01:55

Hl. Augustinus - Was ist die Zeit?

Quelle: Augustinus, Bekenntnisse (Confessiones), 397-401. XI, 14
Heilwasser likes this.
Die Zeit ist der Übergang von Zukunft in Gegenwart und
Gegenwart in Vergangenheit, wobei die Gegenwart keine
Ausdehnung besitzt. Es ist immer ein fließender Übergang,
ein Zeitenfluss. Augustinus beweist sich auch in philoso-
phischen Fragen als eine große Leuchte.
Tina 13 and one more user like this.
Tina 13 likes this.
Gestas likes this.
Gestas likes this.
"Ich messe die Zeit … Aber ich messe nicht die Zukunft, denn diese ist ja noch nicht, ich messe auch nicht die Gegenwart, denn sie hat keine Ausdehnung im Raume [heißt: 'keine zeitliche Ausdehnung'], ich messe auch nicht die Vergangenheit, denn sie ist nicht mehr. Was also messe ich? Etwa vorübergehende, nicht vorübergegangene Zeiten?"

Quelle: Augustinus, Bekenntnisse (Confessiones), 397-401. …More
"Ich messe die Zeit … Aber ich messe nicht die Zukunft, denn diese ist ja noch nicht, ich messe auch nicht die Gegenwart, denn sie hat keine Ausdehnung im Raume [heißt: 'keine zeitliche Ausdehnung'], ich messe auch nicht die Vergangenheit, denn sie ist nicht mehr. Was also messe ich? Etwa vorübergehende, nicht vorübergegangene Zeiten?"

Quelle: Augustinus, Bekenntnisse (Confessiones), 397-401. XI, 26
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Gestas likes this.