Päpste als unsere Vorbilder und Stärken.

Heiliger Papst Gregor der Grosse. Ein wunderbarer Papst. Ein Zitat von ihm: Besser, es gibt Skandale, als daß die Wahrheit zu kurz kommt. Die Werke Gregors wurden im Mittelalter am meisten gelesen. …
Saarländerin likes this.
den Papst würde ich nicht wollen kritisieren, aber was ich hier und anderswo lese, ist sehr demotivierend
Wenden Sie doch Ihren Geist auf die früheren Päpste. Wir haben soviele gute Erinnerungen an sie und Biografien. Das ist ermutigend und wird auch unsere kirchliche Zukunft wieder werden.
nujaasNachschlag likes this.
SvataHora likes this.
Unser Bergoglio sollte mal bei Wasser und Brot in (ein Verlies muss es nichtmal sein) eine Klosterzelle gesperrt werden und 40 Tage lang die Werke seiner "Vorgänger" studieren müssen!
CollarUri and 5 more users like this.
CollarUri likes this.
Theresia Katharina likes this.
Melchiades likes this.
Carlus likes this.
Vered Lavan likes this.
Walpurga50 likes this.
Papst Pius IX. ist für die Verurteilung der damaligen Haeresien bekannt, die in 80 Sätzen als "Syllabus errorum" zusammengefasst wurden. Hier zwei Beispiele:

"Da die menschliche Vernunft dem Glauben ebenbürtig ist, müssen die theologischen Wissenschaften gleich wie die philosophischen behandelt werden."

"Alle Glaubenssätze der christlichen Religion sind unterschiedslos Gegenstand des natürlich…More
Papst Pius IX. ist für die Verurteilung der damaligen Haeresien bekannt, die in 80 Sätzen als "Syllabus errorum" zusammengefasst wurden. Hier zwei Beispiele:

"Da die menschliche Vernunft dem Glauben ebenbürtig ist, müssen die theologischen Wissenschaften gleich wie die philosophischen behandelt werden."

"Alle Glaubenssätze der christlichen Religion sind unterschiedslos Gegenstand des natürlichen Wissens oder der Philosophie; und die rein geschichtlich geschulte Vernunft vermag aus ihren natürlichen Kräften und Grundsätzen zum wahren Wissen über alle, auch schwierigeren, Glaubenssätze zu gelangen, insofern diese Glaubenssätze der Vernunft als Gegenstand vorgelegt wurden."

( Bemerkung: Die menschliche Vernunft kann nicht die geoffenbarten Wahrheiten Gottes mit ihren natürlichen Kräften durchdringen, erkennen und verstehen.)
Melchiades and 3 more users like this.
Melchiades likes this.
Aquila likes this.
Liberanosamalo likes this.
Waagerl likes this.
Gestas likes this.