03:18

Gloria Global am 12. Dezember 2019

Franziskus-Reform: Der Widerstand wächst Der skandalöse Pachamama-Kult auf der Amazonassynode ist nicht nur in Traditionskreisen, sondern weltweit und bei hochrangigen Kirchenvertretern auf Widersta…More
Franziskus-Reform: Der Widerstand wächst
Der skandalöse Pachamama-Kult auf der Amazonassynode ist nicht nur in Traditionskreisen, sondern weltweit und bei hochrangigen Kirchenvertretern auf Widerstand gestoßen. Das schreibt der deutsche Altphilologe Heinz-Lothar Barth in der November-Ausgabe der „Kirchlichen Umschau“. Bei vergleichbaren Skandalen unter Johannes Paul II. hätten dagegen nur die Piusbruderschaft und wenige Theologen protestiert.
Johannes Paul II. stand Franziskus im Götzendienst nicht nach
Barth gibt zahlreiche Beispiele, bei denen sich Johannes Paul II. wie Franziskus „gegen das Erste Gebot verging“: das Religionstreffen von Assisi 1986, als eine Buddha-Statue auf den Altar gestellt wurde; der Korankuss; die Teilnahme an einem Ahnenopfer 1985 gemeinsam mit einem animistischen Zauberer; und nicht zuletzt die Bemalung seiner Stirn mit dem Tilak-Symbol durch Verehrer der hinduistischen Gottheit Shiwa.
Der Grundirrtum
Als Hintergrund der Verfehlungen von Franziskus und …More
Tina 13
alfredus likes this.
alfredus
Vor Liebe sterben ! Dieses große Geheimnis kann der Mensch, der Christ nicht erfassen ! Aber der feste Glaube lehrt es uns und die Seele erkennt und erfasst es und nur das ist das Wichtigste, denn das ist unser Glaube !
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Ruudolphhh-Mhichaeel likes this.
Joseph Franziskus likes this.
SvataHora
Ich träume von einer Kirche, der ich wieder von Herzen angehören kann! Ich wünsche mir einen Papst wie Benedikt XVI. oder noch besser - so wie die früheren Päpste! Ich wünsche mir einen Papst, der kompromisslos das lehrt, was die Kirche immer gelehrt hat, einen Papst, der meine Seele nährt und mich auf dem Weg zum Himmel stärkt und ermutigt - anstatt einem, der nur Verwirrung und Chaos stiftet …More
Ich träume von einer Kirche, der ich wieder von Herzen angehören kann! Ich wünsche mir einen Papst wie Benedikt XVI. oder noch besser - so wie die früheren Päpste! Ich wünsche mir einen Papst, der kompromisslos das lehrt, was die Kirche immer gelehrt hat, einen Papst, der meine Seele nährt und mich auf dem Weg zum Himmel stärkt und ermutigt - anstatt einem, der nur Verwirrung und Chaos stiftet und die Kirche niederreißt! Kyrie eleison!
SvataHora
"Tauet, Himmel, den Gerechten, Wolken, regnet ihn herab", sprach das Volk in bangen Nächten, dem Gott die Verheißung gab. Sah mit Götzendienst umzogen ... "Papst" und Vatikan" verlogen...!" - Möge Gott uns wieder einen wahren Hirten, einen wahren Heiligen Vater schicken! Das ist der Herzensschrei aller treuen Gläubigen in diesen bangen Nächten der Kirchengeschichte!
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Vered Lavan likes this.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Filmtipp! Am nächsten Sonntag läuft bei 3sat der wunderbar rührende Film Die Sprache des Herzens. Das Leben der Marie Heurtin. Ein Drama nach einer wahren Begebenheit aus dem 19. Jahrhundert: Französische Nonne nimmt gehörlose Blinde unter die Fittiche. Unbedingt ansehen, aber Taschentücher bei Hand haben!! Der Film bekommt sogar von der im allgemeinen sehr kritischen tv-spielfim einen Daumen …More
Filmtipp! Am nächsten Sonntag läuft bei 3sat der wunderbar rührende Film Die Sprache des Herzens. Das Leben der Marie Heurtin. Ein Drama nach einer wahren Begebenheit aus dem 19. Jahrhundert: Französische Nonne nimmt gehörlose Blinde unter die Fittiche. Unbedingt ansehen, aber Taschentücher bei Hand haben!! Der Film bekommt sogar von der im allgemeinen sehr kritischen tv-spielfim einen Daumen nach oben.
rose3 and one more user like this.
rose3 likes this.
Anna Dagmar likes this.
alfredus
Da haben wir es, was immer schon gesagt wurde : das Konzil ist der Bruch mit der Tradition ! und weiter : der Geist des Konzil hat mit der Lehre vor dem Konzil gebrochen ! Das sagt kein geringerer als der Altphilologe Barth und belegt die unseligen Tendenzen und Irrtümer des eilig gesprochenen Papst Johannes Paul II. mit seiner Theologie der Allerlösung ! Das wirft auch einen Schatten auf …More
Da haben wir es, was immer schon gesagt wurde : das Konzil ist der Bruch mit der Tradition ! und weiter : der Geist des Konzil hat mit der Lehre vor dem Konzil gebrochen ! Das sagt kein geringerer als der Altphilologe Barth und belegt die unseligen Tendenzen und Irrtümer des eilig gesprochenen Papst Johannes Paul II. mit seiner Theologie der Allerlösung ! Das wirft auch einen Schatten auf die Viel-Heiligsprechungen einiger Konzilpäpste. Barth weist auch auf den geringen Widerstand gegen die Kapriolen von Franziskus hin, die offensichtlich auch geduldet und damit unterstützt werden. Es ist wie immer in der Geschichte, die Wahrheit kommt immer an das Licht !
Liberanosamalo and 2 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.
Hört doch endlich mit dem Blödsinn auf. Der Bruch kam mit Bergoglio. Das Konzil gehört zur lebendigen Tradition der Kirche und kann niemals rückgängig gemacht werden. Lieber würde ich die Religion wechseln als das richtig verstandene Konzil zu leugnen. Glücklicherweise stellt die Frage sich nicht. Dadurch dass das Konzil als Quelle der Misere dargestellt wird, verharmlosen wir das destruktive …More
Hört doch endlich mit dem Blödsinn auf. Der Bruch kam mit Bergoglio. Das Konzil gehört zur lebendigen Tradition der Kirche und kann niemals rückgängig gemacht werden. Lieber würde ich die Religion wechseln als das richtig verstandene Konzil zu leugnen. Glücklicherweise stellt die Frage sich nicht. Dadurch dass das Konzil als Quelle der Misere dargestellt wird, verharmlosen wir das destruktive Wirken von Bergoglio. Kardinal Sarah, ein Gnadengeschenk Gottes für die Kirche in unserer Zeit, steht eindeutig zum Konzil, genau wie Benedikt XVI, dieser "unvergessene Baumeister im Wiederaufbau der Kirche" (Kardinal Sarah).
Eugenia-Sarto
Ich habe von einem Wiederaufbau noch nichts bemerkt.Zur Zeit rollt die Zerstörerlawine noch abwärts.
alfredus and 2 more users like this.
alfredus likes this.
Liberanosamalo likes this.
Vered Lavan likes this.
Liberanosamalo
Das Konzil, das gar keins war, wird auf der Müllhalde der Kirchengeschichte landen und zwar durch einen einzigen Akt des nächsten katholischen Papstes, ob Sie das glauben wollen oder nicht. Und "Baumeister" gibt es in der katholischen Kirche nicht. Höchstens bei den Freimaurern.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
@Eugenia-Sarto
Ich habe von einem Wiederaufbau noch nichts bemerkt.
Ich schon, Aber nur in Kreisen, wo man sich an Benedikt XVI ausrichtet.
Zur Zeit rollt die Zerstörerlawine noch abwärts.
Logisch, zur Zeit regiert ja auch Bergoglio.
alfredus likes this.
Vered Lavan
"Ein Konzil, das einberufen worden ist, um nichts zu verurteilen und nichts zu definieren, und von dem kein einziges Dekret im 19. Jahrhundert die bischöfliche Erlaubnis zur Veröffentlichung gekriegt hätte, sondern die meisten Dokumente davon auf der Liste der verbotenen Bücher gelandet wären, sowas ist kein Konzil! Das ist Pistoia No. 2, die zweite Räubersynode. Nix anderes. Und sie wird in der …More
"Ein Konzil, das einberufen worden ist, um nichts zu verurteilen und nichts zu definieren, und von dem kein einziges Dekret im 19. Jahrhundert die bischöfliche Erlaubnis zur Veröffentlichung gekriegt hätte, sondern die meisten Dokumente davon auf der Liste der verbotenen Bücher gelandet wären, sowas ist kein Konzil! Das ist Pistoia No. 2, die zweite Räubersynode. Nix anderes. Und sie wird in der Zukunft, wenn wir wieder einen Katholiken als Papst haben, verurteilt werden, gestrichen werden, und dann sind wir den ganzen Schmarrn wieder los und müssen hier nicht mehr den Abend damit verbringen, statt kegeln zu gehen...." (Hw. Dr.Dr. Gregorius Hesse).

"Ich habe die Nase voll von eurer liberalen Kirche, … eurem ichbezogenen Gebet, eurer erdhaften Spiritualität. Ich habe die Nase voll von euren "Aufbrüchen", denn das Erste, was von einem solchen Auf-Bruch zurückbleibt, ist ein Loch, in das wir alle hineinfallen." (Mutter Angelica, EWTN).
Eugenia-Sarto and 4 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
a.t.m likes this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Liberanosamalo likes this.
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
Warum ergreife ich noch einmal das Wort? In meinem letzten Buch habe ich zur Stille aufgerufen. Doch ich kann nicht mehr schweigen. Ich darf nicht länger schweigen. Viele Christen haben die Orientierung verloren. Täglich erhalte ich von allen Seiten Hilferufe von Menschen, die nicht mehr wissen, was sie glauben sollen. Täglich empfange ich in Rom entmutigte und verletzte Priester. Die Kirche …More
Warum ergreife ich noch einmal das Wort? In meinem letzten Buch habe ich zur Stille aufgerufen. Doch ich kann nicht mehr schweigen. Ich darf nicht länger schweigen. Viele Christen haben die Orientierung verloren. Täglich erhalte ich von allen Seiten Hilferufe von Menschen, die nicht mehr wissen, was sie glauben sollen. Täglich empfange ich in Rom entmutigte und verletzte Priester. Die Kirche macht die Erfahrung einer dunklen Nacht, sie ist umhüllt vom Mysterium iniquitatis, dem Geheimnis der Bosheit.
So lauten die ersten Zeilen in Herr bleibe bei uns, dem neuen Buch von Robert Kardinal Sarah.
Gebet am Freitag
Es sind Finsternisse entstanden, als die Juden den Herrn Jesus gekreuzigt hatten. Und um die neunte Stunde rief der Herr Jesus mit lauter Stimme: „Mein Gott! Mein Gott! Warum hast Du mich verlassen?“ Und mit geneigtem Haupte gab Er Seinen Geist auf.
Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und preisen Dich;
denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.
Joseph Franziskus and 3 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
gennen likes this.
alfredus likes this.
Eugenia-Sarto
Dann hoffe ich, dass der Kardinal nicht länger schweigen wird.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Joseph Franziskus
Wie klar und eindeutig diese beiden Sätze, aus den Buch von Kardinal Sarah sind. Hieran sieht man, daß er die Krise erkennt und er weiß auch, wer sie zu verantworten hat. Deshalb begreife ich nicht, weshalb er dennoch immer wieder versucht, Franziskus zu entlasten. Es kann nicht sein, daß er einerseits so klar sieht, andererseits aber beinahe blind ist, für die schlimmen Häresien und Ketzereien, …More
Wie klar und eindeutig diese beiden Sätze, aus den Buch von Kardinal Sarah sind. Hieran sieht man, daß er die Krise erkennt und er weiß auch, wer sie zu verantworten hat. Deshalb begreife ich nicht, weshalb er dennoch immer wieder versucht, Franziskus zu entlasten. Es kann nicht sein, daß er einerseits so klar sieht, andererseits aber beinahe blind ist, für die schlimmen Häresien und Ketzereien, von Franziskus
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
alfredus likes this.
Vered Lavan
Joseph Franziskus likes this.
Tina 13
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
diana 1 likes this.
Ruudolphhh-Mhichaeel likes this.
Mir vsjem
"Johannes Paul II. stand Franziskus im Götzendienst nicht nach"
So ist es!

Wo waren damals die "hochrangigen Kirchenvertreter[n]" und der weltweite "Widerstand"?
Eugenia-Sarto and 5 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
DJP likes this.
a.t.m likes this.
diana 1 likes this.
Eugenia-Sarto
Ja, wo waren sie? Und wo waren sie auf dem Konzil? Ausser dem Coetus von Erzbischof Lefebvre haben die Bischöfe entweder geschwiegen oder nichts gemerkt, oder? Es gab natürlich dann auch Einzelkämpfer wie Pfarrer Milch und Professor May, die grossen Anhang bei den Gläubigen hatten. Aber ansonsten wurden solche Priester totgeschwiegen. Die Bischöfe waren eben grossenteils schon liberal und …More
Ja, wo waren sie? Und wo waren sie auf dem Konzil? Ausser dem Coetus von Erzbischof Lefebvre haben die Bischöfe entweder geschwiegen oder nichts gemerkt, oder? Es gab natürlich dann auch Einzelkämpfer wie Pfarrer Milch und Professor May, die grossen Anhang bei den Gläubigen hatten. Aber ansonsten wurden solche Priester totgeschwiegen. Die Bischöfe waren eben grossenteils schon liberal und modernistisch.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
Carlus
Umfrage in Freie Welt , ist Papst Franziskus ein guter Papst?

Ergebnis


Teilnehmer: 2656

2.9 % - Ja (78 Stimmen)

91.2 % - Nein (2422 Stimmen)

5.9 % - Weiß nicht (156 Stimmen)

Nun kann Bergoglio in Ruhe schlafen, er kennt nun die Wahrheit.
Susi 47 and 4 more users like this.
Susi 47 likes this.
Ruudolphhh-Mhichaeel likes this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
alfredus
@ew-g .. wer erdreistet sich .. ? Niemand muss sich anstrengen und schon gar nicht erdreisten, um einen Papst zu beurteilen, denn in der Bibel steht schon geschrieben : .. an ihren Früchten werdet ihr sie erkennen .. ! Und Franziskus zeitigt böse Früchte und Taten und bewertet sich so selber ! Dass nun Papst Johannes Paul II. auch schon auf diesem Feld gearbeitet hat, ist keine Entschuldi…More
@ew-g .. wer erdreistet sich .. ? Niemand muss sich anstrengen und schon gar nicht erdreisten, um einen Papst zu beurteilen, denn in der Bibel steht schon geschrieben : .. an ihren Früchten werdet ihr sie erkennen .. ! Und Franziskus zeitigt böse Früchte und Taten und bewertet sich so selber ! Dass nun Papst Johannes Paul II. auch schon auf diesem Feld gearbeitet hat, ist keine Entschuldigung für Franziskus.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
Was mich wundert: Die Kritik am Konzil klingt hier nach persönlicher Entlastung für Papst Franziskus. Wozu?
ew-g
@Carlus

Wer, bitte, erdreistet sich, die Qualität eines Papstes zu beurteilen? Wer erdreistet sich, die Persönlichkeit eines Amtsinhabers zu bewerten? Wer erdreistet sich, Positives und Negatives eines Papstes auszuwiegen?
Handlungen beschreiben können, dürfen, sollen wir - über Personen urteilen aber nicht.
rose3 and 2 more users like this.
rose3 likes this.
gennen likes this.
nujaas Nachschlag likes this.
Ein schlechter Papst könnte persönlich lauter und ohne Arg sein. Deshalb ist das Urteil "schlechter Papst" keine persönliche Verurteilung, sondern gilt der Art, wie er sein Amt ausfüllt. Ein besten Willens stramm links agierender Papst mit aufrichtigen Sympathien für die chinesische Diktatur darf von Demokraten, die ihre Freiheit lieben, als "gefährlicher und schlechter Papst" bezeichnet werden, …More
Ein schlechter Papst könnte persönlich lauter und ohne Arg sein. Deshalb ist das Urteil "schlechter Papst" keine persönliche Verurteilung, sondern gilt der Art, wie er sein Amt ausfüllt. Ein besten Willens stramm links agierender Papst mit aufrichtigen Sympathien für die chinesische Diktatur darf von Demokraten, die ihre Freiheit lieben, als "gefährlicher und schlechter Papst" bezeichnet werden, auch wenn der Papst in seinem Herzen nur gut sein wollte. Es hilft einem Papst, wenn er eine negative Wirkung spürt. Dank an die "freie welt" für die Umfrage! (@ew-g, auch @Carlus)
alfredus and 2 more users like this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Susi 47 likes this.
nujaas Nachschlag
Es ist eine Umfrage unter den Lesern der "freie Welt".
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Joseph Franziskus
Ein Papst, der in Glaubensfragen versagt und der öffentlch Handlungen vollzieht, die bisher immer als Ketzerei, als Häresie, als Sünde uns als Götzendienst definiert und verurteilt wurden, der eindeutig den Kommunismus, den Marxismus leninismus nahesteht und mit kommunistischen Diktaturen sympatisiert, der glaubenstreue Hirten und katholisch Ordensgemeinschaften, die noch nicht kapituliert haben,…More
Ein Papst, der in Glaubensfragen versagt und der öffentlch Handlungen vollzieht, die bisher immer als Ketzerei, als Häresie, als Sünde uns als Götzendienst definiert und verurteilt wurden, der eindeutig den Kommunismus, den Marxismus leninismus nahesteht und mit kommunistischen Diktaturen sympatisiert, der glaubenstreue Hirten und katholisch Ordensgemeinschaften, die noch nicht kapituliert haben, auf Schritt und Tritt verfolgt, diffamiert und ungerecht maßregelt und der nicht davor zurückschreckt sich an Geldern dieser Gemeinschaften und sogar von einen Kinderkrankenhaus hand anzulegen, darf natürlich kritisiert und auch entsprechend negativ beurteilt werden. Es wäre sogar dumm und verhängnisvoll, dieser Dinge nicht anzuprangern. Das hat doch nichts mit Dreistigkeit zu tun. Dreistigkeit nenne ich jedoch das Gebahren dieser unbarmherzigen und unchristlichen Personen, die den Stuhl Petri derzeit besetzt hält.
Eugenia-Sarto and 2 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
alfredus likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Rückkehr-Ökumene
Es ist erfreulich, dass Dr. Barth, der seit Jahren in zahlreichen Publikationen unermüdlich den unverfälschten Glauben vertritt, in dieser Sache hier zu Wort kommen durfte. Besonders wichtig ist sein Hinweis auf den Zusammenhang zwischen der Konzilserklärung Nostra aetate und den Skandalen, die sowohl Johannes Paul II. als auch Franziskus anzulasten sind.
Es ist sehr zu wünschen, dass die Kardin…More
Es ist erfreulich, dass Dr. Barth, der seit Jahren in zahlreichen Publikationen unermüdlich den unverfälschten Glauben vertritt, in dieser Sache hier zu Wort kommen durfte. Besonders wichtig ist sein Hinweis auf den Zusammenhang zwischen der Konzilserklärung Nostra aetate und den Skandalen, die sowohl Johannes Paul II. als auch Franziskus anzulasten sind.
Es ist sehr zu wünschen, dass die Kardinäle und Bischöfe, die sich mit Recht gegen diese Übel wenden, deren Zusammenhang mit dem Konzilstext begreifen, wogegen sie sich bisher aber immer noch sträuben.
Das gilt auch für Bischof Athanasius Schneider und die Kardinäle Müller, Burke und Brandmüller. Und das gilt ebenso für konservative Gemeinschaften wie die Petrusbruderschaft, die darauf verzichten zu protestieren, um ihre Existenz nicht zu gefährden.
Vielleicht trösten sich diese Konzilsbefürworter angesichts der antikatholischen Passagen im Konzilstext mit gewissen Gegenstellen in demselben und sagen sich: "Nun ja, dort steht immerhin das Richtige."
Dass dies kein Trost sein kann würden sie erkennen, wenn sie begriffen hätten, dass es kein akzeptiertes Nebeneinander von Wahrheit und Irrtum geben darf, weil dieses eine Verunehrung der Wahrheit darstellt. Sie müssten sich sagen: "Ich kann doch nicht einerseits die Wahrheit des katholischen Glaubens verteidigen und andererseits die Verunehrung der katholischen Wahrheit akzeptieren.
Ein Beispiel für widersprüchliche Aussagen im Konzilstext: In Lumen gentium wird gesagt, dass niemand gerettet werden kann, der um die Heilsnotwendigkeit der katholischen Kirche weiß, in sie aber nicht eintritt bzw. nicht in ihr verharrt. Aber im Ökumenismusdekret Unitatis redintegratio heißt es, dass es der Heilige Geist nicht verschmäht habe, die anderen christlichen Gemeinschaften als Mittel des Heils zu gebrauchen. Allein dieser Widerspruch verbietet eine uneingeschränkte Anerkennung des Konzilstextes.
Eugenia-Sarto and 5 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Saphioah19 likes this.
a.t.m likes this.
Liberanosamalo likes this.
Das ist kein Widerspruch. Wer die Heilsnotwendigkeit der katholischen Kirche erkennt, muss in sie eintreten. Da steht das Kozil in Kontinuität mit der immerwährenden Lehre der Kirche (Kann auch nicht anders sein, denn Konzile können, glaube ich, in solchen Fragen nicht irren. Nur, solange diese Erkenntnis nicht zu jedem durchgedrungen ist, kann auch eine nicht-katholische Gemeinschaft zu …More
Das ist kein Widerspruch. Wer die Heilsnotwendigkeit der katholischen Kirche erkennt, muss in sie eintreten. Da steht das Kozil in Kontinuität mit der immerwährenden Lehre der Kirche (Kann auch nicht anders sein, denn Konzile können, glaube ich, in solchen Fragen nicht irren. Nur, solange diese Erkenntnis nicht zu jedem durchgedrungen ist, kann auch eine nicht-katholische Gemeinschaft zu gottgefälligem Leben beitragen. Insofern wirkt der Heilige Geist, sagen wir punktuell, auch in anderen Glaubensgemeinschaften.
gennen
Wenn in einigen Tagen, hier wieder Nachrichten kommen, wo Papst Johannes Paul II gelobt wird, dann sind de Kritiker wieder dabei und loben ihn. Papst Johannes-Paul II hat so Vieles Gute getan. Er hat auch Fehler gemacht ( sie wahrscheinlich machen keine Fehler), natürlich kommt jetzt er war Papst und hat keine Fehler zu machen. Papst Johannes- Paul, hat durch seine schwere Krankheit auch dafür …More
Wenn in einigen Tagen, hier wieder Nachrichten kommen, wo Papst Johannes Paul II gelobt wird, dann sind de Kritiker wieder dabei und loben ihn. Papst Johannes-Paul II hat so Vieles Gute getan. Er hat auch Fehler gemacht ( sie wahrscheinlich machen keine Fehler), natürlich kommt jetzt er war Papst und hat keine Fehler zu machen. Papst Johannes- Paul, hat durch seine schwere Krankheit auch dafür büßen müssen. Wie kann man hier nur so ablassend über diesen Papst schreiben.
Tradition und Kontinuität likes this.
Carlus
@gennen ob jemand krank oder gesund ist, die Gebote hier das 1. Gebot hat jeder Mensch zu halten ob Papst oder Straßenfeger. JP 2 hat die Berater um sich gesammelt, die wie er die Lage beurteilten. So konnte sein Handeln nur von Gleichgesinnten beurteilt und unterstützt werden.
Diese gemeinsame Grundlinie führt zu diesem gemeinsamen Handeln.
Dieses Handeln war nicht gut, wird das 1. Gebot …More
@gennen ob jemand krank oder gesund ist, die Gebote hier das 1. Gebot hat jeder Mensch zu halten ob Papst oder Straßenfeger. JP 2 hat die Berater um sich gesammelt, die wie er die Lage beurteilten. So konnte sein Handeln nur von Gleichgesinnten beurteilt und unterstützt werden.
Diese gemeinsame Grundlinie führt zu diesem gemeinsamen Handeln.
Dieses Handeln war nicht gut, wird das 1. Gebot nicht eingehalten, dann hallen alle anderen Gebote von selbst um.
alfredus and 4 more users like this.
alfredus likes this.
Liberanosamalo likes this.
Gestas likes this.
Kreidfeuer likes this.
Joseph Franziskus likes this.
gennen
@Carlus wissen Sie ob er es nicht bereut hat? Natürlich hätte er die Zeremonie nicht mit machen sollen. Er hat seine Krankheit, sein Leiden vielleicht dem Herr Gott aufgeopfert, für seine Sünden, die er dadurch begangen hat.
Er wurde von vielen Christen geehrt auch heute noch, als Vorbild. Wie viele Menschen wurden durch ihn bekehrt, ich weiss es nicht, Sie vielleicht? Alleine sein Leben, was …More
@Carlus wissen Sie ob er es nicht bereut hat? Natürlich hätte er die Zeremonie nicht mit machen sollen. Er hat seine Krankheit, sein Leiden vielleicht dem Herr Gott aufgeopfert, für seine Sünden, die er dadurch begangen hat.
Er wurde von vielen Christen geehrt auch heute noch, als Vorbild. Wie viele Menschen wurden durch ihn bekehrt, ich weiss es nicht, Sie vielleicht? Alleine sein Leben, was er durch seine Berufung durchlebt hat, seine anderen Taten, die er begangen hat, für Gott unserem Herrn, das zählt wahrscheinlich nicht, hier werden immer nur die Fehler gesehen. Gibt es einen Papst, mit dem die Kritiker eigentlich zu frieden sind, ich glaube nicht, jeder hat seine Fehler gehabt.
Tradition und Kontinuität and 2 more users like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
rose3 likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Carlus
@gennen natürlich kann jeder der beteiligten Päpste bereut haben, sie können auch sakramental gebeichtet haben. Von mir wurde keiner Verurteilt, ich habe nur festgestellt, was die Ursache für das religiöse Chaos in unserer Zeit ist. Das kann aber nicht weg geredet werden.
Da Sünden eine soziale Funktion haben gehen die Früchte der Sünde weiter auch über den Tod hinaus, auch wenn die Sünde …More
@gennen natürlich kann jeder der beteiligten Päpste bereut haben, sie können auch sakramental gebeichtet haben. Von mir wurde keiner Verurteilt, ich habe nur festgestellt, was die Ursache für das religiöse Chaos in unserer Zeit ist. Das kann aber nicht weg geredet werden.
Da Sünden eine soziale Funktion haben gehen die Früchte der Sünde weiter auch über den Tod hinaus, auch wenn die Sünde durch Jesus Christus vergeben wurde, bleibt einiges was noch gerad gerückt werden muss. Dieser Umfang bedarf für den Verstorbenen noch eine großen Abbitte im Fegefeuer.
Wie heiligmäßig Menschen ein heiliges Erbe hinterlassen und umgehend in die Herrlichkeit Gottes eingehen, so haben wir in der Sünde glebten Menschen ein sündhaftes Erbe hinterlassen, was im Fegefeuer einer weiteren Reinigung bedarf.
Wie ich bereits an mehreren Stellen hier auf Gloria Tv geschrieben habe versucht Satan auch der Seele im Fegefeuer noch Schaden zu zufügen.
1. der Seele im Fegefeuer kann das Leid gelindert werden, durch die Aufopferung von Gebeten usw.
2. Wird nun einer Seele wie den Konzilspäpsten die Heiligkeit zugesprochen, dann kommt kein Mensch und auch keine Kirche mehr auf den Gedanken für deren Seelenheil zu beten,
3. diese im Fegefeuer befindlichen Seelen erhalten keine Gnaden im Gebet zugesprochen, vielmehr werden diese durch uns noch gekränkt und um Fürsprache usw. bei Gott angerufen, obwohl diese für uns nichts mehr erbitten können. Sie müssen auf die Zeit warten wann sie zur ewigen Anschauung Gottes gelangen. Das Leid für diese Seelen wird verstärkt und vergrößert, niemand betet für sie und alle rufen um eine zwecklose Fürbitte an.
4. Begonnen bei Johannes XXIII. (2ter), über Paul VI. und Johannes Paul II. muß festgehalten werden, jeder hat ein kleines Trümmerfeld als Erbe hinterlassen, was der Lebensweise eines Heiligen nicht entspricht.
5. wenn jeder dieser Päpste durch Reue usw. die Vergebung erhalten hat, dann hat jeder von Päpsten im Fegefeuer noch einiges abzubitten. Wenn nun Satan dazu beiträgt, diese Männer in den verbalen Stand der Heiligkeit zu versetzen, dann erreicht er wenigsten das Ziel das Leid im Fegefeuer nicht zu lindern.

Merke Ohne Hilfe der Gläubigen muss jeder Mensch im Fegefeuer diese Schulden bis auf den letzten Cent zurückzahlen.
alfredus and 3 more users like this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Saphioah19 likes this.
a.t.m likes this.
gennen
Danke, @Carlus für Ihren Kommentar. Ich habe noch einiges, was ich nicht wusste hin zu gelernt. Dann beten wir für die Päpste.
alfredus and 2 more users like this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Carlus likes this.
Carlus
@gennen ja beten wir für diese Päpste besonders. Benötigt einer von diesen Päpsten das Gebet nicht mehr, da er bereits in die Heiligkeit Gottes eigegangen ist, dann ist das Gebet niemals verloren. Diese Gebet werden weiter gegeben an die Seelen die besonders einer Zuwendung im Gebet bedürfen und diese nicht erhalten.
Diese Gebete tragen zur Linderung bei entweder bei dem, dem wir diese zuwenden…More
@gennen ja beten wir für diese Päpste besonders. Benötigt einer von diesen Päpsten das Gebet nicht mehr, da er bereits in die Heiligkeit Gottes eigegangen ist, dann ist das Gebet niemals verloren. Diese Gebet werden weiter gegeben an die Seelen die besonders einer Zuwendung im Gebet bedürfen und diese nicht erhalten.
Diese Gebete tragen zur Linderung bei entweder bei dem, dem wir diese zuwenden oder einer anderen armen Seelen.
Da wir nicht urteilen, sollen wir bei keinem Menschen urteilen und zum Ergebnis kommen, für den brauche ich nicht zu beten, der ist verdammt, dann erhält die zugesprochen welche sie in ihrem mütterlichen Herzen bald aus dem Fegefeuer führen will.
Oh mein Jesus verzeih uns unsere Sünden bewahre uns vor dem Feuer der Hölle und führe alle Seelen in den Himmel, besonders die, die deiner Hilfe am meisten bedürfen! Amen
Eugenia-Sarto and 5 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Saphioah19 likes this.
rose3 likes this.
gennen likes this.
rose3 and one more user like this.
rose3 likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Joseph Franziskus
Dieser Gedanke ist mir bisher noch nie gekommen. Natürlich ist es aber richtig, diese heiliggesprochenen Päpste, die in Wirklichkeit womöglich noch im Fegefeuer leiden, bekommen kaum Hilfe und Trost, durch die Gebete der ganzen Kirche, die ihre Zeit im Fegefeuer verkürzen würden. Gerade jene, die diese Päpste besonders verehren, verlängern somit auch noch die Zeit der Gottferne, für diese Päpste.…More
Dieser Gedanke ist mir bisher noch nie gekommen. Natürlich ist es aber richtig, diese heiliggesprochenen Päpste, die in Wirklichkeit womöglich noch im Fegefeuer leiden, bekommen kaum Hilfe und Trost, durch die Gebete der ganzen Kirche, die ihre Zeit im Fegefeuer verkürzen würden. Gerade jene, die diese Päpste besonders verehren, verlängern somit auch noch die Zeit der Gottferne, für diese Päpste. Tatsache ist, wir müssen für sie beten.
alfredus likes this.
Carlus
1. es muss festgehalten werden in der Kirche gab es nicht vor dem Konzil einen Bruch mit der Lehre der Kirche!
2. vor dem Konzil wurden wie dies in der Kirchengeschichte immer gehandhabt wurde den Theologen, die eine falsche Lehre verdeutlichten, die häretische Ansätze vertraten usw. ein Verbot zur Veröffentlichung erteilt und / oder auch die Lehrtätigkeit verboten.
3. Die Ursache für den Bruch …More
1. es muss festgehalten werden in der Kirche gab es nicht vor dem Konzil einen Bruch mit der Lehre der Kirche!
2. vor dem Konzil wurden wie dies in der Kirchengeschichte immer gehandhabt wurde den Theologen, die eine falsche Lehre verdeutlichten, die häretische Ansätze vertraten usw. ein Verbot zur Veröffentlichung erteilt und / oder auch die Lehrtätigkeit verboten.
3. Die Ursache für den Bruch zur katholischen Lehre liegt darin, der Konzilspapst Johannes XXIII. (2ter) hat Theologen vornehmlich aus der Gemeinschaft der Jesuiten usw. denen die Kirche ein Verbot zur Veröffentlichung und / oder zur Lehre erteilt hat zu Konzilstheologen berufen.
4. Der angeblich Heilige Papst Johannes XXIII. (2ter) hat diesen Häretikern und Schismatikern mit dem Konzil und der Berufung zum Konzilstheologen das Fundament geliefert, das Verbot zu Umgehen und die gesamte Häresie und den schismatischen Gedanken in die Kirche einzupressen.
5. es entspricht der Wahrheit ohne das 2. VK und Gründungskonzil für die Menschenkirche Besetzter Raum und den Konzilspäpsten incl. PP. Johannes Paul II gäbe es keinen Bergoglio als Gegenpapst zur Katholischen Lehre , der im Missbrauch vom päpstlichen Propheten-Amtes als Falscher Prophet das religiöse Umfeld für den Antichristen endgültig bereitet.
gennen
Es steht alles in der Bibel und wurde uns von den wahren Propheten vor raus gesagt.
alfredus likes this.
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
Gestas likes this.
@Carlus
Die Frage stellt sich nicht. Die heilig gesprochenen Päpste können nicht im Fegefeuer sein, denn solange eine Seele im Fegfeuer ist, kann sie nicht heilig sein.
alfredus likes this.
alfredus
Das ist so nicht richtig ! Denn wenn ein Papst oder mehrere Päpste, die von der Kirche unrechtmäßig heilig gesprochen wurden, so können diese ohne weiteres im Fegefeuer landen, denn Gott sieht es anders als wir Menschen. Deshalb ist die Heiligkeit eines Papstes und eines Menschen, keine Garantie, dass es Gott auch so sieht !
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
a.t.m
@Klaus Elmar Müller Sie haben Recht der Pachamama-Kult nun im Vatikan und die Gesten Johannes-Pauls II. unterscheiden sich wesentlich, Weil die Gesten von PJP II um ein vielfaches und weit schlimmer zu bewerten sind, den er ist der ERSTE Papst der es zugelassen hat das eine Buddhastatue über das Allerheiligste Sakrament des Alters gestellt wurde, das Hühner in einer dämonischen Zeremonie auf …More
@Klaus Elmar Müller Sie haben Recht der Pachamama-Kult nun im Vatikan und die Gesten Johannes-Pauls II. unterscheiden sich wesentlich, Weil die Gesten von PJP II um ein vielfaches und weit schlimmer zu bewerten sind, den er ist der ERSTE Papst der es zugelassen hat das eine Buddhastatue über das Allerheiligste Sakrament des Alters gestellt wurde, das Hühner in einer dämonischen Zeremonie auf einen Altar als Opfer geschlachtet wurden und natürlich dieser Kuss eines satanischen Machwerks Die Verehrung des Koran, als göttliche Offenbarung, durch Papst Johannes Paul II.!

Das sie auf diesen meinen Kommentar nicht im geringsten eingehen und oder sofort massivbestreiten: Also dann dürfte für sie ja auch ein Hitler am Holocaust unschuldig sein, weil er wahr ja nicht an der Gaskammer und hat den Hahn aufgedreht.
Stalin und Mao unschuldig am den noch schlimmeren Massenmorden die in ihren Namen vollbracht wurden, weil sie wahren ja nicht persönlich anwesend..............................


bestätigt mir das sie vermutlich selber erkannt haben. das sie erkannt haben das sie sich im Unrecht befinden, nur sie zu stur (oder verblendet) sind, das einzugestehen, Den das jemand lieber zugibt das Massenmörder wie Hitler, Stalin, Mao unschuldig sind an den Massenmorden die sie zu verantworten haben, nur um die eigene Meinung im Bezug auf Papst Johannes Paul II nicht redigieren zu müssen, zeigt wie massiv die Unheiligen Früchte des Unseligen VK II schon in den Tempel Gottes unseres Herrn vorgedrungen sind.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
alfredus and 3 more users like this.
alfredus likes this.
Liberanosamalo likes this.
Immaculata90 likes this.
Mk 16,16 likes this.
alfredus
Papst Paul Johannes II. hatte schon als Bischof in Krakau die Vorstellung der Allerlösung ! Das mag erklären, dass er als großer Marienverehrer Dinge tat, die seinem Amt und seiner Berufung Schaden gebracht haben. Vielleicht kann man damit die großen Leiden an seinem Lebensende erklären.
Gestas likes this.
CSc likes this.
Cristine 8
www.youtube.com

Schauen Sie bitte , was NETFLIX in Brasilien mit dem Film " Die erste Versuchung Christi" zeigt. In diesem Film kehrt Jesus nach einer Orgie ´mit ein Transvestit homosexuelle aus der Wüste zurück und stellt Madonna als Prostituerte vor, die nicht weiß, wer Jesu Vater ist....

PORTA DOS FUNDOS ist eine von der Kommunistischen Partei Brasiliens inspirierte "Künstlergruppe!!!!

More
www.youtube.com

Schauen Sie bitte , was NETFLIX in Brasilien mit dem Film " Die erste Versuchung Christi" zeigt. In diesem Film kehrt Jesus nach einer Orgie ´mit ein Transvestit homosexuelle aus der Wüste zurück und stellt Madonna als Prostituerte vor, die nicht weiß, wer Jesu Vater ist....

PORTA DOS FUNDOS ist eine von der Kommunistischen Partei Brasiliens inspirierte "Künstlergruppe!!!!

Total absurd!!!

Beasilein ist ein Land, dass jahrelang schadet und dem Katholizismus äußerst feindlich gegenübersteht. Mit jedem Jahr wird Brasilien gegenüber der katholischen Kirche 9n diesem Land zunehmend feindlicher!!!°
a.t.m
@Klaus Elmar Müller Also dann dürfte für sie ja auch ein Hitler am Holocaust unschuldig sein, weil er wahr ja nicht an der Gaskammer und hat den Hahn aufgedreht.

Stalin und Mao unschuldig am den noch schlimmeren Massenmorden die in ihren Namen vollbracht wurden, weil sie wahren ja nicht persönlich anwesend.

Auch Politiker/innen die Gesetze erlassen haben die den Massenmord an Ungeborenen …More
@Klaus Elmar Müller Also dann dürfte für sie ja auch ein Hitler am Holocaust unschuldig sein, weil er wahr ja nicht an der Gaskammer und hat den Hahn aufgedreht.

Stalin und Mao unschuldig am den noch schlimmeren Massenmorden die in ihren Namen vollbracht wurden, weil sie wahren ja nicht persönlich anwesend.

Auch Politiker/innen die Gesetze erlassen haben die den Massenmord an Ungeborenen Kindern erst ermöglichten sind dann ja auch ihrer Ansicht nach von jeder Schuld frei zu sprechen, weil sie ermorden diese ja nicht auf grausamste Art und Weise selber. Usw. Usw.

Nein sie können sich sicher sein PJP II wusste davon was alles unter seiner Amtsführung geschehen ist und er untätig zugeschaut hat, also ist er auch dafür verantwortlich zu zeichnen. Und dafür was er alles Wider Gott dem Herrn und wider seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche zugelassen und auch selber aufgeführt hat, wurde er ja von seinesgleichen Selig - Heiliggesprochen und das zum Schaden gegenüber der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche Gottes unseres Herrn.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
CSc likes this.
Pachamama-Kult und die Gesten Johannes-Pauls II. unterscheiden sich wesentlich. Ferner: Joh.-Paul II. meinte, in allem katholisch zu sein, Bergoglio weiß, dass er es nicht ist und versteckt die Apostasie in Anmerkung 351 von "Amoris laetitaia" oder hinter Scalfari-Interviews.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Moselanus
Amoris lætitia heißt das Dokument.
Klaus Elmar Müller likes this.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
DJP
Sehr richtig, was Dr. Barth sagt. Über Jahrzehnte hat man die Augen vor der Realität verschlossen und wenn nur die bösen Tradis, die ewig gestrigen, die Verschwörungstheoretiker was sagten, dann war das ja alles nicht wahr.
Jetzt karten 2-3 Kardinäle nach mit evtl. mal was, was katholisch ist, sind aber auch nur Teil des Systems und zerstören flleißig mit.
Weil die NOM-Sekte nichts mit der von …More
Sehr richtig, was Dr. Barth sagt. Über Jahrzehnte hat man die Augen vor der Realität verschlossen und wenn nur die bösen Tradis, die ewig gestrigen, die Verschwörungstheoretiker was sagten, dann war das ja alles nicht wahr.
Jetzt karten 2-3 Kardinäle nach mit evtl. mal was, was katholisch ist, sind aber auch nur Teil des Systems und zerstören flleißig mit.
Weil die NOM-Sekte nichts mit der von Christus gestifteten Kirche zu tun hat, kann diese Sekte meinetwegen morgen Konkurs anmelden und die Schlüssel der Kirchentüren wegwerfen.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Immaculata90 likes this.
Eugenia-Sarto
Ganz klar, dass Dr. Barth Recht hat. Was hält die Kardinäle und Bischöfe, die noch gläubig sind auf, jetzt endlich das Konzil als Ursache der heutigen Uebel in der Kirche anzuklagen. Da Franziskus doch nun überall unglaubwürdig geworden ist, könnten sie es jetzt doch wagen. Was soll noch alles passieren? Man wird noch alle Dogmen leugnen: die Gottessohnschaft, die Dreifaltigkeit, die unbefleckte …More
Ganz klar, dass Dr. Barth Recht hat. Was hält die Kardinäle und Bischöfe, die noch gläubig sind auf, jetzt endlich das Konzil als Ursache der heutigen Uebel in der Kirche anzuklagen. Da Franziskus doch nun überall unglaubwürdig geworden ist, könnten sie es jetzt doch wagen. Was soll noch alles passieren? Man wird noch alle Dogmen leugnen: die Gottessohnschaft, die Dreifaltigkeit, die unbefleckte sündelose Gottesmutter und das Messopfer. Alle, die das Credo noch beten, sollten nun gegen Franziskus aufstehen und ihn zum Haeretiker erklären und damit kundtun, dass er kein Papst ist und man einen neuen Papst wählen müsse.
alfredus likes this.
alfredus likes this.
alfredus
Was hält die Kardinäle und Bischöfe ab .. ? Das Konzil wurde doch euphorisch als ein Aufbruch im Glauben gepriesen. Es waren doch die gleichen Hirten die überschwänglich das Konzil in den Himmel gehoben haben ! Dabei übersah man bewusst die ersten bösen Früchte des Konzils : .. tausende Priester und Ordensleute gaben ihre Berufung auf .. und gingen in den Laienstand ! Sakrilegien und Willkür …More
Was hält die Kardinäle und Bischöfe ab .. ? Das Konzil wurde doch euphorisch als ein Aufbruch im Glauben gepriesen. Es waren doch die gleichen Hirten die überschwänglich das Konzil in den Himmel gehoben haben ! Dabei übersah man bewusst die ersten bösen Früchte des Konzils : .. tausende Priester und Ordensleute gaben ihre Berufung auf .. und gingen in den Laienstand ! Sakrilegien und Willkür entstanden, jeder Priester wollte etwas neues machen und so verschwand nach und nach die Anbetung, Andacht und Beichte ! Kein Bischof, kein Papst ist eingeschritten und jetzt wo alles in Scherben liegt, ist das Schweigen ihre Verteidigung !
Gestas likes this.
Cristine 8
www.youtube.com

Schauen Sie bitte , was NETFLIX in Brasilien mit dem Film " Die erste Versuchung Christi" zeigt. In diesem Film kehrt Jesus nach einer Orgie ´mit ein Transvestit homosexuelle aus der Wüste zurück und stellt Madonna als Prostituerte vor, die nicht weiß, wer Jesu Vater ist....

PORTA DOS FUNDOS ist eine von der Kommunistischen Partei Brasiliens inspirierte "Künstlergruppe!!!!

More
www.youtube.com

Schauen Sie bitte , was NETFLIX in Brasilien mit dem Film " Die erste Versuchung Christi" zeigt. In diesem Film kehrt Jesus nach einer Orgie ´mit ein Transvestit homosexuelle aus der Wüste zurück und stellt Madonna als Prostituerte vor, die nicht weiß, wer Jesu Vater ist....

PORTA DOS FUNDOS ist eine von der Kommunistischen Partei Brasiliens inspirierte "Künstlergruppe!!!!

Total absurd!!!
Gestas likes this.
Joseph Franziskus
Ein derart kerzerischen Werk, werde ich mir auf keinen Fall ansehen. Ein solches Machwerk, gehört aus den Verkehr gezogen. Ein Film bei den Jesus Christus, der Gott ist, in schlimmster Weise, durch den Schmutz gezogen wird, mit einen verlogenen beschämenden Inhalt, darf nicht gezeigt werden, in einen Land, wo immer noch ein beträchtlicher Teil der Bevölkerung Christen sind, zumindest aber …More
Ein derart kerzerischen Werk, werde ich mir auf keinen Fall ansehen. Ein solches Machwerk, gehört aus den Verkehr gezogen. Ein Film bei den Jesus Christus, der Gott ist, in schlimmster Weise, durch den Schmutz gezogen wird, mit einen verlogenen beschämenden Inhalt, darf nicht gezeigt werden, in einen Land, wo immer noch ein beträchtlicher Teil der Bevölkerung Christen sind, zumindest aber christlich geprägt sind. Hier werden die religiösen Gefühle der Menschen mit den Füßen getreten, hier wird Gott auf üble Weise beleidigen. Alleine deshalb, muß man als Christ, in einer christlichen Gesellschaft, eine Religionsfreiheit ablehnen, auch wenn der Glaube von Nichtchristen, toleriert werden sollte. Auch sollten wir wieder einen katholischen Staat anstreben, wo den wahren und einzigen Gott, die Gebührendesign Ehre erwiesen wird und die Gesetzgebung, einen klaren Gottesbezug hat. Diese Sakrilegien müssen dann unter Strafe gestellt sein.
alfredus and 2 more users like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
alfredus
Es kann einem das Blut gerinnen lassen, wenn man hört und sieht, wie man im Film und Funk und anderen Medien, unseren lieben Heiland beleidigt ! Alle diese Betreiber sind jetzt schon verloren, wenn sie nicht umkehren und bereuen !
Gestas likes this.
Einspruch: Joh.-Paul II. war nicht dabei, als Buddhisten ihre Statue auf einen Tabernakel stellten. Das Shiva-Zeichen empfing er als Freundschaftsgeste. Ahnenopfer vollzog noch die hl. Monika. Dass das Konzil zu heidnischen Religionen nur einen graduellen Unterschied sähe, lässt sich nicht mit der Ausblendung ihrer negativen Seiten in "Nostra Aetate" belegen und auch sonst nicht! Papst Bergoglio…More
Einspruch: Joh.-Paul II. war nicht dabei, als Buddhisten ihre Statue auf einen Tabernakel stellten. Das Shiva-Zeichen empfing er als Freundschaftsgeste. Ahnenopfer vollzog noch die hl. Monika. Dass das Konzil zu heidnischen Religionen nur einen graduellen Unterschied sähe, lässt sich nicht mit der Ausblendung ihrer negativen Seiten in "Nostra Aetate" belegen und auch sonst nicht! Papst Bergoglio ist kein Opfer des Konzils oder eines Vorgängers!
nujaas Nachschlag likes this.
Moselanus
Mit Verlaub, @Klaus Elmar Müller, dann können Sie auch sagen, dass Bergoglio Pachamama als Freundschaftsgeste gesegnet habe.

Bergoglio ist vielleicht doch Opfer, jedenfalls aber nicht der Alleinschuldige. Überlegen Sie mal, unter welchen Umständen er studiert hat. Er ist auch der erste Papst, der sogar seine Primiz schon im NOM gefeiert hat.

Woher soll er noch vorkonziliare Substanz haben?

More
Mit Verlaub, @Klaus Elmar Müller, dann können Sie auch sagen, dass Bergoglio Pachamama als Freundschaftsgeste gesegnet habe.

Bergoglio ist vielleicht doch Opfer, jedenfalls aber nicht der Alleinschuldige. Überlegen Sie mal, unter welchen Umständen er studiert hat. Er ist auch der erste Papst, der sogar seine Primiz schon im NOM gefeiert hat.

Woher soll er noch vorkonziliare Substanz haben?

Für Benedikt und noch weniger für Johannes Paul II. konnte man keine solche Entschuldigung vorbringen.

So finde ich Barths Einschätzung fairer und sachgerechter als Ihre, ich kann mir nicht helfen.
Joseph Franziskus and 3 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
Mk 16,16 likes this.
CSc likes this.
a.t.m likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Die ganz andere Qualität des Pachamama-Kultes springt doch ins Auge. Zu Benedikt XVI.: Er lehnte den Begriff "Teilwahrheiten" ab und sprach sehr passend von "Wahrheitsruinen". Und: Wenn Bergoglio als Opfer des Zeitgeistes entschuldigt werden kann, dann auch das Konzil durch den Fortschrittsglauben des wirtschaftlich aufblühenden Westens. An sehr geschätzten @Moselanus
alfredus likes this.
Moselanus
Natürlich waren Paul VI. und die Konzilsväter überwiegend fortschrittsnaiv. Aber warum soetwas als bleibend verbindliches Konzil der Kirche anerkennen oder auch nur ansehen?
Klaus Elmar Müller likes this.
Moselanus
Eine ganz andere Qualität ist unter Bergoglio aber nicht zu erkennen. Höchstens eine graduelle Zuspitzung. Und eigentlich ist er ehrlicher. Er sagt wenigstens nicht, das alles sei in Übereinstimmung und Kontinuität mit dem Vorherigen.
One more comment from Moselanus
Moselanus
In welchem Text spricht Ratzinger von "Wahrheitsruinen"? Bitte um Quellenangabe!
Santiago74 likes this.
gennen likes this.
bert and one more user like this.
bert likes this.
DJP likes this.
a.t.m
ES tritt eben immer klarer zu Tage das erstens über das Unselige VK II die Herde von Gott dem Herrn weggeführt werden sollten und die schlimmsten Seelenverführer dabei die VK II und Nach VK II Päpste gewesen sind. Wie es scheint haben es aber die Helfershelfer zu bunt getrieben so das nun immer mehr diese satanische Salamitaktik durchschauen. Hoffentlich wird dieser Widerstand immer stärker und …More
ES tritt eben immer klarer zu Tage das erstens über das Unselige VK II die Herde von Gott dem Herrn weggeführt werden sollten und die schlimmsten Seelenverführer dabei die VK II und Nach VK II Päpste gewesen sind. Wie es scheint haben es aber die Helfershelfer zu bunt getrieben so das nun immer mehr diese satanische Salamitaktik durchschauen. Hoffentlich wird dieser Widerstand immer stärker und vor allem wäre es wichtig das viele sehr viele Kleriker und Episkopaten diesen anschließen würden und dann endlich ihre Hirtenpflicht ausüben würden.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
alfredus and 4 more users like this.
alfredus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Mk 16,16 likes this.
CSc likes this.
EinblindesHuhn and one more user like this.
EinblindesHuhn likes this.
a.t.m likes this.
Moselanus
Auch die Sprecherin scheint erkältet zu sein. Gute Besserung!
Caruso and 4 more users like this.
Caruso likes this.
Mk 16,16 likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
a.t.m likes this.
Caruso
Zumindest ein bisschen heiser. Salbeitee und Halsbonbon ...
Gute Besserung auch von mir.
Joseph Franziskus likes this.