Benedikt XVI. Die Kirche und der Skandal des sexuellen Mißbrauchs

Das ist ein Artikel, den Benedikt XVI in Form von Notizen zum sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche verfasst hat. Es ist eine gründliche und gnadenlose Analyse der Entstehung und …
Lucullus
Wenn,und nur wenn der letzte Absatz tatsächlich von Ratzinger stammt(und wenn nicht,muß er dementieren), dann ist seine Schrift nur wert,angespuckt und ins Feuer geworfen zu werden,so wahr sie sonst auch ist. Wer so schwach war,daß er als Pontifex zurücktreten mußte,dann aber noch 5 Jahre munter weiter lebt,sollte wenigstens lehrmäßig den Mund halten,nicht aber J.Bergoglio, dem bis jetzt …More
Wenn,und nur wenn der letzte Absatz tatsächlich von Ratzinger stammt(und wenn nicht,muß er dementieren), dann ist seine Schrift nur wert,angespuckt und ins Feuer geworfen zu werden,so wahr sie sonst auch ist. Wer so schwach war,daß er als Pontifex zurücktreten mußte,dann aber noch 5 Jahre munter weiter lebt,sollte wenigstens lehrmäßig den Mund halten,nicht aber J.Bergoglio, dem bis jetzt wüstestem Anti-Papst einen Persilschein ausstellen.Ratzinger hätte mit diesem Satz die Verbrechen Bergoglios zu seinen eigenen gemacht.
Mangold03
offensichtlich haben sie den Schriftverkehr der letzten Jahre nicht mitverfolgt, sonst wüsten sie vermutlich Bescheid und obige Äußerungen hätten sich somit erübrigt!!! Das ganze nun wieder aufzurollen und der Länge und Breite zu erklären ......!!!??? wird wohl keiner mehr machen!
Lucullus
wüßten oder wüssten,nicht wüsten.
Hans Eisen likes this.
Na sowas...wann hat man denn "Ratzinger" jemals gewürdigt??? HA???
Kritik an Benedikt-Text: „Eines Ratzinger nicht würdig“
Mit einhelliger, teils scharfer Kritik am jüngsten Benedikt-XVI.-Text zum Thema Missbrauch haben sich Theologen aus Österreich und Deutschland zu Wort gemeldet. Der Text sei „eine vertane Chance“ und „eines Ratzinger nicht würdig“, so etwa …More
Na sowas...wann hat man denn "Ratzinger" jemals gewürdigt??? HA???
Kritik an Benedikt-Text: „Eines Ratzinger nicht würdig“
Mit einhelliger, teils scharfer Kritik am jüngsten Benedikt-XVI.-Text zum Thema Missbrauch haben sich Theologen aus Österreich und Deutschland zu Wort gemeldet. Der Text sei „eine vertane Chance“ und „eines Ratzinger nicht würdig“, so etwa der Wiener Pastoraltheologe und Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien, Johann Pock.
Mehr dazu in religion.ORF.at
Der Text ist auch eine Fälschung, benutzt zwar einzelne Notizen von P.Benedikt VXI, ist aber von raffinierten Handlangern von PF passend für ihre Zwecke neu arrangiert und dann von PF öffentlich lanciert worden!
Lucullus likes this.
Winfried
@Theresia Katharina
Woher wissen Sie das? Sie stellen Vermutungen als Tatsachen hin. Das ist absolut unredlich. Na ja, warten wir mal auf die nächsten "Fälschungen" …

Hans Eisen likes this.
Gänswein: Benedikt XVI. hat Missbrauchstext „ganz allein“ geschrieben

„New York Times“ zitiert persönlichen Sekretär des emeritierten Papstes.
[mehr]
ExNavi
die Fantasie mancher User kennt ja keine Grenzen und so warte ich auf den Einwand EB Gänswein wurde schon längst durch einen Doppelgänger ersetzt.
Hans Eisen and 4 more users like this.
Hans Eisen likes this.
Winfried likes this.
viatorem likes this.
charlemagne likes this.
elisabethvonthüringen likes this.
charlemagne likes this.
viatorem
@ExNavi

Wie immer gut auf den Punkt gebracht
Winfried likes this.
Der letzte Satz passt irgendwie nicht zum Schreibstil des gesamten Textes. Ein späterer Einschub vielleicht? Oder bin ich zu optimistisch? Naja, alles in allem ein guter und denkwürdiger Text. Aber Ratzinger beschreibt mehrfach die massiven Verfallserscheinungen ausgehend vom 2ten Vat. und das Entstehen der Konzilssekte innerhalb des kirchlichen Lehramtes, bleibt dann aber inkonsequent, rudert …More
Der letzte Satz passt irgendwie nicht zum Schreibstil des gesamten Textes. Ein späterer Einschub vielleicht? Oder bin ich zu optimistisch? Naja, alles in allem ein guter und denkwürdiger Text. Aber Ratzinger beschreibt mehrfach die massiven Verfallserscheinungen ausgehend vom 2ten Vat. und das Entstehen der Konzilssekte innerhalb des kirchlichen Lehramtes, bleibt dann aber inkonsequent, rudert rechtzeitig zurück und beschreibt das Räuberkonzil feige als "gut gemeint".
Gestas
Troll @Suburbicarius
Bitte verlassen sie dieses Forum
michael7
Obwohl Jesus das Gleichnis vom Unkraut selbst ausgelegt und gesagt hat: "Der Acker ist die Welt" (Mt. 13,38), wird auch hier wieder gesagt, dass der Acker (mit dem Unkraut) die Kirche sei. Wenn das so wäre, müsste man auch in der Kirche einfach Irrlehren mit der wahren Glaubens- und Morallehre wachsen lassen und dürfte sie nicht ausreißen!?

Das ist völlig gegen die Idee der Kirche, in der …More
Obwohl Jesus das Gleichnis vom Unkraut selbst ausgelegt und gesagt hat: "Der Acker ist die Welt" (Mt. 13,38), wird auch hier wieder gesagt, dass der Acker (mit dem Unkraut) die Kirche sei. Wenn das so wäre, müsste man auch in der Kirche einfach Irrlehren mit der wahren Glaubens- und Morallehre wachsen lassen und dürfte sie nicht ausreißen!?

Das ist völlig gegen die Idee der Kirche, in der nicht Irrlehren einfach neben der Wahrheit normal immer existieren, wie es heute immer wieder, leider auch in der Piusbruderschaft, gesagt wird.
In der Welt können wir nicht alle falschen Lehren ausrotten.In der Kirche aber haben die Bischöfe (Bischof kommt von episkopus, d.h. Aufseher!), darüber zu wachen, dass die Herde nicht in den Irrtum oder von Christus weggeführt werden! Die Kirche ist nicht "die Welt", sondern die Herde und die Braut Christi!
Es ist sowas von klar, dass hier eine Fälschung vorliegt.
Dies war ebenso, wie bei Benedikts Buch: Letzte Gespräche.
Wer es fassen kann, der fasse es. Wer nicht, der lasse es.....(Reimt sich sogar!)
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Mangold03 likes this.
Wieso wollt ihr die Fälschung nicht erkennen? Der Artikel wurde vom Vatikan freigegeben im Auftrag von PF !!!!
Und diesem Heuchler PF, der in Kürze am Gründonnerstag zum 6.Mal die Füße von Götzendienern wieder waschen und wahrscheinlich auch wieder küssen wird, glaubt ihr noch einen Funken??
Auch noch raffinierte Lügen über P.Benedikt XVI, der sich nicht effektiv wehren kann, weil er …More
Wieso wollt ihr die Fälschung nicht erkennen? Der Artikel wurde vom Vatikan freigegeben im Auftrag von PF !!!!
Und diesem Heuchler PF, der in Kürze am Gründonnerstag zum 6.Mal die Füße von Götzendienern wieder waschen und wahrscheinlich auch wieder küssen wird, glaubt ihr noch einen Funken??
Auch noch raffinierte Lügen über P.Benedikt XVI, der sich nicht effektiv wehren kann, weil er im Bereich der Höhle des Löwen sitzt und ein Gefangener des Vatikans unter PF ist!
Maria Katharina likes this.
Seufz!
Mk 16,16 likes this.
schorsch60 and one more user like this.
schorsch60 likes this.
Gestas likes this.
Ich kann es nicht mehr ertragen, wie PF, der Falsche Prophet der Bibel, P. Benedikt XVI benutzt, um seine Maßnahmen, die er im Laufe der von ihm künstlich hochgeputschten sogenannten Missbrauchskrise der Kirche ergriffen hat, rechtfertigen zu lassen, als ob sie unumgänglich gewesen seien.
Nein, waren sie nicht, PF hat nur die Missbrauchskrise benutzt, um die Souveränität der Hl. Kirche bezüglic…More
Ich kann es nicht mehr ertragen, wie PF, der Falsche Prophet der Bibel, P. Benedikt XVI benutzt, um seine Maßnahmen, die er im Laufe der von ihm künstlich hochgeputschten sogenannten Missbrauchskrise der Kirche ergriffen hat, rechtfertigen zu lassen, als ob sie unumgänglich gewesen seien.
Nein, waren sie nicht, PF hat nur die Missbrauchskrise benutzt, um die Souveränität der Hl. Kirche bezüglich der kirchlichen Gerichtsbarkeit zu schwächen und abzubauen! P. Benedikt XVI hat das niemals gutgeheißen! Das ist eine Lüge genauso wie der letzte Abschnitt:
Am Ende meiner Überlegungen möchte ich Papst Franziskus danken für alles, was er tut, um uns immer wieder das Licht Gottes zu zeigen, das auch heute nicht untergegangen ist. Danke, Heiliger Vater! -Ende des Zitates-
Der ganze veröffentlichte Artikel ist eine raffinierte Fälschung, damit PF seinen umstrittenen Ruf auf Kosten von P.Benedikt XVI aufpolieren kann!
schorsch60 and 2 more users like this.
schorsch60 likes this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
Dass hier "Fälscher" am Werk seien, wird in den Kommentaren nun ca 10 mal oder noch öfter behauptet. Die Anzahl macht es nicht glaubhafter, sondern langsam wird man überdrüssig, das zu lesen.
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
Winfried likes this.
a.t.m likes this.
Santiago74 likes this.
Winfried
Durch ständiges Wiederholen wird's auch nicht besser. Hier werden - nicht zum ersten mal - reine Spekulationen aufgestellt, die lediglich auf Vermutungen basieren (es kann nicht sein, was nicht sein darf). Sollten diese von amtlicher Seite bestätigt werden, glaube ich es. Sonst nicht. Dies gilt ebenfalls für ähnliche Dokumente, die z.B. Benedikt XVI betreffen.
Sollten diese von amtlicher Seite bestätigt werden, glaube ich es. Sonst nicht
_________
Dann wird es eng werden.
In dieser letzten Schlacht wird die Gerissenheit des Widersachers total unterschätzt.
Im Gegenteil: Man erkennt keine Zeichen; und wenn, werden sie lapidar auf die leichte Schulter genommen. Es ist unfassbar!
Man hat es hier mit der satanischen Trinität zu tun - und meint, schlauer …More
Sollten diese von amtlicher Seite bestätigt werden, glaube ich es. Sonst nicht
_________
Dann wird es eng werden.
In dieser letzten Schlacht wird die Gerissenheit des Widersachers total unterschätzt.
Im Gegenteil: Man erkennt keine Zeichen; und wenn, werden sie lapidar auf die leichte Schulter genommen. Es ist unfassbar!
Man hat es hier mit der satanischen Trinität zu tun - und meint, schlauer zu sein...
Ja, demnächst werden alle schlauer sein!!
Gestas likes this.
Winfried
@Maria Katharina
Mir ging es in meinem Kommentar lediglich um die wiederholte Behauptung von @Theresia Katharina, die aktuellen Aussagen von Benedikt XVI seien eine Fälschung. Das stimmt nicht, wie oben zu ersehen. Jetzt wird man zwar sagen, EB Gänswein oder gar Papst Franziskus hätten diese Fälschung selber in Auftrag gegeben, wie @Theresia Katharina oben behauptet, und wie das von kathol…More
@Maria Katharina
Mir ging es in meinem Kommentar lediglich um die wiederholte Behauptung von @Theresia Katharina, die aktuellen Aussagen von Benedikt XVI seien eine Fälschung. Das stimmt nicht, wie oben zu ersehen. Jetzt wird man zwar sagen, EB Gänswein oder gar Papst Franziskus hätten diese Fälschung selber in Auftrag gegeben, wie @Theresia Katharina oben behauptet, und wie das von katholisches.info zumindest angedeutet wird (katholisches.info/…/die-kontrollier…), aber diese Art von Argumentation ist bekannt. Dies wird von ihr z.B. auch gegenüber der FSSPX, Präsident Trump, der AfD etc. behauptet. Wenn es nicht in den Kram passt, ist es eine Fälschung. Das kennen wir irgendwoher.

PS: Was/wen meinen Sie mit der satanischen Trinität?
viatorem
@Winfried

Ich könnte mir vorstellen, dass es sich um eine Art dunkle Kopie der Dreieinigkeit handelt.

Die Namen dazu kennen Sie bestimmt, wenn Sie etwas nachdenken.

Daher ist es schrecklich, wenn in einem katholischen Forum überhaupt so etwas erwähnt wird.
Winfried likes this.
Schrecklich! Aber wahr!
Das Gegenstück zur Göttlichen Dreifaltigkeit:
Gottvater, Gottsohn, Gott Heiliger Geist vs. Satan, Falscher Prophet, Antichrist
@Winfried
Offenbar lässt Ihr Gedächtnis Sie im Stich.
Sie fragen immer wieder die gleichen Dinge ab....
Gestas likes this.
viatorem
@Maria Katharina
Sie hätten die Namen , der dunklen Kopie nicht erwähnen zu brauchen, aber es ist erstaunlich, mit welcher Leichtigkeit diese Ihnen über die Lippen springen.

Habe mir schon gedacht, dass Sie damit keine Probleme haben .
@viatorem
Nö. Habe damit absolut kein Problem. Wieso auch?
Jeder gute Priester spricht in der Predigt vom Widersacher und dessen Schergen. Von Hölle etc. Er hat auch kein Problem damit, dies auszusprechen. Die Modernisten und Mietlinge dagegen haben ein Problem damit; und sie wissen auch, warum.
Außerdem: Wenn Winfried keine Antworten auf seine Frage
(PS: Was/wen meinen Sie mit der satanischen …More
@viatorem
Nö. Habe damit absolut kein Problem. Wieso auch?
Jeder gute Priester spricht in der Predigt vom Widersacher und dessen Schergen. Von Hölle etc. Er hat auch kein Problem damit, dies auszusprechen. Die Modernisten und Mietlinge dagegen haben ein Problem damit; und sie wissen auch, warum.
Außerdem: Wenn Winfried keine Antworten auf seine Frage
(PS: Was/wen meinen Sie mit der satanischen Trinität) will, soll er auch keine Fragen stellen!
Ich habe lediglich geantwortet.
Gestas likes this.
viatorem
@Maria Katharina

"Er hat auch kein Problem damit, dies auszusprechen."
---------------------
Gute Priester sind ja auch über die Folgen kundig und geschützt.

"User Otto Normalo" sollte sich da etwas zurückhalten und das wissen Sie ganz genau.
Nein. Alles gut!
Gestas likes this.
matermisericordia and one more user like this.
matermisericordia likes this.
Hans Eisen likes this.
Der Hinweis, dass der ganze Artikel einen raffinierte Fälschung* ist:
* Zitat aus dem Artikel, letzter Abschnitt:
Am Ende meiner Überlegungen möchte ich Papst Franziskus danken für alles, was er tut, um uns immer wieder das Licht Gottes zu zeigen, das auch heute nicht untergegangen ist. Danke, Heiliger Vater! -Ende des Zitates-

Ja, klar doch.
Leider war der 1. April schon!
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
Mk 16,16 likes this.
PF will sich stets mit P.Benedikt XVI legitimieren! Auch jetzt wieder! Er will auf keinen Fall als Falscher Prophet der Bibel erkannt werden, dazu benutzt er P. Benedikt XVI!
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Mangold03
den letzten Absatz hätte er sich unser Papst em. sparen können, es ist unglaubwürdig und macht all das was FP bereits angerichtet hat, auch nicht mehr ungeschehen. So gut ER es auch meinen möchte.
Der letzte Absatz zeigt deutlich, dass die Abhandlung eine Fälschung ist!
Mk 16,16 and 3 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
Mangold03 likes this.
Maria Katharina likes this.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Mk 16,16 likes this.
Antiquas
Wie immer bei de.news vertraue ich auf die Seriosität der Quelle
@Antiquas de.news ist seriös, aber das, was vom jetzigen Vatikan kommt, nicht, besonders wenn PF seinen Ruf mit allen Mitteln aufpolieren will!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Der fragliche Artikel ist nicht von Papst Benedikt XVI, sondern ein Konstrukt von Fälschern und wird in seinem Namen dem Gottesvolk untergejubelt!
Natürlich kann es kein Dementi geben, denn der Artikel wurde im Auftrag von PF öffentlich freigegeben und der hat die Macht im Vatikan!
Mk 16,16 and 3 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Mangold03 likes this.
Mangold03
das trifft es genau. somit ist mein Text oben für die Fische !!!
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Maria Katharina likes this.
@Theresia Katharina
Woher wollen Sie das wissen? Dann könnte man argumentieren, dass ALLES was Benedikt als Papst veröffentlicht hat, gefälscht ist.
Nicolaus
@elisabethvonthüringen "untergejubelt", gar nicht schlecht.
Der fragliche Artikel ist nicht von Papst Benedikt XVI, sondern ein Konstrukt von Fälschern und wird in seinem Namen dem Gottesvolk untergejubelt!
Natürlich kann es kein Dementi geben, denn der Artikel wurde im Auftrag von PF öffentlich freigegeben und der hat die Macht im Vatikan!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
PF will seinen Ruf auf Kosten von P.Benedikt XVI aufpolieren!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Sehr positiv ist, dass Papst Benedikt XVI. jetzt sagt, dass Christus für uns den Tod auf sich genommen hat, dass die Eucharistie ein zentraler Punkt sei und in der hl. Messe die Gegenwart von Leib und Blut Christi, sein Leiden, Sterben und Auferstehen als Opfer gefeiert werde.
Für dieses Zeugnis bin ich dankbar.
@Eugenia-Sarto Fälscher erwähnen auch solche Inhalte, von denen sie wissen, dass dieses die Gruppe, die sie ansprechen wollen, natürlich auch die konservativen Katholiken, gerne hört, weil sie einen Solidarisierungseffekt mit dem ganzen Text erreichen wollen!
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Maria Katharina likes this.
Santiago74 likes this.
Vielleicht sollte unsere Resi-Kathi doch endlich den ganzen Text lesen, bevor sie Benedikt XVI. indirekt mangelnden/benebelten Verstand unterstellt:
Zitat:
"Nach Kontakten mit Staatssekretär Kardinal Parolin und dem Heiligen Vater (PF) selbst scheint es mir richtig, den so entstandenen Text im "Klerusblatt" zu veröffentlichen."
@elisabethvonthüringen Bis jetzt bin ich noch nicht die Resi-Kathi!
Sie wissen doch gar nicht, wie diese Mitteilung * zustande gekommen ist!
*"Nach Kontakten mit Staatssekretär Kardinal Parolin und dem Heiligen Vater (PF) selbst scheint es mir richtig, den so entstandenen Text im "Klerusblatt" zu veröffentlichen."-Ende des Zitates-
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Hans Eisen likes this.
Dass er am Schluss des Artikels Papst Franziskus dankt, verstehe ich leider nicht.
Nicolaus and one more user like this.
Nicolaus likes this.
Theresia Katharina likes this.
Der letzte Absatz zeigt deutlich, dass die Abhandlung eine Fälschung ist!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Was Papst Benedikt schreibt, habe ich alles hautnah in der Kirche, in der Gemeinde, im Studium und in der Schule erlebt, dagegen gekämpft, bis meine Gesundheit nicht mehr mitgespielt und man mich später an eine internationale Schule geschickt hat. Auch wurde im Lehrplan --- wohl auch den Priestern, die man wohl deshalb auch durch uns Laien in der Schule ersetzte, die keine Christenlehre mehr wie …More
Was Papst Benedikt schreibt, habe ich alles hautnah in der Kirche, in der Gemeinde, im Studium und in der Schule erlebt, dagegen gekämpft, bis meine Gesundheit nicht mehr mitgespielt und man mich später an eine internationale Schule geschickt hat. Auch wurde im Lehrplan --- wohl auch den Priestern, die man wohl deshalb auch durch uns Laien in der Schule ersetzte, die keine Christenlehre mehr wie früher hielten oder halten durften und in der hl. Messe nur noch Soziales predigten, vielfach auch kaum noch Zutritt zu den Schulen und somit auch kaum noch durch Vereine Zutritt zur Jugend erhielten --- verboten, Katechese zu halten. So sollte ich auch nach Anweisung der Schulrätin in den 80-er Jahren eine Stunde halten mit dem brisanten Inhalt,

dass der Papst eine polnische Entgleisung, Dogmen teils lieblos und vorehelicher Geschlechtsverkehr keine Sünde sei!

Das konnte ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, dachte dabei auch mit Schrecken an die Ausbildung zukünftiger Priester und bin krank geworden, da ich die Std. hätte halten müssen. Hilfe kam erst später vom Schulamt und von frommen, meist alten und von vor allem marianischen Priestern, die Unsägliches aushielten.
Nicolaus and one more user like this.
Nicolaus likes this.
elisabethvonthüringen likes this.
@Ursula Wegmann Das kann im Prinzip jeder bestätigen, der im Schuldienst gearbeitet hat.
Solche bekannten Tatsachen werden von Fälschern gerne erwähnt, um eine Solidarisierung mit den anderen Aussagen des Textes zu erreichen! @Nicolaus
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Der letzte Absatz zeigt deutlich, dass die Abhandlung eine Fälschung ist!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
@Theresia Katharina Fälscher?? Es waren doch sicher FälscherInnen...
Durchaus möglich, dass da welche dabei waren, ich verwende die Gender-Sprache nicht.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Ja, unsere tüchtige @Theresia Katharina hat wohl den Artikel verfasst und ihn allen möglichen Foren untergejubelt;
In drei Sprachen

gleichzeitig veröffentlicht wurde er
mit Genehmigung von Papst Franziskus

Und zwar in deutscher Sprache im Klerusblatt,
in italienischer Sprache im Corriere Della Sera
und in englischer Sprache bei CNA und National …More
Ja, unsere tüchtige @Theresia Katharina hat wohl den Artikel verfasst und ihn allen möglichen Foren untergejubelt;
In drei Sprachen

gleichzeitig veröffentlicht wurde er
mit Genehmigung von Papst Franziskus

Und zwar in deutscher Sprache im Klerusblatt,
in italienischer Sprache im Corriere Della Sera
und in englischer Sprache bei CNA und National Catholic Register
@elisabethvonthüringen Nein, Sie liegen falsch, am Werk von Fälschern beteilige ich mich nicht!
Gestas likes this.
Der veröffentlichte Artikel ist das Werk hochkarätiger Fälscher. Fallt darauf nicht herein!
Daher wurde ein Teil des Artikel aus Notizen von Papst Benedikt XVI übernommen, um die Glaubwürdigkeit zu erhöhen, diese wurden dann aber mit anderen Ausführungen versehen und in andere Zusammenhänge gebracht.
Cui bono ? (= Wem nützt das?) fragten stets die alten Römer.
Natürlich nur PF!!
1.
Denn More
Der veröffentlichte Artikel ist das Werk hochkarätiger Fälscher. Fallt darauf nicht herein!
Daher wurde ein Teil des Artikel aus Notizen von Papst Benedikt XVI übernommen, um die Glaubwürdigkeit zu erhöhen, diese wurden dann aber mit anderen Ausführungen versehen und in andere Zusammenhänge gebracht.
Cui bono ? (= Wem nützt das?) fragten stets die alten Römer.
Natürlich nur PF!!
1.
Denn seine Maßnahmen du der von seinen Handlangern künstlich hochgeputschten sogenannten Missbrauchskriseder Kirche werden von P.Benedikt XVI gelobt und als unumgänglich dargestellt!
Die Maßnahmen von PF sind keineswegs unumstritten, Tatsache ist, dass seine Maßnahmen die Souveränität der Heiligen Katholischen Kirche, die eine eigene Gerichtsbarkeit hat, entscheidend schwächen.
2. Endet der Artikel mit einer Lobeshymne auf PF, was P.Benedikt XVI in dieser Form niemals tun würde. *
P.Benedikt XVI hat sich durch sein Verhalten stillschweigend von PF schon längst distanziert und hat auch schon dezent Kritik geübt. P.Benedikt XVI hat schon vor Jahren die Einladungen von PF zur Kreierung der neuen ultraliberalen Kardinäle abgelehnt, worauf PF die Kardinäle veranlasst hat, mit ihm bei P.Benedikt XVI vor seinem Kloster aufzumarschieren.
PF will sich stets mit P.Benedikt legitimieren! Auch jetzt wieder! Er will auf keinen Fall als Falscher Prophet der Bibel erkannt werden, dazu benutzt er P. Benedikt XVI!

* Zitat aus dem Artikel:

Am Ende meiner Überlegungen möchte ich Papst Franziskus danken für alles, was er tut, um uns immer wieder das Licht Gottes zu zeigen, das auch heute nicht untergegangen ist. Danke, Heiliger Vater! -Ende des Zitates-
@ew-g @Pater Jonas @Carlus @Mk 16,16 @Carlus @a.t.m
@Vered Lavan @Gestas @Tina 13 @Sunamis 46@Ministrant1961 @Stelzer @PaulK @CollarUri @schorsch60@Nicolau @Meister Eckhart @Maria Katharina
schorsch60 and 2 more users like this.
schorsch60 likes this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
2 more comments from Theresia Katharina
PF will sich stets mit P.Benedikt legitimieren! Auch jetzt wieder! Er will auf keinen Fall als Falscher Prophet der Bibel erkannt werden, dazu benutzt er P. Benedikt XVI!
charlemagne likes this.
a.t.m
Josef Ratzinger alias Papst em. Benedikt XVI ist nichts anderes als der WEGBEREITER von Papst Franziskus, und dieser wurde und wird ja nicht umsonst als Falscher Prophet und Antichrist (derer es ja viele gibt) somit kann man sagen Papst Benedikt XVI ist der Wegbereiter eines Antichristen.
Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Nein, das ist er nicht! Er wurde solange gemobbt, auch gesundheitlich, dass er das Amt räumen musste! Dazu gibt es moderne Mittel und Wege, besser noch als im Mittelalter!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Nicolaus likes this.
Ratzi ist nicht der Wegbereiter von Franziskus, sondern er wurde aus Dtschl hinaus gepöbelt, er trat zurück und es mußte ein anderer gewählt werden. Ich habe damals selbst einen Brief an Kardinal Schönborn geschrieben, man solle keinen Deutschen oder Europäer mehr wählen, weil die Europäer, besonders die Dtsch sind nicht wert ein Christentum zu haben. Heute sieht man, daß die Argentinier und die …More
Ratzi ist nicht der Wegbereiter von Franziskus, sondern er wurde aus Dtschl hinaus gepöbelt, er trat zurück und es mußte ein anderer gewählt werden. Ich habe damals selbst einen Brief an Kardinal Schönborn geschrieben, man solle keinen Deutschen oder Europäer mehr wählen, weil die Europäer, besonders die Dtsch sind nicht wert ein Christentum zu haben. Heute sieht man, daß die Argentinier und die in den Slums auch keine besseren Leute haben.
"die Dtsch sind nicht wert ein Christentum zu haben" - wie kann man einen solchen Unsinn verzapfen. Kein Wunder, daß Kardinal Schönborn im Konklave Ihrer Bitte gefolgt ist...
matermisericordia likes this.
Emeritierter Papst Benedikt XVI.

warnt vor „selbst gemachter“ Kirche als Lösung
Missbrauchskrise sei ausgelöst durch:


Mangelnde Ehrfurcht vor der Eucharistie
Zusammenbruch der Moral
„Die Kirche wurde wehrlos“

Ministrantinnen

Schwulen-Clubs im Priesterseminar
Warum sich Rom schwer tat


www.kirche-und-leben.de/…/benedikt-xvi-mi…
Nicolaus and 2 more users like this.
Nicolaus likes this.
Ministrant1961 likes this.
Eremitin likes this.
Dieser Artikel ist nicht von P.Benedikt XVI, sondern wurde ihm untergeschoben!
Woher wissen Sie das??
Hans Eisen likes this.
Der veröffentlichte Artikel ist das Werk hochkarätiger Fälscher. Fallt darauf nicht herein!
Daher wurde ein Teil des Artikel aus Notizen von Papst Benedikt XVI übernommen, um die Glaubwürdigkeit zu erhöhen, diese wurden dann aber mit anderen Ausführungen versehen und in andere Zusammenhänge gebracht.
Cui bono ? (= Wem nützt das?) fragten stets die alten Römer.
Natürlich nur PF!!
1. Denn More
Der veröffentlichte Artikel ist das Werk hochkarätiger Fälscher. Fallt darauf nicht herein!
Daher wurde ein Teil des Artikel aus Notizen von Papst Benedikt XVI übernommen, um die Glaubwürdigkeit zu erhöhen, diese wurden dann aber mit anderen Ausführungen versehen und in andere Zusammenhänge gebracht.
Cui bono ? (= Wem nützt das?) fragten stets die alten Römer.
Natürlich nur PF!!
1. Denn seine Maßnahmen du der von seinen Handlangern künstlich hochgeputschten sogenannten Missbrauchskrise der Kirche werden von P.Benedikt XVI gelobt und als unumgänglich dargestellt!
Die Maßnahmen von PF sind keineswegs unumstritten, Tatsache ist, dass seine Maßnahmen die Souveränität der Heiligen Katholischen Kirche, die eine eigene Gerichtsbarkeit hat, entscheidend schwächen.
2. Endet der Artikel mit einer Lobeshymne auf PF, was P.Benedikt XVI in dieser Form niemals tun würde. *
P.Benedikt XVI hat sich durch sein Verhalten stillschweigend von PF schon längst distanziert und hat auch schon dezent Kritik geübt. P.Benedikt XVI hat schon vor Jahren die Einladungen von PF zur Kreierung der neuen ultraliberalen Kardinäle abgelehnt, worauf PF die Kardinäle veranlasst hat, mit ihm bei P.Benedikt XVI vor seinem Kloster aufzumarschieren.
PF will sich stets mit P.Benedikt legitimieren! Auch jetzt wieder! Er will auf keinen Fall als Falscher Prophet der Bibel erkannt werden, dazu benutzt er P. Benedikt XVI!

* Zitat aus dem Artikel:

Am Ende meiner Überlegungen möchte ich Papst Franziskus danken für alles, was er tut, um uns immer wieder das Licht Gottes zu zeigen, das auch heute nicht untergegangen ist. Danke, Heiliger Vater! -Ende des Zitates-
@ew-g @Pater Jonas @Carlus @Mk 16,16 @Carlus @a.t.m
@Vered Lavan @Gestas @Tina 13 @Sunamis 46@Ministrant1961 @Stelzer @PaulK @CollarUri @schorsch60@Nicolau @Meister Eckhart @Maria Katharina
schorsch60 and one more user like this.
schorsch60 likes this.
Gestas likes this.
Wieso soll der Artikel nicht von P. Benedikt sein?
Ich bin etwas erleichtert, weil der Artikel zeigt, dass er katholischer denkt als früher. Besonders in Punkto hl. Messe.
mtmaissen likes this.
Gestas likes this.
@Eugenia-Sarto Das habe ich oben ausgeführt! Bedenken Sie bitte, dass Fälscher stets Wahres, Halbwahres und Unwahres benutzen und zu einem geschickten Konglomerat verweben.
@Theresia Katharina
Wäre der Text nicht von Benedikt, hätte es schon längst ein Dementi gegeben!
elisabethvonthüringen and one more user like this.
elisabethvonthüringen likes this.
mtmaissen likes this.
Die Behauptung ist nicht zu beweisen. Also was soll das!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Santiago74 likes this.
Der fragliche Artikel ist nicht von Papst Benedikt XVI, sondern ein Konstrukt von Fälschern und wird in seinem Namen dem Gottesvolk untergejubelt!
Natürlich kann es kein Dementi geben, denn der Artikel wurde im Auftrag von PF öffentlich freigegeben und der hat die Macht im Vatikan!
schorsch60 and one more user like this.
schorsch60 likes this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.
@Ottaviani Wie andere alte Menschen auch, erkennt Benedikt XVI dass es nun an der Zeit ist, mit Worten eines Landpfarrers "Licht ins Dunkel" (Apokalypse) zu bringen; die hoch-theologischen "Schriften" eines Prof. Josef Ratzinger kamen in der damaligen Zeit ja schon zu spät, sodass diese"Erkenntnisse des Landpfarrers" in einfacher Sprache jetzt umso notwendiger geworden sind. Ich kenne keinen …More
@Ottaviani Wie andere alte Menschen auch, erkennt Benedikt XVI dass es nun an der Zeit ist, mit Worten eines Landpfarrers "Licht ins Dunkel" (Apokalypse) zu bringen; die hoch-theologischen "Schriften" eines Prof. Josef Ratzinger kamen in der damaligen Zeit ja schon zu spät, sodass diese"Erkenntnisse des Landpfarrers" in einfacher Sprache jetzt umso notwendiger geworden sind. Ich kenne keinen einzigen -heute alten -Priester, der mit "Ratzinger" was anfangen hätte können. Es ist so wie er schreibt: "Man las mich wie Schundliteratur unterm Tisch..." @Ottaviani sollte etwas vorsichtiger in Verurteilungen sein, wer weiß...welches Licht ihm auf dem "Sterbebette" noch aufgehen wird....
Ottaviani
es geht mir nicht um verurteilen sondern daß hier ein Theologe seine Reputation verspielt
Elisabetta likes this.
Dtschl ist leider zu blöd für Ratzinger. Ratzi war ein Uni-Professor und hat sich mit allen Philosophien und Wissenschaften ausgekannt. Und man sollte glauben, die Dtsch haben auch schon Unis. Dabei war etwa 1970 unter Szinowatz in Österreich eine sog. Bildungsexplosion, weil die Sozis strebten nach mehr Bildung, um mehr Geld zu verdienen als mit manueller Arbeit. Und ihre Väter, die Arbeiter …More
Dtschl ist leider zu blöd für Ratzinger. Ratzi war ein Uni-Professor und hat sich mit allen Philosophien und Wissenschaften ausgekannt. Und man sollte glauben, die Dtsch haben auch schon Unis. Dabei war etwa 1970 unter Szinowatz in Österreich eine sog. Bildungsexplosion, weil die Sozis strebten nach mehr Bildung, um mehr Geld zu verdienen als mit manueller Arbeit. Und ihre Väter, die Arbeiter waren, konnten ihnen das Studium bezahlen. Man sieht also, wie Dtschl verblödet ist vor unser aller Augen und das nicht erst seit ein paar Jahren, nein, schon vor 50 Jahren fing es an. Die sozialistischen Akademiker in Österr haben aber nicht studiert aus Interesse an der Wissenschaft, sondern um Geld zu verdienen und haben sich dann nie mehr in der Öffentlichkeit bemerkbar gemacht, sodaß die Debatte verblödet ist. Das wird in Dtschl noch viel mehr gewesen sein.
schorsch60 likes this.
mtmaissen and 2 more users like this.
mtmaissen likes this.
Nicolaus likes this.
Theresia Katharina likes this.
über Papst Benedikt lasse ich nix kommen, er war ein ungeheurer Kopf wie kein anderer und wurde aus Dtschl hinaus gepöbelt. Ich kann mich genau erinnern, die Dtsch haben dafür gesorgt, daß erstmalig ein Papst ausserhalb Europas gekommen ist und das ist auch ein Zeichen, daß das Christentum abwandert. Und das Phänomen: Alle wollen den Islam, wie wenn es ihnen einer befohlen hätte. Für mich ist …More
über Papst Benedikt lasse ich nix kommen, er war ein ungeheurer Kopf wie kein anderer und wurde aus Dtschl hinaus gepöbelt. Ich kann mich genau erinnern, die Dtsch haben dafür gesorgt, daß erstmalig ein Papst ausserhalb Europas gekommen ist und das ist auch ein Zeichen, daß das Christentum abwandert. Und das Phänomen: Alle wollen den Islam, wie wenn es ihnen einer befohlen hätte. Für mich ist das die Verblödung der Menschheit.
schorsch60 and one more user like this.
schorsch60 likes this.
mtmaissen likes this.
Eine Teilbeschreibung der Fakten. Nur wieso sind unsere katholischen Bischöfe nicht schon nach dem 2. Weltkrieg gegen die US-amerikanische Verseuchung der Gesellschaft mit Unzucht aufgestanden? Hatte man ihnen einen Maulkorb verpasst, oder war es eine Übereinkunft mit dem babylonischen System damit man weiterhin seine Gehälter bekommt & in Palästen residieren kann? - Papst und Kirche heute Vort…More
Eine Teilbeschreibung der Fakten. Nur wieso sind unsere katholischen Bischöfe nicht schon nach dem 2. Weltkrieg gegen die US-amerikanische Verseuchung der Gesellschaft mit Unzucht aufgestanden? Hatte man ihnen einen Maulkorb verpasst, oder war es eine Übereinkunft mit dem babylonischen System damit man weiterhin seine Gehälter bekommt & in Palästen residieren kann? - Papst und Kirche heute Vortrag von Hw. DDr. Gregorius Hesse.!
Theresia Katharina likes this.
Der letzte Absatz zeigt deutlich, dass die Abhandlung eine Fälschung ist!
schorsch60 and one more user like this.
schorsch60 likes this.
Gestas likes this.
Der fragliche Artikel ist nicht von Papst Benedikt XVI, sondern ein Konstrukt von Fälschern und wird in seinem Namen dem Gottesvolk untergejubelt!
Natürlich kann es kein Dementi geben, denn der Artikel wurde im Auftrag von PF öffentlich freigegeben und der hat die Macht im Vatikan!
schorsch60 and one more user like this.
schorsch60 likes this.
Gestas likes this.
Gestas likes this.
Ottaviani
Es ist traurig ja fast erschütternd was der sichtlich vergreiste Josef Ratzinger hier präsentiert er hat das Niveau eines alten Landpfarrers erreicht der Anekdoten in der 'Predigt erzählt noch vor 10 Jahren wäre so ein nebulöser Text aus der Feder Ratzinger undenkbar gewesen
Nach der letzten Peinlichkeit bezüglich seiner Äußerungen zum Thema Judentum hätte er wirklich aufhören sollen zu publizier…More
Es ist traurig ja fast erschütternd was der sichtlich vergreiste Josef Ratzinger hier präsentiert er hat das Niveau eines alten Landpfarrers erreicht der Anekdoten in der 'Predigt erzählt noch vor 10 Jahren wäre so ein nebulöser Text aus der Feder Ratzinger undenkbar gewesen
Nach der letzten Peinlichkeit bezüglich seiner Äußerungen zum Thema Judentum hätte er wirklich aufhören sollen zu publizieren
In unserer schnelllebigen Zeit werden diese letzten Äusserungen in erinnerung bleiben
Mich erinnert daß ganze an den alten Professor Sauerbruch der auch nicht wußte wann es Zeit ist aufzuhören
CollarUri
Diese Beurteilung geht wohl zu weit. Er braucht ja keine Prüfung in theologischer Eloquenz abzulegen, sondern tut seine Meinung kund.
Nicolaus and one more user like this.
Nicolaus likes this.
Ministrant1961 likes this.
@CollarUri Der Artikel ist nicht von P.Benedikt XVI, sondern wurde von Fälschern verfasst und ihm untergeschoben!
schorsch60 and 2 more users like this.
schorsch60 likes this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Ottaviani
@CollarUri das steht Josef Ratzinger frei nur schadet er sich damit selbst es wäre wirklich besser er hätte sein Versprechen von 2013 gehalten und wäre völlig hinter Klostermauern verschwunden
es ist jetzt die 2 Aktion wo er öffentlich zeigt daß er nicht mehr so kann wie früher
er hätte spätestens nach dem irritiereden Artikel zum Judentum nicht mehr publizieren sollen
ich weiß daß fromme Juden …More
@CollarUri das steht Josef Ratzinger frei nur schadet er sich damit selbst es wäre wirklich besser er hätte sein Versprechen von 2013 gehalten und wäre völlig hinter Klostermauern verschwunden
es ist jetzt die 2 Aktion wo er öffentlich zeigt daß er nicht mehr so kann wie früher
er hätte spätestens nach dem irritiereden Artikel zum Judentum nicht mehr publizieren sollen
ich weiß daß fromme Juden bis hier her nach Wien überlegt haben wie holt man ihn aus dem schlamassel ohne das er das Gesicht verliert
Ottaviani
@Theresia Katharina Woher wissen Sie daß Josef Ratzinger dieser Artikel untergeschoben wurde
CrimsonKing and one more user like this.
CrimsonKing likes this.
mtmaissen likes this.
Es gibt keinen Josef Ratzinger mehr, das ist P.Benedikt XVI!
schorsch60 and 2 more users like this.
schorsch60 likes this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Der letzte Absatz zeigt deutlich, dass die Abhandlung eine Fälschung ist!
schorsch60 and 2 more users like this.
schorsch60 likes this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
2 more comments from Theresia Katharina
Der fragliche Artikel ist nicht von Papst Benedikt XVI, sondern ein Konstrukt von Fälschern und wird in seinem Namen dem Gottesvolk untergejubelt!
Natürlich kann es kein Dementi geben, denn der Artikel wurde im Auftrag von PF öffentlich freigegeben und der hat die Macht im Vatikan!
PF will sich stets mit P.Benedikt legitimieren! Auch jetzt wieder! Er will auf keinen Fall als Falscher Prophet der Bibel erkannt werden, dazu benutzt er P. Benedikt XVI!
Ottaviani
@Theresia Katharina
Es mag für Sie so sein daß Josef Ratzinger immer noch Papst ist aber das wird mich daran hindern es anders zu sehen
da er zurückgetreten ist nach allgemeiner Aufassung
ihre Argumentation daß der Artikel eine Fälschung ist,
weil Josef Ratzinger nicht so verhält wie es ihrer wahnhaften Wahrnehmung entspricht richtet sich von selbst
Gespannt bin ich wie Sie Ihre Wahnhaften Fanta…More
@Theresia Katharina
Es mag für Sie so sein daß Josef Ratzinger immer noch Papst ist aber das wird mich daran hindern es anders zu sehen
da er zurückgetreten ist nach allgemeiner Aufassung
ihre Argumentation daß der Artikel eine Fälschung ist,
weil Josef Ratzinger nicht so verhält wie es ihrer wahnhaften Wahrnehmung entspricht richtet sich von selbst
Gespannt bin ich wie Sie Ihre Wahnhaften Fantasien dann gestalten wenn der alte Herr Ratzinger einmal verstorben ist
Antiquas likes this.