40:25
Gloria.tv
5820.6K

Das letzte Jahr war „sehr schwer“

Interview mit dem emeritierten Bischof Walter Mixa.
"Das letzte Jahr war sehr schwer", das wird Franz Peter T. bei der Jahresschlussandacht 2013 auch sagen, wo immer die auch stattfinden wird.

Bischof Voderholzer: Was steckt wirklich hinter dem Kesseltreiben gegen Limburger Bischof?

Die deutschen Bischöfe sind offensichtlich in vielen Dingen einigermaßen zerstritten. Jüngst wurde das wieder einmal deutlich. Man hat immer noch nicht, wie vor …More
"Das letzte Jahr war sehr schwer", das wird Franz Peter T. bei der Jahresschlussandacht 2013 auch sagen, wo immer die auch stattfinden wird.

Bischof Voderholzer: Was steckt wirklich hinter dem Kesseltreiben gegen Limburger Bischof?

Die deutschen Bischöfe sind offensichtlich in vielen Dingen einigermaßen zerstritten. Jüngst wurde das wieder einmal deutlich. Man hat immer noch nicht, wie vor über einem Jahr zugesagt, den WELTBILD-Verlag in eine Stiftung überführt. Die Banken werden angeblich langsam nervös. Ich be-
richtete darüber ---> KLICKEN !
Wir sehen nur die Spitze des Eisbergs, fürchte ich. Auch was das kollegiale Verhältnis betrifft, gehen die Ansichten wahrscheinlich sehr auseinander. Ein Beispiel: Während die Kardinäle Lehmann und Marx es in der jetzigen Situation für richtig hielten, Kritik an Limburger Bischof zu üben, steht ihm daraufhin sein Regensburger Bischofskollege Rudolf Voderholzer klar zur Seite. Gegenüber der Nachrichtenagentur CNA erklärte er bei einem Besuch in Rom, der Limburger Bischof habe seine volle Unterstützung.
Er kenne diesen schon lange und hielte diesen für einen "anspruchslosen Mann". Die öffentlichen Debatten z.B. um Flugreise und Bischofshaus seien nur vordergründig, in Wirklichkeit gebe es "andere Gründe, die ich nicht klar erkennen kann". ---> KLICKEN !
....Arntz betonte vor allem die Bedeutung der Medien beim Sturz Mixas. Wenn er Bischof von Augsburg wäre, würde er der Süddeutschen Zeitung und ihren Redakteuren die „Ulrichsmedaille“, die Ehrenplakette des Bistums Augsburg, verleihen. Man könne der Presse dankbar sein, denn „wir wären nicht in der Lage gewesen, diesen Druck aufbringen zu können“.
blog.derherralipius.com/2012/04/eben-noch-gesta…More
....Arntz betonte vor allem die Bedeutung der Medien beim Sturz Mixas. Wenn er Bischof von Augsburg wäre, würde er der Süddeutschen Zeitung und ihren Redakteuren die „Ulrichsmedaille“, die Ehrenplakette des Bistums Augsburg, verleihen. Man könne der Presse dankbar sein, denn „wir wären nicht in der Lage gewesen, diesen Druck aufbringen zu können“.
blog.derherralipius.com/2012/04/eben-noch-gestaunt.html
kraeuterkoch
Es ist spürbar, Worte eines gesegneten Menschen zu hören. Er hat das Sakrament der Niederlage (Karl Rahner) erhalten. Diese Prüfung fordert einen tiefen Glauben, menschlichen und gerne auch kindlichen Glauben. Für mich ist es immer wieder erstaunlich wie er sich die kindliche Sichtweise erhält. Und dies meine ich nicht negativ.
hartmut8948
Machmal habe ich den Eindruck, dass dieser selbsternannte "Kardinal König" sogar der Meinung ist, was er schreibt, sei wahr und muss aller Menscheit kundgetan werden. Wie oft soll man es ihm sagen, dass sein Gerede voller Gift und Galle ist?!
a.t.m
Seltsam das heutzutage nur mehr Menschen zum schweigen gebracht werden sollen, die wahrlich katholische Werte vertreten. ( Em. Bischöfe Mixa + Krenn, Weihbischof Laun, Pfarrer Gerhard Maria Wagner usw. usw.)

Und genau diese Personen denjenigen die sich als wahre Feinde Gottes unseres Herrn und der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche erwiesen haben, in deren Augen das Maul …More
Seltsam das heutzutage nur mehr Menschen zum schweigen gebracht werden sollen, die wahrlich katholische Werte vertreten. ( Em. Bischöfe Mixa + Krenn, Weihbischof Laun, Pfarrer Gerhard Maria Wagner usw. usw.)

Und genau diese Personen denjenigen die sich als wahre Feinde Gottes unseres Herrn und der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche erwiesen haben, in deren Augen das Maul nicht weit genug aufmachen können (hier der erfreuliche Zwischenstand von Pro Ecclesia: 11551 petitionproecclesia.wordpress.com/unterzeichner) so wie die Theologen mit ihren Antikatholischen Memorandum Kirche 2011, WiSiKi, Pfarrer- Laieninititive, POA, KFB, usw. sowie deren Helfer, Schönborn, IBY, Kothgasser usw. von diesen verführten umjubelt werden.
Jana
Es war nicht alles vor vielen Jahren. Die meisten (und schlimmsten) Vorwürfe bestätigten sich nicht. Für ein paar Ohrfeigen, die zur damaligen Zeit vielleicht noch nicht einmal abgeschafft waren, muss man sich nicht bei jeder Gelegenheit öffentlich entschuldigen.
Bridget
@ Hr. König - das war alles vor vielen Jahren. Jesus hat ihm verziehen. Wir verzeihen auch. Er darf/soll uns nun wieder den w a h r e n G l a u b e n lehren, den wahren Glauben den die anderen "LEE(h)RER uns verweigern. Er macht sich nicht wichtig. W I R WOLLEN IHN HÖREN! - DIE WAHRHEIT!
abbaliebling
Gott segne ihn!
angel100
Sehr gute Antworten!
Andreas NDH
Trotz aller Klarheit spricht Bischof Mixa sehr ausgleichend, vorsichtig und einfühlsam.
Äußerst beeindruckend!
Jana
@rumpelstilzchen Kardinal König:

Der Bischof hier wirkt um Welten glaubwürdiger, als Ihre Unterstellungen voller Hass. Sie sind verhärtet und lieblos.
Ja, das ist ein Privileg von mir...ich darf immer das letzte Wort haben!!!
Muss nicht....
Kardinal König
Das empfiehlt mir jemand, der immer das letzte Wort haben muß ....
Vielleicht bittet Eva auch Kardinal König einmal um ein Interview...und er schweigt dann zur Busse? Das wär was....WOW....
Kardinal König
"GTV hat ihn um ein Interview gebeten" ... und da hätter am besten kein Wort gesagt, sondern die Zeit des Bußschweigens genutzt.
Jofichtel
Herr Bischof, hören Sie endlich damit auf!

Herr Kardinal, hören Sie doch endlich auf damit...ist nur mehr peinlich, immer auf diesem Menschen herumzuhacken.

GTV hat ihn um ein Interview gebeten, und das hat er gegeben! Aus...Schluss...Basta!!!
Kardinal König
Tja, wenn das so einfach wäre. Aber Mixa war nicht irgendwer sondern Priester an herausragender Stelle und später Bischof, also gewissermaßen höchster Repräsentant der Kirche. Es geht hier auch nicht darum, dem emiritierten Bischof die sogenannten "Fehler" weiter vorzuhalten. Er soll sich einfach nicht weiter in dieser Peinlichkeit selbst präsentieren und wichtigtun. Diese Videoaufnahme will der …More
Tja, wenn das so einfach wäre. Aber Mixa war nicht irgendwer sondern Priester an herausragender Stelle und später Bischof, also gewissermaßen höchster Repräsentant der Kirche. Es geht hier auch nicht darum, dem emiritierten Bischof die sogenannten "Fehler" weiter vorzuhalten. Er soll sich einfach nicht weiter in dieser Peinlichkeit selbst präsentieren und wichtigtun. Diese Videoaufnahme will der alte Mann nutzen, um das seiner Meinung nach falsche Bild von ihm selbst aufzupolieren. Und das nachdem er der Kirche mit seinem Gesamtverhalten geschadet hat und vielen Menschen, die ihr einfaches Christsein glaubwürdig leben, der Lächerlichkeit preisgegeben hat. Herr Bischof, hören Sie endlich damit auf!
Latina, vielen herzlichen Dank für diese guten Worte; genauso ist es!!!!
Wir stehen niemandem im Wege, deshalb lässt man uns in Ruhe!

Und wenn Kardinal König im Bischof eh nur mehr ein Häufchen Elend sieht....warum lässt er ihn nicht in Ruhe???
m sr a
Jesus Majella Mixa
Latina
übrigens,wer ohne fehler ist.....genau,wir sind aller voller fehler und machen jeden tag fehler,wir lügen auch,haben angst,sind im kleinen und großen untreu etc---wir stehen nur nicht so im rampenlicht,wir sind nicht prominent und von daher haben wir kaum neider,die uns böses wollen und jede schwäche ans tageslicht zerren....vieles bleibt im dunklen und unsere chance ist dann eine gute beichte...…More
übrigens,wer ohne fehler ist.....genau,wir sind aller voller fehler und machen jeden tag fehler,wir lügen auch,haben angst,sind im kleinen und großen untreu etc---wir stehen nur nicht so im rampenlicht,wir sind nicht prominent und von daher haben wir kaum neider,die uns böses wollen und jede schwäche ans tageslicht zerren....vieles bleibt im dunklen und unsere chance ist dann eine gute beichte.....auch bischof mixa wird fehler eingesehen haben und bei der beichte gewesen sein und damit sollten wir es gut lassen.ich habe mich über das schöne interview jedenfalls sehr gefreut.
Latina
sicher und ohrfeigen sind und waren nie ein gutes erziehungsmittel--aber der bischof hat hier den ordensfrauen beigestanden,die mit schwierigen und renitenten kindern nicht fertig wurden und den bischof um hilfe gebeten hatten....damals war das normal,heute sieht man das anders und wer weiß,wie man es in 3o jahren sehen wird---antiautoritär ist ja wieder out-die sache mit den kunstgegenständen …More
sicher und ohrfeigen sind und waren nie ein gutes erziehungsmittel--aber der bischof hat hier den ordensfrauen beigestanden,die mit schwierigen und renitenten kindern nicht fertig wurden und den bischof um hilfe gebeten hatten....damals war das normal,heute sieht man das anders und wer weiß,wie man es in 3o jahren sehen wird---antiautoritär ist ja wieder out-die sache mit den kunstgegenständen finde ich auch nicht gut,gar nicht,aber immer wieder bischof mixa daraus einen strick drehen wollen,ist unchristlich---er hat sehr viele gute seiten und ich mag seine ehrliche spiritualität.er hat einen neuanfang auf jeden fall verdient und ich freue mich,dass er seine fähigkeiten in den dienst der seelsorge weiterhin stellt--das interview ist sehr schön,es geht ihm augenscheinlich wieder gut,auch gesundheitlich---er macht einen frohen eindruck und ich wünsche ihm viele weitere gesunde und glückliche jahre!!!!
Vilhelms...übers Knie legen?
Nein, und nochmal nein...das sagen nur Männer, die keine Kinder haben!
@Kardinal König
Es ist ein Jammerbild, was der Herr hier abgibt.

Ein größeres Jammerbild geben wohl Sie ab, werter Kardinal...und das schon in Ihrem Alter.
Wie wird Kardinal König erst mit 70 daher stammeln???? Wenns jetzt schon so mühsam ist....
Vilhelms
Also, mag ja sein, das früher in der Schule geprügelt wurde. Mein Opa und auch mein Vater noch haben öfter davon erzählt. Aber werden die Schläge dadurch richtiger? War es "in Ordnung", wenn auf diese Weise Macht ausgeübt wurde? Ist es einem katholischen Priester würdig, wenn er das örtliche Kinderheim besucht und erst einmal den einen oder anderen Bub über's Knie legt? Ich sage: NEIN. Nein und …More
Also, mag ja sein, das früher in der Schule geprügelt wurde. Mein Opa und auch mein Vater noch haben öfter davon erzählt. Aber werden die Schläge dadurch richtiger? War es "in Ordnung", wenn auf diese Weise Macht ausgeübt wurde? Ist es einem katholischen Priester würdig, wenn er das örtliche Kinderheim besucht und erst einmal den einen oder anderen Bub über's Knie legt? Ich sage: NEIN. Nein und nochmals nein! Und das dann angeführt wird, das ein Priester das ja durfte, weil es strafrechtlich nicht verboten war, finde ich obermies!

Und ebenso ist es einem katholischen Priester nicht würdig, wenn er mit dem Geld einer Waisenhausstiftung Kunstgegenstände kauft etc. Das wird auch dadurch nicht richtiger, das er das Geld inzwischen zurückgezahlt hat.

Ob Herr Mixa mit Herrn Guttenberg befreundet ist? Der ist ja auch der Meinung, das es kein Problem ist, wenn man 46 Prozent seiner Dissertation abschreibt...
Bavaricus
Vergelt's Gott Herr Bischof Mixa für Ihre wunderbaren Worte!
Lassen Sie sich von den Verleumdern und Verdrehern nicht unterkriegen!!!
Weiter so!!!
Bridget

@ K. König - Bischof Mixa hat sich entschuldigt! Wollen Sie dass er sich vor Ihnen hinkniet? Können Sie eigentlich verzeihen? Darf er nicht ein neues Leben anfangen? Hat er in Ihren Augen nicht genug gesühnt. Er ist ja abgesetzt worden. Genügt Ihnen das nicht? Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet heisst es doch?

Wissen Sie auch, dass er die "Veruntreuungen" zurückgezahlt …More

@ K. König - Bischof Mixa hat sich entschuldigt! Wollen Sie dass er sich vor Ihnen hinkniet? Können Sie eigentlich verzeihen? Darf er nicht ein neues Leben anfangen? Hat er in Ihren Augen nicht genug gesühnt. Er ist ja abgesetzt worden. Genügt Ihnen das nicht? Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet heisst es doch?

Wissen Sie auch, dass er die "Veruntreuungen" zurückgezahlt hat? Längst bevor man ihn dafür angeklagt hat?

Ich bin auch in der Schule geschlagen worden aber das war damals so üblich, alle die ich kenne, haben mal was abbekommen, sollen wir jetzt diese noch alle anzeigen? Oh Mann!

Was ist es, was Sie so an ihn verärgert? Weil er als Bischof immer die Wahrheit gesagt hat? Sich an das Lehramt gehalten hat? Ohh überlegen Sie mal....
Kardinal König
"Die Schläge, die Mixa meint", hat der Bischof Mixa erst einmal abgestritten. Erst als die Betroffenen die Schläge öffentlich bekannt gemacht haben, hat Mixa erst eingeräumt, daß es mal "a Watsch'n" hätt sein können, und als die Betroffenen ihn der Lüge bezichtigten, hat er endlich den Mund gehalten und sich nicht mehr dazu geäußert. Nun macht er sich wieder durch öffentliche Interviews wichtig …More
"Die Schläge, die Mixa meint", hat der Bischof Mixa erst einmal abgestritten. Erst als die Betroffenen die Schläge öffentlich bekannt gemacht haben, hat Mixa erst eingeräumt, daß es mal "a Watsch'n" hätt sein können, und als die Betroffenen ihn der Lüge bezichtigten, hat er endlich den Mund gehalten und sich nicht mehr dazu geäußert. Nun macht er sich wieder durch öffentliche Interviews wichtig anstatt endlich zu schweigen. Es ist bedauerlich, wie so ein alter Mann sich immer noch in dem Mittelpunkt zu rücken versucht, wo eigentlich Bitten um Vergebung und Mitleid mit den Opfern angesagt sind. Es ist ein Jammerbild, was der Herr hier abgibt.
angel100
Eine ähnliche Medien-Hetzjagd gegen einen Bischof lief ja vor Kurzem in Chur, Schweiz ab: papst.co/zeichen-der-sol…
Die Schläge, die Mixa meint, haben früher alle bekommen; heute würde man sie verdienen, aber o weh...kein Haar darf gekrümmt , kein Fuss an einen Stein gestossen werden....hach...die armen Kinder aus dem missratenen Elternhaus...o Gott...
Aber Vater Staat weiß Abhilfe: die Strafmündigkeitsgrenze wird auf 12 Jahre herabgesetzt...damit kommt man dem "G'fratzwerch" dann schon nahe...wär ja noch …More
Die Schläge, die Mixa meint, haben früher alle bekommen; heute würde man sie verdienen, aber o weh...kein Haar darf gekrümmt , kein Fuss an einen Stein gestossen werden....hach...die armen Kinder aus dem missratenen Elternhaus...o Gott...
Aber Vater Staat weiß Abhilfe: die Strafmündigkeitsgrenze wird auf 12 Jahre herabgesetzt...damit kommt man dem "G'fratzwerch" dann schon nahe...wär ja noch schöner!
Sonst ab damit auf die Insel...wir zahlen's ja...doppelt und dreifach!!!
Vilhelms
Die Schläge hat Herr Mixa selbst eingeräumt...
Bischof Mixa ist weder Schläger noch Betrüger; das wissen die Denunzianten mittlerweile ....es gibt keine Anklage und keine Verurteilung!

Was hat Kardinal König z. B. mit den Seligpreisungen Mt 5,3-12 am Hut???
Kardinal König
Ach Herr komischer Michael,
auch durch Ihr Wortgeklingel wird aus dem Kleine-Kinder-Schläger und Geldhinterzieher Mixa nicht der Heilige Walter von Augsburg.
Sankt Michael
KardinalKönig/Vilhelms muss immer weiter Lügen und Dummheiten verbreiten. So eine riesige Menge Hass hat der Teufel in sein Werkzeug KardinalKönig/Vilhelms gesäht, dass es nichts anders kann als hetzen, hetzen, hetzen gegen alles was dem Teufel ein Ärgernis ist, weil es eine Gefahr für seinen Plan, alle Seelen zu sich in die Hölle zu reißen, darstellt.
Conde_Barroco
Die scheinen nicht mit Katholiken zu kommunizieren, auf keiner Ebene, denn sonst wüssten sie wie die "Medienhetze" im letzten Jahr wahrgenommen wurde.
Ich möchte auch nicht mit ihnen kommunizieren, lieber Kardinal König, da sind wir uns ja in wenigstens einem Punkt einig :-)
Vilhelms...Sie verletzte Kinderseele... ...

Die Kunstgegenstände in der Villa sind seit eh und je dort ...wer will denn sonst den "Ramsch" ständig entstauben müssen?
Stellt man sie halt in solche Domizile...Bischof Mixa stören diese Dinge nicht...er freut sich, dass es sie gibt und Basta!
Und der Villa tut es auch gut, wenn jemand drin wohnt!!!!
Vilhelms
Aha, er ist immer gerne in Kindergärten gegangen... um die Kleinen dann dort zu ohrfeigen...

Und wieviele Kunstgegenstände in seiner Wohnung hat er eigentlich mit den Geldern der Waisenhausstiftung gekauft?
Vilhelms
Hatte der Heilige Vater dem Bischof nicht eine Zeit des Schweigens auferlegt?
Das tat Kardinal König auch.... immer wieder das Licht der Öffentlichkeit suchen...
Als Hochgradfreimaurer musste er das ja tun, sonst hätte er alle seine Freunde verloren!
Kardinal König
Zeigen Sie mir, wo ich das Wort "zweifelsfrei" in meinen bisherigen Postings verwendet habe.

Herr Conde, Ihre Aussagen werden nicht dadurch richtig, daß Sie das Wort "evedent" benutzen. Es bleibt eine leere Hülle. Und Ihre sogenannte Medienhetze findet in Ihrer eigenen Scheinwelt statt. Anstatt sich auf die ach so bösen Medien zu versteifen, sollten Sie lieber der Wirklichkeit um Bischof Mixa …More
Zeigen Sie mir, wo ich das Wort "zweifelsfrei" in meinen bisherigen Postings verwendet habe.

Herr Conde, Ihre Aussagen werden nicht dadurch richtig, daß Sie das Wort "evedent" benutzen. Es bleibt eine leere Hülle. Und Ihre sogenannte Medienhetze findet in Ihrer eigenen Scheinwelt statt. Anstatt sich auf die ach so bösen Medien zu versteifen, sollten Sie lieber der Wirklichkeit um Bischof Mixa ins Gesicht sehen, der trotz seiner Betrügereien und Prügeleien immer wieder die Öffentlichkeit sucht (und in gloria.tv findet), weil es seiner nahezu zwanghaften Geltungssucht schmeichelt. Sie, lieber Conde, scheinen in Mixa einen Vertreter Ihrer eigenen Vorstellung von Kirche zu sehen. Das ist legitim. Aber das zeigt mir, aus welcher Ecke Sie Ihre Postings hier hineinblasen. Ich habe das verstanden und habe kein Bedürfnis danach, mich auf dieser Wolkenkuckucksheimebene weiter auszutauschen.
Conde_Barroco
"zweifelsfrei", oder hätte ich lieber "evident" benutzen sollen?
Machen sie die Augen auf Kardinal König, oder schicken sie ein Stoßgebet zur heiligen Luzia
Kardinal König benutzte die Worte "zweifelsfrei und zweifellos" auch immer wieder!!!
Es ist wohl niemand frei von Begründungsproblemen!!
Kardinal König
Wer das Wort "zweifelsfrei" in seine Aussage einflechten muß, hat schon Begründungsprobleme.
Conde_Barroco
Es zeugt natürlich auch von Blindheit, die Medienhetze gegen Walter Mixa, die ja zweifelsfrei stattgefunden hat, unverfroren zu ignorieren. Dazu gehört auch eine riesige Portion an Ignoranz.
Kardinal König
Es ist schon ein großes Stück Selbsttäuschung und Blindheit (im besten Fall) oder Unverfrohrenheit (im schlimmsten Fall), die Entlassung von Bischof Mixa aus dem Amt des Bischofs von Augsburg als Ergebnis einer Medienhetze zu bezeichnen. Auf jeden Fall ist es eine mehrfache Beleidigung, so etwas zu behaupten. Es ist eine Beleidigung gegenüber seinen Opfern, nämlich gegenüber den Kindern, die …More
Es ist schon ein großes Stück Selbsttäuschung und Blindheit (im besten Fall) oder Unverfrohrenheit (im schlimmsten Fall), die Entlassung von Bischof Mixa aus dem Amt des Bischofs von Augsburg als Ergebnis einer Medienhetze zu bezeichnen. Auf jeden Fall ist es eine mehrfache Beleidigung, so etwas zu behaupten. Es ist eine Beleidigung gegenüber seinen Opfern, nämlich gegenüber den Kindern, die verprügelt hat. Über die wird natürlich hier kein Film gezeigt. Es ist eine Beleidigung gegenüber der Kirche, deren Gelder er veruntreut hat. Auch darüber wird hier nichts gesagt. Und es ist eine Beleidigung gegenüber dem Bischofskollegium und dem Papst; denn damit wird behauptet, beide hätten sich mit der Entlassung aus dem Amt an einer Medienhetze gegen Mixa beteiligt. Das ist nun wirklich das Allerletzte!
damdem
Bravo für das Gespräch und die richtig gestellten Fragen.
Conde_Barroco
Danke lieber Pater Mixa! Ich habe seine Worte sehr genossen. Vielen Dank Eva für das Gespräch. Ich schließe mich auch meinen Vorrednern an.
Ambrosius
a.t.m. und snjezana haben vollkommen Recht. Ich schließe mich vollkommen an.