Ohne Witz: Gänswein konnte in Freiburg "gut" Theologie studieren, keine Homo-Infiltration

Erzbischof Georg Gänswein, der Privatsekretär von Benedikt XVI., erlebte während seiner Priesterausbildung in den 1980er Jahren am Freiburger Seminar "keine homosexuelle Infiltration," sagt er in …
Ratzi
Er hat eine dunkle Seite, die wir besser nicht kennen sollten.
Hermias
Gänsewein's Charakter: Gänsewein hat die Fähigkeit, jedem Eskimo mindestens einen Kühlschrank zu verkaufen und das erst noch zu einem überteuerten Preis. Wir sehen nicht in Gänsewein's Herz, aber Gott schon. Gute Nacht Vatikan.
Carlus
Gestas likes this.
Wenn er dort "gut" studieren konnte, dann weiß man ja, wie er tickt. Wäre er nicht auf konziliarer Linie, könnte er auch nicht Privatsekretär der beiden "Päpste" sein, zwischen die nach seinen Worten bekanntlich kein Blatt Papier paßt.
Gestas and 4 more users like this.
Gestas likes this.
Liberanosamalo likes this.
Carlus likes this.
Vered Lavan likes this.
PaulK likes this.
Eines Tages wird der Punkt kommen, wo sich unsere Oberhirten entscheiden werden müßen: Entweder dienen sie im Babylonischen Bonzensystem weiter oder sie dienen wirklich demjenigen um den es geht und dem Wort Gottes.
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
Liberanosamalo likes this.
Carlus likes this.
Waagerl likes this.
2 Leser aus der "Vatikanstadt" (=Anzeige unter "Klicks"). War das vielleicht S.E. Kurienerzbischof Gänswein & Papst Emeritus Benedikt??