt wurden.
Der hl. Thomas sagt sogar, daß etwa ein Tier, das - aus welchem Grund auch immer - eine Hostie zu sich nähme, zwar kein Sakrament empfinge, aber sicherlich den wahren Leib des Herrn!
-
Ich bin ja nun wahrlich nicht für die Handkommunion und alles was damit "verbunden" ist. Aber man muß dennoch bei der Wahrheit bleiben und auf dem Grund einer gesunden und soliden Theologie!
Cancellatore and one more user like this.
Cancellatore likes this.
Gregor7. likes this.
Der Priester spendet die Hl.Kommunion mit einem Segen, den nur der Priester geben kann! Diakone und Laien geben nur die Kommunion aus, sonst nichts!
Saebisch likes this.
Gregor7.
Das Sakrament wird ungültig, wenn der Laie es mit der Hand berührt? Jesus zieht sich aus der hl. Hostie zurück? In dieser Logik ist die ganze Diskussion um die Kommunionsspendung an Nichtkatholiken ein Sturm im Wasserglas. Da der Protestant die hl. Kommunion wahrscheinlich mit der Hand entgegennimmt - weicht Jesus augenblicklich heraus und der Protestant konsumiert gar nicht den Leib Christi, …More
Das Sakrament wird ungültig, wenn der Laie es mit der Hand berührt? Jesus zieht sich aus der hl. Hostie zurück? In dieser Logik ist die ganze Diskussion um die Kommunionsspendung an Nichtkatholiken ein Sturm im Wasserglas. Da der Protestant die hl. Kommunion wahrscheinlich mit der Hand entgegennimmt - weicht Jesus augenblicklich heraus und der Protestant konsumiert gar nicht den Leib Christi, sondern nur ein Stückchen Brot?! Taadaa Problem gelöst!
Bethlehem 2014 likes this.
Frohbotschaft für unseren leidgeprüften a.t.m

Das Schisma ist in greifbarer Nähe

Es darf folglich gefragt werden, ob der Bischof von Würzburg insgesamt überhaupt in der Einheit mit den Bischöfen weltweit und insbesondere mit dem Bischof von Rom steht. Der Montagskick von Peter Winnemöller
[mehr]
Virgina likes this.
Heilwasser
Der ordentliche Spender des Allerheiligsten Altarssakramentes
war schon immer der Priester, weil er alleine gesalbte Hände hat,
was bedeutet, dass sie immaculat werden, während der Diakon
keine immaculaten Hände hat.
*************
Merksatz:
Ein Diakon hatte sowohl vor als auch nach dem Konzil keine gesalbten Hände.

P.S.: Falls er beauftragt wird, die Krankenkommunion zu spenden, soll er …More
Der ordentliche Spender des Allerheiligsten Altarssakramentes
war schon immer der Priester, weil er alleine gesalbte Hände hat,
was bedeutet, dass sie immaculat werden, während der Diakon
keine immaculaten Hände hat.
*************
Merksatz:
Ein Diakon hatte sowohl vor als auch nach dem Konzil keine gesalbten Hände.

P.S.: Falls er beauftragt wird, die Krankenkommunion zu spenden, soll er dies
so tun, dass er die Hl. Hostie nicht anfasst, sondern aus der Pyxis in den Mund
des Empfängers gleiten lässt. Nur so ist es der Richtigkeit und Ehrfurcht ent-
sprechend. Wer nicht weiß, was die Salbung der Priesterhände bedeutet, muss
es eben lernen
. Um dies zu verdeutlichen hat man früher die gesalbten Priester-
Hände nach der Weihe bis zum nächsten Tag zusammengebunden, damit
man sich der Tragweite und Bedeutung der Salbung bewusst wird.
Tina 13 likes this.
Plaisch
Diakone sind ordentliche Diener des Sakramentes. Als Repräsentanten des Heiligen Geistes können sie logischerweise anfassen, was sie äusserlich darstellen. Den Messias als Erlöser.
alfredus
Diese Wahrheit und Erkenntnis betrifft alle " Kommunionhelfer " und " Priester " die das zulassen und noch fördern. Ein Blinder kann sehen, dass die Ehrfurcht und Anbetung fast ganz erloschen sind und das Hl. Sakrament so nicht mehr erkannt wird. Das reihenweise zur heiligen Kommunion gehen, ist ein Förderer dieser Erkenntnis. Das Hantieren der Laien am Altar, bis hin zum Tabernakel, ist ein …More
Diese Wahrheit und Erkenntnis betrifft alle " Kommunionhelfer " und " Priester " die das zulassen und noch fördern. Ein Blinder kann sehen, dass die Ehrfurcht und Anbetung fast ganz erloschen sind und das Hl. Sakrament so nicht mehr erkannt wird. Das reihenweise zur heiligen Kommunion gehen, ist ein Förderer dieser Erkenntnis. Das Hantieren der Laien am Altar, bis hin zum Tabernakel, ist ein weiterer Schritt der Profanisierung und Protestantisierung des heiligen Geschehens. Die Glaubenswächter, die Nachfolger der Apostel, müssten diese Unart zurück drängen, aber meistens sind sie da unwürdige Vorbilder. Leider wird sich da nichts ändern, im Gegenteil, denn die Signale aus Rom werden diese Gräuel noch verschärfen.
Saebisch and 3 more users like this.
Saebisch likes this.
Virgina likes this.
Tina 13 likes this.
Kleines Licht likes this.
Immaculata90
@Heilwasser Ich erlaube mir anzumerken, daß es den Diakonen auch in der katholischen Kirche, d. h. vor der Neugründung der Konzilssekte auf dem Räuberkonzil, erlaubt war, die hl. Kommunion auszuteilen.
Saebisch and one more user like this.
Saebisch likes this.
Bethlehem 2014 likes this.
@Immaculata90 @Saebisch ist mir nicht bekannt, wenngleich ich in diesem Bereich gewisse Missstände auch vorher schon vermute. Ich weise vielmehr darauf hin, dass die Hände der Diakone nicht die Priestersalbung haben. Somit dürfen selbst Diakone die Hl. Kommunion nicht austeilen. (Falls es doch geschehen ist, ist es ein Missstand.) Wenn, dann muss man schon den Sinn der Salbung erkennen: More
@Immaculata90 @Saebisch ist mir nicht bekannt, wenngleich ich in diesem Bereich gewisse Missstände auch vorher schon vermute. Ich weise vielmehr darauf hin, dass die Hände der Diakone nicht die Priestersalbung haben. Somit dürfen selbst Diakone die Hl. Kommunion nicht austeilen. (Falls es doch geschehen ist, ist es ein Missstand.) Wenn, dann muss man schon den Sinn der Salbung erkennen: Die Hände werden dadurch immaculat. Und alleine das berechtigt zur Kommunionausteilung.
Virgina likes this.
Heilwasser
Nur der Priester hat mit Chrisam gesalbte
Hände. Geweiht ist der ganze Priester. Die Hände sind
zusätzlich gesalbt. Was bewirkt diese Salbung ? Dass
die Hände immaculat werden. Das und nur das berechtigt
dann zum Anfassen der Hl. Hostie.

Kein Diakon hat gesalbte Hände und ein Laie sowieso
nicht und Ordensschwestern auch nicht !
**********
P.S.: Zu ungültig: Wenn ein Laie die Hl. Hostie berü…More
Nur der Priester hat mit Chrisam gesalbte
Hände. Geweiht ist der ganze Priester. Die Hände sind
zusätzlich gesalbt. Was bewirkt diese Salbung ? Dass
die Hände immaculat werden. Das und nur das berechtigt
dann zum Anfassen der Hl. Hostie.

Kein Diakon hat gesalbte Hände und ein Laie sowieso
nicht und Ordensschwestern auch nicht !
**********
P.S.: Zu ungültig: Wenn ein Laie die Hl. Hostie berührt, zieht
sich Jesus zurück, denn das ist ein Sakrileg. Es gibt genug
himmlische Aussagen dazu, dass die Handkommunion und
die Laienausteilung endlich aufhören müssen !
intellego1 and 4 more users like this.
intellego1 likes this.
Tina 13 likes this.
alfredus likes this.
Virgina likes this.
diana 1 likes this.
Tina 13 likes this.