berliner-zeitung.de

„Wir müssen aus der Panik in die Normalität zurückkehren“

Dr. Stefanie Holm, Internistin in Hannover, plädiert für mehr Rationalität. Foto: Berliner Zeitung/Markus Wächter HannoverDie Internistin Stefanie …
Tina 13
🙏🙏
Maximilian Schmitt
@Don Reto Nay ; @Santiago74 ; @sudetus ; @Ratzi ; @Anna Katharina ; @Liberanosamalo ; @Ursula Wegmann ; Eine letzte Bemerkung, denn die Nachricht, die ich gerade aus Frankreich erfahren habe, ist schrecklich!

In einem Interview mit Sud Radio teilt uns Dr. Serge Rader mit, dass seit der Veröffentlichung des Dekrets Nr. 360 vom 28. März 2020 im Amtsblatt vom 29. März, Personen in …More
@Don Reto Nay ; @Santiago74 ; @sudetus ; @Ratzi ; @Anna Katharina ; @Liberanosamalo ; @Ursula Wegmann ; Eine letzte Bemerkung, denn die Nachricht, die ich gerade aus Frankreich erfahren habe, ist schrecklich!

In einem Interview mit Sud Radio teilt uns Dr. Serge Rader mit, dass seit der Veröffentlichung des Dekrets Nr. 360 vom 28. März 2020 im Amtsblatt vom 29. März, Personen in der EPHAD, die an pulmonalen Komplikationen und Asphyxie leiden, aber nicht in die Intensivmedizin eingeliefert werden können, weil kein Platz mehr vorhanden ist, eine intravenöse Injektion von Rivotril (Anti-Epileptikum der Benzodiazepin-Familie) erhalten, die sie fertig macht!

Das Video des Interviews wurde erst vor wenigen Stunden auf Youtube veröffentlicht.

www.youtube.com/watch

Kurzum, um Macrons Nachlässigkeit auszugleichen, leisten wir Euthanasie bei unseren alten Leuten!

Und das Zynischste ist, dass er diese Todesfälle dazu benutzt, die Statistiken aufzublähen, um die Bevölkerung noch mehr zu erschrecken. Schockierende Situationen sind willkommen.

echelledejacob.blogspot.com/…/derniere-idee-d…

SUD RADIO - Dr. Serge RADER - Wir machen unsere älteren Menschen in der Intensivstation mit dem Beruhigungsmittel Rivotril fertig.

Mich kotzen die Leute an, die unter dem Vorwand des Gutmenschentums (der Begriff steht ans sich für Heuchelei), mithelfen, alte Menschen zu euthanasieren. Seelsorger, die zudem versuchen würden, Segen, Sakramente und Trost zu spenden, wären nur lästige Zeugen.
Maximilian Schmitt
Das ist wie der 11. Sept. 2001. Der Phantomterrorist ist jetzt ein Virus. Der 20jährige Krieg gegen den Terrorismus wird ersetzt durch den Weltkrieg gegen die Pandemie.
Ursula Wegmann
Es gibt keine Auferstehung ohne den in Liebe angenommenen und aufgeopferten Schmerz, ohne den Gang nach Golgatha - am wirkungsvollsten und am leichtesten an der führenden Hand Mariens: "Alles für Dich, segne mich!"
Töten wir die Alten und Kranken, also jene - ihren Körper oder ihren Ruf -, die für uns stellvertretend diesen Gang gehen, zerstören wir die wichtigsten Sprossen auf unserer Himmelsle…More
Es gibt keine Auferstehung ohne den in Liebe angenommenen und aufgeopferten Schmerz, ohne den Gang nach Golgatha - am wirkungsvollsten und am leichtesten an der führenden Hand Mariens: "Alles für Dich, segne mich!"
Töten wir die Alten und Kranken, also jene - ihren Körper oder ihren Ruf -, die für uns stellvertretend diesen Gang gehen, zerstören wir die wichtigsten Sprossen auf unserer Himmelsleiter, also jene, die uns den Himmel öffnen können. Das ist nicht nur lieblos, das ist Dummheit! Deshalb ist es so wichtig, den Leidenden lieben zu lehren, wie es Jh. P. II. tat, als er als letztes Vermächtnis öffentlich uns an seinen Todesleiden leilnehmen ließ und durch die Ausstrahlung seiner Liebe in seinem Leben. Mit diesen Leidenden rettet die Gottesmutter die Kirche, werden andere sündige Taten zugedeckt!!! Sünder sind wir alle. Jeder muss deshalb alle Folgen seiner und anderer Sünden, die damit verbundenen Schmerzen mit Liebe annehmen, sie über die Gottesmutter im Hl. Messopfer auf die Patene legen, damit sie als Gabe mit ins Göttliche verwandelt, zu Himmelssprossen werden. Christus ist für die Sünder gestorben, nicht für die Gerechten! Aber er ist die Liebe, die alles Gefallene umfassen und wieder in Liebe, in Segen und Gnade verwandeln will und wird. Nutzen wir doch dieses Erlösungsgeschehen im vollen Umfang und ertragen und helfen den Kranken und Alten und beten für die Regierenden, die nicht wissen, was sie tun, für alle, die Christus, die Gott noch nicht verstanden haben !!!

@
Maximilian Schmitt & @Mission Gloria Dei & Tina 13 & @De Profundis
Ratzi
Furchtbare Behauptung: in New York sollen sich die Corona-Toten stapeln! Ein investigativer Journalist hat aber rausgefunden, dass es sich um schwarze Abfallsäcke mit Müll handelt. So funktioniert Fake-News.
SvataHora
Und wie können Sie hier ständig irgendwelche Behauptungen weiterleiten?
sudetus
so wahr !