Berlinale: Die böse Priesterbruderschaft Pius XII.

Der Film „Kreuzweg“ des deutschen Regisseurs Dietrich Brüggemann ist einer der vier deutschen Produktionen, die bei dem diesjährigen Filmfestival „Berlinale“ vorgeführt werden. Brüggemann hat hat in …
Acedian
FSSPXII: Kommentar überflüssig.
Eremitin
den Film habe ich mir in den Trailern angeschaut und würde eigentlich den atheistischen Filmemacher gerne mal fragen, wie denn eine "gute" Familie in seinen Augen aussehen würde?--falls er sich rumdruckst , würde ich es ihm mal aufzeigen: Eltern geschieden, mutter hat wieder einen Freund, Kinder sich selbst überlassen oder in der Kita, keinerlei Religion und einfach alles kaputt ,wahrscheinlich …More
den Film habe ich mir in den Trailern angeschaut und würde eigentlich den atheistischen Filmemacher gerne mal fragen, wie denn eine "gute" Familie in seinen Augen aussehen würde?--falls er sich rumdruckst , würde ich es ihm mal aufzeigen: Eltern geschieden, mutter hat wieder einen Freund, Kinder sich selbst überlassen oder in der Kita, keinerlei Religion und einfach alles kaputt ,wahrscheinlich noch schwuler Vater etc...etc... und dann würde ich ihn fragen, ob er nicht mal einen Film über ein muslimisches Mädchen drehen möchte.....aus einer streng muslimischen Familie, natürlich auf seine Art....und wenn er mir dann vorheult, dass die ihn verfolgen und mit Mord bedrohen, dann würde ich ihm nur sagen: ach ja?? Sieh an...da haben Sie bei den Christen aber Glück gehabt, dort wehrt sich keiner.
Ha jooo...Berlinale...DER Film zu EHE und FAMILIE!

„Nymphomaniac“: Leiden statt Leidenschaft
Die Berlinale hat ihre Popmomente - Stichwort George Clooney - und ihre programmierten Skandalmomente. „Nymphomaniac“ - das klingt nach einem Pornofilm, und wenn man sich das viele Gerede schon lange vor der Premiere in Berlin am Sonntagabend in Erinnerung ruft, könnte der neue Film von Lars …More
Ha jooo...Berlinale...DER Film zu EHE und FAMILIE!

„Nymphomaniac“: Leiden statt Leidenschaft
Die Berlinale hat ihre Popmomente - Stichwort George Clooney - und ihre programmierten Skandalmomente. „Nymphomaniac“ - das klingt nach einem Pornofilm, und wenn man sich das viele Gerede schon lange vor der Premiere in Berlin am Sonntagabend in Erinnerung ruft, könnte der neue Film von Lars von Trier auch einer sein.
Ist er aber nicht, obwohl in den vier Stunden mehr Geschlechtsteile zu sehen sind als Gesichter. Erzählt wird die Geschichte der sexsüchtigen Joe. In Nahaufnahme sieht man viele Stars und viel nackte Haut, vor allem aber hält die Kamera kunstvoll drauf, wenn gelitten wird. Und es wird viel gelitten. In Berlin selbst gab sich Von Trier einmal mehr als Revoluzzer.
Mehr dazu in Kommen müssen
kathedra75
Hier ist ein anderer Ausschnitt aus dem Film:
www.myvideo.at/watch/9455041
SalzburgerJohann
Das nennt man dann Freiheit der "Kunst"... Die ist immer ganz ausgeprägt, wenn es gegen KATHOLIKEN / CHRISTEN geht...
Dann sind "Toleranz" und "Menschlichkeit" immer im Urlaub.

Galahad
Ein antichristlicher Film. Aber solche Menschen wie das Mädchen (das mit der satanischen Musik recht hat!) sollte es in Wahrheit auch öfter geben.

@Samariterin

Ich denke das mit dem Pius XII. könnte deswegen sein, damit die Priesterbruderschaft die Antichristen die für den Film verantwortlich sind nicht verklagen kann. Wäre das möglich.

Herzlichen Gruß, alle guten Wünsche und Gottes reichlich…More
Ein antichristlicher Film. Aber solche Menschen wie das Mädchen (das mit der satanischen Musik recht hat!) sollte es in Wahrheit auch öfter geben.

@Samariterin

Ich denke das mit dem Pius XII. könnte deswegen sein, damit die Priesterbruderschaft die Antichristen die für den Film verantwortlich sind nicht verklagen kann. Wäre das möglich.

Herzlichen Gruß, alle guten Wünsche und Gottes reichlichen Segen,

Galahad
Samariterin
@TuK, leider spürt man in den Dialogen gleich, dass der Regisseur die Piusbrüder für "unaufgeklärt" hält. Ich kenne keinen Piusmenschen, der so redet, wie die hier im Film.

Und das "Pius XII" hat wirklich nichts mit einem Schreibfehler zu tun. Dafür ist der Artikel schon zu lange on-line. Der Fehler zeigt nur eines: Diese Leute haben keine Ahnung, von dem, was die Priesterbruderschaft ausmacht.…More
@TuK, leider spürt man in den Dialogen gleich, dass der Regisseur die Piusbrüder für "unaufgeklärt" hält. Ich kenne keinen Piusmenschen, der so redet, wie die hier im Film.

Und das "Pius XII" hat wirklich nichts mit einem Schreibfehler zu tun. Dafür ist der Artikel schon zu lange on-line. Der Fehler zeigt nur eines: Diese Leute haben keine Ahnung, von dem, was die Priesterbruderschaft ausmacht. Wie immer: laut schreien, ohne eine Ahnung zu haben.

Das sagt unheimlich viel über die moderne Kultur hier in Deutschland aus. Einfach nur traurig. Wenn die Katholiken das größte Problem dieses Landes sind, dann armes Deutschland...
Ottov.Freising likes this.
Also, ich würde das Ganze nicht so negativ sehen. Im Gegenteil. Der Film scheint keine billige Polemik betreiben zu wollen, die Hauptdarstellerin soll ihre Rolle sehr überzeugend interpretiert haben, und vor allem, könnte in jungen oder auch weniger jungen Menschen ein Interesse für diese anspruchsvolle Form des katholischen Lebens geweckt werden.
Die Medien in der Unterhaltungsbranche leisten …More
Also, ich würde das Ganze nicht so negativ sehen. Im Gegenteil. Der Film scheint keine billige Polemik betreiben zu wollen, die Hauptdarstellerin soll ihre Rolle sehr überzeugend interpretiert haben, und vor allem, könnte in jungen oder auch weniger jungen Menschen ein Interesse für diese anspruchsvolle Form des katholischen Lebens geweckt werden.
Die Medien in der Unterhaltungsbranche leisten uns oft ungewollte Dienste. Oft sind es auch nur Kleinigkeiten, wie gestern im Freitagabend-Krimi im ZDF, als einer der Ermittler klarstellte, dass Abtreibung für ein katholisches Mädchen nicht in Frage käme. Der sagte das vor einem Millionen-Publikum, beiläufig, und darum auch total überzeugend (weil nicht belehren wollend). Auch das konservativ-katholische Milieu des polnischen Au-Pair-Mädchens wurde erfreulich neutral dargestellt. Natürlich ersetzt das nicht katholische Produktionen, die wir nach Kräften unterstützen müssen, aber diese Form der Thematisierung religiösen Lebens kann durchaus positive Effekte haben.
Ottov.Freising likes this.
intellego1
Ein kurzer ausschnitt des films, natürlich keine Gesamtbeurteilung möglich.
nur das Mädchen ist mutig.
www.myvideo.at/watch/9455043
intellego1
Wahrscheinlich wieder so ein Kassenschlager auf Kosten der Katholischen Kirche. Die priesterbruderschaft Pius X. hat doch keine eigene Lehre.
Einfach wieder das Volk auf falsche Tatsachen hinzuweisen.
Katness...
wo alle möglichen Leute freiwillig mitmachen kannst Du HIER gucken...
Anno
Priesterbruderschaft Pius XII ???
Was für eine peinliche und offensichtliche Anspielung.
Wenn es ein Schreibfehler war, ist es an Dummheit nicht mehr zu überbieten.
Wenn es eine Anspielung auf die Bruderschaft ist, eher lächerlich.
Es
mich an, dass es solche angeblich so künstlerischen Filme schaffen auf Kosten von Glauben und allem was Gut und Richtig ist Preise einzuheimsen.
Paul M.
Ach, diese neoheidnischen Sprösslinge alt-68-verdrehter Eltern können nur ihren
Unrat medial verbreiten, da sie im Innern (Atheisten!) nichts von Wert besitzen!
Die kirchenfeindlichen Massenmedien machen es ja vor, wie man friedliebende Christen und die Kirche grundlos attackiert. Christen wehren sich ja nicht.
Da kann man feige draufhauen, was?!
Wenn man aber nur ein kritisches Wort über die …More
Ach, diese neoheidnischen Sprösslinge alt-68-verdrehter Eltern können nur ihren
Unrat medial verbreiten, da sie im Innern (Atheisten!) nichts von Wert besitzen!
Die kirchenfeindlichen Massenmedien machen es ja vor, wie man friedliebende Christen und die Kirche grundlos attackiert. Christen wehren sich ja nicht.
Da kann man feige draufhauen, was?!
Wenn man aber nur ein kritisches Wort über die gewaltbereiten Moslems verliert,
dann brennen die Straßen. Und diese Kriminellen werden auch noch in Schutz genommen, da sie ja provoziert worden seien! Puh, das heißt also, dass wir tickende, islamische Zeitbomben im Lande schweigend zu tolerieren haben? Wie verblödet und selbstzerstörerisch ist unsere Politik eigentlich?
Ottov.Freising likes this.
Galahad
@Boni

Sic est! Es deutet zumindest nachweislich darauf hin, daß es so ist.
Boni
Den Film über die Cristeros ("Cristiada"), den Aufstand der Mexikaner gegen die freimaurerische Unterdrückung, haben sie bislang noch nicht mal synchronisiert. Sind eben alles Satansknechte diese Medienleute.
Galahad
Was ist das denn schon wieder für eine antichristiliche Hetzpropaganda?

Vielen herzlichen Dank für die Info.