Erzbischof von Rabat, der Spanier Cristobal Lopez: „Die Zeit von Koexistenz und Toleranz ist vorüber, jetzt müssen wir zur Freundschaft mit den Muslimen übergehen und gemeinsam, von hier ausgehend, …More
Erzbischof von Rabat, der Spanier Cristobal Lopez: „Die Zeit von Koexistenz und Toleranz ist vorüber, jetzt müssen wir zur Freundschaft mit den Muslimen übergehen und gemeinsam, von hier ausgehend, eine universelle Geschwisterlichkeit aufbauen!“
vaticannews.va

Islam: „Toleranz war gestern, jetzt gilt Freundschaft“ - Vatican News

Ein Wochenende nur hat Papst Franziskus in Marokko verbracht – allein unter Muslimen, oder jedenfalls beinah, denn die katholische Kirche des …
Walpurga50 likes this.
www.katholisch.de/…/mehrere-kirchen…

12.02.2019 - In Frankreich sind in den vergangenen Wochen neun Kirchen entweiht oder Ziel von Vandalismus ... Zudem verwüstete er den Chorraum.
Es wird nicht mehr allzulange dauern, dann werden bei uns in Deutschland, die Mohammedaner beginnen, die hier lebenden Menschen, in der Mehrheit also Atheisten und die Restchristen, versuchen zum Islam zu bekehren. Die große Mehrheit wird das zunächst ablehnen. Je größer aber dann der Anteil, der Mohammedaner in Deutschland sein wird, umso mehr Nachdruck werden sie anwenden. Schließlich wird es …More
Es wird nicht mehr allzulange dauern, dann werden bei uns in Deutschland, die Mohammedaner beginnen, die hier lebenden Menschen, in der Mehrheit also Atheisten und die Restchristen, versuchen zum Islam zu bekehren. Die große Mehrheit wird das zunächst ablehnen. Je größer aber dann der Anteil, der Mohammedaner in Deutschland sein wird, umso mehr Nachdruck werden sie anwenden. Schließlich wird es zu massenweisen morden übergehen und die restliche, nicht zum Islam konvertierten Deutschen, werden Bürger Dritter Klasse sein und für die neuen Herren in Deutschland, die Schmutzarbeiten verrichten und deren Lebensstandard gewährleisten müssen. Allerdings werden auch die Konvertiten, maximal Bürger zweiter Klasse sein, denn sie werden von den arabisch afrikanischen Herren des Landes, misstrauisch beäugt werden und es wird einige Generationen dauern, bis deutschen Mohammedanern, volle Schariarechte zugesprochen werden. Die Zeichen deuten darauf hin. In den Innenstädten, muß man mittlerweile bereits oft vorsichtig sein, denn ich habe festgestellt, die Mohammedaner fühlen sich sehr schnell, durch deutsche Passanten, auf den Schlips getreten. Diese werden dann auch sehr schnell agressiv und ihnen kommen sehr schnell, Drohungen über die Lippen. Die Zukunft sieht düster aus. Allerdings wird es vermutlich, zu einen Entscheidungs und Überlebenskampf kommen, wenn es nicht so weit kommt, daß wir dazu noch, durch Drittmächte, mit Krieg überzogen werden, könnte das zu einen Befreiungskampf kommen. Ich wünsche mir keineswegs eine solche Zukunft, aber ich befürchte, daß alles so eintreffen wird, wie hier beschrieben. Es kann gar nicht anders kommen, wenn man etwas Einblick, in die Psyche diese Völker hat, muß man erkennen, daß das einfach unausweichlich so kommen muß.
Gestas
@Ministrant1961
Eine Horrorvorstellung. Leider könnte sie wahr werden.
schorsch60 and one more user like this.
schorsch60 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Anscheinend sind fast alle, in Deutschland, verrückt geworden
schorsch60 and one more user like this.
schorsch60 likes this.
Gestas likes this.
Eine Horrorvorstellung, aber die Deutschen wollen das nicht wahrhaben. Ich fürchte einfach das uns die Bürgerkriege wie man sie Heute aus Afrika kennt dann über die ganze heutige EU herrschen werden und ins Chaos stürzen werden. Vielleicht greift dann wieder die USA ein, denn die Amerikaner brauchen Europa zum Geschäfte machen.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
schorsch60 likes this.
Rom ist gefallen: Wir brauchen eine Erweckung.
Walpurga50 and one more user like this.
Walpurga50 likes this.
Maria Katharina likes this.
Ein eindeutiges Plädoyer für die humanistische Einheitsreligion.
Pie Jesus and 2 more users like this.
Pie Jesus likes this.
Theresia Katharina likes this.
Waagerl likes this.
Es ist doch ganz einfach zu unterscheiden:
Grundsätzlich gilt §1.
§1: Friede, Freude, Eierkuchen - das ist der Islam!
§2: Entführung, Vergewaltigung, Brandschatzung, Mord - das sind Terroristen und die haben nichts mit dem Islam zu tun. Beweis, siehe §1.
Theresia Katharina likes this.
Die Muslime wollen keine Freundschaft mit Christen- sondern Unterwerfung oder Bekehrung zum Islam. Franziskus ist nach Marokko gegangen um den Islam und Muslime zu stärken und die Christen zu schwächen. Die Absichten des Antipapstes werden immer deutlicher. Papst Franziskus zieht auf dem Weg zur „New World Order“ die religiösen Fäden für eine die „Eine Welt-Religion“.
schorsch60 and 2 more users like this.
schorsch60 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Gestas
Es kann keine Freundschaft geben zwischen Anhängern eines falschen Gottes und unserem christlichen Gott. Dazu kommt das die Moslems die Christen oft verfolgen und töten. Das dürfen wir nicht vergessen. Franziskus scheint das egal zu sein.
Theresia Katharina and 4 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Stelzer likes this.
diana 1 likes this.
Ministrant1961 likes this.
schorsch60 likes this.
Ein direkter Abfall zum Islam wäre schneller und sicherer.
CollarUri likes this.
Aber bei uns würde der Abfall mit Achselzucken und Lächeln quittiert. Wenn der Ketzer uns Katholiken vergraulen will, ist er jetzt auf dem weitaus effizientesten Weg!
Pie Jesus and 4 more users like this.
Pie Jesus likes this.
Theresia Katharina likes this.
Stelzer likes this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
Es ist klar, wohin die Reise gehen soll: zur neuen Welteinheits-Religion der NWO!! Der Afterkirche, wie es die Selige Anna Katharina Emmerick vor 200 Jahren gesehen hat!
Bald wird die Kommunion nicht nur an Christen sämtlicher Denominationen gegeben werden, sondern auch an Mohammedaner und Allah wird in den christlichen Kirchen gepriesen werden, wie schon öfter bereits vorgekommen!
@…More
Es ist klar, wohin die Reise gehen soll: zur neuen Welteinheits-Religion der NWO!! Der Afterkirche, wie es die Selige Anna Katharina Emmerick vor 200 Jahren gesehen hat!
Bald wird die Kommunion nicht nur an Christen sämtlicher Denominationen gegeben werden, sondern auch an Mohammedaner und Allah wird in den christlichen Kirchen gepriesen werden, wie schon öfter bereits vorgekommen!
@schorsch60 @Vered Lavan @Gestas @Sunamis 46 @Tina 13 @Ministrant1961 @Carlus @a.t.m @Stelzer @Anno @Sonia Chrisye @Eremitin @Eugenia-Sarto @gennen
Stelzer and 4 more users like this.
Stelzer likes this.
schorsch60 likes this.
Gestas likes this.
Ministrant1961 likes this.
Maria Katharina likes this.
Waagerl
Schritt für Schritt zur NWO! Nachdem PF klargestellt hat, das die Pluralität der Religionen gewollt ist und im nächsten Schritt festgestellt hat, das Christen und Moslems zum selben Gott beten, geht er nun einen Schritt weiter: Die Freundschaft mit dem Islam.

Doch was ist wahr an den Aussagen des PF?


Schauen Sie hier!

Islam Götzendienst ( Kaaba )
www.youtube.com/watch

Die Kaaba wurde scho…
More
Schritt für Schritt zur NWO! Nachdem PF klargestellt hat, das die Pluralität der Religionen gewollt ist und im nächsten Schritt festgestellt hat, das Christen und Moslems zum selben Gott beten, geht er nun einen Schritt weiter: Die Freundschaft mit dem Islam.

Doch was ist wahr an den Aussagen des PF?


Schauen Sie hier!

Islam Götzendienst ( Kaaba )
www.youtube.com/watch

Die Kaaba wurde schon lange vor dem Erscheinen Mohammeds von den Priestern zu Mekka angebetet, welche mehreren Göttern huldigten. Als Mohammed in Mekka aufwuchs, betrachtete er diesen Stein meistens als "Stein des Anstoßes". Erst später, nachdem er aus Mekka flüchtete und sich lange Zeit in der Nähe Medinas aufhielt und sein Reich wuchs, übernahm er die Praktiken der alten Götzendiener. Somit huldigte Mohammed dem tatsächlichen Götzendienst, indem er vor diesem Stein niederkniete und betete. War Mohammed ein Götzendiener? Oder schloss er einen Kompromiss mit diesen? Auch wenn er seine Gebete nur auf "Allah" bezog, so musste ihm doch klar gewesen sein, dass dieser Ort des Götzendienstes absolut kein heiliger war! Noch heute pilgern jährlich 10.000 auf ihrer Hadsch nach Mekka zu diesem Stein Mithu Sanyal: Der Schwarze Meteorit der Kaaba war ursprünglich ein Ort der Verehrung einer Mondgöttin Die Priester dort heißen immer noch "Söhne der alten Frau". Der Stein wird von den Pilgern immer noch berührt.Tatsächlich ist auch die Kaaba in Mekka ursprünglich in vor-islamischer Zeit das Heiligtum der Göttin Al-Lat, aus der dann später Allah wurde. Allah ist eine Frau, und der Kaaba Stein soll ihre Vulva (Scheide) abbilden Das heißt, Millionen von Pilgern berühren jedes Jahr eine Vulva. Das kann man überall nachprüfen. Es sind unwidelegbare Fakten im Islam.
Ministrant1961 likes this.
Auch wenn ich mich wiederhole, er lässt nun nicht mehr locker, er will Nägel mit Köpfen machen. Wenn dabei die Wahrheit, auf der Strecke bleibt, verfährt er nach der Methode, solange die Lüge wiederholen, bis sie in die Köpfe aller eingebrannt ist und nicht mehr wegzudenken ist.
Pie Jesus and 4 more users like this.
Pie Jesus likes this.
schorsch60 likes this.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
Waagerl likes this.
Pie Jesus and one more user like this.
Pie Jesus likes this.
schorsch60 likes this.
@schorsch60 Ja, PF war schon in seiner Amtszeit als Erzbischof von Buenos Aires Ehrenmitglied der dortigen Rotarier!
schorsch60 and 2 more users like this.
schorsch60 likes this.
Gestas likes this.
Ministrant1961 likes this.
Die Freundschaft wollen nur die Freimaurer-Christen. Einen gläubigen Moslem ist es Verboten laut Koran mit Ungläubigen eine Freundschaft einzugehen. Zur Täuschung der Ungläubigen ist aber jedes Mittel recht, da wird gelogen und in die Irre geführt, bis sie die Mehrheit im jeweilige Land errungen haben. Nur die Freimaurer wollen das nicht wahrhaben, und zu diesen Freimaurer gehört eindeutig auch …More
Die Freundschaft wollen nur die Freimaurer-Christen. Einen gläubigen Moslem ist es Verboten laut Koran mit Ungläubigen eine Freundschaft einzugehen. Zur Täuschung der Ungläubigen ist aber jedes Mittel recht, da wird gelogen und in die Irre geführt, bis sie die Mehrheit im jeweilige Land errungen haben. Nur die Freimaurer wollen das nicht wahrhaben, und zu diesen Freimaurer gehört eindeutig auch Papst Franziskus.
Pie Jesus and 8 more users like this.
Pie Jesus likes this.
Stelzer likes this.
Gestas likes this.
Ministrant1961 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Waagerl likes this.
Tesa likes this.
Melchiades likes this.
Anno likes this.
Zumindest die unteren Grade der Freimaurer sind ja, ebenso wie die Muslime, nur nützliche Idioten für die wahren Drahtzieher hinter den Kulissen. Deren Plan ist es, zuerst die Katholische Kirche mit Stumpf und Stil auszuradieren. Ein Plan, der ja bereits erschreckend weit fortgeschritten ist. Danach soll jegliche Kultur, die noch an christliche Werte erinnert, zerstört werden. Die Menschheit …More
Zumindest die unteren Grade der Freimaurer sind ja, ebenso wie die Muslime, nur nützliche Idioten für die wahren Drahtzieher hinter den Kulissen. Deren Plan ist es, zuerst die Katholische Kirche mit Stumpf und Stil auszuradieren. Ein Plan, der ja bereits erschreckend weit fortgeschritten ist. Danach soll jegliche Kultur, die noch an christliche Werte erinnert, zerstört werden. Die Menschheit soll dann auf eine überschaubare und lenkbare Größe reduziert werden und diese Restmenschheit soll dann in zwei Klassen unterteilt werden. In hirngewaschene Sklaven und in die skrupellose Herrscherklasse, die sich von eben jenen Sklaven bedienen lassen wird. Das ist eine dekadente Welt, wie sie der Teufel liebt. Ob allerdings Bergoglio lediglich ein nützlicher Idiot ist, oder ob er zu den Alphatieren gehört, entzieht sich meinen Kenntnissen. Für mich ist beides vorstellbar.

Dass der Plan Luzifers letztlich nicht aufgehen wird, steht zwar bereits fest, aber er wird verteufelt weit kommen mit seinem Vorhaben.