US-Bischof: Wer ist der Papst? Gott allein weiß es

"Nur Gott weiß, wer wirklich Papst ist: Benedikt oder Franziskus." Das schreibt der emeritierte Bischof René Gracida (95) von Corpus Christi im US-Bundesstaat Texas auf seinem Blog Abyssum.org (15.…
boettro likes this.
SvataHora
Also: Bergoglio ist es auf keinen Fall! Und Ratzinger ist es auch nicht mehr, weil er das Amt ganz offiziell abgegeben hat! NON HABEMUS PAPAM! Eigentlich nur logisch.
Fischl
Habemus Ratzingerem.
SvataHora likes this.
sudetus
schau schau
Fischl
hat eine gute Nase
glis glis likes this.
Carlus likes this.
Carlus
Der Bischof hat mehr als Recht. Was er sagt, wird durch die Aussagen der Kirche gefestigt.
Sie Konklave Ordnung, Umgang der Kirche mit den Rotariern. u.v.a.m.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
alfredus likes this.
Gibt es wirklich nur noch Burke und Weihbischof Schneider? Warum tun sich nicht die weltweit guten Kardinäle und Bischöfe zusammen und erklären Franziskus für exkommuniziert!?
"Fürchtet nicht den, der euch das Leben nehmen kann, sondern fürchtet den, der Leib und Seele in die Hölle stürzen kann."
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Johann47 likes this.
alfredus
Das ist ein Phänomen und nicht zu erklären ! @Eugenia-Sarto Jeder vernünftige Mensch denkt eigentlich so, aber vielleicht traut ein Kardinal und Bischof nicht dem anderen. Der Unglaube bewirkt Unsicherheit, Streit, Rechthaberei und Entzweiung. Das sind die Zeichen der Endzeit, die sich noch verstärken werden.
Keiner weiss es.
alfredus
Jeder Christ kann es erkennen und erfühlen. Aber Gott allein weiß es !
Cölestine likes this.
CollarUri
Er ist wieder hervorgetreten. Der Rücktritt war zwar gültig; allein das Weiterleben derselben Person, deren Rolle als Papst im Nachhinein, proklamiert durch einen gültig geweihten Erzbischof, gutgeheissen durch den sogenannten Nachfolger, die (eventuelle) Zweifelhaftigkeit der Wahl dieses Nachfolgers, die sichere Nichtausfüllung des Platzes durch ebendiesen und die von allen anerkannte Autorität …More
Er ist wieder hervorgetreten. Der Rücktritt war zwar gültig; allein das Weiterleben derselben Person, deren Rolle als Papst im Nachhinein, proklamiert durch einen gültig geweihten Erzbischof, gutgeheissen durch den sogenannten Nachfolger, die (eventuelle) Zweifelhaftigkeit der Wahl dieses Nachfolgers, die sichere Nichtausfüllung des Platzes durch ebendiesen und die von allen anerkannte Autorität stellen es klar.

O nein, Herr US-Bischof, das weiss nicht Gott allein! Das muss langsam jedem Schäflein klar werden.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
DJP likes this.
Ottaviani
worauf stützen sie diese Aussage?
alfredus
Die Antwort gibt Franziskus selber !
geringstes Rädchen likes this.
Wer Augen hat zu sehen, der sehe! Wer Ohren hat zu hören, der höre!
CollarUri likes this.
ZITAT: "Wer ist der Papst? "
Na diese Frage ist nun wirklich leicht zu beantworten:
Der echte Papst ist Papst Benedikt XVI - und sonst NIEMAND!!!
alfredus and 3 more users like this.
alfredus likes this.
Mangold03 likes this.
Theresia Katharina likes this.
CollarUri likes this.
alfredus
Diese Antwort ist eindeutig, Franziskus der Bischof von Rom, kann nicht Papst sein.
geringstes Rädchen likes this.