de.news
7253.6K

Erneut: Franziskus unterstellt, dass Judas gerettet worden sei

Die "zärtliche Liebe” Christi warte geduldig, und Christus nenne Judas, seinen Verräter, einen "Freund", sagte Franziskus in seiner Predigt vom 31. Oktober. Christus liebe "auch die schlimmsten Sünde…
SvataHora
Judas war eine "arme Sau", die vor Verzweiflung den Strick nahm. Leider fand er - im Gegensatz zum hl. Petrus - nicht zurück in die Arme des Erlösers. Aber dieser ganze Pachamama-"Klerus" ist schlimmer als Judas - allen vor an ihr Anführer in "Papst"-Tarnung! Solll "Franziskus" ruhig denken, Judas sei gerettet worden. "Franziskus" jedoch nicht, wenn er so weitermacht und die Kirche ins Verderben …More
Judas war eine "arme Sau", die vor Verzweiflung den Strick nahm. Leider fand er - im Gegensatz zum hl. Petrus - nicht zurück in die Arme des Erlösers. Aber dieser ganze Pachamama-"Klerus" ist schlimmer als Judas - allen vor an ihr Anführer in "Papst"-Tarnung! Solll "Franziskus" ruhig denken, Judas sei gerettet worden. "Franziskus" jedoch nicht, wenn er so weitermacht und die Kirche ins Verderben stürzt!
Waagerl
Warum soll Judas gerettet worden sein? Die bösen Engel , welche sich gegen Gottes Ratschluss auflehnten und gegen die Jungfrau Maria auflehnten wurden in die Hölle geschleudert. Sollte es Judas besser ergangen sein? Er der den Sohn Gottes auslieferte!
Johannes X.
Er stammt aus der Zeit eines Militärregimes. Wie viele Priester hat er somit auf dem Gewissen? Er hat dafür gesorgt, dass sie gefangen genommen und getötet wurden. Das soll euer Heiliger Vater sein, den ihr ehrt? (...)
Was heißt das, Meine Geliebten? Dass der Heilige Geist im Konklave nicht anwesend war, sondern Satan war anwesend, Meine Geliebten. Er hat diesen falschen Propheten erwählt. Einen …More
Er stammt aus der Zeit eines Militärregimes. Wie viele Priester hat er somit auf dem Gewissen? Er hat dafür gesorgt, dass sie gefangen genommen und getötet wurden. Das soll euer Heiliger Vater sein, den ihr ehrt? (...)
Was heißt das, Meine Geliebten? Dass der Heilige Geist im Konklave nicht anwesend war, sondern Satan war anwesend, Meine Geliebten. Er hat diesen falschen Propheten erwählt. Einen vom Militärregime – mit 90 Stimmen. Wie ist das möglich? Müsst ihr euch das nicht fragen? Die Sixtinische Kapelle wurde doch geschlossen. Und doch drang es nach außen ans Licht. 90 Stimmen hat dieser falsche Prophet bekommen.
77 ist Meine Zahl, Meine Geliebten und niemals durfte es an die Oberfläche kommen, denn alles war doch geheim! Sollte da der Heilige Geist sein – bei 90 Stimmen? Wer hat alles ausgeplaudert? Der Böse hat euch angetrieben zum Lügen. Ihr brauchtet kein Geheimnis daraus zu machen. Nein! Nichts war geheim. Alles war von den Freimaurern vorbestimmt. Dieser Heilige Vater, der gewählt wurde, ist der Böse, er ist der falsche Prophet, der gewählt wurde. Wollt ihr nun triumphieren? Wollt ihr euch von ihm segnen lassen? Steht ihr nun alle unter Satans Willen oder entscheidet ihr euch auf dem letzten Weg noch für Mich – für Mich, Jesus Christus in der Dreieinigkeit, der bittere Tränen im Himmel vergießt? (...)
"Der Heilige Geist soll im Konklave gewesen sein", wird unehrerbietig gesagt. Wie kann im Konklave jemals ein Heiliger Geist gewesen sein, wenn es nur noch abgefallene Kardinäle gibt? Sie frönen der Welt, sie lieben die Welt und sie sündigen und begehen Sakrilegien ohne Unterlass. (Anne - 17. März 2013)
SvataHora likes this.
SvataHora
@Johannes X. - Amen! WIR HABEN KEINEN PAPST! Nicht die Hölle ist leer sondern der STUHL PETRI !
Heilwasser
Judas Iskariot ist in der Hölle, Teil 0 und Teil 1: So wahr Gott lebt, gibt es auch die Hölle / So wahr Gott lebt, gibt es auch die Hölle
Johannes X.
Gerettet vom Teufel in die Hölle - wir sind gerettet.
Goldfisch
Die Gläubigen rief er auf, an Allerheiligen und Allerseelen als "Akt des Glaubens" einen Friedhof zu besuchen und für die Seelen der Verstorbenen zu beten. >> Meint er das damit?? - Aber fast jeder wird für seine Lieben beten und viele auch für jene, für die niemand betet. Aber ob für die Verlorenen das Gebet noch nützt, wenn sie bereits gestorben sind???? JA - oder NEIN, das ist unsere Entschei…More
Die Gläubigen rief er auf, an Allerheiligen und Allerseelen als "Akt des Glaubens" einen Friedhof zu besuchen und für die Seelen der Verstorbenen zu beten. >> Meint er das damit?? - Aber fast jeder wird für seine Lieben beten und viele auch für jene, für die niemand betet. Aber ob für die Verlorenen das Gebet noch nützt, wenn sie bereits gestorben sind???? JA - oder NEIN, das ist unsere Entscheidung bevor wir abberufen werden.
Ratzi
Fehlt nur noch ein Bergoglionisches Dogma, dass Klimaleugner, Islamophobe und Bergoglio-Kritiker in die Hölle kommen und zwar mit 100%-iger Sicherheit.
Eugenia-Sarto
Der Ablass ist eine sehr wichtige Sache.
Wir sollten viel für die Armen Seelen tun .
Besonders jetzt in diesen Tagen.
Heute war ich freudig überrascht, dass in dem Dorf, in das ich kürzlich umgesiedelt bin, sehr viele Menschen auf dem Friedhof für ihre Lieben beteten. Es waren mindestens 100 Personen.

Von Allerheiligen, 1. November bis eine Woche danach kann bei Besuch eines Friedhofs mit Gebet …More
Der Ablass ist eine sehr wichtige Sache.
Wir sollten viel für die Armen Seelen tun .
Besonders jetzt in diesen Tagen.
Heute war ich freudig überrascht, dass in dem Dorf, in das ich kürzlich umgesiedelt bin, sehr viele Menschen auf dem Friedhof für ihre Lieben beteten. Es waren mindestens 100 Personen.

Von Allerheiligen, 1. November bis eine Woche danach kann bei Besuch eines Friedhofs mit Gebet für die Verstorbenen und unter den gewöhnlichen Bedingungen ein Vollkommener Ablass gewonnen werden.
Susi 47 and 2 more users like this.
Susi 47 likes this.
Adelita likes this.
Gestas likes this.
Alexander Kissler @DrKissler twitter.com/…/119020348016784…

Alexander Kissler hat Armin Schwibach retweetet
<<Es gibt kaum etwas, was mich auf Erden weniger interessiert, als das Zärtlichkeitsbedürfnis eines 82-jährigen Jesuiten.
Mir vsjem
"Predigt vom 31. Oktober" - statt auf den Ablass aufmerksam zu machen.
ALLERSEELEN-ABLASS
zu gewinnen heute von 12 Uhr Mittag und morgen, Allerseelen, den ganzen Tag.


Nach Meinung des Hl. Vaters beten, was heisst das?

Es geht um Gebetsanliegen, die die wahren Päpste der vorkonziliaren Zeit an Gott gerichtet wissen wollten. Diese Gebetsanliegen stimmen natürlich nicht mehr überein mit der …More
"Predigt vom 31. Oktober" - statt auf den Ablass aufmerksam zu machen.
ALLERSEELEN-ABLASS
zu gewinnen heute von 12 Uhr Mittag und morgen, Allerseelen, den ganzen Tag.


Nach Meinung des Hl. Vaters beten, was heisst das?

Es geht um Gebetsanliegen, die die wahren Päpste der vorkonziliaren Zeit an Gott gerichtet wissen wollten. Diese Gebetsanliegen stimmen natürlich nicht mehr überein mit der betrügerischen Absicht des heutigen Roms.
Für diese staubigen Brüder ist weder die Ausbreitung des Königtums Christi ein Anliegen, noch die Erhöhung der hl. Mutter Kirche, noch die Missionierung der von Christus fernstehenden Länder, noch die Ausbreitung des wahren Glaubens und der Bekehrung der Sünder. Das waren aber so in etwa die Intentionen der wahren Päpste vor dem Konzil und diese können wir uns beim Ablassbeten auch heute noch zu eigen machen.

Die früheren Gebetsmeinungen sind für die Konzilssekte heute irrelevant. Missionierung keinesfalls, Bekehrung, Konversion schon gar nicht. Vielmehr bedeutet für Bergoglio das Bekehrenwollen der Orthodoxen zur Katholischen Kirche doch glatt "eine große Sünde"!
Man tut also gut daran, sich an die ehemals geläufige "Meinung des Hl. Vaters" zu halten.

Bei dem oftmals zu gewinnenden Vollkommenen Ablaß (Toties-quoties-Ablass), also mehrmals am Tag zu gewinnen, zählt der Portiunkula-Ablass und der Ablass zu Allerseelen.

Der Vollkommene Ablaß an Allerseelen

TOTIES-QUOTIES-ABLASS


Dieser Ablass bedeutet, dass die Gläubigen nach Erfüllung der Bedingungen am Allerheiligentag ab 12 Uhr Mittag und am Allerseelentag, 2. November bis 24 Uhr den Armen Seelen einen Vollkommenen Ablass zuwenden können und zwar sooft sie den Kirchenraum verlassen und wieder neu betreten.

Bedingung:
1. der Empfang des Bußsakramentes und der heiligen Kommunion
2. bei jedem Besuch einer Pfarrkirche oder halböffentlichen Kapelle:
6 Vater unser, 6 Gegrüßt seist du, Maria und
6 Ehre sei dem Vater (nach der Meinung der Päpste vor
dem Konzil)


Von Allerheiligen, 1. November bis eine Woche danach (Oktav) kann bei Besuch eines Friedhofs mit Gebet für die Verstorbenen und unter den gewöhnlichen Bedingungen ein Vollkommener Ablass gewonnen werden.
_____________________________

Jeder vernünftig denkende Mensch muss erkennen, dass nachfolgende Intention nicht mit dem Willen Gottes übereinstimmt. Denn wo geht es hier um das Heil der Seelen, das oberste Gesetz?:

"Dialog und Versöhnung im Nahen Osten
Wir beten zu Gott, unserem Vater,
Dass im Nahen Osten, wo unterschiedliche
religiöse Gemeinschaften den gleichen
Lebensraum teilen, ein Geist des Dialogs,
der Begegnung und der Versöhnung entsteht." (November 2019)

Während Christus sagt: "Gehet hin in alle Welt und verkündet das Evangelium. Wer glaubt und sich taufen lässt wird gerettet werden, wer nicht glaubt wird verdammt werden."
thomas11
Glauben sie an die Bibel PAPST da steht die ANTWORT ODER
Waagerl
PF hat bereits Luther freigesprochen und jetzt auch Judas. Beide waren Verräter. Was soll man also an de Aussage von PF halten? Er stürzt Jahrhunderte alte Erkenntnisse um und macht seine eigenen Lehren. Vieleicht weil er das selbe Blut/LINIE in ihm fließt?
a.t.m likes this.
uohuo
Natürlich muß er Verräter freisprechen, ansonsten müßte er sich ja selbst verurteilen.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Waagerl likes this.
Waagerl
Ja so ähnlich habe ich es auch in meinem Beitrag weiter unten geschildert! Ich denke auch er sieht sich darin, wie in einem Spiegelbild!
Waagerl
Mir fällt dazu noch ein, da gab es mal einen Text, dass PF in seiner Jugend Glaubenszweifel hatte, eventuell auch Depressionen? Da könnte ein Zusammenhang bestehen. Aber ich denke es ist eine Prägung schon im Elternhaus vorhanden, dass da der Grundstein gelegt wurde!
One more comment from Waagerl
Waagerl
In einem Video sah man die Schwester von PF als starke Raucherin und ihr Antlitz spricht für sich!
Joseph Franziskus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Johannes X.
Judas ist sicher in der Hölle wie Luther. Anneliese Michel wurde neben Hitler auch von Judas drangsaliert - das ist mittels Exorzismus offensichtlich. Luther in der Hölle >
kath-zdw.ch/forum/index.php
Faustine 15 and one more user like this.
Faustine 15 likes this.
Waagerl likes this.
Johannes X.
Bruder Waagerl, bitteschön, was willst du mit der Eiche im Garten Gethsemane sagen?
Waagerl
Elista
"Wir kommen alle, alle, alle in den Himmel, weil wir so brav sind..."
Susi 47 and one more user like this.
Susi 47 likes this.
a.t.m likes this.
ich erinnere mich so dunkel, daß einer der Evangelisten geschrieben hat, Judas' Leib sei zerborsten, weil er Geld für seinen Verrat bekommen hat und die Bibel ist ein ungeheures Werk über Jahrtausende und Jahrhunderte hinweg (und in sich stimmig) und der Papst sollte die Finger davon lassen, daran herum zu fummeln, alle paar Wochen nach einer anderen Idee von ahnungslosen Kirchenfeinden aus der …More
ich erinnere mich so dunkel, daß einer der Evangelisten geschrieben hat, Judas' Leib sei zerborsten, weil er Geld für seinen Verrat bekommen hat und die Bibel ist ein ungeheures Werk über Jahrtausende und Jahrhunderte hinweg (und in sich stimmig) und der Papst sollte die Finger davon lassen, daran herum zu fummeln, alle paar Wochen nach einer anderen Idee von ahnungslosen Kirchenfeinden aus der Menschenmenge, die ganze Lehre zu schmeissen. Dem Papst selber sollte es leid tun, wenn er soviel Zeit zum Bibelstudium aufgewendet hat, etwas dran zu ändern, womit alles über den Haufen geworfen wird. Wir sind ja nicht bei den Schwachsinnigen. Ob man jetzt an Christus glaubt oder nicht, man sollte eine authentische Überlieferung bewahren und geschichtliche Dokumente zu ändern ist eine Geschichtsfälschung. Bald werden Leute kommen und sagen, bei Jesus hat es schon Fernsehen gegeben und mobiles Telefon und der Papst geht her und schreibt es in die Bibel hinein, um der Mehrheit von Quasslern einen Gefallen zu tun.
Eugenia-Sarto and 2 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
a.t.m likes this.
Joannes Baptista likes this.
Lichtlein
Die Hölle gibt's , wie auch das Fegeefeuer und den Himmel. Gott ist unendlich barmherzig, aber auch gerecht. Jesus hat auch gesagt, dass die Spreu vom Weizen getrennt wir und ins ewige Feuer geworfen wird. Judas hat sich erhängt und nicht bekehrt, somit ist Er sicherlich in der Hölle.
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
Joannes Baptista likes this.
Adelita and one more user like this.
Adelita likes this.
Ratzi likes this.
Ratzi
Pater Pio sagte jeweils: "Du wirst an die Hölle glauben, wenn du mal drin bist". Das gilt auch für Bergoglio: Ring of Fire ["Ring aus Feuer"]
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
Joannes Baptista likes this.
MMB16
Maria Katharina
Sehr gelungen!
Bilder sagen oft mehr als Worte.
Genau so - und nicht anders - wird es für jene kommen, die dem falschen Propheten auf dem Leim gekrochen sind. Und für alle Mietlinge, die ihn bewusst unterstützen.
So traurig das ist.
Da hilft nur Gebet, dass jene noch erkennen können.
(FP ausgenommen. Der hat sich ja schon entschieden!)
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Solimões
Nein, das deutet der Papst nicht an. Er sagt nur, die Liebe Gottes geht bis zum letzten Moment. Diese Karikatur ist eine formelle Gotteslästerung.
Bethlehem 2014 likes this.
MMB16
Warum soll diese Karikatur gotteslästerlich sein? Wenn Sie von einer formellen Gotteslästerung sprechen, werden Sie das sicher formell begründen können. Ich erwarte dies verbindlich.
Gotteslästerlich ist viel eher das Gerede des Gegenpapstes Franziskus, der Gott im Grunde das Richteramt abspricht. Franziskus spricht mindestens nicht klar, selbst wenn er es recht meinen sollte. Dies ist …More
Warum soll diese Karikatur gotteslästerlich sein? Wenn Sie von einer formellen Gotteslästerung sprechen, werden Sie das sicher formell begründen können. Ich erwarte dies verbindlich.
Gotteslästerlich ist viel eher das Gerede des Gegenpapstes Franziskus, der Gott im Grunde das Richteramt abspricht. Franziskus spricht mindestens nicht klar, selbst wenn er es recht meinen sollte. Dies ist allerdings kaum anzunehmen, wenn man seine Meinungsäußerungen im gesamten Kontext berücksichtigt.
Wer sich nicht recht ausdrücken kann, möge schweigen. Wer aber laufend etwas anderes sagt als es die klare Lehre ist, der ist vom Bösen.
Ich stimme als Nichtkatholik dem Papst nicht zu.
Die Karikatur macht die Hölle lächerlich. Der Teufel ist in der Hölle nicht der Folterknecht, sondern sie ist ein ewiger Ort der Strafe für ihn. Das ewige Feuer ist in erster Linie für den Teufel und seine Engel bereitet (Mt 25,41). Alle, die sich von ihm verführen lassen, werden auch dort sein. Mir ist keine Stelle bekannt, die besagt, dass der …More
Ich stimme als Nichtkatholik dem Papst nicht zu.
Die Karikatur macht die Hölle lächerlich. Der Teufel ist in der Hölle nicht der Folterknecht, sondern sie ist ein ewiger Ort der Strafe für ihn. Das ewige Feuer ist in erster Linie für den Teufel und seine Engel bereitet (Mt 25,41). Alle, die sich von ihm verführen lassen, werden auch dort sein. Mir ist keine Stelle bekannt, die besagt, dass der Teufel die Menschen in der Hölle quälen wird. Insofern ist diese Karikatur eine Gotteslästerung, weil sie die Lehre Jesu über die ewige Gottesferne entstellt und lächerlich macht.
L. vom Hl. Kreuz likes this.
Gestas likes this.
Liberanosamalo
Er will doch nicht etwa, dass sich die Sünder nicht bekehren und sich auf seine "Zärtlichkeit Jesu bis zum Ende" verlassen um sie dann mit sich in den Schlund zu ziehen? Oder doch?
Sieglinde
Judas einer der Hauptteufel. Wie man doch alles so schön, schönreden und beschönigen kann. Es ist abscheulich, wie man alles so dreht, dass es einen in den Kram passt.
Joannes Baptista and 2 more users like this.
Joannes Baptista likes this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Bethlehem 2014
Da versteh' ich schon wieder etwas nicht:
Wieso ist Papst Franziskus in der Hölle?
Ist er gestorben - und es ist mir tatsächlich entgangen???
Solimões likes this.
Waagerl
Ist Judas gerettet worden? Vieleicht bezieht PF dass auf sich, dass er ein Sünder ist und trotz seiner wissentlichen Verfehlungen gerettet wird?
Goldfisch
Da kann er nur hoffen - aber hoffen daß Jesus an Alzheimer leidet?? Das wird ihm wohl nicht aufgehen, da hilft nur radikale Umkehr, denn was er aufführt kann Jesus unmöglich gutheißen, so viele Seelen zieht er mit hinunter, statt sie zu retten und zum Heil zu führen.
Gestas likes this.
Waagerl
Ja sicherlich wird hier wieder auf Gottes Barmherzigkeit hingewiesen, aber was ist mit Gottes Gerechtigkeit? Als Jünger Jesu ist doch Judas direkt mit Jesus in Berührung gekommen. Er hat Jesus aber nicht vertraut. Er hat genau die selbe Einstellung gehabt wie PF. Revolution!
Goldfisch likes this.
Goldfisch
Leider, deshalb wurde Judas auch nicht gerettet. Er hat sich erhängt - nochmals ein Beweis, daß er nicht an die Barmherzigkeit Jesu geglaubt hat.
Goldfisch
Er macht sich seine eigene Lehre in überheblicher Position zu eigen. Leider vergißt er immer wieder, daß ER nicht der Wirt ist. Man sollte eben nicht die Rechnung ohne den Wirt machen - die Ernüchterung kommt schneller und heftiger als man vermutet!!!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Faustine 15 likes this.
Woidler shares this.
Der wird staunen, wenn er einmal Luther Gesellschaft leistet
Ratzi
Bergoglio behauptete, entgegen der Lehre der Kirche, dass Judas nicht in der Hölle sei, was ihn automatisch zu einem Ketzer macht. Papst Franziskus und Judas
Maria Katharina likes this.
Waagerl
Frage mich gerade, was der Hauptdarsteller des Filmes Passion dazu sagen würde?
Adelita likes this.
Susi 47
es hat gar keinen wert mehr, sich über seine aussagen aufzuregen,

wenn er mal gestorben ist wird er es gezeigt bekommen, wer wo gelandet ist-

genau wie wir
dann gezeigt bekommen wo wer gelandet ist-

und meine feststellung diesbezüglich ist kein böser wunsch
sondern eine tatsache
die uns alle betrifft-

er verwirrt die menschen
Solimões
@Susi 47
Beherrschung ist auch eine Tugend.......
L. vom Hl. Kreuz likes this.
Gestas likes this.
Maria Katharina
@Solimões
Beherrschung? Meinten Sie mit Beherrschung FP? Wohl kaum.
Eher @Susi 47, stimmts?
Wozu sollte man sich beherrschen.
Die Hölle ist FP ja gewiss.
Als Teil der satanischen Trinität wird er wohl kaum dereinst im Himmel landen!
Gestas likes this.
Solimões
@Maria Katharina
Nein, mit Beherrschung meine ich EUCH. Lest einmal den Judasbrief im Neuen Testament.
L. vom Hl. Kreuz likes this.
Maria Katharina
Das war mir doch klar, @Solimões!
Wollte es nur nochmals bestätigt wissen.
Alles gut! Oder eben nicht gut!
Wie man es nimmt.
FP verteidigen ist eben nicht gut!
Gestas likes this.
Solimões
@Maria Katharina
doch, zudem geht es hier weniger um den Papst als um die tendenziöse oder kalumniatorische "Wiedergabe" der Papstmeditation. Ich habe sie mir angehört, und ich kann genügend italienisch um zu verstehen, dass er nur sagte, man müsse die Liebe Gottes in Jesus begreifen, die auch den Judas erreichen wollte. Jesus hat sich allen zugewandt, das sagte der Papst.
Ihn bildlich in die …More
@Maria Katharina
doch, zudem geht es hier weniger um den Papst als um die tendenziöse oder kalumniatorische "Wiedergabe" der Papstmeditation. Ich habe sie mir angehört, und ich kann genügend italienisch um zu verstehen, dass er nur sagte, man müsse die Liebe Gottes in Jesus begreifen, die auch den Judas erreichen wollte. Jesus hat sich allen zugewandt, das sagte der Papst.
Ihn bildlich in die Hölle zu stellen ist schon sehr boshaft, das ist schon ein Fluch, eine Perversion des ewigen Wortes. Du sollst kein falsches Zeugnis geben, heisst es doch bei Matthäus auch.
L. vom Hl. Kreuz likes this.
Maria Katharina
Das ist kein falsches Zeugnis.
Das ist die Wahrheit!
Gestas likes this.
Joannes Baptista likes this.
Melchiades
Solimöes

Nur einmal am Rande gefragt : " Ihnen ist schon klar, dass der Judasbrief sich nicht auf Judas Iskariot als Schreiber bezieht, sondern auf den Bruder des heiligen Apostels Jakobus des Jüngeren ? Nein , ich frage nicht weil ich Sie für Dumm halt, aber wir haben es hier schon mehrfach erlebt, dass es User gab, die dies meinten.
Sie meinen dies sei Gotteslästerung ? Was waren dann bitte …More
Solimöes

Nur einmal am Rande gefragt : " Ihnen ist schon klar, dass der Judasbrief sich nicht auf Judas Iskariot als Schreiber bezieht, sondern auf den Bruder des heiligen Apostels Jakobus des Jüngeren ? Nein , ich frage nicht weil ich Sie für Dumm halt, aber wir haben es hier schon mehrfach erlebt, dass es User gab, die dies meinten.
Sie meinen dies sei Gotteslästerung ? Was waren dann bitte die Anbetung und die Prozession unter Leitung des amtierenden Papstes eines Götzen in St. Peter ? Keine Gotteslästerung ? Oder ist nun auch das 1. Gebot Gottes nichts weiter mehr als eine auslegbare Richtlinie ?
Denn steht im heiligen Evangelium nach Matthäus nicht wörtlich :" Der Menschensohn zwar geht hin, wie vom ihm geschrieben ist ; wehe aber jenem Menschen , durch welchen der Menschensohn überliefert wird ; es wäre gut für ihn , wenn jener Mensch nicht geboren
wäre !"
Dass sich dies auf Judas Iskariot bezieht, wissen wir ! Doch auf, dass dies nichts mit Liebe, sondern schlichtweg den vorab ausgesprochene Richterspruch des Herrn über Judas Iskariot darstellt. Gut, die meisten ertragen es nicht, dass der Herr auf Grund Seiner göttlichen Gerechtigkeit auch gnadenlos zu sein vermag, aber sie gehört genauso zu Ihm, wie die liebende Barmherzigkeit, die aber nicht ohne Voraussetzungen erbeten werden kann ! Und dies ist nun einmal ein Unterschied, auch wenn sie nicht gefällt. Oder sollten man vergessen haben, dass Stolz( mit der Form des Hochmutes ) auch zu den Todsünden gehört ?
Susi 47 likes this.
Mir vsjem
Lesen Sie an anderer Stelle, was Jesus noch sagt. Unverständlich, wenn man nach einer Aussage wie diese immer noch beschönigt.
Eugenia-Sarto
Wer beschönigt hier? Es ist eine sachliche Feststellung, dass ich schrieb, dass Jesus tatsächlich Judas Freund genannt hat. Mehr nicht.

Dass Franziskus ein Häretiker ist und alle Dogmen und Werte vernichten will, steht ausser Zweifel.
Susi 47 and 2 more users like this.
Susi 47 likes this.
Goldfisch likes this.
Gestas likes this.
Mir vsjem
Das braucht man in diesem Zusammenhang nicht hervorheben, denn ihm geht es um etwas anderes.
MMB16
Geübt in Dialektik ist es für Franziskus leicht möglich, dass die Hölle gleichzeitig leer ist und nicht leer ist. Und es gibt ganz sicher nicht wenige in der neuen Kirche, die meinen, die Wahrheit läge dazwischen, in der goldenen Mitte.
Klaus Elmar Müller likes this.
Oder die Hölle als Bestätigung des Mainstreams für Klimaleugner, AfD-Wähler und engherzige Traditionskatholiken. @MMB16
a.t.m
@Eugenia-Sarto Sie finden also nichts schlechtes darin Gott dem Herrn zu Verraten und auch am Selbstmord dürften sie dann ja nichts negatives finden, oder übersehen sie einfach:
Markus 14. 21 Der Menschensohn muss zwar seinen Weg gehen, wie die Schrift über ihn sagt. Doch weh dem Menschen, durch den der Menschensohn verraten wird. Für ihn wäre es besser, wenn er nie geboren wäre.

Gottes und …More
@Eugenia-Sarto Sie finden also nichts schlechtes darin Gott dem Herrn zu Verraten und auch am Selbstmord dürften sie dann ja nichts negatives finden, oder übersehen sie einfach:
Markus 14. 21 Der Menschensohn muss zwar seinen Weg gehen, wie die Schrift über ihn sagt. Doch weh dem Menschen, durch den der Menschensohn verraten wird. Für ihn wäre es besser, wenn er nie geboren wäre.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Klaus Elmar Müller likes this.
Eugenia-Sarto
Aber @a.t.m ! Unterstellen Sie mir nicht falsche Gedanken. Bei Matthäus nennt Jesus Judas seinen Freund. Das ist alles, was ich gesagt habe.

Die von Ihnen angeführte Stelle:
Markus 14. 21 Der Menschensohn muss zwar seinen Weg gehen, wie die Schrift über ihn sagt. Doch weh dem Menschen, durch den der Menschensohn verraten wird. Für ihn wäre es besser, wenn er nie geboren wäre.,

ist die andere …More
Aber @a.t.m ! Unterstellen Sie mir nicht falsche Gedanken. Bei Matthäus nennt Jesus Judas seinen Freund. Das ist alles, was ich gesagt habe.

Die von Ihnen angeführte Stelle:
Markus 14. 21 Der Menschensohn muss zwar seinen Weg gehen, wie die Schrift über ihn sagt. Doch weh dem Menschen, durch den der Menschensohn verraten wird. Für ihn wäre es besser, wenn er nie geboren wäre.,

ist die andere Schriftstelle, die am deutlichsten aussagt, dass Judas in der Hölle ist.

Selbstmord gehört laut kirchlicher Lehre zu den Todsünden.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Goldfisch
Ein Freund ist so lange Freund, bis er dir in den Rücken fällt. Zu dem Zeitpunkt als Jesus diese Aussage tätigte, war Judas noch einer seiner Anhänger und Freund. Daß diese Zeit begrenzt war, wußte nur Jesus, daher auch zu recht der Vers im Markus-Evangelium.
Santiago74 and 4 more users like this.
Santiago74 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.
Faustine 15 likes this.
a.t.m likes this.
a.t.m
@Eugenia-Sarto Ich hoffe das sie wissen das es unter den Aposteln 2 mit den Namen Judas gegeben hat?
- Judas Iskariot der Verräter und eben
- Judas Thaddäus der als Märtyrer starb.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Eugenia-Sarto
Warum erwähnen Sie dies?
Gestas likes this.
Bethlehem 2014
Dennoch muß ich ganz nüchtern feststellen:
Als Jesus Judas Iskarioth (s)einen Freund nannte, hatte er ihn schon verraten - und Christus ihn schon "Sohn des Verderbens" genannt - und ihn sogar aufgefordert: "Was Du tun willst, tue bald!"
Jesus ist der allwissende Gott. Wenn er Judas zu dem Zeitpunkt seinen Freund nannte, dann WAR Judas das auch. Jesus lügt doch nicht!
Die Exegeten und geistlic…More
Dennoch muß ich ganz nüchtern feststellen:
Als Jesus Judas Iskarioth (s)einen Freund nannte, hatte er ihn schon verraten - und Christus ihn schon "Sohn des Verderbens" genannt - und ihn sogar aufgefordert: "Was Du tun willst, tue bald!"
Jesus ist der allwissende Gott. Wenn er Judas zu dem Zeitpunkt seinen Freund nannte, dann WAR Judas das auch. Jesus lügt doch nicht!
Die Exegeten und geistlichen Autoren gehen davon aus, daß der Verrat des Judas keineswegs eine Todsünde war, daß Judas vielmer aus Dummheit und/oder Unwissenheit gehandelt hatte.
Das läßt durchaus zu, daß er dabei "nur" läßlich gesündigt hatte.
Die geistlichen Autoren sagen häufig auch, daß die Sünde des Petrus: seine Leugnung mit Eid (!), durchaus schlimmer war, als der Verrat des Judas.
Die Todsünde des Judas war seine Verzweiflung, in der er dann auch noch Selbstmord begangen hatte! DAS brachte ihn in die Hölle!
Susi 47 and 2 more users like this.
Susi 47 likes this.
MMB16 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Goldfisch
Ja, ist mir bekannt. Es gibt auch die schöne Judas Thaddäus Novene - ein wundervolles Gebet, in schwierigen Angelegenheiten.
Gestas likes this.
MMB16
Danke, @Bethlehem 2014 Und so wäre auch eine verständige Exegese möglich: Jesus spricht Judas selbst als Verräter noch als Freund an, ein wirklich liebevoller Appell. Und wir können tatsächlich daraus lernen, dass wir selbst ob schlimmster Verfehlungen auf die Barmherzigkeit des Herrn vertrauen dürfen. Wir brauchen nicht verzagen. Seine Barmherzigkeit ist sehr groß und geht sehr weit, doch es …More
Danke, @Bethlehem 2014 Und so wäre auch eine verständige Exegese möglich: Jesus spricht Judas selbst als Verräter noch als Freund an, ein wirklich liebevoller Appell. Und wir können tatsächlich daraus lernen, dass wir selbst ob schlimmster Verfehlungen auf die Barmherzigkeit des Herrn vertrauen dürfen. Wir brauchen nicht verzagen. Seine Barmherzigkeit ist sehr groß und geht sehr weit, doch es ist notwendig, sie anzunehmen. Und dann reut es die Seele und die Buße ist ihr Verlangen und Freude.
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Bethlehem 2014 likes this.
@Bethlehem 2014 Das mit "Freund" übersetzte Wort hetairos kommt nur in Mt 20,13; 22,12 und 26,50 vor. In allen drei Stellen hat es eine negative Konnotation.
Das übliche Wort für "Freund" ist philos (z. B.: Joh 15,15). Dieses Wort hat Jesus Judas gegenüber nicht verwendet.
Mangold03
@betlehem "... Jesus ist der allwissende Gott. Wenn er Judas zu dem Zeitpunkt seinen Freund nannte, dann WAR Judas das auch. Jesus lügt doch nicht!" >>> Richtig! ABER: Muss Freundschaft nicht von 2 Seiten aus gehen. Was nützt es mir, wenn ich gern mit meinem Nächsten >Freund< sein will, er aber mich nur benutzt um über Umwegen an Geld zu kommen??? Ist einseitige Freundschaft - aber sich…More
@betlehem "... Jesus ist der allwissende Gott. Wenn er Judas zu dem Zeitpunkt seinen Freund nannte, dann WAR Judas das auch. Jesus lügt doch nicht!" >>> Richtig! ABER: Muss Freundschaft nicht von 2 Seiten aus gehen. Was nützt es mir, wenn ich gern mit meinem Nächsten >Freund< sein will, er aber mich nur benutzt um über Umwegen an Geld zu kommen??? Ist einseitige Freundschaft - aber sicher keine WAHRE!!!
Bethlehem 2014
@Ein einfacher Christ Zugegeben:
εταιρος ist nicht das vertrauteste Wort für Freund. Aber "negative Konnotation" kann ich da nicht erkennen. Es beteuert eher die "Partnerschaft" als eine innige Männerfreundschaft, die mit ϕιλος eindeutiger widergegeben wäre.
Immerhin: das tut dieser Stelle diesbezüglich gar keinen Abbruch - ganz im Gegenteil.

Daß ein Freud einen Freund verrät, geschah im Ölga…More
@Ein einfacher Christ Zugegeben:
εταιρος ist nicht das vertrauteste Wort für Freund. Aber "negative Konnotation" kann ich da nicht erkennen. Es beteuert eher die "Partnerschaft" als eine innige Männerfreundschaft, die mit ϕιλος eindeutiger widergegeben wäre.
Immerhin: das tut dieser Stelle diesbezüglich gar keinen Abbruch - ganz im Gegenteil.

Daß ein Freud einen Freund verrät, geschah im Ölgarten nicht zum ersten- und leider auch nicht zum letztenmal. Wenn Christus Judas aber sogar noch seinen Partner (!) nennt, ist dies noch viel ungewöhnlicher!
Übrigens: der Hl. Hieronymus gibt alle drei von Ihnen zitierten Stellen eindeutig mit "amicus" (= Freund) wieder. Ich weiß nicht, ob das im Altertum unter allen Umständen und in allen Gegenden so genau unterschieden wurde, wie es heute in den sprachlichen Lehrbüchern steht...
Adelita
Leider hat Judas das Angebot von Jesus sich zu retten, nicht angenommen.
Laut Bűchlein:
No Judas no es demasiado tarde.
Susi 47
auch bei maria von agreda steht irgendwie sowas
Joannes Baptista and one more user like this.
Joannes Baptista likes this.
Vered Lavan likes this.
Joannes Baptista likes this.
Adelita
Eugenia-Sarto
Zu dieser Aussage von Franziskus sehe ich keinen Widerspruch zum Evangelium.

Bei Matthäus 26, 50 heisst es: Jesus aber sprach zu ihm (Judas): "Freund! wozu bist du gekommen?"
Wer über Judas so spricht wie Bergoglio und dabei Bischof oder gar Papst ist, kann die Frage nicht umgehen, ohne so verstanden zu werden, wie de.news es tut und - wie Bergoglio es will.
Joannes Baptista and 2 more users like this.
Joannes Baptista likes this.
Susi 47 likes this.
Maria Katharina likes this.
Eugenia-Sarto
@Klaus Elmar Müller , hätte Papst Pius XII. diese Sätze gesagt, die Franziskus sprach, hätte man ihn anders interpretiert. Es liegt also hier nicht an den gesprochenen Sätzen, sondern an der Absicht des Franziskus. Und die ist klar.
Bethlehem 2014 and 2 more users like this.
Bethlehem 2014 likes this.
Joannes Baptista likes this.
Gestas likes this.
Gestas likes this.
Mir vsjem
@Eugenia-Sarto: "Zu dieser Aussage von Franziskus sehe ich keinen Widerspruch zum Evangelium.
Bei Matthäus 26, 50 heisst es: Jesus aber sprach zu ihm (Judas): "Freund! wozu bist du gekommen?""


Niemand unterstellt etwas und niemand sagt, dass mit dieser Aussage Jorge dem Evangelium widerspricht. Es geht um das, was de.news in der Überschrift zusammenfasst:
"Franziskus unterstellt, dass Judas …More
@Eugenia-Sarto: "Zu dieser Aussage von Franziskus sehe ich keinen Widerspruch zum Evangelium.
Bei Matthäus 26, 50 heisst es: Jesus aber sprach zu ihm (Judas): "Freund! wozu bist du gekommen?""


Niemand unterstellt etwas und niemand sagt, dass mit dieser Aussage Jorge dem Evangelium widerspricht. Es geht um das, was de.news in der Überschrift zusammenfasst:
"Franziskus unterstellt, dass Judas gerettet worden sei"
Um das handelt der ganze Beitrag. Es geht um die Leugnung Jorges, was Christus an anderer Stelle im Evangelium sagt. So widerspricht er einem anderen Zitat im Evangelium, nämlich dem Zitat, auf das @a.t.m hinwies.
Jorge verdreht wieder einmal die Sache und spricht von Judas an anderer Stelle vom "armen, reuigen Mann".
Christus wusste im Abendmahlsaal von seinem Vorhaben und es wird bei Anna Katharina Emmerick länger beschrieben, wie sehr ER Judas unbemerkt und vertraulich zuredete, um ihn zur Einsicht zu bringen. Die Reue danach galt nicht mehr Christus, er bereute aus falschen Beweggründen.
Waagerl likes this.
Eugenia-Sarto
@Mir vsjem Ich habe einen eben an Sie gerichteten Kommentar gelöscht und werde nicht mehr antworten.
Gestas likes this.
Adelita
Bűchlein von Sor Emmanuel Maillard : La extrema misericordia:
No, Judas, no es demasiado tarde.
Jesús wollte Judas noch im allerletzten Moment retten, aber Judas hat sein Angebot nicht angenommen! 😰
Joannes Baptista and one more user like this.
Joannes Baptista likes this.
Susi 47 likes this.